Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

KLOPA2

Area Moderator

  • »KLOPA2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 663

Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Armee(n): Dark Angels
Skitarii
Necrons
Orks
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

1

12.05.2019, 13:50

3D Drucker Rezensionen - Welcher Drucker wofür und warum?

Moin zusammen,

Savageskull hat soeben einen Thread für die allgemeineren Fragen rund um das Thema 3D Druck eröffnet. In diesem Thread soll es sich explizit um die diversen Modelle auf dem Markt drehen und welche davon für unser geliebtes Hobby geeignet sind.

Das soll kein Selbstgespräch werden sondern eine Kooperation aus allen Usern, die bereits Erfahrungen mit ihrem eigenen oder mitgenutzten Drucker haben.
Um das einheitlich zu ermöglichen werden die Rezensionen in Steckbrief Form gepostet, eine Blankoversion der Steckbriefe gibt es im Spoiler:
Spoiler: Steckbrief Blanko

Hersteller: [Hersteller des Druckers]

Preis: [Für welchen Preis erhältlich, am besten mit einem Datum]

Stromverbrauch: [Druchschnitt wenn bekannt bitte in Watt]

Lautstärke: [Wenn bekannt bitte in dBa , ansonsten "Beschreiben" -> auffällig Laut/Leise]

Druckbereich/Größe: [Länge x Breite x Höhe, bitte in mm]

Druckergröße: [Wie groß ist das Gerät, inkusive Filament Trommel (Länge x Breite x Höhe, bitte in mm)]

Datenübertragung: [Wie kommen die Druckmodelle zum Drucker]

Layerhöhen: [X.XXmm - X.XXmm, wie dick kann der Drucker je Schicht Drucken]

Material: [Filamentdurchmesser in mm und Typ (ABS, PLA etc.)] oder [Resin mit Wellenlänge in nm)]

Zusatzaustattung: [Welche Besonderheiten hat der Drucker sonst noch]

Wie leicht ist der Einstieg mit dem Drucker: [bitte kurz erklären]

Wartung: [Was muss nach jedem Druck oder alle paar Drucke gemacht werden?]

Ersatzteile nachbestellbar: [ja/nein, wo?]

Sonstige Anmerkungen: [was willst du uns noch zum Drucker sagen?]

Druckbeispiele:[Hier bitte wenn vorhanden Bilder von bereits gedruckten Modellen in den Spoiler]
Spoiler
[Hier bitte wenn vorhanden Bilder von bereits gedruckten Modellen hinein]
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Fazit: [Kannst du den Drucker empfehlen?]
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Jeder kann anhand des Steckbriefes selber eine Rezension zu seinem Drucker schreiben und diese hier posten.
Im zweiten Post dieses Threads wird es eine Sammelstelle geben, in der alle bisher geposteten Rezensionen übersichtlich und nach Druckerart geordnet zu finden sind.
"Schmiedemeister" der 40k-Fanworld und Area-Mod für die Bereiche Cosplay und das Sternenreich der Tau



Tau Statistik (seit Juli 2011) ______________Siege:________34x__4x__11x
Ork Statistik (seit dezember 2011) _________Unentschieden:_6x__1x___4x
Dark Angel Statistik (seit Oktober 2012)_____Verloren:______23x__2x__3x

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »KLOPA2« (12.05.2019, 15:59)


KLOPA2

Area Moderator

  • »KLOPA2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 663

Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Armee(n): Dark Angels
Skitarii
Necrons
Orks
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

2

12.05.2019, 13:52

Steckbrief Sammelstelle

FDM Drucker:
Spoiler: Prusa I3 MK3S

Hersteller: Prusa Research

Preis: Als Kit zum selbst zusammenbauen 769€ , fertig zusammengebaut und getestet 999€

Stromverbrauch: Im Schnitt ca 100 Watt

Lautstärke: Im Normalen Modus ca 60dBa , im Silent Modus (nicht getestet!) wohl ca 10dBa leiser.

Druckbereich/Größe: 210mm x 210mm x 250mm

Druckergröße: ca 600mm x 400mm x 620mm mit Filamentrolle oben drauf und die Y-Achse im maximum nach hinten gefahren.

Datenübertragung: SD-Karte

Layerhöhen: 0.05mm - 0.2mm

Material: 1.75mm Filament - PLA, ABS, PET, HIPS, Flex PP, Ninjaflex, Laywood, Laybrick, Nylon, Bamboofill, Bronzefill, ASA, T-Glase, Carbonfaser verstärkte Filamente, Polycarbonate

Zusatzaustattung: Abnehmbares Federstahldruckbett (macht das entfernen eines fertigen Druckes sehr leicht, kein Spachtel wird benötigt),
Selbständige Kalibrierung vor jedem Druck,
Crasherkennung (erkennt ein verrutschen der Achsen durch einen Crash und pausiert den Druck)
Stromausfallerkennung (erkennt einen Stromausfall und "rettet" den Druck),
Filamentsensor (erkennt leerwerdendes Filament und pausiert den Druck),
Leise Schrittmotoren (im Vergleich zu vielen anderen Druckern wirklich leise, deswegen als besonderes Merkmal)
Merke: Die meisten Zusatzgadgets des Druckers die erst im Worst-Case Fall greifen habe ich bisher nicht getestet!

Wie leicht ist der Einstieg mit dem Drucker: Das kommt schwer darauf an ob man den Drucker als Kit oder als fertigen Drucker bestellt.

Wartung: Nach jedem Druck muss das Druckbett (das Blech) mit Isopropanol gereinigt werden.

Ersatzteile nachbestellbar: Ja, einen großen Teil der Verschleißteile. Allerdings nur bei Prusa direkt im Shop.

Sonstige Anmerkungen: Wenn ihr euch das zutraut sollte man sich das selbstbau Kit holen, der Bau dauert zwar relativ lange (ich habe nach dem Feierabend zwei Tage gebraucht). Allerdings lernt man dadurch den Drucker auch gut kennen und kann ggf. Fehler besser beheben. Die Anleitung ist super ausführlich und hilft bei jeglichen Schwierigkeiten. Außerdem gibt es zum Release eines neuen Prusa Druckers Upgradekits die selbst installiert werden müssen, da hilf es ungemein den grundsätzlichen Aufbau des Druckers zu verstehen.

Druckbeispiele:
Spoiler
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Fazit: Wenn man bereit ist den doch sehr hohen Preis im Vergleich zu anderen Druckern auf dem Markt zu bezahlen bekommt man ein sehr solides Paket. Wenn der Drucker einmal läuft dann läuft er, neue Kalibrierungen macht er von selbst vor jedem Druck und die Druckergebnisse sind bisher beeindruckend. Allderdings ist dieser Drucker eher für größere Projekte geeignet, eventuell lassen sich Modell in der Größenordnung eines Rhinos der SM drucken, das kann ich aber stand jetzt noch nicht sagen.
Einen ausführlicheren Langzeittest kann ich erst nahen Zukunft geben, der Prusa steht erst sein 3 Tagen bei mir.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

DLP Drucker:
Spoiler: Anycubic Photon

Hersteller: Anycubic

Preis:480€ im November 2018, inzwischen druch den Release des Photon S etwas günstiger (450€ bei Amazon)

Stromverbrauch: 40 Watt

Lautstärke: Der Drucker ist relativ leise, aber als Brummen alle paar Sekunden wahrnehmbar. Bei uns steht er im Hobbykeller, stört uns aber nicht beim unterhalten. Der Lüfter der im Drucker verbaut ist vergleichsweise Laut, sollte sich aber austauschen lassen. Dadurch würde der Drucker nochmal deutlich leiser werden.

Druckbereich/Größe: 115mm x 65mm x 155mm

Druckergröße: 220mm x 200mm x 400mm

Datenübertragung: USB

Layerhöhen: 0.025mm - 0.1 mm

Material: Resin 405nm

Zusatzaustattung: Keine Besondere Ausstattung

Wie leicht ist der Einstieg mit dem Drucker: Der Drucker kommt vollständig montiert, es muss lediglich die Druckplatform mit einer Schraube angeschraubt werden.
Die Erstkalibrierung ist sehr einfach, danach ist der Drucker Druckbereit.

Wartung: Nach jedem Druck sollte die Druckplatform gereinigt werden, nach ein paar Tagen sollte das Resin zurück in die Flasche gefiltert werden. Nach Bedarf sollte die Folie der Wanne gewechselt werden.

Ersatzteile nachbestellbar: Bei Amazon ist das Display, die Wanne und die Folie nachbestellbar.

Sonstige Anmerkungen: Resin ist definitiv nicht das gesündeste Material und sollte mit Bedacht gehandhabt werden. Hautkontakt soll vermieden werden und aufgrund des Geruchs sollte der Drucker nicht im unmittelbaren Lebensraum aufgestellt werden (oder eine Absaugung installiert werden).

Druckbeispiele:
Spoiler


zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Fazit:Der Anycubic Photon stellt für uns als Hobbyisten für den Bereich der 28mm Modelle einen der wohl interessantesten Drucker da. Aufgrund seiner hohen Auflösung sind auch kleine Details gut Druckbar und die Schichten bei den richtigen Einstellungen kaum bemerkbar. Nicht zu unterschätzen ist allerdings die komplizierte Handhabung mit dem Resin, wobei man damit nach einiger Zeit auch sehr gut mit zurechtkommt.

zum Lesen den Text mit der Maus markieren

SLA Drucker:

Material (Filamente, Resin etc.):
"Schmiedemeister" der 40k-Fanworld und Area-Mod für die Bereiche Cosplay und das Sternenreich der Tau



Tau Statistik (seit Juli 2011) ______________Siege:________34x__4x__11x
Ork Statistik (seit dezember 2011) _________Unentschieden:_6x__1x___4x
Dark Angel Statistik (seit Oktober 2012)_____Verloren:______23x__2x__3x

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »KLOPA2« (12.05.2019, 15:37)


KLOPA2

Area Moderator

  • »KLOPA2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 663

Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Armee(n): Dark Angels
Skitarii
Necrons
Orks
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

3

12.05.2019, 15:38

Sodelle, der Thread ist jetzt freigegeben. Frohes schreiben und Drucken ;)
"Schmiedemeister" der 40k-Fanworld und Area-Mod für die Bereiche Cosplay und das Sternenreich der Tau



Tau Statistik (seit Juli 2011) ______________Siege:________34x__4x__11x
Ork Statistik (seit dezember 2011) _________Unentschieden:_6x__1x___4x
Dark Angel Statistik (seit Oktober 2012)_____Verloren:______23x__2x__3x

SavageSkull

Forenleiter

Beiträge: 6 877

Armee(n): Chaos Space Marines
Khorne Daemonkin
Tau

  • Nachricht senden

4

12.05.2019, 15:41

Wo ist denn der Unterschied zwischen dem Photon und dem Photon S?
Wieviel Resin brauchst du denn, für zum Beispiel den Arm von dem Knight?
Hast du die Folie von der Wanne schon einmal ausgetauscht?
Dieses Forum hat auch Regeln

Sa'Cea Sept, World Eaters, Death Guard, Chaosdämonen
Bretonia, Blutdrachen und Freebooters Fate
Ab und zu bemale ich auch mal einige der Minis :D

Hinter dir! Ein dreiköpfiger Affe.

KLOPA2

Area Moderator

  • »KLOPA2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 663

Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Armee(n): Dark Angels
Skitarii
Necrons
Orks
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

5

12.05.2019, 15:48

Moin,

@SavageSkull:
Der Photon S hat gegenüber dem Photon non S eine etwas stabiler gebaute Z-Achse, eine verbesserte Aufhängung des Druckbettes (allerdings kenne ich da nichts genaueres) und einen Kohle Filter für die Abluft.
Aus heutiger Sicht würde ich wenn du dich entscheiden müsstest logischerweise zum Photon S raten, den gab es nur letzten November noch nicht als ich den gekauft habe...

Der Arm dürfte etwa 30ml verbraucht haben, allerdings habe ich das selber nicht genauer gemessen...
Die Daten stammen von einem anderen Arm den ich gedruckt habe mit einer Knightfaust, das waren 24,7ml.
Der Hauseigene Slicer gibt darüber leider auch keine Auskunft.

Die Folie der Wanne habe ich selber schon zwei mal gewechselt, ein mal davon allerdings weil ich mit dem Spachtel aus Blödheit die Folie zerkratzt habe. Das zweite mal war als die Folie schon relativ milchig war, wie viele Betriebsstunden die Folie gehalten hat kann ich dir allerdings nicht sagen, das letzte mal wechseln war bisher allerdings im Januar.
"Schmiedemeister" der 40k-Fanworld und Area-Mod für die Bereiche Cosplay und das Sternenreich der Tau



Tau Statistik (seit Juli 2011) ______________Siege:________34x__4x__11x
Ork Statistik (seit dezember 2011) _________Unentschieden:_6x__1x___4x
Dark Angel Statistik (seit Oktober 2012)_____Verloren:______23x__2x__3x

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KLOPA2« (12.05.2019, 15:57)


Red Scorpion

Apothecarius

Beiträge: 1 465

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

6

12.05.2019, 15:49

Vielen Dank für diesen ausführlichen Einblick in die Welt des druckens!
Sehr interessant das ganze.

Gruß Red
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

SavageSkull

Forenleiter

Beiträge: 6 877

Armee(n): Chaos Space Marines
Khorne Daemonkin
Tau

  • Nachricht senden

7

15.06.2019, 09:40

Gestern über diese Tabelle gestolpert, nachdem ich mit ChiTuBox alles neu einstellen musste:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1…vkL8/edit#gid=0
Dieses Forum hat auch Regeln

Sa'Cea Sept, World Eaters, Death Guard, Chaosdämonen
Bretonia, Blutdrachen und Freebooters Fate
Ab und zu bemale ich auch mal einige der Minis :D

Hinter dir! Ein dreiköpfiger Affe.