Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

otee

Scout

  • »otee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 491

Wohnort: Köln

Armee(n): Dark Angels
Astra Militarum
Tyraniden

  • Nachricht senden

1

17.05.2014, 16:04

Tipps & Tricks

Hi Leute,

aus gegebenem Anlass gebe ich mal zum Besten was ich so kenne und dem Ein oder Anderen helfen könnte:

Für Panzerungen / Rüstungen etc:

1. Sucht mal nach 'Duct Tape Manequin'
Ihr braucht meist eine Art 'Vorlage' einen Abdruck des Körpers der Person welche den Panzer oder die 'Körpererweiterung' wie Muskeln /Buckel etc später tragen soll. Der optimale Weg ist ein Full Body Cast, der ist aber aufwändig und teurer, das Duct Tape Manequin ist billig und für die meisten Dinge ausreichend.

2. Panzerungen sollten aus einem Material gemacht werden, welches leicht ist und sich selber stabilisiert. Meist wird eine leichter Unterbau gefertigt (Stichworte Pepakura und oder Isomatte/Moosgummi) der dann versiegelt und beschichtet wird. Hierfür wird irgendeine Form von Epoxid Kunststoff benutzt, je nach Objekt und benötigter Stabilität wird flüssiges Epoxy zum Einstreichen oder Ausschwenken benutzt, oder Spachtelmasse auf Kuststoff-Basis aus dem Automobil Bereich außen aufgetragen und dann geschliffen. Wenn es richtig stabil werden muss: Glassfasermatten mit Harz.

3. Organische Panzerungen, Muskeln etc können häufig auch aus einem felxiblen Material gemacht werden, dort findet meist Schaumgummi Anwendung welches mit Stoff überzogen und dann mit Latex bestrichen wird um eine Hautartige Oberfläche zu erhalten. wenn es eher Chitin oder Knochen sein soll ist es der gleiche Prozess wie bei 2.

4. Metallpanzerungen sind schwer zu 'fälschen', um Größe, Stärke und Haptik und Look zu erreichen muss man ganz schön frickeln, daher sind diese oft 'echt', sprich es lohnt sich zu überlegen ob man nicht tatsächlich aus Metall arbeitet. Alu & Co sind super, haben aber zB den Nachteil, dass sie keine klassische Patina bekommen, Stahl-/Eisen-blech ist super, wiegt aber auch.


Google Vorschläge:
Pepakura,
Prop Building,

Allgemein, Informiert euch über Materialien und wie andere sowas angehen, macht Pläne, genaue Konzepte, einfach loslegen ist hier meist keine gute Idee!
Mein Armeeaufbau:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »otee« (17.05.2014, 16:31)


tomatentheo

Space Marine

Beiträge: 626

Wohnort: Freital/Dresden

Armee(n): Inquisition
Chaos Space Marines

  • Nachricht senden

2

11.06.2015, 12:43

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%…gIVQbssCh0nWgB_


Hier für alle die sich ne fette Faust bauen wollen bei der die Finger beweglich sind.
Der Name ist Programm :)




Die deutsche Sprache ist Freeware, du darfst sie benutzen ohne zu zahlen. Sie ist jedoch nicht Open Source, du darfst sie nicht verändern wie du willst!
(Zitat aus dem Internetz)


Nachtschatten

Forenleiter

Beiträge: 7 437

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

3

11.06.2015, 14:11

Geile Sache! Hier noch der Link zum kompletten Turorial für die Rüstung: http://www.instructables.com/id/Gary-Ste…e-Marine/#step1
Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Ähnliche Themen