Sie sind nicht angemeldet.

[Rezension 40k-Hörspiel] Our Martyred Lady by Gav Thorpe

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

06.05.2019, 07:47

Our Martyred Lady by Gav Thorpe




THE STORY
During the turbulent Reign of Blood, a great schism in the Imperial Ecclesiarchy threatened all of Terra and promised a darkness to rival the terrors of Old Night. Fell times have come again to the Imperium and a War of Faith appears inevitable. Standing in the way of catastrophe is Celestine, the Living Saint and one of the greatest heroes of the age. Only she can reunite the warring factions of the Ecclesiarchy and prevent a second Reign of Blood. Together with the Inquisitor Greyfax, Celestine and her allies must hunt across the shrineworlds of the Imperium and beyond to root out the evil behind the schism and burn it out with righteous, cleansing flame.

Written by Gav Thorpe.

Total running time 5 hours and 8 minutes. Performed by Cliff Chapman, Steve Conlin, Andrew Fettes, Matthew Hunt, Toby Longworth, Carla Mendonca, Richard Reed, David Sibley, Ramon Tikaram, Jo Woodcock, with Emma Gregory as Saint Celestine and Catherine Tate as Inquisitor Greyfax.

CONTENTS
Part 1: Troublesome Priests
Part 2: Conspiracy Theories
Part 3: Faith Endures
Part 4: The Sternest Test
und auf CD 5 Kommentare der AKteure

MIt einer Laufzeit von 4 Stunden 15 Minuten das bisher längest Hörspiel der Black Library


Klappentext passt ganz gut, die Kirche will wieder neben den Sorotitas einen weiteren bewaffneten Arm haben die Templar.... wie vor 4.000 Jahren und dem seligen zusammentreffen des Verräters Benguire und seinem Nachfolger Sebastian Thor. Neben einer Reihe von Gefechten auf den evrschiedensten Planeten, darunter auch Terra verknüpft das Hörspiel den neuen Fluff mit den alten heiligen und der Geschichte der Sororitas, sogar ein Besuch auf Saint Leor (Gründung der Soros) erfolgt. Daneben gibt es die gewohnte Intrigenkost wie (fast) immer wenn die Inquisition dabei ist. Auch wenn sie nicht die einzigen sind die ihre eigenen Pläne haben.

Positiv:
- Länge
- Sprecherinnen Celestine und Greyfax
- Informationen über das 40k Universum

- intelligente Gegenspieler


negativ:
- Effekt Einsatz Psi kommt mir zu technisch rüber
- Wiedergabe des Gegenspielers stellenweise zu evrrauscht / unverständlich
- Ende komm zu unvorbereitet / schnell

Cover: die 3 Hauptakteure die Mädels und Longinus eine persönliche Wache des Imperators und auch schon ein paar Jahrhunderte alt

Schwierigkeitsgrad: mit gehobenem Schulenglisch machbar aber durch die Länge anstrengend


Fazit: das Hörspiel lebt von den Gegensätzen seiner Handlungsträger, auf der einen Seite Celestine mit ihrem Glauben, die keine Probleme hat mal eben im Warp aus einem aumschiff auszusteigen und einen Dämonen zu plätten, auf der anderen Seite Greyfax die kalt und nüchtern agiert und stellenweise mit sich selbst nicht im Reinen ist, da sie Zweifel hat :) Longinus ist leide nur hochkarätiger Stichwortgeber, auch wenn der die Lebende Heilige am Schluss töten darf. Schön ist die Einbindung der Story in das 40k Universum und die Bezüge auf die Geschichte / Entwicklungen. Man hat hier den Eindruck die Schnittstelle zwischen alt und neu (Roboute am Leben / Primaris....) soll weiter gefestigt werden, was ganz gut gelungen ist.

Von meiner Seite definitiv eine Hörempfehlung da aufgrund der Länge auch mal die Möglichkiet bestand alles ein bisschen auszuarbeiten und zu entwickeln, dass darf BL gerne öfters mal machen :)

Wertung: 8 faulted God (also 8 von 10)
Stolzes Mitglied der Nemean Lions
Neulich im GW: "Das ist ein Beil und keine Axt, ich bin Baumarktkunde und kein Berserker" :)
Abbadons most wanted #58 and dropping
Orden für 25 erstellte Rezensionen