Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

20.09.2014, 21:34

[40k][Humor?] Kains kommentirerter Bullshit-Fluff

Kommentierter Bullshit-Fluff soll überzeichnet schlechten bzw. für 40k unpassenden Fluff präsentieren. Leser ohne Humor, oder Leser, die ihre eigenen Flufferzeugnisse hier wiederfinden sind gebeten, sofort das Lesen einzustellen und über ihr bisheriges schaffen nachzudenken. Sämtliche Texte stammen von mir, und sollten dennoch ähnlichkeiten oder Übereinstimmungen mit anderen Fan-Fluff-texten bestehen, so sind diese rein zufällig.
Trotzdem noch viel Spaß! :up:

Kommentare hier: [40k] Kommentare zu: Kains Bullshit-Fluff

Nummer Eins: Ordensmeister Bryan Stryker – Oberster Lord der Imperial Wardens
[Kommentierter Bullshit-Fluff]

Der Orden:
Die Imperial Wardens sind ein Nachfolgeorden der Imperial Fists.
Ihr stärkstes Charakteristikum ist die Nähe zu den Imperialen Bürgern, welche sie als das wichtigste Gut des Imperiums betrachten. Sie würden sich jederzeit Opfern, nur um einen einzelnen Menschen vor dem Tod zu bewahren. Aus diesem Grund hegen sie einen groll gegen das Adeptus Mechanikus und jedes Regiment der Imperialen Armee, das seine Soldaten in sinnlosen Angriffswellen verschwendet. Durch ihr Dorn'sches Erbe kommt es also recht oft vor, dass sie solche Generäle ihres Kommandos entheben und in Jähzorn erschlagen.
Auf Ihrer Heimatwelt Novo-Fortuna leben sie inmitten der Bevölkerung und haben sogar eigene Familien.
[Jeder Nachfolgeorden, der was auf sich hält, ist schließlich ein Abkömmling der Dorns, oder? Und natürlich verstehen sie sich mit den fiesen Spinnern vom Mars nicht, da diese viele Menschen in ihren Fabriken töten und voll unsympathisch sind und so. Und die Geschichte mit den Familien macht sie viel Heldenhafter und Menschlicher. Der Name der Ordenswelt ist einfach nur Latein, um etwas „Imperialer“ zu wirken, ansonsten bonus-cheese.]

[u]Werdegang:[/u]
Schon als kleines Kind zeigt er großen Mut, als er sich Älteren Mitschülern, die seiner Schwester ihre Süßigkeiten klauen wollten, in den weg stellte.
Später wurde er Musterschüler an der Militärakademie, bis er von den Imperial Wardens als Aspirant auserwählt wurde.
Als Scout konnte er seinen Mut und sein taktisches Verständnis zu schau stellen, als er bei einem Einsatz auf der Todeswelt Toxomorgana XII nach dem Absturz ihres Land Speeder Strom und dem Tod des Sargeants die Übelrebenden Scouts aus den Säuremooren und durch die Giftigen Schlingnessel Wälder führte, während sie von Chaos Space marines der Alpha Legion verfolgt wurden.
Durch diese Heldentat wurde er so schnell wie Möglich zum vollwertigen Marine verwandelt und in den Rang eines Truppsargeants erhoben.
Sein Ruf breitete sich über die grenzen des Ordens aus, und sogar der mächtige Ordensmeister der Ultramarines, Marneus Calgar, musste zugeben, dass er ihn an den jungen Cato Sicarius erinnerte.
[Der Name ist der affigste, der mir spontan einfiel. Dazu: Multitalent, „symbolisch wertvolle“ Geschichten aus der Kindheit, die eigentlich nicht zu bedeuten haben, außer ihn als sooo mutig hinzustellen, raketenhafter aufstieg im Orden und Vergleich mit namenhaften Top-Strategen der Ultramarines durch anderen Helden des Imperiums. + Alpha Legion als generische Bösewichte]

Als Captain:
Seine Dienstzeit in den verschiedenen Kompanien durchlief er in Rekordzeit, sodass er als Jüngster Anwärter der Ordensgeschichte in die Erste Kompanie aufstieg. Hier diente er als Berater des Ordensmeisters in der Ehrengarde.
Nach dem tragischen Heldentod von Captain John Myrrell übernahm er dessen Kompanie als Captain. Sein erster Feldzug war die Verteidigung einer Makropolwelt gegen seine alten Feinde der Alpha Legion.
Die Chaos Space Marines verschanzten sich in der von ihnen infiltirerten Makropole und täuschten die Bevölkerung mit ihren Lügen, sodass diese sich nun gegen die Marines der Imperial Wardens wandten. Bryan befahl seinen Marines, den Feuerhagel ohne Gegenwehr über sich ergehen zu lassen, weil er davon überzeugt war, dass diesen Unschuldigen Menschen geholfen werden konnte. Also zog er los, und schlich sich in die Obersten Türme der Makropole, wo er den Anführer der Chaoten stellte und ihn im Faustkampf besiegte. Durch diesen rückschlag demoralisiert flüchteten die anderen Chaoten von der Welt, und Captain Stryker erklärte den Menschen, dass sie von der Alpha Legion als Bauernopfer benutzt werden sollten. Nur durch seinen listigen und listigen Plan konnte er dieses Vorhaben vereiteln und Schlimmeres verhindern.
Als Belohnung für diese außergewöhnliche Tat bekam er eine meisterhafte Plasmapistole vom Ordensmeister geschenkt.
Nach vielen weiteren erfolgreichen Feldzügen musste der alte Ordensmeister eingestehen, dass er bei einer solchen Führungskraft nicht mithalten kann, und trat zurück, nur um Bryan zum Neuen Lord der Imperial Wardens zu ernennen.
[Okay, der Aufstieg geht weiter und er erhält aus Plotgründen das Kommando über eine Kompanie. Als erst gegner treten natürlich die alpha Legion auf, die versuchen, die schwäche der Imperial Wardens auszunutzen. Aber da er so klug ist, und weiß, dass Marines immun gegen Kleinkalibrige Waffen sind, lässt er die zivilbevölkerung in ruhe, um noch mal zu unterstreichen, was für ein Guter Orden das ist, im Gegensatz zu z.B. Black Templars und Grey Knights.
Wie er Die Chaoten besiegt ist natürlich volkommener Bullshit, soll aber wohl zeigen, was Fürn harter Kerl er ist. Das gibt ihm noch mehr Lobhudelei und ne eigene Plasmapistole, weil Plasmapistolen Cool sind. (und man ihn dann mit Sicarius-Regeln spielen kann)
Dass der Ordensmeister zurücktritt wär glaub ich auch ein novum bei 40k, aber das ist dann ja „sooo individuell!“ und zeigt Bryan nochmal als überlegenen Helden.]
Es Grüßt,
Solomon Kain

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Solomon Kain« (20.09.2014, 21:49)


Ähnliche Themen