Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Red Scorpion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 351

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

1

25.01.2017, 20:07

Gemeinschaftsprojekt Space Marine Orden (Hounds of Caleda ) - Grundlagen - Fragen - Allgemeines

Was erwartet mich bei diesem Projekt?
Werde ein Teil des Ordens und übernimm das Kommando über deinen eigenen Klan. Führe schlachten im Namen des Ordens oder verfolge deine eigenen Ziele. Spüre den Geist des .... viel cooler kann es kaum noch werden!

Was muss ich tun, wenn ich gerne mitmachen möchte:
Melde dich hier im Thread und schon bist du Teil des Projektes. Du solltest dir aber im klaren sein, das dies kein Projekt für mal nur zwischendurch ist, sondern etwas das dich über einen längeren Zeitraum beschäftigen wird. Wir helfen dir dann bei der Gründung und erstellen mit dir ein Klan-Symbol, oder du bekommst einen vorhandenen Klan zugewiesen. Es ist auch kein Problem später in das Projekt einzusteigen.

Wie ist ein Klan aufgebaut und was für Modelle kann ich verwenden?
Alle Klans sind an das gemeinsame Farbschema gebunden und führen das gemeinsame Ordenssymbol. Zusätzlich hat jeder Klan sein eigenes Klan-Symbol. Ein Klan muss einen Captain (Kommander) beinhalten. Danach dürft ihr beliebig erweitern, inklusive Forge World . Das Ziel sollte sein, das ein Klan auch etwas darstellt, das über eine kleine Einsatzgruppe hinaus geht.

Nach welchem Codex wird gespielt?
Um die spielerischen Vorlieben der einzelnen Spieler nicht zu beschneiden, darf jeder Klan nach seiner bevorzugten Ordenstaktik bzw. Codex gespielt werden (Codex Space Marines, Codex Space Wolves, Codex Dark Angels, Codex Blood Angels und alle dafür erschienen Erweiterungen). Das ist natürlich nicht ganz so elegant, aber es ist ein guter Kompromiss und stellt im Prinzip die Unabhängigkeit der einzelnen Klans voneinander dar. Später wird es vielleicht noch passende Erweiterungen für die einzelnen Ordenstaktiken geben.




Teilnehmer und Liste der Klans:

Klan-Nr. 1 - Red Scorpion (Tiger/ Pfote)
Klan-Nr. 2 - Necronfeuer (Schlange oder Vogelklaue)
Klan-Nr. 3 - Dunkler Reisender (Greif)
Klan-Nr. 4 - Astariel (Echse/ Kralle)
Klan-Nr. 5 - Jami
Klan-Nr. 6 - Nachtschatten
Klan-Nr. 7 - Fennid (Hirsch/ Hirschkopf)
Klan-Nr. 8 - psycoman (Bär/ Bärenkopf)
Klan-Nr. 9 - Eisschatten (Falke)
Klan-Nr. 10 - Nikar (?)
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

Dieser Beitrag wurde bereits 27 mal editiert, zuletzt von »Red Scorpion« (26.10.2018, 19:25)


  • »Red Scorpion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 351

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

2

25.01.2017, 20:09

Das Farbschema des Ordens:

Alle unten aufgeführten Angaben, sind für alle Klans verbindlich! Ausnahmen stehen immer ausdrücklich dabei.

Rüstung:

Das dunkel grau/ gelbe Farbschema ist wie auf dem Bild zu sehen aufgeteilt. Die Beine (von den Füßen bis zu den Knien), beide Schulterpanzer und der Helm sind gelb, das Backpack kann optional in der Mitte auch gelb sein. Die restliche Rüstung ist dunkel grau gehalten. Ein eventueller Brustadler ist ebenfalls gelb.

Die Farbe des Helms, darf bei Sergeants und Veteranen Klan spezifisch abweichen. Das gleiche gilt für die Rüstung von Scriptoren, diese können frei gestaltet werden, müssen aber gelbe Schulterpanzer haben.

Die Linsen (Augen) der Helme und eventuelle Sensoren sind (nicht geklärt)

Auf dem linken Schulterpanzer sitzt das Ordens-Symbol (noch nicht eindeutig geklärt) und auf dem rechten Schulterpanzer das jeweilige Klan-Symbol.

Es sind alle Rüstungstypen wie z.B. MK 3 erlaubt.

Waffen:

Bei Plasma-Waffen wird das Plasma blau. Das gleiche gilt für Energie-Waffen oder Energie-Felder. Waffen wie Kettenschwerter und Bolter können von jedem Klan in einer beliebigen Farbe bemalt werden.

Bases:

Die Bases können frei gestaltet werden.

Fahrzeuge:

Unterliegen dem gleichen Farbschema, können aber in der Aufteilung der Farben (dunkel grau/ gelb) von Klan zu Klan unterschiedlich sein.

Farben:

Grundierung. schwarz

Gelb: Averland Sunset und Yeril Yellow

Grau: z.B. Eshin Grey oder German Grey


***
»Red Scorpion« hat folgende Bilder angehängt:
  • sm.jpg 1.jpg
  • sm.jpg +.jpg
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

Dieser Beitrag wurde bereits 21 mal editiert, zuletzt von »Red Scorpion« (26.02.2017, 20:10)


  • »Red Scorpion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 351

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

3

25.01.2017, 20:23

Hintergrund des Ordens der Hounds of Caleda:


Spoiler: Der Orden allgemein

Der Caleda – Sektor im Segmentum Pacificus:

Der Caleda – Sektor im Segmentum Pacificus liegt zwischen Macharia und Hydraphur.
Die Welten des Sektors sind:

Caleda – Heimat der Hounds of Caleda
Caleda Secundus - Agrarwelt
Caleda Tertius - Agrarwelt
Caleda Quartus - Industriewelt
Caleda Quintus – Bergbauwelt
Caleda Facit – Makropolwelt


Caleda Facit – Makropolwelt:

Caleda Facit ist die Hauptwelt des Caleda – Sektors und eine Makropolwelt, deren
Planetenoberfläche vollständig von der Stadt Raonides bedeckt ist.
Caleda Facit ist auch der Hauptsitz der Regierung des Caleda –
Sektors und Sitz des Planetaren Gouvaneurs Rodion Drewes. Hier haben
auch das Caleda Corps ihre Heimat, die Armee des Astra Militarum.


Caleda – Secundus und Caleda Tertuis:

Beide Welten sind die „Kornkammern“ des Sektors. Sie produzieren genügend
Nahrungsmittel, um den Sektor zu versorgen. Auf beiden Welten wird
sowohl ausgiebig Landwirtschaft, als auch Viehzucht betrtieben. Zwei
Städte je Welt sorgen dafür, dass die Nahrungsmittel auf die
anderen Welten verteilt werden können. Ansonsten sind die Welten
recht dünn besiedelt.


Caleda Quartus:

Die Industriewelt Caleda – Quartus ist das Herzstück der imperialen Produktion im
Sektor. Hier wird alles produziert, was der Sektor benötigt, um für
jeden Kampfeinsatz gewappnet zu sein. Sowohl die Panzerfabriken, als
auch die Rüstkammern des Sektors befinden sich auf Caleda- Quartus.
Eine Abordnung des Daeptus Mechanicus unterhält dort eine eigene
Einrichtung.


Caleda Quintus:

Die Bergbauwelt Caleda – Quintus liefert alle Ressource, die auf Caleda – Quartus
benötigt werden, um die Produktionen hoch zu halten.


Caleda – Heimat der Hounds of Caleda:

Caleda ist eine von 6 Welten im Caleda – Sektor im Segmentum Pacificus.
Sie ist hauptsächlich von Dschungeln und Meer bedeckt.
Doch gibt es auch vereinzelt Steppenlandschaften, die einen sehr
fruchtbaren Boden aufweisen.
In den Dschungeln Caledas gibt es
eine reiche Tierwelt. Nicht einmal die Hälfte der Tiere ist den
Caledan bekannt, doch wissen sie, dass es dort die gefährlichsten
Raubtiere gibt, aber auch viele pflanzen fressende, die sowohl
Fleisch, als auch Ressourcen liefern können. So nutzen die Caledan
das Fett des Dschungelbüffel für ihre Lederwaren, die sie aus den
Häuten der Schimmerechse herstellen.
In den Meeren Caledas gibt es unzählige Fischarten, die den Caledan als Nahrung
dienen.
Die Steppenlandschaften nutzen die Bewohner des Planeten
für Ackerbau und Viehzucht.
Die Caledan sind ein groß und breit gewachsenes Volk, die im Einklang mit der Natur leben und die
Gemeinschaft (das Zusammen leben) sehr hoch schätzen, denn nur, wenn
jeder Einzelne seinen Beitrag leistet, kann der Klan überleben. Sie
vertreten den Glauben, dass die Natur gibt und nimmt (wobei die Natur
hier auch als Synonym für den Imperator verwendet werden kann). Sie
glauben auch an die 10 Göttertiere und verehren sie in ihren
unterschiedlichen Aspekten (die Hounds of Caleda sind so etwas wie
Götter für die Bewohner). Auf Caleda gibt es keine große
Makropole, wie auf anderen Welten. Die Bewohner leben in Klans und
sind teilweise Nomaden. So kommt vor, dass die Klans untereinander
rivalisieren und es auch zu gewalttätigen Auseinandersetzungen
kommt. Das Recht des Stärkeren setzt sich hier durch.

Der
Orden der Hounds of Caleda:


Abstammung:

Die Abstammung der HoC ist unbekannt. Es wird auf Terra gemunkelt, der Orden könne von den Imperial Fists
abstammen, manch andere behaupten, die Gensaat der Space Wolves wäre
verwendet worden. Ganz wirre Gerüchte reden von Experimenten und der
Vermischung von 10 unterschiedlichen Gensaaten. Eines ist sicher:
Keiner weiß etwas und die HoC ordnen sich selbst keinem der Orden
als Nachfolger zu.

Gründung:

Der Zeitpunkt der Gründung ist unbekannt. Die Aufzeichnungen des Ordens
werden von ihnen unter Verschluss gehalten und kaum ein HoC weiß
wirklich um den Gründungszeitpunkt des Ordens. Vielleicht, so wird
vermutet, weiß der ein oder andere Chaplain oder einer der Helden,
die in den Sarkophagus eines Dreadnoughts eingebettet wurden, wann
der Orden gegründet wurde. Wenn dem so ist, dann hüllen sie sich in
Schweigen.


Ordensfestung:

Die Ordensfestung der Hounds of Caleda (Name einfügen) ist eine in den
höchsten Berg des Planeten gebaute Festung. Kein Caledan vermag es,
diesen Berg zu besteigen, die Wolken verdecken die Sicht auf die
Bergspitze.
Die Ordensfestung bietet den HoC einen großen
Hangar für ihre Transportschiffe, die sie zu ihrer Flotte bringen
und verfügt über eine immense Feuerkraft. Sie wird von den Dienern
und Servitoren des Ordens unterhalten und es befindet sich immer eine
gewisse Anzahl Space Marines jedes Klans in der Ordensfestung, die
dem Festungsmeister unterstehen und für die Verteidigung der Festung
und die Ausbildung der Aspiranten zuständig sind.
Neben der eigentlichen Ordensfeste unterhält jeder Klan seine eigene Feste, wenn
er dies wünscht.

Organisation:

Der Orden der HoC weicht vom Codex Astartes ab und ist in 10 Kompanien
unterteilt, die als Klans bezeichnet werden. Jedem Klan steht ein
Ältester vor.
Die 10 Ältesten bilden das Konzil der HoC, in
dem alle für den Orden wichtigen Entscheidungen getroffen werden.
Das Konzil wird in Zeiten zusammen gerufen, in denen ein Klan alleine
keine Entscheidung treffen kann oder die Tragweite der Entscheidung
zu groß ist, als dass es ein Klan entscheiden sollte. In diesem
Konzil wird auch der Festungsmeister gewählt. Dieser, der
eigentlichen Organisation des Ordens außenstehende Veteran, hat die
Aufgabe, als Befehlshaber der Festung zu fungieren. Er ist aber nicht
Teil des Konzils und kann auch vom Konzil wieder abgesetzt
werden.
Die Klans selber folgen keiner besonderen Struktur, wie
man sie im Codex Astartes findet. Die Organisation des Klans folgt
einer Klan eigenen Kampfdoktrin. Wie viele Space Marines einen Klan
bilden hängt von ihren Rekrutierungen und Verlusten ab, kann aber
die 100 SM deutlich überschreiten. Es gibt keinen Ordensmeister. Die
Hounds haben einen Konzilvorsitz, der die Konzile leitet und so die
Gespräche lenkt und Ausschreitungen verhindert.

Heraldik:


Die HoC tragen stolz das Symbol ihres Ordens auf Bannern, haben jedoch in
den Klans ihre eigene Heraldik. Jeder Klan kennzeichnet sich mit
einem Wappentier und zeigt so, ob sie vom 3ten, 4ten oder 10ten Klan
stammen. Die HoC tragen das Ordenssymbol, wie
auch bei anderen Orden auf einem Schulterpanzer, aber statt die
Rolle, die sie zu erfüllen haben und die Truppmarkierung auf dem
anderen zu tragen, zeigen sie dort ihr Wappentier (Schwarz auf gelbem
Grund). Die Markierungen der Trupps und der Rolle auf dem
Schlachtfeld, sofern diese überhaupt notwendig sind, tragen sie auf
einem anderen Teil ihrer Rüstung.

Rekrutierung:

Die möglichen Kandidaten der HoC werden aus der Bevölkerung Caledas
ausgewählt. Sie halten immer Ausschau nach geeigneten Kandidaten,
die aus unterschiedlichen Gründen erwählt werden. Manche wegen
ihrer Stärke, andere weil sie listenreich sind. Einmal rekrutiert,
folgt die Prozedur der Veränderung in einen Space Marine, dann die
Ausbildung und zum Schluss der Aufnahmeritus.
Die Aspiranten müssen den Pfad der Wildnis folgen, wo sie 10 Aeriale durchstreiten
müssen, jedes der Aeriale hat seine eigenen Aufgaben und
Herausforderungen die jeder Aspirant bewältigen muss. Jedes der
Gebiete steht unter dem Zeichen eines der Klantiere... Greif etc Die
letzte Prüfung für die Aspiranten ist der Ladaee (Kampf auf Hindi)
Ein Ritual bei dem die Aspiranten ihr können unter Beweis stellen
müssen und von jeweils einem der Gesandten der Klans geprüft
werden, diese jagen den Aspiranten, dieser muss einen Tag im
Dschungel überleben, mit dem ständigen Wissen, dass die besten
Jäger des Ordens ihn suchen.. Hier muss er all sein Können zeigen
und eins mit den Tieren des Dschungels werden. Er darf keine Hilfe
aus der Bevölkerung erhalten und muss sie ablehnen, falls sie ihm
gewährt würden.
Sobald ein Aspirant seine Grundausbildung und
den Pfad der Wildnis, sowie das Ladaee durchlaufen hat, wird aufgrund
seiner Fähigkeiten/Geschicke entschieden, welchem Klan der Scout
zugewiesen wird. Ab diesem Zeitpunkt erhält er nur noch spezifisches
Training in den bevorzugten Kampftaktiken des jeweiligen
Klans.

Arsenal:
Die Ausrüstung der einzelnen Klans unterscheidet sich teilweise erheblich von einander,
was auch in ihren bevorzugten Kampftaktiken begründet liegt.
Insgesamt ist der Orden aber sehr gut aufgestellt, was auch daran
liegt, das einige der Klans gute Beziehungen zum Mechanicum
pflegen.

Glaube:
Imperator treu. Sie sind die den Menschen wohl gesonnen und versuchen unnötige Verluste
unter ihnen zu vermeiden. Zudem wandeln die einzelnen Klans auch unter den Caledan, die einen
mehr, die anderen weniger, was ihnen mehr Ruhm in der
Bevölkerung einbringt, als es andere Taten könnten, denn die Menschen der Heimatwelt
des Ordens betrachten sie so als den Menschen nahe Götter.

Der Hound:
Keiner weiß, wie der Hound
aussieht, weil noch keiner jemals eine Begegnung mit ihm überlebt, nicht
einmal die Aspiranten des Ordens. Man kennt nur sein Jagdgebrüll. Hat
man es lokalisiert, ist der Hound bereits weg. Eine Art Mystik hinter
einem existenten Lebewesen.
Dieser Jäger muss vom Imperator gesegnet
sein, wenn er sich sogar den Augen der wachsamen Space Marines zu
entziehen vermag. Er verkörpert Gnadenlosigkeit, Ausdauer, Stärke und
Instinkte. Er nimmt sich, was er braucht, tötet nicht aus Spaß, aber
wenn er jagen geht, dann mit einer Effizienz, die ihres Gleichen sucht.
Die
Caledaner respektieren den hound nicht nur, sie fürchten ihn. Vernimmt
man sein Jagdgebrüll, dann sucht man Schutz in den tiefsten Ecken der
Umgebung und hofft, dass er einen nicht als Beute erwählt hat. Ein
caledanisches Sprichwort sagt: "Möge der Hound dich nicht erwischen",
wenn man einem Klanmitglied das Glück und den Segen der Götter mit auf
den Weg wünscht.

Die Henkersaxt - Das Ordenssymbol:
Die
Henkersaxt als Symbol des Ordens verbindet die Doktrin des Ordens mit
dem "Hound" von Caleda. Auch die Henkersaxt steht für Gnadenlosigkeit,
wenn der Orden die Feinde des Imperiums lokalisiert und als Ziel gewählt
hat. Sie werden den Zorn des Imperators über sie bringen und für ihre
Frevel und Häresie bestrafen und richten. Alles mit der Ausdauer, der
Stärke und den Instinkten des "Hounds".

Die Wappentiere:
Jeder
Klan verehrt ein Tier Caledas, welches bestimmte Eigenschaften
verkörpert. Diese Tiere verbinden die Eigenarten des Klans mit der
Doktrin des Ordens. Vornehmlich stehen die Wappentiere der Klans für
ihre eigene Art zu kämpfen, aber auch Wesenszüge der Klanmitglieder
spiegeln sich in den gewählten Wappentieren wieder.

zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Spoiler: Der dritte Klan
Der dritte Klan der Hounds of Caleda, der Klan des Zwielichtes ist der Dreh und Angelpunkt der Psionischenkraft des Ordens. Er verehrt den Greif, ein riesiges und stolzes Tier das seine Nester in den höhsten Gipfeln des Planten errichtet und von dort mit seinen Flügeln und Krallen auf seine Beute unter ihm zufliegt und sie erlegt.

Der Klan besteht zum großen Teil aus Psionikern und kann ebenfalls die größte Anzahl an Psionikern im gesamten Orden stellen. Er sieht einen großen Nutzen im Gebrauch von Drop pods und speziell gezüchteten Greifen. Diese Greifen werden von einem Halbblüter gelenkt, einem Psioniker des Klanes der nach Jahren Übung mit den Tieren eine psionische Bindung mit ihnen aufgebaut hat und genau versteht was seine Greifen brauchen und wollen, er kann sie aber ebenfalls lenken und seinen Klanbrüdern zur Verfügung stellen. Ein bekanntes Sprichwort der Halbblüter zu seinen Tieren ist "Lenke sie ins Licht des Imperators", dies sagt er seinen Greifen, wenn diese beauftragt werden Verletzte zu bergen oder gar die Herzen seiner Feinde aus der Brust zu reißen. Man sollte die Greifen jedoch nicht als dumm abstempeln. Sie sind große mächtige Tiere die über die Gabe verfügen die psionischen Kräfte des Planetens zu nutzen, was es ihnen erlaubt sich mit ihren Halbblütern zu verständigen.

Der ganze Stolz des Klanes ist der Ahnengreif, ein riesiger und uralter Greif der seit Jahrhunderten dem Orden dient. Es wird gesagt er den ersten Menschen des Planetens viel über die Flora und Fauna des Planetens gelehrt hat und sie als sie am schwächsten waren beschützt hat. Der Ahnengreif trägt um seinen Hals eine große Ceramitpanzerung in die ein Teleportpeilsender eingebaut ist. Die Technologie um solch ein Artefakt zu erstellen, ist jedoch verloren gegangen. Auf dem Ahnengreif reitet stets der Klanchampion. Dieser trägt eine mitternachtsblaue Rüstung und wird vor jedem Einsatz durch einen Klaninternen Ritus bestimmt.

Der Klanälteste (Captain) Vishaal Buddhimaan ( auf Hindi, übersetzt kluger Riese) führt seinen Klan seit 200 Jahren und ist mit seinen bereits 600 Jahren einer der ältesten Ordensmitglieder. Er trägt eine reichverziehrte MK4 Rüstung und trägt den Zwielichtsspeer in seinen Händen. Er war es, der den Klan neu formierte als dieser zu sterben drohte nach einem erbitterten Kampf gegen die Verräter Legion der Word Bearor. Vishaal hegt einen abgrundtiefen Hass gegen das Chaos und setzt deshalb sehr auf den Gebrauch von Psi, da er die Mächte des Warps gegen das Chaos einsetzen möchte.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Spoiler: Der vierte Klan
Der vierte Klan:

Das Wappentier:
Das Wappentier des Klans ist die braune Rotnackenechse, eine Echsenart auf Caleda, die in den Tiefen des Dschungels beheimatet ist. Sie erreichen eine Schulterhöhe zwischen 1,80m und 2,30m und leben in Gruppen von 10 bis 20 ihrer Art.
Sie jagen ihre Beute, indem ein paar der Gruppe die Beute aufspüren und der Rest der Gruppe ihnen dann folgt. Sie hetzen ihre Beute und greifen immer wieder an und fügen ihrem Beutetier tiefe Wunden mit einer Kralle zu, die auf dem Mittelfuß sitzt und vorschnellen kann. Die Echsen schlitzen ihre Beute nach und nach auf, bis es vor Erschöpfung zusammenbricht. Dann beginnt das Fressen.
Die Echsen verstehen sich blind, jede hat ihre eigene Aufgabe während der Jagd.
Die braune Rotnackenechse ist nicht bekannt für ihre friedliche Natur. Ganz im Gegenteil. Sie sind bekannt für ihre aggressive, sehr ausdauernde Natur. Eine einmal ins Auge gefasste Beute wird gejagt, bis sie erlegt wurde.

Der Klan Rednape Saurians:

Der Klan der Rednape Saurians wird vom Ältesten Dachite Warhowl (Captain) geführt, Mitglied des Konzils der Hounds of Caleda.
Die Rednape Saurians ist eine voll motorisierte Kompanie.
Das Arsenal besteht aus ungewöhnlich vielen Bikes, Attack Bikes, Land Speedern und Truppentransportern. Artillerie ist zwar vorhanden, wird aber nur bei bestimmten Einsätzen genutzt. Auch Devastoren findet man im vierten Klan, allerdings nutzen sie die Feuerkraft nur, wenn ihre bewährte Kampftatik einer Saurian Force nicht den gewünschten Erfolg erzielen könnte.
Auf Sprungtruppen verzichtet der Klan vollständig. Auch Dreadnoughts sieht man selten, aber wenn, dann kämpft einer der größten Helden des Klans in einem dieser Sarkophage.
Bevor die Hauptstreitkräfte in den eigentlichen Kampf ziehen, schickt der Klan seine Scouts in ihren Land Speeder Storm aus, den Feind und seine Stellungen zu erkunden, um dann mit der Saurian Force, eine hochspezialiserte Einsatzgruppe aus Space Marine Bikes und Attack Bikes, einen Ring um den Feind zu ziehen, schnell und hart zu zu schlagen, immer und immer wieder, um ihm dann mit den in Rhinos, Razorbacks und Land Rider transportierten Trupps den Gnadenstoß zu geben.
Unterstützung erhalten die Truppen von erfahrenen Devastoren und Artillerie, sofern notwendig. Sie verfolgen ihre Ziele mit wehementer Ausdauer und einmal auf der Jagd nach ihrer Beute, lassen sie so schnell nicht von ihr ab. Lediglich Verluste in ihren eigenen Reihen vermögen eine Jagd zu bremsen.
Ab und an kommt es vor, dass die Redsnape Saurians von einer Gruppe der braunen Rotnackenechsen begleitet werden.

Das Wesen der Space Marines des vierten Klans ist ähnlich dem ihres Wappentiers. Sie sind potenziell aggressiv, steuern diese Aggression allerdings komplett gegen den Feind und können sich gegenüber ihren Brüdern des Ordens zügeln. Sie betrachten ihre Ordensbrüder der anderen neun Klans als Gruppenmitglieder, deren Verbindung allerdings nicht so eng ist, wie zu den Brüdern ihres eigenen Klans. Anderen Orden gegenüber reagiert der vierte Klan reserviert, aber nicht aggressiv.
Getreu den Doktrinen ihres Ordens schützen und achten sie jedes menschliche Wesen des Imperiums, solange es imperatortreu ist und betrachten jedes noch so vermeintlich kleine menschliche Wesen als Teil des Ganzen, ohne das das Ganze nicht funktioniert. Daher ist jeder Mensch schützenswert und halten auch da ihre Aggressionen im Zaum.
Der Klan ist bekannt für seine Verschwiegenheit, redet nur, wenn es unbedingt nötig ist, da sie sich fast blind verstehen. Alles, was die Klanmitglieder zu sagen haben, kann in Körpersprache, Blicken und Mimik gelesen werden. Auf dem Schlachtfeld kennt jedes Klanmitglied seine Aufgaben und erfüllt sie ohne Befehle erhalten zu müssen. Sie sprechen über ihr Vox nur, wenn ein Klanmitglied von der Doktrin abweicht.
Die Redsnape Saurians halten sich braune Rotnackenechsen in ihrem Teil der Ordensfeste und behandeln sie wie Mitglieder des Klans. Doch jedes Klanmitglied muss sich die Freundschaft einer Rotnackenechse verdienen. Es muss seinen Wert für die Gruppe beweisen. Doch einmal eine Freundschaft eingegangen, kann man diese nur noch durch den Tod trennen.

Dachite Warhowl:
Der Älteste des Klans erhielt seinen Beinamen "Warhowl" für sein Jagdgebrüll, welches ertönt, wenn er den Feind direkt angreift.
Dachite ist ein recht junger Ältester, wenn man ihn mit den Veteranen des Klans vergleicht. Gerade einmal 321 Jahre ist er alt und führt den Klan seit ziemlich genau 50 Jahren. Er verkörpert wie kein anderer die Aspekte der Redsnape Saurians. Jeder Wesenszug der Space Marines ist bei ihm stärker ausgeprägt als bei den anderen Mitgliedern. Doch um so stärker ist auch seine eigene Disziplin, denn er hat sich von allen am besten unter Kontrolle.
Den Titel des Ältesten trägt er mit Ehre und Hingabe, denn den Rang erhielt er durch die Wahl der ältesten Helden des Klans. Jeder andere Nominierte lehnte ihm zu Gunsten ab, sagten sie über ihn: "Ihm werden wir folgen, denn er ist die Verkörperung all dessen, wofür unser Klan steht!"

Garraten Huntscream:
Garraten Huntscream ist Dachites Klanchampion. Er folgt seinem Ältesten auf Schritt und Tritt und ist einer der größten Helden des Klans und eine lebende Legende. Er zeigt sich noch wortkarger, als es eh schon für den Klan üblich ist, wirkt immer beherrscht, doch wer ihn kennt weiß, dass in seinem Inneren ein Feuer lodert, welches nur Dachite selber einzudämmen vermag. Nur auf den Ältesten hört Garraten Huntscream und nur dessen Befehle werden umgesetzt. Kein anderes Mitglied kann Garraten Huntscream etwas befehlen, geschweige denn einen Rat erteilen. Der Klanchampion steht unter ständiger Kontrolle von seinem Ältesten.
Doch einmal entfesselt, ist Garraten Huntscream ein Instrument des Todes, wie der Klan kein weiteres aufweisen kann. Egal mit welcher Waffe der Klanchampion kämpft und egal, ob ein Bike fährt oder aus den Räumlichkeiten eines Transportpanzers heraus angreift, er bringt immer den Tod über die Feinde mit einer Effizienz, die keinem anderen zugesprochen würde. Garraten Huntscream war einer der Veteranen, die Dachite als Ältesten vorgeschlagen hat, aber nur er hat auch auf die Wahl bestanden.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von »Red Scorpion« (26.02.2017, 20:06)


  • »Red Scorpion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 351

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

4

25.01.2017, 20:26

Platzhalter
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

  • »Red Scorpion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 351

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

5

25.01.2017, 20:28

Platzhalter :D
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

Beiträge: 1 235

Wohnort: Hamburg

Armee(n): Legiones Astartes

  • Nachricht senden

6

25.01.2017, 21:46

Das Farbschema:
Hochkönig des Hauses Lorderon, Fürst der Ardelan Anhöhen und Held von Zyprius X-1002

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dunkler Reisender« (26.01.2017, 18:39)


  • »Red Scorpion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 351

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

7

26.01.2017, 17:57

Die Umfragen & Ergebnisse zum Projekt:



Bases-Gestaltung: Eindeutig geklärt

1. Jeder Klan hat frei gestaltete Bases, wie z.B. Stadtkampf, Industrie, Grasland, Wüste, Felsen, Sumpf, usw. = Red Scorpoin, Necronfeuer, Dunkler Reisender, Astariel, Eisschatten, Fennid, psycoman

2. Wir einigen uns auf eine Base-Gestaltung, die dann verbindlich für alle Klans gilt.



Plasma-Waffen Farbe: Eindeutig geklärt

1. Rot (für jeden Klan verbindlich)

2. Grün (für jeden Klan verbindlich)

3. Blau (für jeden Klan verbindlich) = Red Scorpion, Dunkler Reisender, Astariel, Eisschatten, Fennid, psycoman, Necronfeuer

4. eine andere Farbe (für jeden Klan verbindlich)

5. Jeder Klan wählt selbst



Waffen-Farbe von z.B. Kettenschwerter oder Boltern: Eindeutig geklärt

1. Jeder Klan wählt selbst = Red Scorpion, Necronfeuer, Dunkler Reisender, Astariel, Eisschatten, Fennid, psycoman

2. Eine verbindliche Farbe für alle Klans (Farbe wählen wir später)



Energie-Waffen Farbe:

1. Rot (für jeden Klan verbindlich) = Fennid

2. Grün (für jeden Klan verbindlich)

3. Blau (für jeden Klan verbindlich) = Red Scorpion, Astariel, Eisschatten, psycoman, Necronfeuer

4. eine andere Farbe (für jeden Klan verbindlich)

5. Synchron mit der Plasma-Waffen Farbe (für jeden Klan verbindlich)

6. Jeder Klan wählt selbst = Dunkler Reisender

7. Energie-Waffen sollen keine dargestellte Energie haben



Farbschema: Eindeutig geklärt

Sind jetzt alle die wirklich mitmachen möchten, mit dem im zweiten Beitrag geposteten Farbschema dieses Threads einverstanden?

1. Ja = Red Scorpion, Necronfeuer, Dunkler Reisender, Astariel, Eisschatten, Fennid, psycoman

2. Nein



Farbe der Helme der Sergeants/ Veteranen:

1. Jeder Klan kann sich die Farbe frei auswählen, ganz im Sinne der Individualität der einzelnen Klans. = Red Scorpion, Eisschatten, Fennid, psycoman, Necronfeuer

2. Alle Klans sollten die gleiche Farbe verwenden (verbindlich für alle Klans). = Dunkler Reisender, Astariel

3. Keine andere Farbe für Sergeants/ Veteranen.



Nach welchen Regelwerken darf gespielt werden? Eindeutig geklärt

1. Codex Space Marines (Vanilla)

2. Codex Space Marines (Vanilla) und alle dafür gültigen Erweiterungen

3. Codex Space Marines (Vanilla) + Codex Dark Angels, Blood Angels und Space Wolfs

4. Codex Space Marines (Vanilla) und alle dafür gültigen Erweiterungen + Codex Dark Angels, Blood Angels und Space Wolfs = Red Scorpion, Necronfeuer, Dunkler Reisender, Astariel, Eisschatten, Fennid, psycoman



Rüstungs-Typen: Eindeutig geklärt

1. Es sind alle Rüstungs-Typen erlaubt = Red Scorpion, Necronfeuer, Dunkler Reisender, Astariel, Eisschatten, Fennid, psycoman

2. Keine Rüstungs-Typen aus der Zeit der HH



Modelle & Einheiten von Forge World: (z.B. Fahrzeuge, Cybots, Flieger, usw.) Eindeutig geklärt

1. Modelle und Einheiten von Forge World sind erlaubt = Red Scorpion, Necronfeuer, Dunkler Reisender, Astariel, Eisschatten, Fennid, psycoman

2. Kein Forge World



Farben der Scriptoren: (Schema selbst wird später festgelegt) Eindeutig geklärt

1. Alle Scriptoren tragen das gleiche Farbschema

2. Die Klans können da variieren = Red Scorpion, Necronfeuer, Dunkler Reisender, Astariel, Eisschatten, Fennid, psycoman
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

Dieser Beitrag wurde bereits 20 mal editiert, zuletzt von »Red Scorpion« (31.01.2017, 09:33)


Beiträge: 1 235

Wohnort: Hamburg

Armee(n): Legiones Astartes

  • Nachricht senden

8

26.01.2017, 18:37

Hier mal meine Abstimmung...

Base-Gestaltung

1. Jeder wählt selbst.

Plasma Waffen Farbe

3. Blau

Waffenfarbe

1. Jeder wählt selbst

Energie Waffen

6. Jeder wählt selber

Farbschema

1. Ja!!!!!!

Farbe der Helme der Sergeants und Veteranen

2. Alle Klans sollten die gleiche Farbe Verwenden



Ich bin der Meinung das Die Rüstungen alle gleich sein sollten vom Aufbau, also was Farben angeht und Helmen... Die Heraldik der Klans kann anschließend über die normalen Farben kommen... Waffen sollte jeder Klan für sich wählen, was die Farbe angeht, dies deferenziert die Klans dann auch am besten! Plasma sollte blau sein und bei allen gleich, sonst wird das zu bunt! Schwerter können bemalt werden wie man will, da du keine Tausend Schwerter spielst..


Edit:

Regelwerk:
Codex Space Marines (Vanilla) und alle dafür gültigen Erweiterungen + Codex Dark Angels, Blood Angels und Space Wolfs

Rüstungs-Typen:
Es sind alle Rüstungs-Typen erlaubt

Modelle & Einheiten von Forge World: (z.B. Fahrzeuge, Cybots, Flieger, usw.)
Modelle und Einheiten von Forge World sind erlaubt

Farben der Scriptoren: (Schema selbst wird später festgelegt)
Die Klans können da variieren
Hochkönig des Hauses Lorderon, Fürst der Ardelan Anhöhen und Held von Zyprius X-1002

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dunkler Reisender« (28.01.2017, 16:47)


Astariel

Captain

Beiträge: 3 630

Wohnort: Plettenberg

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Imperiale Ritter

  • Nachricht senden

9

27.01.2017, 08:07

So, dann möchte ich auch mal abstimmen :D


Bases-Gestaltung:

1. Jeder Klan hat frei gestaltete Bases, wie z.B. Stadtkampf, Industrie, Grasland, Wüste, Felsen, Sumpf, usw.


Plasma-Waffen Farbe:

3. Blau (für jeden Klan verbindlich)



Waffen-Farbe von z.B. Kettenschwerter oder Boltern:

1. Jeder Klan wählt selbst



Energie-Waffen Farbe:

3. Blau (für jeden Klan verbindlich)




Farbschema:

Sind jetzt alle die wirklich mitmachen möchten, mit dem im zweiten Beitrag geposteten Farbschema dieses Threads einverstanden?

1. Ja


Farbe der Helme der Sergeants/ Veteranen:.

2. Alle Klans sollten die gleiche Farbe verwenden (verbindlich für alle Klans).

€DIT:
Regelwerk:
Codex Space Marines (Vanilla) und alle dafür gültigen Erweiterungen + Codex Dark Angels, Blood Angels und Space Wolfs

Rüstungs-Typen:
Es sind alle Rüstungs-Typen erlaubt

Modelle & Einheiten von Forge World: (z.B. Fahrzeuge, Cybots, Flieger, usw.)
Modelle und Einheiten von Forge World sind erlaubt

Farben der Scriptoren: (Schema selbst wird später festgelegt)
Die Klans können da variieren

Soweit die Abstimmung! Jetzt noch ein paar Grundlegende Sachen!

Zitat

Nach welchem Codex wird gespielt?
Natürlich nach dem Codex Space Marines. Um die spielerischen Vorlieben der einzelnen Spieler nicht zu beschneiden, darf jeder Klan nach seiner bevorzugten Ordenstaktik gespielt werden. Das ist natürlich nicht ganz so elegant, aber es ist ein guter Kompromiss und stellt im Prinzip die Unabhängigkeit der einzelnen Klans voneinander dar. Später wird es vielleicht noch passende Erweiterungen für die einzelnen Ordenstaktiken geben.

Wie ist ein Klan aufgebaut und was für Modelle kann ich verwenden?
Alle Klans sind an das gemeinsame Farbschema gebunden und führen das gemeinsame Ordenssymbol. Zusätzlich hat jeder Klan sein eigenes Klan-Symbol. Ein Klan muss mindestens aus folgendem Grundstock an Einheiten bestehen:

1 Kommander
1 Kommandotrupp
2 taktische Trupps
1 Sturmtrupp
1 Devastortrupp
1 Cybot

Frage: Codex: Space Marines und deren Erweiterungen? Oder reines Codex: SM? Ich frage, weil es ja noch Angels of Death gibt und unterschiedlichste Möglichkeiten, sich Formations mäßig auf zu stellen.
Prinzipiell würde ich alles einbeziehen, solange es sich um Vanillas handelt. Problematik kommt dann lediglich mit dem Grundstock. Und zwar spiele ich da z.B. drauf an, die Hunting Force Formation zu spielen:

Zitat

FORMATION:
1
• 1 Captain
• 2-5 Bike Squads
• 0-1 Chaplain
1
• 1-3 Attack Bike Squads
• 0-1 Command Squad
• 1-3 Scout Bike Squads
RESTRICTIONS:
All models must be equipped with a Space Marine bike.
1 Kor’sarro Khan may be taken in place of the Captain or
Chaplain. He must be equipped with Moondrakkan.

Entnommen aus Angels of Death S. 59

Hier nützt mir der Grundstock nichts, wenn ich
2 Taktische Trupps
1 Devastortrupp
1 Sturmtrupp und
1 Cybot
haben muss, da ich ja dann einiges garnicht aufstellen kann. Das wäre raus geworfenes Geld. Daher würde ich vorschlagen, dass wir uns wegen dem Grunstock nochmals unterhalten und schauen, wer seinen Klan wie aufbauen möchte, um da auf einen Nenner zu kommen. Ich würde ungern Sachen kaufen, die ich gar nicht haben will. Bin kein Freund von Sturmtrupps und einen Cybot muss ich auch nicht mit nehmen. Eine Bikertruppe oder eine reine Sprungarmee wäre mal was witziges.
Klar sehe ich ein, dass man irgend etwas als Basis haben muss, aber ich denke auch, dass wir da auf die Wünsche jedes Einzelnen achten sollten. Auf Dauer ist so ein Grundstock sicherlich ein erstrebenswertes Ziel.

EDIT: Ach, fast vergessen. Trag mich bei Klan Nr.4 mal fest ein! Solange das als Langzeitprojekt läuft und ich jetzt nicht Massen an Geld ausgeben und damit augenblicklich mit starten muss.
EDIT 2: Wir sollten uns über die Farbpalette der eigentlichen Ordensfarben absprechen, damit nicht zu große Unterschiede in den Farbtönen liegen (z.B. Gelb: von GW Yriel Yellow)
Mitglied des Konzils der HOUNDS OF CALEDA - Ältester des Vierten Klans: Caleda's Rednape Saurians

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Astariel« (28.01.2017, 19:19)


  • »Red Scorpion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 351

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

10

27.01.2017, 09:34

Dann finden wir eine andere Lösung für den Grundstock, das sollte ja kein Problem sein :D

Wir könnten z.B. auch einfach eine Punkte-Grenze nehmen.

Farben sollten wir noch festlegen, das ist ein guter Gedanke.

Gruß Red
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

Astariel

Captain

Beiträge: 3 630

Wohnort: Plettenberg

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Imperiale Ritter

  • Nachricht senden

11

27.01.2017, 10:34

Ich möchte den Grundstock nicht schlecht machen, rate ja selber immer zu 1HQ und 2Standard als Armeestart, weil das eine gute Basis ist. Das rate ich aber meist Neueinsteigern, weil das von den alten Edis noch hängen geblieben ist.
Aber für die eher schon erfahreneren würde ich den nicht als Pflicht nehmen. Gerade jemand, der vllt. seinen Klan etwas anders aufbauen mag, sollte die Möglichkeit haben, das auch zu machen.

Wir können den Grundstock ja reduzieren. Einen Captain sollte man eh haben, da viele Formationen den eh wollen. Und Tacticals sind auch ok. Die kann man immer mal gebrauchen, aber dann würde ich eher freiere Hand lassen. Ich stimme vollkommen überein, dass die Klans Gemeinsamkeiten außerhalb der Farbe brauchen. Die sollten wir aber in Ruhe ausarbeiten, ehe wir mit Basteln, Malen und Spielen anfangen :D
Wir haben auch noch nicht über die Klanorganisation gesprochen.
Welchen Namen soll der Orden jetzt effektiv haben? Wie ist er denn grob (außer in Klans) sonst organisiert? Wo hat er sein "Zu Hause"?
Werden die Klans von jedem selbst komplett ausgearbeitet? Sollte man da ein Raster entwickeln, nach dem jeder vorgehen kann?
Mitglied des Konzils der HOUNDS OF CALEDA - Ältester des Vierten Klans: Caleda's Rednape Saurians


Beiträge: 1 235

Wohnort: Hamburg

Armee(n): Legiones Astartes

  • Nachricht senden

12

27.01.2017, 13:27

Ich stimme bei der Orga des Ordens Astarial zu, es sollte auf jeden Fall ein Cap dabei sein, den Rest sollte man sich frei entscheiden können, ich wollte nämlich als dritter Klan die Psionikerniesche abdecken und auf Devastoren und Psioniker setzen.

Bei den Büchern würde ich pauschal sagen, wir können alle SM Bücher nutzen, das bringt bei der Gestaltung der Klans mehr Freiheit.

Bei dem Namen des Ordens bin ich weiterhin für Hounds of Caleda und die Heimatwelt ist Caleda, habe dazu ja bereits etwas geschrieben...
Hochkönig des Hauses Lorderon, Fürst der Ardelan Anhöhen und Held von Zyprius X-1002

13

27.01.2017, 15:32

Wortmeldung von Eisschatten, wohoo (xD)

Bases: 1. Jeder wählt selbst.

Plasma: 3. Blau

Waffenfarbe: 1. Jeder wählt selbst.

E-Waffen: 3. Blau

Farbschema: 1. Ja.

Srg und Vet. Helme: 1. Jeder sucht sich selber eine aus.

Regeln: 4 Alles was für Loyale da ist.

Rüstung: 1 Alle okay

Forge : 1 Is okay

Scrptoren: 2, Variable , werfe mich aber an den Codex Astartes halten.

Zu den Helmen würde ich noch ergänzen das vilt nur Vet. Srgs wirklich andere Farben haben und normale wie gewohnt nur den Kamm anders.

Zum Namen: Mir gefällt der Name von DR.
Organisation: Als Grundstock würde ich auch erst pauschal nur den Cap setzen.
Ob die Organisation wirklich Sync sein muss zweifle ich an.
Sind ja alle unterschiedlich abgekämpft und nicht jeder Cap hat nen Komtrupp.

Anbei: Ich hatte gerne Klan 9~
Mitglied des Konzils der HOUNDS OF CALEDA - Ältester des neunten Klans: Caleda's Stormfalcons

beware that the light is fading // beware as the dark returns
this world's unforgiving // even brilliant lights will cease to burn

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eisschatten« (29.01.2017, 12:38)


Astariel

Captain

Beiträge: 3 630

Wohnort: Plettenberg

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Imperiale Ritter

  • Nachricht senden

14

27.01.2017, 15:35

Dann kopieren wir das doch mal hier rein und fragen nach Meinungen :D

Zitat

Die Hounds of Caleda, auch Henker der eisernen Nacht sind ein ein Orden der Adeptus Astartes.
Das Gründungsjahr und die Legion dessen Gensaat sie entstammen ist unbekannt.
Das Adeptus Ministratum ordnet sie den Imperial Fists zu... Die Hounds sehen sich jedoch keinem Primarchen zugeordnet.


Der Orden hält sich nicht an den Codex Astartes und ist in 12 Kompanien geordnet, diese fungieren jedoch als selbstständige Klans mit eigener Heraldie und Organisation, vereint unter dem Banner der Hounds. Jeder Klan besitzt seinen eigenen Meister/Klanältesten.
Die Klans sind ständig in der Galaxis verteilt und treiben Krieg gegen die Feinde des Imperiums, jedoch verbleibt stets ein Klan auf der Heimatwelt Caleda um dort die Anwerber zu schulen und zu prüfen so wie auch den Frieden zu halten. Der Zirkel hält jeweils 20 Jahre an und wechselt anschließend unter den Klans.

Caleda wird als harscher jedoch Terra-ähnlicher Ort beschrieben, der von großen Steppen und einem größeren Meer bedeckt ist. Die Bewohner von Caleda sind zum Vergleich mit anderen Menschen im Imperium groß und breit gewachsen, sie zeigen einen starken Willen und eine Verbundenheit mit der Natur des Planetens. Neben den Menschen ist der Hound der größte Jäger am Land, eine Hunde-ähnliche Rasse die von vielen Caledan entweder zum Sport gejagt wird, oder als Gefährten benutzt wird.

Die Astartes sehen den Willen eines jeden Einzelnen als seine mächtigste Waffe und trainieren somit die Aspiranten ihren bereits starken Willen weiter zu stärken und jede Waffe zu meistern die sie in ihrem Arsenal besitzen. Somit sind die Marines des Ordens jeder Zeit für jede Situation gewappnet, da sie nie befürchten müssen wehrlos dazustehen.

Heraldik ( Schema muss geklärt werden)

Die einzelnen Klans tragen stets ihre persönliche Heraldik auf der abgezeichnet ist, welche Taten sie bereits begangen haben oder mit welchen anderen Orden sie bereits Seite an Seite gekämpft haben. Die Klans tauschen mit anderen Orden als eine ehrenvolle Geste eine ihrer Waffen mit der einer des anderen Ordens um zu symbolisieren, dass die Waffe die sie geschützt hat, auch den jeweils anderen schützen wird.


Ich finde das prinzipiell schon als gute Basis nutzbar. Habe aber doch noch ein bisschen Kritik. 12 Kompanien haben auch die SW, die 13te ja erst wieder seit Kurzem. Auch die SW haben ihre "Hunde" und ihre eigene Heraldik etc. Im Ganzen wirkt das für mich schon fast nach einem SW Nachfolgeorden. Mal von Eis und Schnee und so abgesehen.
Ich wüde bei 10 Kompanien/Klans bleiben. Würde auch keine Hunde - ähnliche Rasse nehmen, sondern eine andere Tierart. Den Abstand der Wache über die Ordensfeste würde ich auch nicht auf 20 Jahre setzen, sondern eher Kriegsabhängig machen. Sollte mein 4ter Klan dran sein und gerade auf einer anderen Welt kämpfen, kann er ja nicht wachen. Also sollte der Zyklus angepasst werden. Eventuell statt 10 Klans eher 11, wobei der 11te Klan der Wächterklan der Festung ist?
Mitglied des Konzils der HOUNDS OF CALEDA - Ältester des Vierten Klans: Caleda's Rednape Saurians


Fénnid

Terminator

Beiträge: 997

Wohnort: Oberhausen

Armee(n): Adeptus Mechanicus

  • Nachricht senden

15

27.01.2017, 16:19

Vll kann man es auch einfach nicht bei einem "Wappentier" belassen, sondern so wie die Taktiken der Clans sich voneinander unterscheiden, sollten sich auch die "Haustiere" unterscheiden. Wenn man einen möglicherweise eher vorsichtig und leise operierendem Klan angehört macht ein großer, geifernder und lauter Hound weniger Sinn als vielleicht ein (modifizierter?) Geifvogel oder ähnliches. An sich finde ich die Idee mit einer Art "Wappentier" aber gut.

  • »Red Scorpion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 351

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

16

27.01.2017, 17:41

Das mit dem Grundstock hatte den Hintergrund, das man auch einen Klan entsprechender Größe aufbaut, aber wenn das nur hinderlich ist, lassen wir es einfach weg, oder setzen eine mindest Punktzahl. :D

Wir brauchen ja ein Ordens-Symbol und ein Klan-Symbol für jeden Klan. Soll das Wappentier dann das Klan-Symbol sein, oder nur ein geschichtlicher Zusatz, für z.B. eine Standarte?


Hounds of Caleda
Was bedeutet der Name denn überhaupt?

Ansonsten ist der Hintergrund schon auf einem sehr gutem Weg :thumbsup:

Gruß Red
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

Beiträge: 1 235

Wohnort: Hamburg

Armee(n): Legiones Astartes

  • Nachricht senden

17

27.01.2017, 18:26

Ich mag den Namen, da er mich an die World Eater vor ihrer Namensänderung erinnert und ein hound.. Im Zusammenhang mit Sherlock Holmes ein wilder Hund ist der Jagd auf andere macht, bzw sie henkt... Die Henker!
Hochkönig des Hauses Lorderon, Fürst der Ardelan Anhöhen und Held von Zyprius X-1002

Astariel

Captain

Beiträge: 3 630

Wohnort: Plettenberg

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Imperiale Ritter

  • Nachricht senden

18

27.01.2017, 19:14

Wappentier stilisiert als Klansymbol wäre was, so kann jeder Klan seine Vorlieben im Tier darstellen. Als Ordenssymbol dann was übergreifendes. Etwas, was mit jagen/hängen oder dem Henker zu tun hat.
Mitglied des Konzils der HOUNDS OF CALEDA - Ältester des Vierten Klans: Caleda's Rednape Saurians


Beiträge: 1 235

Wohnort: Hamburg

Armee(n): Legiones Astartes

  • Nachricht senden

19

27.01.2017, 19:16

Ich wäre für die zwei Äxte die ich bereits geteilt habe..! Ich würde für meinen Klan einen Raben als Wappentier haben wollen. :)
Hochkönig des Hauses Lorderon, Fürst der Ardelan Anhöhen und Held von Zyprius X-1002

20

27.01.2017, 19:53

Gekreuzte und gespiegelte Äxte gibt es schon, müßten die Executioners sein.
Bin mir aber nicht 100% sicher.
Nen simpleres Ordenssymbol wäre aber auch nicht schlecht, da nicht alle so gut Free Hand können.
Mitglied des Konzils der HOUNDS OF CALEDA - Ältester des neunten Klans: Caleda's Stormfalcons

beware that the light is fading // beware as the dark returns
this world's unforgiving // even brilliant lights will cease to burn