Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nachtschatten

Forenleiter

  • »Nachtschatten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 377

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

1

03.08.2019, 14:33

Sentinel Powerlifter Conversion




Irgendwie fand ich dieses Teil von Forgeworld schon immer cool von der Idee her. Gestört hat mich nur immer, dass der gesamte Lifter-Arm nur an einer Gehäuseseite befestigt ist - das macht das Vehikel in meinen Augen unformig und zu asymetrisch. Es Entscheidungshilfe für's Selberbauen kam dann noch erschwerend hinzu, dass Forgeworld das Modell schlichtweg nicht mehr anbietet :D

Also musste ein eigener her, idealerweise mit zwei Armen. Dank KLOPA2s Anycubic Photon und dem grenzenlosen Datenuniversum von Thingiverse waren die richtigen Arme schnell gefunden:




Die gehören - Eingeweihte haben es sicher sofort erkannt - eigentlich an Ripleys Powerlifter aus Aliens. Passend skaliert (und mit selbstgefertigten Haltebacken versehen, weil die originalen zu fein waren und beim Lösen der Supports brachen) sah das recht vielversprechend aus.

Einfach so ans Gehäude pappen wäre wenig überzeugend, deshalb fielen mir die - für mehrere andere Projekte schon stark ausgeschlachteten - Gussrahmen der Chaosgeissel in die Hände. ein Beinpaar war noch übrig, und von dem wanderten dann die Kniegelenke ans Sentinel-Gehäuse:








Zusammengestiftet sah das dann bislang so aus:





Da der Sentinel nicht einfach bloß Arme bekommen sollte, sondern sich im Erscheinungsbild insgesamt subtil von seinen Kumpels in der kämpfenden Truppe unterscheiden, habe ich die Abgasrohre gekürzt und die Schräge Auslassöffnungen nach hinten gedreht.

Auch der Scheinwerfer wanderte von unter dem Gehäuse, wo er bei meinen übrigen Sentinels sitzt, auf die linke Seite. Die ist zwar ohnehin lt. Bauanleitung als Alternative vorgesehen, dank der Arme musste der Scheinwerfer jedoch auf einen "Ausleger", um nicht im Weg zu sein. Diesen spendete das ohnehin schon zersägte Bein der Chaosgeissel:

Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Nachtschatten

Forenleiter

  • »Nachtschatten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 377

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

2

03.08.2019, 14:38

Nächstes Problem: Damit das Ding beim Heben von schweren Teilen nicht nach vorne umkippt, hat das Original Ausgleichsgewichte im Heck. Warum es dann nicht nach hinten umkippt, wenn es gerade nix Schweres hebt, lassen wir da wohl besser außen vor, das erschließt sich nämlich zumindest mir nicht :-)

Einige HirstArts-Teile, ein bißchen Plasticard und zwei Versuche, einen Schweissdraht korrekt zu biegen später zeichnete sich eine gangbare Lösung ab:





Die Halterung kommt in zwei Bohrungen an der Hüfte. Warum nicht an die Kanzel, wie es mein erster Impuls war? Weil die sich dann nicht mehr uneingeschränkt drehen ließe ...







Die Arme bekamen noch Nieten zum Aufhübschen, genau so später das Gewichte-Paket. Und das Sentinel-Dach - wiederum zur Abhebung von den übrigen Scout-Sentinels - ein Drahtgitter. Dazu ein erster Entwurf der Base:

Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Nachtschatten

Forenleiter

  • »Nachtschatten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 377

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

3

03.08.2019, 14:39

Grob grundiert sieht das Ganze dann so aus:









Nächster Halt: Die Bemalung :D
Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Xarxorx

Scout

Beiträge: 440

Wohnort: hell

Armee(n): Space Marines
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Orks
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

4

03.08.2019, 15:56

Ich finde dadurch, dass Greifarme soweit unten angesetzt sind macht es das Gerät optisch zum Lifter. In deiner Variante ist es ein Sentinel mit Armen. Ansonsten solider Umbau und letztendlich Geschmackssache auf welcher Höhe die Greifarme sind. Die Lösung mit dem Gegengewicht ist echt gelungen.
Falls die Arme nochmal abgehen sollten, evtl den obersten Ring der Halterung absägen. Da haste eine Lücke wodurch die Aufhängung etwas instabil aussieht. Mit etwas abschneiden haste eine größere Klebefläche und das sieht etwas stabiler aus.


grüße


P.S. Ein paar zusätzliche Kabel und Schläuche zu den Greifarmen wären noch ein schönes Detail und würden die langen Arme etwas füllen. (:
Schattenbarken im Schatten parken.


maddin

Terminator

Beiträge: 924

Wohnort: Odenwald

Armee(n): Space Marines
Tyraniden
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

5

03.08.2019, 17:20

Das mit den Gegengewichten find ich ne klasse Idee, macht ja auch Sinn
So hydraulikschläuche, wie Xarxorx schon sagt wären eine gute Ergänzung ;)
Jetzt noch ein gelber Paintjob und ran an die Alienqueen^^
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nebressyl

Ordenspriester

Beiträge: 2 153

Wohnort: Ober-Mörlen/ Wetterau

Armee(n): Space Marines
Dark Angels
Space Wolves
Eldar
Dark Eldar
Harlequine
Imperiale Ritter
Officio Assasinorum
Necrons
Tau
Tyraniden
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

6

05.08.2019, 20:56

Cooles Teil!

Und vor allem sehr gelungener und wieder mal gut gemachter Umbau. :up:
Si vis pacem para bellum!
Bastelherausforderung II, IV, V und XI bestanden