Sie sind nicht angemeldet.

[Imperial Knights] Welcher Armiger ist besser?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thorgas

Captain

  • »thorgas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 336

Wohnort: Oberfranken

Armee(n): Dark Angels
Militarum Tempestus
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

1

09.01.2019, 12:37

Welcher Armiger ist besser?

Servus zusammen,

ich hab mal ne Frage an alle Knights Spieler:

Welche Armiger Variante findet ihr besser? Den Warglaive oder die Helverin?

Bitte wenn es geht auch mit Begründung.

MfG
Thorgas

Red Scorpion

Apothecarius

Beiträge: 1 441

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

2

09.01.2019, 14:09

Gespielt habe ich noch keinen, aber die Feuerkraft des Helverin macht auf dem Papier den deutlich besseren Eindruck auf mich. Zum im Hintergrund halten und ordentlich holzen scheint er mir perfekt zu sein.
Der warglaive ist ja eher für die nahe Front geeignet.

Gruß Red
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

Fénnid

Terminator

Beiträge: 1 001

Wohnort: Oberhausen

Armee(n): Adeptus Mechanicus

  • Nachricht senden

3

09.01.2019, 14:15

Ich denke unterm Strich kommt es auch etwas darauf an was du so bisher spielst. Also in was du die Jungs eingliederst.

Wenn du bspw. eine Beschussstarke Knight Liste spielst, macht es vll Sinn Warglaives zu spielen, da die normalen Knights feuerkraft genug besitzen und du so hier und da Druck ausüben kannst. Hast du einen NK Knight, ist der Nahkämpfer interessant um ihm die Seite freizuhalten, der Helverin aber auch im ihm den Rücken freizuschiessen ;) Ich denke dass beide Varianten ihre Berechtigung besitzen - da es eben eine NK und eine FK Variante ist.

Ich denke am Besten kann man die Frage beantworten wenn du im Hinterkopf eine Liste hast, in welche du die Hunde eingliedern willst um dann zu schauen, welche Aufgabe sie dort am Besten übernehmen können.

thorgas

Captain

  • »thorgas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 336

Wohnort: Oberfranken

Armee(n): Dark Angels
Militarum Tempestus
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

4

09.01.2019, 17:55

Die Jungs sollen in verschiedene Listen eingebaut werden. Immer als Begleitung für einen normalen Knight.
Klar muss man auf den Rest der Liste achten und auch darauf, wie der große Knight ausgerüstet ist. Mir geht es hierbei einfach mal um einen generellen Vergleich. Immerhin muss man sich entscheiden, welche Variante man kauft. Die Waffen gibt es ja nirgends separat und wenn doch, kann man sich dafür direkt nen neuen Armiger holen.

Ich bin zwiegespalten. Ich finde beide gut, wobei ich den Helverin auf dem Papier besser finde. Zum einen wegen seinem Waffenprofil. Zum anderen wegen dem Flugabwehr-Stratagem, welches ihm erlaubt besser gegen Flieger zu treffen.
Beim Warglaive bin ich mir einfach unsicher. Der hat im Nahkampf keinen Retter und muss auch erstmal bis dahin kommen. Inwieweit er dann jedoch "rockt" weiß ich nicht.

Generell sollen die Ritter primär in mein AM eingegliedert werden. Der große Ritter wird wahrscheinlich nen Warden (wobei die Waffen magnetisiert sind).
Unterm Strich bin ich mir halt einfach unsicher inwieweit die Warglaives genügend Blocker- und/ oder Nahkampfpotential haben. Wenn dann müssten sie wahrscheinlich in 8 von 10 Fällen geg. Nahkämpfer blocken und ohne Retter sehe ich da ehrlich gesagt schwarz.

MfG
Thorgas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thorgas« (09.01.2019, 18:09)


Nakai

Terminator

Beiträge: 922

Wohnort: Biebergemünd

Armee(n): Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

5

10.01.2019, 14:06

Also ich konnte bisher nur einmal den Warglaive einsetzen.
Leider wurde mir der in der ersten Runde weggeballert, weil es mein dickstes Modell auf dem Tisch war :-(
Age of Sigmar: Stormcast Eternals, Warhammer 40.000: Ultramarines / Necrons, Infinity: Haqqislam / Yu Jing, Terminator Genisys: Skynet, Star Wars-Legion: Imperium / Erste Ordnung, etc.

Astariel

Captain

Beiträge: 3 817

Wohnort: Plettenberg

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Imperiale Ritter

  • Nachricht senden

6

10.01.2019, 16:15

Ich denke, dass es wirklich stark auf deren Rolle ankommt, die sie erfüllen sollen.
Beim AM kann ich mit die Warglaives gut vorstellen. Gerade bei der Feuerkraft, die die Impse aufbieten können, machen Nahkämpfer vielleicht sogar viel Sinn. Aber wie gesagt: Es hängt an der Rolle.
Mitglied des Konzils der HOUNDS OF CALEDA - Ältester des Vierten Klans: Caleda's Rednape Saurians


Illion

Ordenspriester

Beiträge: 2 287

Wohnort: 85110 Kipfenberg

Armee(n): Black Templars
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Imperiale Ritter
Officio Assasinorum

  • Nachricht senden

7

10.01.2019, 17:39

Ich glaube das hängt sogar noch mehr vom gesamten Armeekonzept ab, als von den Alliierten. Wenn Du mit Deiner Armee massiv Druck aufbauen willst und VOR willst, dann ist der Helverin sicher nichts. Magst Du eher drumrum tänzel und Distanzkämpfe machen - Helverin. Und zuguter letzt ist natürlich auch der Gegenspieler wichtig. Auch wenn der Warglaive eher nahkampflastig ist, sieht er gegen Orks kein Land. Dafür kann er denke SM ganz gut unter Druck setzen.
Ich hab 2 Warglaives und hätte noch gerne einen Helverin. Der Warglaive gibt mir nicht genug aus, gegem schwere Fahrzeuge hab ich in meiner Knightliste genug. Ich brauch z.B. Feuerkraft auf Distanz um an den abschirmenden Einheiten vorbeizukommen (na gut, so ein richtig fetter Knight hilft da vielleicht auch :D).
Finde das Abwägen schwierig. Im Schnitt glaube ich aber, dass der Helverin tatsächlich die effizienter Wahl ist...

Beiträge: 581

Armee(n): Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Adeptus Mechanicus
Imperiale Ritter
Necrons
Tau
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

8

10.01.2019, 17:43

Ich finde ganz klar den Helverin besser.

Bei dem Thermalspeer der Warglaive kann es passieren, dass nichts rum kommt. In Massen bleibt er stecken und kann nicht zurückfallen und schießen/angreifen, wie die Großen.

Der Helverin liefert soliden Schaden und mit 60" kann ich ihn außerhalb von LasKa und RWerf aufstellen. Und mit 14" kann er gut auf Missionsziele und immer noch vollen Schaden austeilen.

thorgas

Captain

  • »thorgas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 336

Wohnort: Oberfranken

Armee(n): Dark Angels
Militarum Tempestus
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

9

10.01.2019, 17:48

Was findet ihr an der Warglaive so gut?

Ich hab mich jetzt für die Helverins entschieden und werde die heute bestellen. Der Hauptgrund für meine Entscheidung: Die Plattenpanzer passen eher zu meinem Ritter als die der Warglaive.
Ansonsten bin ich mittlerweile nach längerem Nachdenken zu absolut keinem Ergebnis gekommen, warum die Warglaive gut sein sollte. Vorallem im Vergleich zur Helverin.

MfG
Thorgas

€dit: Was Starbeagle schreibt finde ich sehr aufschlussreich un deckt sich mit meinen Befürchtungen die ich beim Warglaive hatte/ habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thorgas« (10.01.2019, 18:07)