Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k-fanworld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

15.01.2018, 15:57

Neuer Codex, neues Glück? - Was ist eure Meinung?

Moin moin Liebe Anhänger des Chaos ... oder herumstöbernde Xenoten und Loyalisten,
da der Codex der Dämonen nun irgendwie bereits in den Regalen steht (oder beim Online Händler liegt) wollte ich einfach mal ein Thema eröffnen, wo ihr gerne schreiben könnt wie ihr den denn so findet.

Ich war von dem Umstieg auf die 8. sehr sehr sehr enttäuscht, was die Dämonen anging. Viel zu viel haben sie geändert und so wurden die Dämonen eher das Schlusslicht der Spielstärke der Fraktionen, meine Meinung.
Einfach zu vieles wurde ihnen genommen. Das Beschwören fand ich einfach nur lächerlich, denn es war schlechter als Schocken. In der 7. ultra stark und MUSSTE generft werden, aber man hätte es auch anders tun können.
Dann die Bewegung fieler schnelleren Modelle wurde verringert ... vieles davon, was ich nur gespielt hatte, weil die Bewegungsreichweite so groß war und nicht wegen der wirklichen Spielstärke der Einheiten. Einige Einheiten (gerade bei Khorne) lebten von der Beweungsreichweite. Ich war einfach sehr traurig über die Regeländerungen die es so gab, muss man ja jetzt nicht unbedingt drüber disskutieren ob das wahr oder falsch ist, was ich so denke, haha

ABER:
Jetzt kam ja der neue Codex! Yay! ... oder doch nicht?
Ich hab mir den Codex noch nicht gekauft, denn ich wollte erstmal abchecken, was da so drin steckt und ob sich das lohnt? Kann man seine Dämonen wieder aus dem Staub holen und auf die Tische werfen?
Ich habe schon gesehen, dass einiges was es vorher nur bei AoS an Einheiten/Monstern/Modellen gab, jetzt wohl auch im Chaos Codex drin stehen soll? Jedenfalls hab ich da einige Bilder von beispielarmeen aus dem Codex gesehen, wo sich das ein oder andere AoS Modell drin versteckt.

Nun aber das, was ich hiermit eigentlich bezwecken möchte.
Wie findet ihr den neuen Codex denn so?
Was findet ihr besser als im Index?
Was findet ihr schlechter als im Index?
Und wie sieht es im Vergleich zur 7. so aus?
Und im Vergleich zu anderen Codex Büchern?
Was findet ihr sehr gut gelungen?
Artefakte, Sonderregeln, diese Commando-Punkte-Optionens-Teile?

Würde mich freuen, wenn ihr mal eure Meinung dazu darlasst :D
Und ich werde mir den Codex sicher die Tage auch mal in die Hand nehmen und dann meinen eigenen Senf hier lassen :up:

In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:



Armeen im Besitz:
Chaos Marines - Death Guard
Chaos Marines - Khorne
Chaos Marines - Slaanesh
Chaos Dämonen - Tzeentch
Imperial Guard - Chaos Cadianer
Primaris - Dark Angels

2

15.01.2018, 23:07

Danke fuer das Thema hier.

Insgesamt muss ich sagen macht der Codex mich nicht glücklich und verleitet mich auch nicht dazu meine Daemonen aus dem Schrank zu holen. Die hauptsächlichen Probleme sind geblieben und es hat sich gegenüber dem Index nicht allzuviel geändert.

Ja man kann jetzt über das Schocken Stratagem 1-2 Einheiten nach vorne in den Nahkampf bringen und je nach Gegner kann da schon was dabei rumkommen. Gegen einen Gegner aber der weiss was er auf dem Brett macht wird das leider kaum etwas bringen.

Das größte Potential liegt sicherlich in der Kombination mit dem CSM Dex. Hier kann man durchaus ein paar böse Sachen bauen. Aber ich erwarte (wie die meisten) das GW hier bald das mit einem FAQ unterbindet.

Als reiner Daemonenspieler denke ich ist es das beste auf AOS auszuweichen. Dort stellen Daemonen noch eine echte Gefahr da.

JimmyCFH

Senator von Terra

Beiträge: 5 301

Wohnort: Mittelfranken

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Necrons
Orks
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

3

16.01.2018, 11:48

Hm, wir teilen die Enttäuschung leider auch ein wenig.
Trotzdem dürfen die Kerle bei uns weiterspielen.

Ein Vanguard-Kontigent mit Bloodcrushers und Herald auf Moloch als Support für unsere CSM ist immer noch mal drin :)
Ist ja nicht kompetitiv ;) :)
Jimmy's Hobbykeller - der Hort der Entspannung
_____________


_____________
"Peace? I hate the word."
Khârn the Betrayer

Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 097

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

4

16.01.2018, 18:44

Ich hab mir den Codex aus mal angeschaut. Und muss sagen, dass mein allererster Eindruck auch eher negativ war.
Was nicht heißt, dass er wirklich furchtbar wäre (so schlecht wie der Grey Knights Dex ist er definitiv nicht. Wüsste auch nicht wie man das hinbekommen sollte :whistling: ) aber es ist einer der enttäuschenden Dexe.

Beim überfliegen der Regeln sind mir so viele Dinge unklar gewesen wie bei sonst keinem bisher und das interne Balancing wirkte so schlecht wie in vergangenen Editionen.. Warum streicht man beispielsweise alle den Slaanesh-Herold auf Streitwagen als Option wenn es doch den Bloodthrone für Khorne gibt? Das ist definitiv kein Problem des Modells. Wirkt absolut willkürlich und benachteiligt Mono-Slaanesh vollkommen ohne Grund.

Was besser im Index war spielt für mich ehrlich gesagt gar keine Rolle. Das was mir spontan einfällt (Brimstones zB) waren auch zu gut.
Den Vergleich mit der 7ten finde ich erst recht unsinnig. In der 7ten hatte man eine Hand voll Einheiten die gespamt wurde wie blöde und der Rest verstaubte. Jetzt sind wenigstens die meisten Einheiten ordentlich. Die Probleme liegen eher anderswo.


Khorne beispielsweise schlägt extrem hart zu. Aber da man (zumindest meinem Verständnis nach) nur eine Einheit schocken lassen kann und die Boni fast ausschließlich für Zerfleischer/Bloodletters gelten frage ich mich was ich mit jeder anderen Khorne Einheit soll..
Die Fleischwauwaus haben ja immerhin noch den Nutzen, dass sie Bannen können und entsprechend als MSU Einheit bisschen was machen.
Den Nutzen von Blutzerschmettererern kann ich schon gar nicht mehr nachvollziehen. Warum sollte ich sie spielen wenn meine Standards mit nem Herold billiger sind und genauso hart austeilen können? Die Bewegungsreichweite und der Schutzwurf ist nicht gut genug um sie zu rechtfertigen und wirklich viel einstecken tut eh nichts bei Khorne.

Tzeentch ist jetzt sehr anders und extrem auf Beschuss ausgelegt. Finde ich grundsätzlich ganz gut. Aber so richtig viel interessante Synergien habe ich nicht gesehen. Billig-Horrors schockt man halt vorn hin um den Gegner zu blocken und mit Beschuss einzudecken. Aber eigentlich sind sie zu teuer dafür und auch mit dem Locus zu zerbrechlich. Sie müssten wenigstens Nahkämpfe verlassen und noch schießen dürfen damit das irgendwie noch Sinn macht.
Will gar nicht alle Einheiten durchgehen. Insgesamt fehlt es einfach an Geschwindigkeit und Durchhaltevermögen um ein Shootout gewinnen zu können. Smite-Spam kann man ja seit neustem vergessen, insbesondere mit Horrors. Sehe ich entsprechend nicht als Mono-Build.

Slaanesh... lass uns mal nicht damit anfangen.. Bis auf die Bestien, die Daemonetten (und entsprechend Herold) und die Maske gibt es eigentlich nichts was man wirklich mitnehmen möchte. Die Seekers sind allein deshalb schon Murks weil es keinen berittenen Herold gibt. Sie machen zu wenig ohne zusätzlich Buffs und sind furchtbar anfällig gegen Alphaschläge. Netten kosten wenigstens wenig genug um Verluste haaalbwegs verschmerzen zu können.
Wenn man den Gegner eine Runde lang in Starre versetzen und in den Nahkampf kommen kann ist Slaanesh super. Aber wehe jemand hat Opfereinheiten zum screenen. Was aktuell eines der zentralsten Dinge im Meta ist durch die ganzen extrem aggressiven Listen.

Nurgle ist tatsächlich die Einzige Gottheit die ich Mono spielbar sehe. Mit Schreiber und Baum sind die Plagenträger richtig fix unterwegs und dank der ganzen Mechaniken um sie zäher zu machen, wieder aufzufüllen und bei Bedarf mehr Schaden zu machen können sie auch viel. Mit den Nurglings hat man dann auch noch einen eigenen Screen gegen böse Alphaschläge und eventuell auch um etwas für die Runde welche die Hüter laufen was wegzubinden. Solange man seinen Glocken-Verpester am Leben halten kann und offensiv was hinkriegt finde ich sie ziemlich gut eigentlich.


Das Mono-Listen nicht das beste sind ist ja eine Sache. Schlimmer finde ich, dass ich kaum Synergien zwischen den 4 Göttern sehe.
Wieder Beispiel Khorne: Mit was will man Khorne den mischen damit man die heftige Schlagkraft ergänzen kann? Slaanesh? Abgesehen davon wie furchtbar unfluffig das ist funktioniert das auch nur gegen Gegner welche das zulassen. Slaanesh ist einfach zu zerbrechlich für den Spaß.
Nurgle? Zu langsam. Dann wird alles khornige weggeballert und im Grunde hat man ne schlechtere Nurgle-Liste...
Tzeentch? Das einzige was gut binden kann sind entweder viele Horrors die man schockt (das man eigentlich für Khorne behalten mag) oder Kreischern. Welche zwar fix sind und auch ganz gut Schaden machen. Aber eigentlich viel zu teuer und zerbrechlich für die Aufgabe sind. Gute Screens aufgestellt und die Kreischer sind gleich nächste Runde tot und dann müsste Khorne schon alles abräumen damit da was draus wird. Was aber auch nicht klappt da Khorne zwar gut tötet, dann aber blöd rumsteht und stirbt..
Das einzige was wirklich was bringt sind Nurglings für Fieldcontrol und versuchen möglichst alles über Schocken bzw Beschwörung kommen zu lassen. Was auch immer dann noch groß auf dem Feld bleiben soll..

Und so läuft es gefühlt wieder mit allen Göttern.
Slaanesh funktioniert nur wenn alles schnell mit vor hetzt und möglichst schnell alles wegbindet und dann nach für nach zerhackstückt.
Tzeentch mag eigentlich schießen und Nahkampf in jeder Form möglichst aus dem Weg zu gehen.
Nurgle braucht seine kritische Masse und die vielen Buffs aufeinander damit das Seuchensüppchen auch was wird.


Gefechtsoptionen sind an sich ganz gut, für meinen Geschmack aber insgesamt zu wenig. Gerade für die etwas uninteressanteren Einheiten hätte man damit viel machen können. Die Space Marines haben doch auch für alle ihre lahmeren Einheiten tolle Optionen bekommen. Warum nicht auch hier? ;(
Artefakte sind weitestgehend ok, die sind zumindest besser als was manch andere bekommen haben.
Psikräfte hab ich mir nicht angeschaut bisher.
Kriegsherrnfähigkeit wirken wieder sehr polarisiert. Entweder man hat nen bestimmten Plan wo die Fähigkeit was taugen kann oder man kann sie gleich bleiben lassen.
Die Loci sind an sich ganz gut, aber diktieren im Grunde schon die Liste welche man spielen muss. Und bisher fällt mir nur bei Nurgle eine Liste ein welche ich auch spielen wollen würde. Tzeentch weiß ich nicht wo der kritische Schaden herkommen und wie ich den Gegner daran hindern soll mich zu töten. Slaanesh ist einfach stumpfsinniger Nettenspam und hoffen dass man anfängt und dann noch genug ankommt..





Im Vergleich mit anderen Dexen... bräuchte ich 3 Listen.
  1. Eine dafür wie sie mir insgesamt vom Spieldesign insgesamt gefallen.
    Da würde ich sie... im unteren Dritten ansiedeln. Gute Ideen dazwischen, bei einem erschreckend großen Teil fehlt mir aber ein Grund es spielen zu wollen. Unklare Regeln und übertrieben spezifische Spielweisen (welche man erstmal entschlüsseln muss um überhaupt auf die spielbaren Listen zu kommen) senken sie wenig über die GKs :|
  2. Eine wie gut sie für sich gesehen, besonders mit Themenlisten, sind.
    Hier würde ich sie im unteren Mittelfeld ansiedeln. Nurgle halte ich für ziemlich gut, der Rest ist doch sehr situativ. Im aktuellen Meta ist es schwer was damit zu reißen..
  3. Und eine wie brauchbar Einheiten, Kombos oder andere Aspekte sind.
    Hier sind sie weiterhin superstark. Ob in Kombination mit den entsprechenden Primarchen (kann kaum Angron und Fullgrim abwarten ;) ) oder anderen Einheiten. Bei den anderen Chaos Fraktionen findet man meist was man als Ergänzung zu den Dämonen braucht. Auch wenn sie zugegebenermaßen häufiger nur 2-3 Einheiten beisteuern und das nur wegen bestimmten Kombinationen sind sie doch immer noch sehr stark.



Insgesamt gibts ein... meh von 10 von mir.
Schade dass hier doch wieder die alte Praxis durchsickert nur die neusten Modelle wirklich interessant zu machen und der Rest (bis auf bestimmte Listen) ehr wieder auf den Regalen verstaubt.. :S

Besonders ärgere ich mich darüber, dass ich selbst als ein ergänzendes Kontingent für meine Word Bearers kaum Sinn sehe weil beschworene Einheiten kein Teil eines Kontingents sind (oder habe ich da was falsches im Kopf? :huh: )..
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23

5

16.01.2018, 20:15

Also Einheiten die es im Codex nicht gibt, darf man aus dem Index nehmen, also Herold auf Wagen oder Pony ... also solange GW das nicht wieder ändert.
Trotzdem total Mist, dass sie da sowas rausnhemen. Warum GW? :(

Klingt ja nicht so toll was ich hier los lese ... ich hatte so die Hoffnung, dass man Dämonen wieder spielen könnte, zumindest das alle schocken könnten wäre ein Anfang gewesen, aber nein ... da 1-2 trupps schocken zu lassen ist eher meh.
also hat sich zur Spielbarkeit mit dem Stand des Indexes nichts getan, so wie ich das jetzt so lesen kann :S
Götter kombinieren finde ich bei gewissen Göttern ganz ganz iiiihhh und ganz ehrlich, ich denke selbst dann ist der Codex noch meh, oder sehe ich das falsch?
Alleine der Bonus für 20+ Mann in Trupp ... also stellt man dann 25er oder 30er Trupps auf und hofft, dass 20 Mann ankommen wenn sie über das Schlachtfeld GEHEN? Lächerlich ...
Denke da wird auch mit dem FAQ nichts mehr geändert werden was viel hilft ... denke ich.
Schade, dann hole ich mir das Buch wohl nicht.

Und ja, glaube mit den Word Bearers geht das nicht mit dem Beschwören wie man sich das so gerne wünschen würde, sehr schade.

Dann wohl doch AoS, Verbündete oder 7. Edition, haha

In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:



Armeen im Besitz:
Chaos Marines - Death Guard
Chaos Marines - Khorne
Chaos Marines - Slaanesh
Chaos Dämonen - Tzeentch
Imperial Guard - Chaos Cadianer
Primaris - Dark Angels

Astariel

Captain

Beiträge: 3 192

Wohnort: Plettenberg

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Dark Eldar
Astra Militarum
Imperiale Ritter

  • Nachricht senden

6

16.01.2018, 20:28

Ich hab in dem Dex noch gar nicht gelesen, aber egal, wie gut oder wie schlecht sie sind, ich werde sie trotzdem für meine CSM spielen.
Ich mag sie einfach.
Mitglied des Konzils der HOUNDS OF CALEDA - Ältester des Vierten Klans: Caleda's Rednape Saurians



In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:

7

16.01.2018, 22:54

Da werden sie auch meiner Meinung nach am besten aufgehoben sein. Im Ally-Kontigent für CSM. Da kann man sich dann gut die funktionerenden Teile raussuchen. Daemonen alleine wird man aber selten auf den 40k Schlachtfeldern in dieser Edition finden.

8

17.01.2018, 09:29

Ist die Frage ob GW vielleicht genau das wollte?
Mach den eigenen Codex „so schlecht“, dass man sie nur noch als Verbündete spielen will ...

Von den Büchern die jetzt rauskamen kam das immethin 2x vor, die GKs und die Dämonen werden wohl selten einen eigenen Platz auf dem Schlachtfeld haben und eher als Verbündete für SMs und CSMs eingesetzt werden, wo sie sicherlich ihre Berechtigung für haben, denn als Verbündete taugen sie immer noch ganz gut ... nur als Einzelarmee zu teuer für das was sie können und kaum Einheiten um die große Schwäche auszugleichen ;)

Ich hatte so gehofft, dass ich Tzeentch wieder spielen kann, Nurgle geht zwar ganz gut ohne anderes (hab mir jetzt auch das Buch mal angeguckt), ist zwar nicht sooo stark wie anders, aber Nurgle mag ich nich so.
Na ja, Death Guard und Thousend Sons vereinen ja zum Glück Marines mit Dämonen ein wenig besser dann :)

Ich denke nur, dass es nichts für Slaanesh oder Khorne extra geben wird, was ich sehr schade finde :(

In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:



Armeen im Besitz:
Chaos Marines - Death Guard
Chaos Marines - Khorne
Chaos Marines - Slaanesh
Chaos Dämonen - Tzeentch
Imperial Guard - Chaos Cadianer
Primaris - Dark Angels

Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 097

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

9

17.01.2018, 13:10

Gleich die Be.. ich meine Verschwörungstheorien? :P

Mal ganz nüchtern betrachtet bringt es GW sehr wenig die Spieler zu Multi-Codex Listen zu "zwingen". Die Anzahl der Modelle (bzw besser gesagt: der Boxen) die man kauft ist immer noch gleich, tendenziell sogar niedriger da Dämonen mehr Leiber aufs Feld bringen können wenn man nicht gerade Kultisten-Flut spielt. Und die großen Dämonen machen auch nur in Dämonen-Listen Sinn. Der Kauf beider Dexe gleicht das in keinster Weise aus.

Hier dürfte also die Regel gelten "erkläre nie etwas mit Boshaftigkeit was man mit Inkompetenz erklären könnte".
GW hat einfach geschlampt beim Dex. Was man mMn an den teils schwer verständlichen Regeln merkt. Meine Vermutung wäre, dass keiner im Team ein detektierter Dämonenspieler ist und auch bei den Testern nur Chaos-Suppe vertreten war. Entsprechend hat da der positive Einfluss gefehlt um Probleme zu erkennen und auszusieben. Und wirklich Arbeit ist nur bei Nurgle eingeflossen wo man die neuen Minis eingebaut hat.
Dass die lautesten Stimmen meist einen ganzen Codex über einen Kamm scheren weil eine Hand voll Auswahlen darin gut ist und dann den gesamten Codex anpreisen hilft auch nicht gerade..



Den Traum von der schockenden Armee kannst du für diese Edition definitiv begraben. Sogar Armeen welche wirklich darauf ausgelegt waren (dem GSC dreht sich ja alles um ihre Hinterhalte) können nicht mit allem und jedem über alternative Aufstellung aufs Feld kommen. Selbst bei Einheiten bei denen es ikonisch war haben diese Fähigkeit nur bedingt wiederbekommen oder wirklich verloren. Genestealer zB hatte über viele Editionen hinweg Scout bzw Infiltrieren (seit der 4ten wenn ich mich grad richtig erinnere) Jetzt haben sie einen schlechten Witz als Ersatz dafür bekommen. Dafür sind sie immerhin schneller.

Bei Dämonen musst du einfach akzeptieren, dass Armeeweites Schocken durch Beschwörung ersetzt wurde. Was ich btw grundsätzlich auch fluffiger finde als dass sie ohne jeden Grund einfach überall auftauchen wann auch immer sie wollen. :whistling:
Das Problem daran ist eher, dass beschworene Chars ihre Loci aufgeben, was sie eine ganze Nummer schlechter macht. Man muss entsprechend immer ein Dämonenkontingent für die Chars mitnehmen, welche dann auch in Reichweite der Einheiten sein müssen welche beschworen werden. Was kein Problem wäre wenn man über sie beschwören würde, aber das ist ja wiederum ziemlich selbstmörderisch bei nem Herold (weil dein Gegner spätestens nach einem Spiel weiß was du mit dem Modell vor hast und er es fokusiert). Und selbst bei nem großen Dämon gewagt bei dem Schadenspotenzial was heutzutage auf dem Feld zu finden ist.



Ach und zum Slaanesh Herold aus dem Index.. ist ja schön und gut, aber da gibt man den Angriffs-Reroll auf weil die Sonderregel umgeschrieben und der Vorrücken und Angreifen Bonus auf den Locus verschoben wurde. Da bräuchte es also mindestens ein FAQ um das vernünftig spielen zu können. Ohne die Regel steht er nämlich dusselig hinter den Netten dran und weil man mit Slaanesh nichts hat was man hinten stehen lassen wollte kann man schlecht verhindern, dass dein Gegner hintendran schockt und ihn einfach wegpustet. Der Herold muss in den Nahkampf (und dort die Attacken vom Gegner senken) um zu überleben. Was halt auch nur gegen ausreichend kleine Einheiten funktioniert und man immer noch Schaden einstecken muss. Für ein Einzelmodell natürlich gefährlich ist.
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23

10

17.01.2018, 13:21

Mal ganz nüchtern betrachtet bringt es GW sehr wenig die Spieler zu Multi-Codex Listen zu "zwingen". Die Anzahl der Modelle (bzw besser gesagt: der Boxen) die man kauft ist immer noch gleich, tendenziell sogar niedriger da Dämonen mehr Leiber aufs Feld bringen können wenn man nicht gerade Kultisten-Flut spielt. Und die großen Dämonen machen auch nur in Dämonen-Listen Sinn. Der Kauf beider Dexe gleicht das in keinster Weise aus.

Hier dürfte also die Regel gelten "erkläre nie etwas mit Boshaftigkeit was man mit Inkompetenz erklären könnte".
GW hat einfach geschlampt beim Dex. Was man mMn an den teils schwer verständlichen Regeln merkt. Meine Vermutung wäre, dass keiner im Team ein detektierter Dämonenspieler ist und auch bei den Testern nur Chaos-Suppe vertreten war. Entsprechend hat da der positive Einfluss gefehlt um Probleme zu erkennen und auszusieben. Und wirklich Arbeit ist nur bei Nurgle eingeflossen wo man die neuen Minis eingebaut hat.
Dass die lautesten Stimmen meist einen ganzen Codex über einen Kamm scheren weil eine Hand voll Auswahlen darin gut ist und dann den gesamten Codex anpreisen hilft auch nicht gerade..

Ah gut ja, so könnte man es natürlich dann ach erklären, haha
Hätte man vllt. mal paar Dämonenspieler mit in´s Boot nehmen sollen oder wirkliche Mono-Listen testen sollen gegen aktuelle stärke Fraktionen.

Bei Dämonen musst du einfach akzeptieren, dass Armeeweites Schocken durch Beschwörung ersetzt wurde. Was ich btw grundsätzlich auch fluffiger finde als dass sie ohne jeden Grund einfach überall auftauchen wann auch immer sie wollen. :whistling:
Das Problem daran ist eher, dass beschworene Chars ihre Loci aufgeben, was sie eine ganze Nummer schlechter macht. Man muss entsprechend immer ein Dämonenkontingent für die Chars mitnehmen, welche dann auch in Reichweite der Einheiten sein müssen welche beschworen werden. Was kein Problem wäre wenn man über sie beschwören würde, aber das ist ja wiederum ziemlich selbstmörderisch bei nem Herold (weil dein Gegner spätestens nach einem Spiel weiß was du mit dem Modell vor hast und er es fokusiert). Und selbst bei nem großen Dämon gewagt bei dem Schadenspotenzial was heutzutage auf dem Feld zu finden ist.

Also aus dem Warp auftauchende Dämonen (also schocken der Dämonen) find eich noch relativ okay, klar, beschwören ist fluffiger ... aber na ja, die Regeln sind ja mal verkackt, haha
Also vor allem wie man beschwört, mehr als die Standardleute kann man nicht zuverlässig beschwören und selbst die nur bedingt. Elite-Einheiten vllt. ein paar, mit Glück. Aber will man Einheiten kaufen die man nur vllt. beschwören kann? Kosten ja auch Punkte und stehen dann nur rum, irgendwie doof geregelt. Und bei großen Dämonen muss man garnicht erst anfangen, die stellt man auf das Feld am Anfang oder hat sie halt nicht, die zu beschwören ist sehr sehr schwer, würde ich mich nicht drauf verlassen in nem Match.

Ach und zum Slaanesh Herold aus dem Index.. ist ja schön und gut, aber da gibt man den Angriffs-Reroll auf weil die Sonderregel umgeschrieben und der Vorrücken und Angreifen Bonus auf den Locus verschoben wurde. Da bräuchte es also mindestens ein FAQ um das vernünftig spielen zu können.

Also so wie ich das verstanden habe ist das so:
Gibt es ein Modell im Index das nicht im Codex ist? --> Nimm die Indexregeln
Sind Punktekosten im Codex anders? --> Nimm die aus dem Codex
Sind Sonderregelns im Codex anders? --> Nimm die aus dem Codex
Ist das Modell im Codex? --> Nimm die Codexregeln

In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:



Armeen im Besitz:
Chaos Marines - Death Guard
Chaos Marines - Khorne
Chaos Marines - Slaanesh
Chaos Dämonen - Tzeentch
Imperial Guard - Chaos Cadianer
Primaris - Dark Angels

Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 097

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

11

17.01.2018, 14:08

Die Dexe wurden alle schon vor ner ganzen Weile, wohl bis zu nem Jahr vor Release geschrieben. Damals gab es keine "aktuell starken Fraktionen" ;)


die Regeln sind ja mal verkackt, haha
Das lese ich so oft und ich habe noch nie einen guten Grund dafür bekommen. Dass sie früher mal anders waren ist nämlich kein Argument. Denn (ob mans glaubt oder nicht) es gab auch ein Beschwören vor den letzten beiden Editionen.
Vor der 6ten hat man Dämonen als CSM beschworen indem man sie einfach in Reserve gesteckt (anders konnte man überhaupt keine spielen btw), auf Reserven gewürfelt und wenn sie kommen durften innerhalb von 6" zu ner Ikone geschockt hat. Hatte man keine Ikone waren sie weg. Für große Dämonen musste man sogar noch nen Charakter opfern. Das heißt man hat nochmal mindestens 25 Punkte investiert weil das der Preis eines Truppen-Champs war. Der dann auch nicht mehr in der Einheit ist so btw.
Das ist fast identisch zu den jetzigen Regeln, nur dass man 0 Auswahl beim Beschwören hatte. Und die Regel galt damals als sehr gut.

Das Argument der Zuverlässigkeit ist zB auch wirklich nur Bauchgefühl und hat wenig mit der Realität zu tun. Wenn du nicht gerade katastrophales Würfelpech hast benutzt du nen Reroll um wenigstens auf den Durchschnitt von 10 zu kommen. Und das ist bei der "Schocken" Gefechtsoption schon 2GP wert. Wem das immer noch zu schlecht ist: 2GP für 4 Würfel statt 3 und 1er wiederholen. Das sind im Durchschnitt 14 und sollten mindestens mal 8-10 sein.

Ich habe das Gefühl das fast niemand der sich sehr negativ über Beschwörung ausspricht die Regel überhaupt groß gespielt hat. Geschweige denn "richtig".
Die Idee hinter dem Beschwören ist ja ganz explizit nicht einfach eine möglichst große Einheit in Reserve zu stecken und dann zu erwarten, dass man sie dann direkt in der zweiten Runde in Angriffsreichweite vor den Gegner bekommt.
Die Idee ist, dass man die Punkte wie für ein Sideboard zur Seite legt und je nach Bedarf die passende Einheit beschwört welche den Gegner am besten kontert. Wenn man mit Khorne gegen eine Psilastige Liste spielt beschwört man Bluthunde. Wenn man gegen Masse spielt beschwört man eher Zerfleischer. Braucht man Beschuss? Schädelkanone. Oder Seelenzermalmer. Man hat quasi immer das richtige Werkzeug in der Hinterhand und kann auf den Gegner reagieren.


Abgesehen von Listen welche explizit auf eine bestimmte Kombo aufgebaut sind hat fast jede Top-Chaos-Liste Beschwörungspunkte zur Seite gelegt. Das machen um einen Charakter vor zu schmeißen und in der zweiten Runde in den Nahkampf zu kommen. Das macht man um den Gegner kontern zu können.
Selbst in der 7ten hat man es fast ausschließlich dazu genutzt mehr Masse aufs Feld zu bringen.

Wenn man Kritik an der Mechanik äußern will dann eher daran, dass die Auswahlen bei den einzelnen Göttern leider nicht wirklich so gut alles abdecken was man gebrauchen kann und dass durch die Wahrscheinlichkeiten beim Würfeln bestimmte Einheiten bzw Punktegrößen extrem viel besser funktionieren als andere. Letzteres macht es extrem einsteigerunfreundlich, da so oft Punkte übrig bleiben welche nicht mehr für eine neue Einheit reichen bzw man sich auf zu große Einheiten einstellt und das nötige Ergebnis nicht schafft.
Da ich bisher nur über WBs beschworen habe war das Erwürfeln für mich bisher nie ein Problem. Für normale Dämonen ist das schon schwieriger. Abgesehen vom Glocken-Pester, dessen +1 Bonus schon sehr gut ist (auch wenn ich persönlich nicht genau weiß was man als Nurgler überhaupt groß beschwören will).




Nochmal zum Index-Herold:
Du hast mein Problem nicht verstanden. Die Sonderregel der Reittiere haben sich vom Index zum Codex geändert. Die Sonderregel welche sie im Index haben ist im Codex die des Slaanesh-Locus. Dafür haben sie Angriffsreichweiten wiederholen bekommen.
Wenn du den Herold aus dem Index nimmst hat er die Regeln aus dem Index. Das bedeutet dann dass er die Regel des Locus doppelt hat und ihm dafür die Angriffsreichweite wiederholen fehlt.
Dass die Regel gleich heißt und im Codex einen anderen Wortlaut hat hilft dir nicht, weil du eine andere Version kaufst und du die Regeln dieser Version benutzt. Wenn das nicht so wäre hätten wir wieder die Problematik mit den Keywords welche es zum Erscheinen der Indices gab (also wenn man seinen Ork-Klan "Imperial Fists" nennt würde man die Regeln der Imperial Fists bekommen weil das Keyword gleich heißt).
Das muss über Errata geregelt werden damit das sauber funktioniert. Mit RAI kannst du nämlich auch schlecht argumentieren weil du dann auch erklären musst warum die Einheit nur im Index und nicht im Codex ist...
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23

JimmyCFH

Senator von Terra

Beiträge: 5 301

Wohnort: Mittelfranken

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Necrons
Orks
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

12

17.01.2018, 15:06

Ach, ich hab mir heute mal einfach Bloodcrushers gekauft, schon allein weil sie totgeschrieben wurden :P
Einfach spielen, Spaß haben, alle Missionen ausnutzen etc.

Für "dieses" 40k reicht der Dämonen - Codex bei mir auf jeden Fall ;) :)
Jimmy's Hobbykeller - der Hort der Entspannung
_____________


_____________
"Peace? I hate the word."
Khârn the Betrayer

13

17.01.2018, 20:47

Ich denke es ist eine Kombination. Das GW weiß was starke Regeln sind hat man oft genug gesehen. Diese kommen aber am ehesten Zustande wenn man einen "Freund" der Armee als Schreiberling hat.
Nun sind für die meisten Chaos Götter die Figuren aber schon über ihren Break Even und die Leute sollen sich eher für die neuen Armeen begeistern. Das ist nichts neues (und ist sogar schon wesentlich länger Bestandteil der Firmenpolitik als so mancher "Früher war alles besser" Rufer sich bewusst ist)

Wenn mich das Geschäftsmodell von GW stören würde, hätte ich schon lange aufgehört zu kaufen und zu spielen. Aber was werde ich nun mit meinen Daemonen machen? Ziemlich einfach. Ich werde zum einen wieder verstärkt HH spielen wo ich sie weiterhin nach ihren 7. Editionsregeln einsetzen kann (wer hätte gedacht das ich mich darüber nochmal freuen würde). Zum Anderen werde ich zusehen das ich mich verstärkt bei AOS reinarbeite. Auch dort kann man nachdem was ich gelesen habe, seine Daemonen weiterhin gut spielen.

Für 40k heißt die Konsequenz einfach das ich wieder auf meine Marines umschwenken werde. Je nach Lust und Laune verstärkt durch Cult Mechanicus oder Custodes (wenn der neue Codex denn so wird wie es die Vorschau erwarten lässt)

14

18.01.2018, 00:00

@Robal:
So wie ich das verstanden habe mit dem Index werden die Sonderregeln dann aber angepasst ... gut, kann jetzt beim Herold auch eine Lücke sein, dass das nicht so eindeutig geklärt ist, aber bis das FAQ dafür kommt ist gefühlt wieder Weihnachten.
Denke wenn man mit Freunden spielt, dann kann man über sowas reden, was Turniere angeht muss man wohl mit der Leitung dann sprechen. Sehr ungünstige Lösung das ganze :S

Zu dem Beschwören:
Ja gut, also vielleicht bin ich da auch einfach durch die 7. zu verwöhnt. Das Konzept des Beschwörens ist nicht schlecht, ist halt wie schocken, nur irgendwie schlechter. Und das „nur irgendwie schlechter“ regt mich halt auf. Warum hat man ihnen nicht schocken gegeben, es hat sogut wie jede andere Armee auch, warum müssen Dänonen beschwören?
Wenn du gegen Gegner spielst die Dämonen kennen, dann denke ich werde sie dir auch schnell die Jungs wegschießen die man zum Beschwören nutzen wollte ... das Problem hat man beim Schocken halt nicht.
Man hätte es ein wenig besser machen können, ich finde es so zwar fluffiger, aber na ja ... nicht unbedingt sinnvoller.
Und da wirdst du mir sicher zustimmen, dass Beschwören im Vergleich zum Schocken einfach schlechter ist, oder?

@JimmyCFH:
Die Modelle sind trotzdem nice, das stimmt und für die Spiele unter Freunden kann man sicher Dämonen noch spielen ;)
Nur bei mir werden oft harte Listen gespielt die teilweise nur auf Max.power aus sind ... da fallen Dämoben schnell :(
Vielleicht ne komplette Mischliste und dann mit CSMs als Verbündete, muss mir mal was überlegen.

@Gojira
Gibt ja noch AoS und HH, da hast du recht, haha. Aber ne gute Lösung ist das jetzt auch niht so unbedingt muss man gestehen :S

In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:



Armeen im Besitz:
Chaos Marines - Death Guard
Chaos Marines - Khorne
Chaos Marines - Slaanesh
Chaos Dämonen - Tzeentch
Imperial Guard - Chaos Cadianer
Primaris - Dark Angels

15

18.01.2018, 07:47

Da stimme ich dir zu. Das ist keine gute Lösung. Mir persönlich wäre es auch lieber wenn GW einen Codex vorgelegt hätte bei dem man sich bei glleichwertigenGegnern über mehrere Runden einen spannenden Kampf liefern würde. Selbst wenn dieser eine Ballerburg stellt. Ist halt leider nicht passiert. Deswegen suche ich nach Notlösungen ;)

Mit Beschwören hätte ich mich anfreunden können wenn das beschwörende Modell nicht für die Runde stillstehen müsste. Dann hätte man das gut nutzen um einen Geschwindigkeitsboost zu bekommen und ich hätte auch verstanden das man es so schwer macht höhere Powerlevel zu beschwören.

Nightpaw

Club Area Moderator

Beiträge: 2 493

Wohnort: Taunus

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Khorne Daemonkin
Astra Militarum
Adepta Sororitas
Orks

  • Nachricht senden

16

18.01.2018, 09:21

@Gojira: Ich male gerade mal wieder an meinen Grey Knights. Da können wir doch dann mal ein paar Spiele machen, wenn sie fertig sind. Dann kämpft Not gegen Elend. :D
40K-Opa der ersten Stunde – kann in seinen Gichtgriffeln kaum noch die Minis halten...

Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 097

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

17

18.01.2018, 13:23

So wie ich das verstanden habe mit dem Index werden die Sonderregeln dann aber angepasst
Wie kommst du darauf? GW war ziemlich klar bei ihren Vorgaben: Gibt es kein Datenblatt für das Modell im Codex benutzt du die Version im Index. Punkt.
Was du da reininterpretierst kommt für meine Augen mal eben aus dem Warp gehüpft. ;)


Warum hat man ihnen nicht schocken gegeben, es hat sogut wie jede andere Armee auch, warum müssen Dänonen beschwören?
Weil schocken die vielleicht beste Regel im Spiel ist und Dämonen irrsinnig stark wären wenn sie alle beliebig schocken könnten.
Überleg dir einfach mal was es bedeuten würde in Kombination mit dem Wiederholen der Angriffsbewegung bedeutet oder für sonst zerbrechliche Einheiten, welche einfach zurückgehalten werden können wenn man nicht anfängt.
Beschwören MUSS schlechter sein weil es unbeschränkt ist. Du kannst theoretisch einfach nur einen Char aufstellen und deine gesamte restliche Armee beschwören. Macht natürlich keinen Sinn, aber es hindert dich nichts daran.

Du siehst wirklich nur den Aspekt, dass es schlechter ist und du mal (for 3 Editionen...) schocken für alle hattest. Das damals VIEL schlechter war (Abweichen, zufällig wann sie kommen, leicht zu blockieren vom Gegner, sofort sterben wenn was schief geht) und wie bockenstark schocken jetzt ist übersiehst du dabei komplett.
Wenn Beschwören so gut wäre wie schocken wäre der Dämonendex automatisch der mit Abstand beste. Und nein, das ist keine Übertreibung.



Mit Beschwören hätte ich mich anfreunden können wenn das beschwörende Modell nicht für die Runde stillstehen müsste. Dann hätte man das gut nutzen um einen Geschwindigkeitsboost zu bekommen und ich hätte auch verstanden das man es so schwer macht höhere Powerlevel zu beschwören.
Dass es nervig ist, dass man nicht vor und beschwören kann verstehe ich hab ich mich auch oft genug drüber geärgert.
Aber wäre es von der Spielmechanik etwa wirklich sinnvoll wenn du mit nem großen Dämon schocken und direkt Beschwören könntest? Das einzige was es atm verhindert ist nämlich die Bewegungseinschränkung. Und dann könnte man auch gleich 2 für den Preis von 1 schocken lassen.
Zu der angeblichen Schwierigkeit auf die Werte zu kommen habe ich auch schon was gesagt. Kann ich wiederholen aber ich zweifle dran, dass es etwas an der Wahrnehmung ändern würde.
Wenn der Zufallsfaktor nicht wäre und die anderen Einschränkungen hättest du effektiv einfach kostenloses Schocken in einer Reichweite um den beschwörenden Char. Etwas für das man sonst 2GP bezahlen würde.
Und wenn du ausrechnen willst wie viel das wert ist (in Punkten) dann schau mal was du an Modellen aufstellen musst um GP geschenkt zu bekommen. Vor allem in Armeen welche die nicht über nen Char geschenkt bekommen.
Oder du schaust was für Gefechtsoptionen du einsetzen und potenziell damit anstellen könntest.



Lasst euch doch nicht davon beeinflussen, dass ihr nicht die Extremen früherer Codices ausreizen könnt. Die Phase hat glaub ich fast jeder Dex hinter sich gebracht. Vergleicht einfach mal die GKs aus der 5ten zu jetzt. :whistling:
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23

18

18.01.2018, 13:37

Wie kommst du darauf? GW war ziemlich klar bei ihren Vorgaben: Gibt es kein Datenblatt für das Modell im Codex benutzt du die Version im Index. Punkt.
Was du da reininterpretierst kommt für meine Augen mal eben aus dem Warp gehüpft. ;)

Ja genau das Blatt meinte ich. Hatte es aber nicht mehr zu 100% im Kopf, dachte ging ich davon aus, dass man die Regeln auch ersetzen könnte. Das ist natürlich dann verständlich jetzt für mich, sorry, mein Fehler ... :whistling:

Weil schocken die vielleicht beste Regel im Spiel ist und Dämonen irrsinnig stark wären wenn sie alle beliebig schocken könnten.
Überleg dir einfach mal was es bedeuten würde in Kombination mit dem Wiederholen der Angriffsbewegung bedeutet oder für sonst zerbrechliche Einheiten, welche einfach zurückgehalten werden können wenn man nicht anfängt.
Beschwören MUSS schlechter sein weil es unbeschränkt ist. Du kannst theoretisch einfach nur einen Char aufstellen und deine gesamte restliche Armee beschwören. Macht natürlich keinen Sinn, aber es hindert dich nichts daran.

Du siehst wirklich nur den Aspekt, dass es schlechter ist und du mal (for 3 Editionen...) schocken für alle hattest. Das damals VIEL schlechter war (Abweichen, zufällig wann sie kommen, leicht zu blockieren vom Gegner, sofort sterben wenn was schief geht) und wie bockenstark schocken jetzt ist übersiehst du dabei komplett.
Wenn Beschwören so gut wäre wie schocken wäre der Dämonendex automatisch der mit Abstand beste. Und nein, das ist keine Übertreibung.

Ja gut, da hast du recht, wenn sie alle schocken könnten, dann wäre es durch die Wiederholung der Reichweite zu stark.
Aber ich kann auch bei anderen Armeen das gleiche hinbekommen. Wenn ich bei Khorne mit Termis nehme, denen das Khrone Banner gebe, dann dürfen die Schocken und die Reichweite wiederholen. Aber gut, schlechter Vergleich, die kosten 2x soviel wie normale Dämonen. Aber es ist trotzdem bei einigen Armeen nicht viel anders, als wenn Dämonen diese Regel hätten. Es gibt sehr sehr sehr viele Einheiten die Schocken dürfen oder ähnliches. Wenn man jetzt durch die neuen Kontingente nur diese Einheiten aufstellt, dann kann die Halbe Armee schocken. Ich denke bei den Dämonen wäre es nicht zu stark, wenn es alle könnten, denn du musst ja eh 50% auf dem Feld haben, diese Regel gibt es nun mal.
Wenn ich jetzt bei den Marines nur Sprungtruppen aufstelle oder Termis und paar Scouts, dann hätte ich doch vom Ding her den gleichen Effekt. Ich kann einfach die Truppen schocken lassen, nur ohne Wiederholung der Reichweite natürlich schlechter als bei einigen Dämonen.
Also ich ziehe halt da den Verlgiech gerne zu den Marines einfach ... da ist es ja auch mit drin im Codex und es hat keiner gesagt "Ähm Leute, ist das nicht bisschen stark wenn hier so viele Schocken können und so?". Das kam da halt nicht ...
Ich denke man muss da zwar auch die Unterschiede sehen, weil einige Dämoneneinheiten dann wiederum zu gut wären, aber muss man allen Dämonen schocken geben? Vllt. hätte man da einen besseren Weg finden können das zu regeln.
Ich denke ich muss mal ein Spiel mit Dämonen machen in der 8. wo ich mich mit dem Gegner drauf einige, dass ich schocken darf um zu gucken ob das wirklich zu stark ist. Denn auch die 20 Zerfleischer die dann 9" weit weg stehen kosten ihre Punkte, wenn sie nicht ankommen ist doof. Mit einem 10ner Trupp Sprungmarines kann ich aber auch das gleiche tun, die halten mehr aus ...

Aber denke da jetzt so viel zu idsskutieren bringt kaum was ... Codex steht ja so wie er ist eh ;)

In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:



Armeen im Besitz:
Chaos Marines - Death Guard
Chaos Marines - Khorne
Chaos Marines - Slaanesh
Chaos Dämonen - Tzeentch
Imperial Guard - Chaos Cadianer
Primaris - Dark Angels

JimmyCFH

Senator von Terra

Beiträge: 5 301

Wohnort: Mittelfranken

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Necrons
Orks
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

19

18.01.2018, 14:12

Konkretisiert fände ich das Ganze viel besser: Bei welcher Auswahl in welcher Liste willst Du was machen? Warum geht es nicht? etc. :)
Jimmy's Hobbykeller - der Hort der Entspannung
_____________


_____________
"Peace? I hate the word."
Khârn the Betrayer

Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 097

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

20

20.01.2018, 00:26

Aber es ist trotzdem bei einigen Armeen nicht viel anders, als wenn Dämonen diese Regel hätten. Es gibt sehr sehr sehr viele Einheiten die Schocken dürfen oder ähnliches.
Dann geh mal durch und vergleich mal den Output. ;)
Fleischer und Netten haben einen brutalen Nahkampf Output. Hüter sind irre zäh. Horrors können verdammt gut schießen wenn dus richtig anstellst. Mit was willst du das vergleichen? Sprungtruppen? Die lach ich doch aus!
Vergleichbares haben Eldar über Gardisten (die kommen auf irrsinnig viel Schuss, ähnlich zu Horrors). Scions kosten schon wieder so viel, dass sich der Spaß nur gegen Ziele lohnt wo ihr Plasma richtig reinhaut. Was überraschend selten der Fall ist bei "guten Listen". Modelle mit multiplen Lebenspunkten sind zumindest atm eher out.


Aber denke da jetzt so viel zu idsskutieren bringt kaum was
Jain. Es bringt nichts darüber zu diskutieren, dass die Regeln anders sein müssten. Es bringt schon was darüber zu diskutieren warum sie bestimmte Dinge nicht haben und was denn vielleicht doch gut ist bei ihnen. :up:



Apropo:
White Fairy gabs grad vorhin Diskussion mit dem Sieger der TTM: hoff der Link bzw das Video funktioniert (tat er nämlich zum Zeitpunkt des Einbettens nicht richtig..)

Hab auch erst spät zugeschaltet. Beim Fazit am Ende stimme ich aber 100% zu: Chaos Suppe wird besser, Chaos Dämonen sind eher komisch.. die Standards sind eigentlich alle gut, die Chars fast alle überraschend meh und die meisten nicht-Standards fragt man sich was man damit soll... Sehr schade.

Fiends und (Exalted) Flamer finde ich übrigens auch super. DPs sowieso. Aber daraus ne Liste... naja..
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23