Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k-fanworld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

07.06.2015, 19:48

Quo vadis Vassal = Lobby für eine Liga 2015

Mit großer Begeisterung habe ich mich die letzten Tage durch den Bereich hier gewühlt. Gerade als einer der Spieler, die pro es Edition nur zu ein paar Spielen auf Stammtischen und 2-3 Turnierteilnahmen bringen, bin ich ein großer Anhänger der Möglichkeiten des Onlinespiels. Dem einen oder anderen User hier bin ich eventuell von der RPC (der Mann mit dem Wlan) oder aus der Tabletopwelt bekannt. Dort bin ich unter anderem für die Bereiche Turniere und Onlinespiel zuständig.
Bisher gab es bei dort eine Saison mit 3 verschiedenen Ligen für Warhammer Fantasy, welche leider durch den Serverwechsel gecrasht ist. Jetzt möchte ich gerne erneut durchstarten mit der Organisation von Online-Ligen für Tabletops. Gerade bei vielen eher kleineren Systemen (was WHFB und 40K glücklicherweise nicht sind) sehe ich da durchaus riesige Chancen für die Spielergemeinde.

Nach erfolgter Rücksprache mit den Admins auf www.tabletopwelt.de und auf http://www.40k-fanworld.net/ plane ich mehrere Online-Ligen für verschiedenen Systeme zu starten, zu organisieren und zu begleiten. Warum ich dies in 2 Foren gleichzeitig machen will? Weil ihr, im 40K Fanworld mehr Erfahrung mit 40K Ligen habt, auf euch zu verzichten hieße auf eine Menge Fachwissen zu verzichten. Warum auf der Tabletopwelt? Weil es dort durchaus noch Spieler gibt, die von hier noch nichts gehört haben, oder für die 40K halt ein Tabletop neben (WHFB) anderen (= Blasphemie) ist und ich dies Spieler nicht außen vor lassen will.

Dieser Thread und sein (bald existierender Zwilling auf der Tabletopwelt) dienen der Vorplanung. Eventuelle Abstimmungen und auch die Anmeldungen werden dann in anderen Threads erfolgen. In einem späteren Stadium werden ich die Liga auch auf 40Kings und in der GWfanworld bewerben. Die Druchführung der Liga = Spieltage, Tabellen, Anmeldungen, Spielberichte, ... wird es von mir betreut aber nur auf 40K Fanworld und Tabletopwelt geben.

Wie ich gesehen habe, existiert schon ein Reglement wie eine Liga hier abläuft. Diesem Modell werde ich in den nächsten Tagen, das Modell, welches ich für die WHFB-Ligen verwendet habe gegenüberstellen und mit euch gemeinsam überlegen, welche Elemente beider Modelle/Verfahrungsweisen uns kombiniert die beste Liga 2015 bieten werden.

In diesem Sinne stay tuned (Ich muss jetzt erstmal weiter, einen ähnlichen Thread auf der Tabletopwelt eröffnen.

(Vorschläge, Tipps, Anregungen und Hilfe werden jederzeit gerne angenommen)

2

08.06.2015, 18:05

1) Alte Lösung:

Zitat

Je nach Anzahl der Teilnehmenden User wird die Liga in mehrere
Gruppen zu je 4-5 Mann unterteilt. Innerhalb dieser Gruppen, werden durch Hin-
und Rückspiel die zwei besten Teilnehmer ermittelt, welche dann in den Play-Offs
den Champion der 40kFanworld-Liga unter sich ausmachen werden.
1) Alternative:

Zitat

In der WHFB Liga wurde stattdessen so vorgegangen, dass die Spieler nach NTR/Elo/Willkür in verschiedene Gruppen eingeteilt wurden, die völlig autark mit Hin und Rückspiel ganz normal die Plätze ausspielten. Warum die Gruppen nach Rankings gebildet wurden? Einfach um möglichst zu vermeiden, dass ein Bier&Brezel Spieler sich von einem Nationalspieler zusammenfalten lassen muss und so möglichst für alle spaßige Partien zu erreichen.
Vorteile alte Liga:
- relativ unkompliziert auf immer mehr Spieler bzw. Gruppen erweiterbar.

Vorteil alternativ Vorschlag:
- bessere Planungssicherheit aka x Spieler pro Liga, 2 Wochen für ein Spiel sonst 0:0 ... ergibt (x-1)x2 Wochen und die Liga ist geschafft.



2) Alte Reglung:

Zitat

Jedes
Spiel wird dabei mit 2000 Punkten pro Seite ausgetragen. Die jeweiligen Listen
der Spieler sind dabei frei wählbar. Zwischen den Spielen dürfen die Listen frei
getauscht werden. Die Missionen werden zufällig ermittelt. Das heißt, dass man
während der gesamten Liga Codizes und Armeelisten immer wieder verändern kann.
BCM und alle offiziellen Codizes (zusätzlich der Ausnahme: inkl. HJ-Codex mit
Imps oder SM als Alliierte) sind erlaubt. Keine Imperial Armour-Einheiten oder
sonstige Nicht-Codex-Einheiten sind erlaubt (Ausnahme: Nightspinner der
Eldar).
2) Alternativvorschlag:

Zitat

Jedes Spiel wird mit 1850 / 1500 Punkte pro Seite ausgetragen. Die jeweiligen Listen der Spieler sind dabei frei wählbar. Zwischen den Spielen dürfen Listen und Völker frei getauscht werden. Die Missionen werden zufällig aus einem noch zu bilden den Missionspool generiert. Es erfolgt eine Abstimmung welches der verschiedenen Beschränkungssysteme (unbound, alles ohne unbound, 3 Quellen, T1, T2, T3, alles was ich vergessen habe) verwendet werden soll. Alle Spieler, die sich für ein bestimmtes Beschränkungssystem entscheiden werden der selben Liga zugewiesen.
2) Alternativvorschlag 2:

Zitat

Jedes Spiel wird mit 1850 / 1500 Punkte pro Seite ausgetragen. Die jeweiligen Listen der Spieler sind dabei frei wählbar. Zwischen den Spielen dürfen Listen und Völker frei getauscht werden. Die Missionen werden zufällig aus einem noch zu bilden den Missionspool generiert. Die Spieler einigen sich vor dem Spiel auf ein Beschränkungsset, bei Uneinigkeit wird das jeweils restriktivere der beiden vorgeschlagenen Beschränkungssysteme verwendet.

Black Fist

Alter Grummler

Beiträge: 7 908

Wohnort: Rhauderfehn

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Imperiale Ritter
Inquisition
Adepta Sororitas
Orks
Renegades&Heretics

  • Nachricht senden

3

10.06.2015, 09:07

Moin

Irgendwie scheint das Thema nicht so wirklich viele zu erreichen oder die üblichen Verdächtigen haben wieder keine Zeit dafür. Meldet euch mal! :zwinker:

Es können auch gerne vollkommene Vassalnoobs mitmachen. Gerade Vassal und damit verbunden eine Liga bieten sich dafür an, die Grundregeln mal richtig kennenzulernen. Falls wer Hilfe benötigt, soll er sich hier oder per PN bei mir melden. :zwinker:

Jetzt zu den Vorschlägen von Sir Löwenherz =>
  • Die Planungssicherheit hatten wir mit dem alten System auch. Wir haben ja auch feste Strukturen dafür aufgestellt. Wenn man an einer Liga teilnimmt, sollte man auch damit rechnen, dass es unterschiedliche Spielstärken geben kann, d.h. aber nicht das der Funspieler einem Turnierspieler immer überlegen ist. Zumal beide Spieler dabei etwas lernen und auch Spaß haben können. Wir wollen ja spielen und für ein gerechtes System muss der Beschränkungskatalog sorgen, den wir leider umbedingt brauchen.
  • Bei den Beschränkungen sind deine Vorschläge nicht praktikabel, wenn nicht sogar unmöglich durchzuführen. Gebe ein System vor mit möglichst wenig Kontingenten, vielleicht mit Grundmann's Turnier-FAQ als Grundlage, und damit hat es sich. Wer darauf keinen Bock hat, soll mit sich selbst spielen.
  • 2000 Punkte halte ich für nach wie vor sinnvoll, weil man bei Vassal speichern kann und somit das Spiel leicht zu bewältigen ist inklusive des Zeitfaktors. Bei 2000 Punkten fangen aber viele Armeen erst an, sich gegenseitig zu balancieren, gerade die Astartes können dann auch mal etwas mehr aufstellen und andere Konzepte wahrnehmen.
  • Ich würde, ungeachtet der GG-Beschränkungen, noch LoW, Befestigungen, Formationen, Imperial Armour und Superschwere/Gigantische auf 0-1 beschränken pro Armee. Die Superschweren/Gigantischen könnte man sogar gänzlich streichen, damit hätte ich auch kein Problem.
  • Das Hin- und Rückspiel-Verfahren mit anschließenden Finals finde ich ebenfalls ziemlich gut, um eine sinnvolle Punktwertung zu erhalten. Mit 4er Gruppen macht jeder also acht Spiele und dann ziehen nur die beiden besten Zwei in die Finals ein (je nach Gesamtspielerzahl der Liga).

Kannst du ja mal in der TT-Welt zur Diskussion stellen?! :zwinker:
Ansonsten schick die Jungs doch alle zu uns und lass uns diesen Thread etwas stärker füllen.

Wer Anregungen bzw. Meinungen dazu hat, äussert euch bitte hier im Thread. :zwinker:


Der Imperator beschützt.
"Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."

Der Winter naht.

Nazdreg

Scriptor

Beiträge: 3 031

Wohnort: Berlin

Armee(n): Space Marines
Crimson Slaughter
Astra Militarum
Skitarii
Officio Assasinorum

  • Nachricht senden

4

10.06.2015, 15:29

Hey!

Ich bin mit unserem System, was ich in drei Ligen austesten durfte, an sich sehr zufrieden. Was Beschränkungen anbetrifft, da bin ich persönlich für eine Variante, die keinen Codex/kein Supplement vollständig ausschließt und die einheitlich im Vorhinein festgelegt wird. Ich will wissen, was auf mich zukommt und ich will nicht vor jedem Spiel alles abklären müssen. Punktzahl ist mir egal, da passe ich mich der Mehrheit an.

Und ich habe Bock auf die Liga! :)

5

10.06.2015, 22:17

Danke für die Vorschläge, ich werde sie morgen in der TTW zur Diskussion stellen.

6

18.06.2015, 15:11

Ich würde die Missionen vom Baltic Cup II nehmen. Also:

Mission 1
Aufstellung: Aufmarsch
Primär: Taktische Eskalation (Marker 1 - 6)
Sekundär: Relikt und Wille des Imperators (Marker 1 + 6 + Relikt, je 3 Punkte)

Mission 2
Aufstellung: Speerspitze (5. Edition, Viertelaufstellung)
Primär: Erkunden und sichern (Spieler A verteilt Marker 1, 3 und 5; Spieler bei 2, 4 und 6; Wertigkeit der Marker: 1 und 2 > 1 Punkt; 3 und 4 -> 2 Punkte; 5 und 6 -> 3 Punkte; [i]Beachte das dies eine Änderung zum Regelbuch ist. Es gibt in dieser Mission keine zufällige Markerwertigkeit.

Sekundär: Pattsituation (Marker 1 - 6)

Mission 3
Aufstellung: Hammerschlag
Primär: Verdeckte Operation (Marker 1 - 6)
Sekundär: Kreuzzug (Marker 1 - 4, je 3 Punkte)

Mission 4
Aufstellung: Feindberührung
Primär: Große Kanonen ruhen nie (Marker 1 - 4, je 3 Punkte)
Sekundär: Säubern und Sichern (Marker 1 - 6)

Mission 5
Aufstellung: Aufmarsch
Primär: Kein Kontakt (Marker 1 - 6)
Sekundär: Vernichte die Xenos

Tertiäre Wertung
diese besteht für alle Missionen aus
* Erster Abschuss (kann innerhalb des gleichen Spielzuges ausgeglichen werden)
* Töte den Kriegsherren
* Durchbruch
* sämtlichen anderen zusätzlichen Siegespunkten (z.B. Ausschalten eines Tau Himmlischen)

Anmerkungen
* Missionsziele die man nicht erfüllen kann, werden nicht automatisch abgeworfen
* Missionsziel 41 ist erfüllt, wenn alle Marker 1x gehalten wurden - egal wann und von wem[/i]

Vor dem Spiel werden die "Mission" und der Spieltisch ausgewürfelt.

An Beschränkungen denke ich an T2 von General Grundmann und 2000 Punkte. Zusätzlich sind LoW, Befestigungen, Formationen, Imperial Armour und Superschwere/Gigantische auf 0-1 beschränkt pro Armee.