Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Xarxorx

Scout

  • »Xarxorx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Wohnort: hell

Armee(n): Space Marines
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Orks
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

41

26.11.2013, 21:57

Hallo,

nachdem nun auch das letzte Teil geklebt und der letzte Kleber getrocknet ist, ist dies das vorläufige Endergebniss des Prototypes eines Serpents für meine Exoditen.
Nach wie vor bin ich hin und her gerissen. Auf der einen Seite gefällt mir das Ergebnis, auf der anderen Seite würd ich es am liebsten auseinander reißen und nochmal von vorne anfangen.
Meine derzeitige Idee ist die Seitenpanzerung nochmal abzumachen und zu schauen wie es ohne wirkt und ggfs. diese nochmal mit GS zu machen. Gemäß dem "weniger ist mehr", kann es sein das es einfach zuviel ist? Ich bin irgendwie unzufrieden, aber wüsste jetzt bis auf eben die Seitenpanzerung keinen Punkt wo ich beim aktuellen Modell nochmal ansetzen könnte, außer es komplett neu zu machen.
Im Moment bin ich drauf und dran das Projekt für gescheitert und für beendet zu erklären.



Einige weitere Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln:
Es sind noch einige Lücken und Fehler vorhanden die mit GS zu beseitigen wären, aber bevor ich nicht gänzlich mit dem Modell zufrieden bin, lasse ich das, um noch die Möglichkeit zu haben Teile weitestgehend wieder entfernen zu können. (Zb die Lücke zwischen der linken Seitenpanzerung und der Plattform auf Bild 1.)












grüße
Schattenbarken im Schatten parken.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Xarxorx« (26.11.2013, 22:15)


Butch

Senator von Terra

Beiträge: 6 463

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

42

27.11.2013, 13:55

Ich wäre ja für weniger ist mehr. Die Seitenpanzerung wieder weg, evtl. den Kopfpanzer wieder hin.

Meine Meinung:
Der Dino ist so ein schönes Modell, da ist es schade, wenn er zu großen Teilen von der Seitenpanzerung verdeckt wird. Das ist so ein schönes Projekt, da würde ich drüber schlafen und mich dann doch noch mal ans Basteln machen. Mir fällt so was schwer, aber im Endeffekt war ich immer froh um das verbesserte Ergebnis.
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



maxumus

Ordenspriester

Beiträge: 2 598

Wohnort: Bad Salzdetfurth

Armee(n): Space Marines
Astra Militarum
Necrons

  • Nachricht senden

43

27.11.2013, 14:07

Also, da stimme ich Butch zu, evt. Seitenpanzerung wieder runter und die Kopfpanzerung wieder drann, denn die sah doch cool aus. Wie hast Du denn die Seitenteile befestigt(endschuldige, solltest Du es schon geschrieben haben)? Ich frage deswegen, weil wenn es Kleber war, sieht es unter den Platte wahrscheinlich nicht gut aus und die Haut des Dinos ist wohl nicht so toll anzusehen. Das ist dann wiederrum mit sehr viel Arbeit verbunden und man sollte überlegen, die Panzerung wohl doch drann zu lassen.
Du musst erst seinen Namen töten, bevor Du Ihn töten kannst!

Miniaturen von maxumus!
CMon

Bemalherausforderung XIX - verkackt :evil:
Bastelherausforderung - verkackt

Xarxorx

Scout

  • »Xarxorx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Wohnort: hell

Armee(n): Space Marines
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Orks
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

44

27.11.2013, 20:09

Hallo,

nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, was wirklich geholfen hat, hat mich das Stegadon aus dem WIP Regal hämisch angegrinst.
Also das Skalpell gezückt und die Seitenpanzerung vorsichtig entfernt. Da die Seitenpanzerung geklebt war, allerdings nicht großflächig, sieht man einige Spuren, was jedoch schwerwiegender ist sind die Details die ich weggefeilt habe, damit die Seitenteile entsprechend gut passen.

Dennoch sieht das Stegadon ohne die Seitenteile gleich völlig anders aus:





Es waren wirklich die Seitenteile, die das Modell entsprechend aussehen haben lassen oder seht ihr das anders?
Wie dem auch sei hab ich nun einen fast vollständigen Serpent in Einzelteilen und mehr Einzelteilen zu verkaufen. *g*

Was ich nun vorhabe:
Bevor ich mich nun wieder auf das Modell stürze und in meiner Hektik das Modell zu einem positiven Abschluss zu bringen, was mir gern mal passiert, wenn mir etwas nicht auf Anhieb gut gelingt, werde ich vorher wieder planen.
Da das Modell nicht mehr zu massiv aussehen soll, stelle ich mir die neue Beinverkleidung wie folgt vor:
Zum einen sollen leichte Panzerplatten aus GS auf die oberen Bereiche der Beine, je nachdem wie es aussieht als Platten oder als Leder? (Grüne Bereiche), abgerundet um sich dem typischen Eldarstil anzupassen.
Mit GS Seilen soll dann eine Verbindung zwischen den Seilen am Bein des Stegadons gezogen werden, so ist auch geklärt wie das am Stegadon befestigt ist. (Gelbe Linien)
Das Braune ist eine Art Decke, die unter die Plattform auf dem Rücken des Stegadons ist, wie eine Satteldecke, diese soll den Zwischenraum zwischen Stegadon und Vorderteil etwas mehr Inhalt geben.
Dann der schwerste Teil: Das nachmodellieren der abgefeilten Hörner und Schuppenhaut des Stegadons. (Blauer Bereich)
Für die Verbindung zwischen dem hinteren Beinpanzerung und der Plattform stelle ich mir dazwischen einen dicken Ledergut oder Riemen oder Seil vor, der unter der Plattform lang läuft an dem die Platten befestigt sind, dort zum einen die hinteren Platten hält und Platz bietet um weitere Ausrüstung der Besatzung zu halten. Zum Beispiel Helme und Waffen.
Abschliessend einen massiven Ledergurt der um den Bauch des Stegadons geht, der die Plattform befestigt.
Damit ihr euch das etwas besser vorstellen könnt, hab ich hier ein bißchen was eingemalt:


Meinungen? Ideen?


grüße
Schattenbarken im Schatten parken.


cris86

Prediger

Beiträge: 162

Wohnort: Ahrensburg

Armee(n): Dark Angels

  • Nachricht senden

45

27.11.2013, 20:11

Erstmal großen Respekt für dein ambitioniertes Projekt und die bisherigen Ergebnisse die sich sehen lassen können...ich find Armeen mit kreativ umgebauten Modellen bzw. in deinem Fall praktisch komplett selbst gebaute Minis immer wieder schön zu sehen...das errinert einen dadran das das Hobby sehr viel mehr ist...großen Respekt für deine bisherige Arbeit und ich bin gespannt wie es damit weiter geht und wie deine Modelle (die mir bis jetzt echt gut gefallen, was dran liegen mag das ich als Kind gern Dino-Riders geguckt hab und die Minis errinern mich stark an die Serie) bemalt aussehen. Ich bin sehr gespannt :)

Butch

Senator von Terra

Beiträge: 6 463

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

46

28.11.2013, 12:52

Ich würde die Beinpanzerung aber erst mal so bauen, dass du sie wieder weg machen kannst. Ich finde wie schon geschrieben, das Modell so schön, dass ich vom Dino nicht zu viel verdecken würde. Nach meiner Erfahrung gest es relativ leicht Fehlstellen auszubessern, und auch die weggefeilten Muskeln und Schuppen dürften wahrscheinich leichter gehen als erwartet. Wenn dann erst mal Farbe drauf ist, wird man das nicht mehr sehen.

Ich würde auch noch mal versichen, wie das mit der Kopfplatte aussieht, das könnte mMn eine schöne Verbindung in der Silhuette geben.
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



Nachtschatten

Forenleiter

Beiträge: 7 743

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

47

28.11.2013, 13:11

Ich stimme Butch zu: Lege die Kopfplatte nochmal drauf und schaue, wie das aussieht. Aktuell ist es schon deutlich besser als mit der Seitenpanzerung, und die von Dir geplanten Dinge könnten dem ganzen den richtigen "Pfiff" geben. Aktuell stört ein wenig, daß die Plattform unten kerzengerade ist und aussieht, als würde sie auf dem runden Rücken balanciert. Da wird zum einen Deine Satteldecke helfen, zum anderen könnte die Kopfplatte die Silhouette auch noch positiv verändern. Was die Seile betrifft, die Du aus GS machen willst: Das halte ich für sehr ambitioniert. Sicher, man kann das hinbekommen, es kann aber auch wie dicke Knetwürste aussehen :D Ich habs jedenfalls noch nie geschafft, dünne Seile aus GS zufriedenstellend zu formen. Versuche doch mal, Deine Seile tatsächlich aus Schnur zu machen, die Du dann hinterher mit verdünntem Leim tränkst/überziehst. Das Ergebnis sollte sein, daß die Schnur starr wird und bemalbar ist, aber immer noch wie ein Seil aussieht ...

Was Du auf keinen Fall tun solltest: Das Projekt einstampfen, nur weil ein Modell nicht ungeteilte Begeisterung hervorgerufen hat. Ich halte das für eine sehr interessante Sache, was Du da tust, und Deine Grundgedanken sind richtig. Für den Rest ist so ein Forum ja da: Feedback und konstruktive Kritik, mit dem Ziel, daß am Ende etwas noch Besseres rauskommt. Auf diesem Weg bist Du ganz sicher, also zieh's durch. Und wenn Du mal mit etwas absolut zufrieden bist, andere aber nicht, dann pfeif drauf, denn vor allen Dingen muß es Dir gefallen! Bringt ja nix, wenn wir anderen Dich am Ende loben, Du selbst aber das Gefühl hast, daß Dir was aufgezwungen wurde, was Dir gar nicht gefällt ;)
Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Hobbes

Senator von Terra

Beiträge: 5 153

Wohnort: München

Armee(n): Dark Angels
Astra Militarum
Tyraniden
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

48

28.11.2013, 13:27

Ja, bitte unbedingt weitermachen!

Die Seile würde ich auch eher aus normalem dicken Faden machen; und dann so behandeln, wie Nachtschatten vorgeschlagen hat.

Hast Du die Oberseite des Dinos glattgefeilt?! Falls nicht, dann könntest Du auch ein Loch in die Plattform schneiden, so dass diese dann tiefer sitzt. Dann würde ein kleines Teil des Dino-Rückens oben rausgucken. Stell ich mir ganz schick vor.
Mit brüderlichen Grüßen

Hobbes

Xarxorx

Scout

  • »Xarxorx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Wohnort: hell

Armee(n): Space Marines
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Orks
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

49

01.12.2013, 20:09

Hallo,

nachdem jetzt einige Tage vergangen sind, möchte ich mich nochmal zu dem Projekt hier äußern.
Zunächst aber vielen Dank für euren Zuspruch und eure Motivation. Das liest man sehr gerne. Allgemein aber bin ich vom Feedback, die das Projekt hervorgerufen hat, eher enttäuscht. Ich hatte da irgendwie mehr erhofft. Dazu muss ich allerdings sagen, dass sich das absolut nicht auf dieses Forum bezieht. (Wer meinen Nick aus anderen Foren kennt, wird sich denken, um welches es geht. :rolleyes: )
Von der Menge und Konstruktivität bin ich von diesem Forum positiv überrascht, weshalb ich den Schritt auch hier im Forum einen Armeeaufbau zu starten überzeugt bin. Ich ärgere mich das nicht schön mit dem Imp Projekt gemacht zu haben. *g*
Das ist allerdings Jammern auf hohem Niveau. Mir macht das Umbauen richtig viel Spass und ich mach es sehr gern, nur muss ich mir nicht die Mühe machen das zu dokumentieren und Bilder zu machen, wenn kaum etwas zurück kommt. Aber genug davon.

Wie dem auch sei, werde ich das Projekt nicht beenden, es allerdings auch nicht mehr auf Biegen und Brechen fortführen. Nachdem der Teradon Reiter eher "einfach" war, war das Stegadon/Serpent Modell eine deutlich stärkere Herausforderung und ich hätte im Nachhinein betrachtet nicht an der Bastelherausforderung damit teilnehmen sollen. Das hat weniger mit mit der Bastelherausforderung an sich zu tun, sondern dem damit verbundenen Zeitdruck den ich mir gemacht hab, denn das Projekt war aufwendiger als ich dachte. Ich hoffe vorallem Hobbes versteht wie ich das meine. :)
Für das Stegadon hab ich einige Lösungansätze, die ich demnächst mal angehen werde. Zum einem mit Greenstuff, ein anderer Vorschlag war die Panzerung aus Jogurtbechern zu machen, was ich unbedingt ausprobieren möchte, nur werde ich mir da absolut keinen Stress machen, weil ich einen sehr talentierten Modellierer für das Projekt begeistern konnte, der mir 2014 einige Arbeiten für die mein Können nicht ausreicht, abnehmen wird. Dazu gehört auch eine entsprechende Kopfmaske für das Stegadon. Es ist einfach frustrierend wenn man eine tolle Idee nicht entsprechend umsetzen kann, auch ist das Projekt entsprechend kostenintensiv, weshalb es vernüftig aussehen muss. Also je nachdem wie meine weiteren Versuche ausgehen oder eben seine Arbeit, werde ich an der Idee des Stegadons festhalten. Sollten weder meine noch seine Ergebnise überzeugen, muss ich mir etwas anderes dafür einfallen lassen. Ich weiß allerdings jetzt schon, auch der Optik wegen, dass ich meine Illum Zars auf Basis des Carnosaur machen werde.
Deshalb werde ich mich erstmal auf weitere Modelle konzentrieren, um dort direkt ein Paket an "halbfertigen" Modellen für die Abschlussarbeiten hinschicken zu können.
Das Projekt geht also weiter mit weiteren Teradon Reiter, für die ich auf einige Bitz warte, sowie meinem War Walker. Für diesen kam mir die Idee nachdem ich folgendes Bild auf der Suche nach Inspiration fand und der der hat es mir total angetan:



Ich denke einige Modifikationen und entsprechend angebrachte Waffensysteme ergeben einen herrvoragenden War Walker. :)
Das große Problem was ich allerdings habe ist, dass meine Eldar Bitzbox einfach viel zu klein ist. Ich hab zwar einige Modelle und auch eine Streitmacht gekauft, allerdings ersetzen die eben keine Ansammlung von Bitz, weshalb es da auch je nach vorhandenen Teilen weiter geht.


grüße
Schattenbarken im Schatten parken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xarxorx« (01.12.2013, 20:24)


Nachtschatten

Forenleiter

Beiträge: 7 743

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

50

01.12.2013, 20:35

Ein Teil der Ursache für spärliche Kommentare könnte daran liegen, daß die Bilder z.T. nicht wirklich gut waren. Ich hatte zum Beispiel oft Schwierigkeiten zu erkennen, was denn nun genau was ist - das macht das Kommentieren schwierig ;)

Ein anderer Punkt ist natürlich, daß gerade denn, wen mal ein WIP nicht uneingeschränkt begeistert, man sich den Kommentar auch eher spart, als was Negatives zu schreiben. Aber Du scheinst den für Dich richtigen Weg ja schon gefunden zu haben: Mach weiter, aber erst einmal mit was anderem - der Geistesblitz, der das Modell dann wieder richtig TOP macht, kommt irgendwann dazwischen, vielleicht auch erst mit ein paar Bits, die Du jetzt noch gar nicht besitzt.

Das gezeigte Foto, was Dich zum War Walker inspiriert, ist übrigens großartig: Die hier montierten Rüstungsteile nehmen die natürliche Form des Tieres auf und "veredeln" sie. Wenn Du das bei Deinen Modellen auch hingekommst, getreu dem Motto "Weniger Rüstung ist mehr", dann wird das immer noch ein Kracher, davon bin ich überzeugt.

Du hast mich im übrigen mit den Sauriern so angefixt, daß ich ernsthaft überlege, mir auch irgendwo so ein Vieh hinzusetzen. Allerdings nicht den Dicken, den Du zuletzt bearbeitet hast, der gefällt mir - auch das kann ein Grund für wenige Kommentare sein - noch als Grundmodell nicht so recht.
Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Butch

Senator von Terra

Beiträge: 6 463

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

51

02.12.2013, 13:53

Bleib auf jeden Fall bei deinem Projekt. Das ist was seltenes und auch wenn mal ein Umbau nicht aussieht wie frisch von GW gekauft, sollte dich das nicht davon abhalten daran weiter zu arbeiten. Vieles lernt man ja erst mit der Umsetzung und beim nächsten Mal kann man dann die neuen Erfahrungen mit einfließen lassen.

Wobei die Geldfrage natürlich wahr ist, wenn man aus zwei Bausätzen einen macht, will man natürlich, dass das Ergebnis toll aussieht.

Ich überlege mir immer lange ob ich etwas schreibe wenn mir etwas nicht sofort gefällt, und wäge ab, ob es nur an meinem Geschmack liegt, dann schreibe ich lieber nix, oder ob ich ein objektives Feedback beitragen kann, ohne den Bastler/Maler zu demotivieren.

Bei dir schreibe ich gerne was rein, weil ich dein Projekt mag, und dir gerne meine ehrliche Meinung dazu sagen will, damit du dich weiter verbessern kannst, und (hoffentlich) motiviert bei der Sache bleibst. Ich selbst nehme auch nur selten mit meinen größeren Sachen an den Wettbewerben hier teil, weil mir die Fristen oft zu eng sind. Da mach ich lieber mein eigenes Ding, oder einen Bob, wo ich die Fristen so wählen kann, dass ich nicht in Stress gerate. Wenn du Lust auf einen entspannten Umbau-Bob hast, bin ich mit meinen Orks bestimmt gerne dabei. Hauptsache, wir können dich motivieren dein Projekt durchzuziehen.
:thumbsup:
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



Xarxorx

Scout

  • »Xarxorx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Wohnort: hell

Armee(n): Space Marines
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Orks
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

52

06.12.2013, 18:53

Hallo,

nachdem mir noch einige Teile um mit dem War Walker zu beginnen fehlen, habe ich mein erstes count as Asuryans Rächer Modell gebaut.

Basierend auf den Beinen eines Waldelfenkriegers mit dem Oberkörper eines alten Dark Eldar Kriegers.
Die Teile wurde mit Greenstuff nachmodelliert und mit einer feinen Kette ein weiteres Detail hinzugefügt.



Der Köche wurde zur Schwertscheide umfunktioniert. Die Pfeile abgeschnitten und die Pfeilansätze, die direkt am Köcher waren mit Greenstuff überdeckt:



Die Waffe besteht aus einem Schurikenkatapult an dem der Lauf eines alten Splitterkatapults verdreht angebracht ist.
Dazu weitere Details.


Der Umhang ist ein Umhang der Waldelfenkrieger, der zurecht geschnitten wurde.


Aufgrund der Beine wollte ich eine möglichst dynamische Pose:


Ich hoffe er gefällt. :)
Sobald alles geklebt ist, mach ich noch einen Übergang zwischen dem Umhang und der Kapuze.


grüße
Schattenbarken im Schatten parken.


Xarxorx

Scout

  • »Xarxorx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Wohnort: hell

Armee(n): Space Marines
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Orks
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

53

08.12.2013, 20:16

Hallo,

die Resonanz zu meinem Test Asuryans Rächer habe ich als schweigende Zustimmung gewertet. :D Einige Kleinigkeiten wurden noch ausgebessert, wie zum Beispiel das Schwert.

Die Kombination mit Waldelfen und Eldar Komponenten funktioniert nicht, weil die Eldar Bitz teilweise deutlich größer sind als die Waldelfen Bitz. Die alten Dark Eldar Krieger hatte ich schon auf meinem
Schreibtisch liegen, die Erinnerung durch deinen Link, hat mich es dann probieren lassen.

Für die Aspektkrieger habe ich nun die folgende Grundlage:

Waldelfen Krieger Beine, alter Dark Eldar Krieger Torso, Waffenkombination aus Eldar Waffe und alter Dark Eldar Waffe, Waldelfenkrieger Kopf je nach Truppengattung in Variation und Waldelfenkrieger Umhang.

Meine Gardisten werde ich ähnlich gestalten, allerdings mit Hochelfenbogenschützen Beinen, die Terradonreiter mit Hellion Beinen. :)

Ich war natürlich auch nicht untätig und habe meinen ersten Trupp Asuryans Rächer fertig gestellt. Es fehlen noch einige Details, weil ich einfach keine Bitz mehr dafür hatte.










Und ich habe mein ersten Testmodell für count as Skorpionkrieger begonnen.
Der Aufbau ist ähnlich dem der Asuryans Rächer, allerdings mit Pistole und Nahkampfwaffe. Als Unterschied und eben um den Rüstungsaspekt darzustellen, möchte ich Drachenschuppenumhänge vonmaxmini verwenden.








Ich hoffe sie gefallen euch.

Mein nächstes Projekt werden dann zwei weitere Terradon Reiter sein sobald meine Bitz wieder aufgefüllt sind.


grüße
Schattenbarken im Schatten parken.


Nachtschatten

Forenleiter

Beiträge: 7 743

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

54

08.12.2013, 20:31

Die Rächer finde ich sehr schick. Das Einzige, was ein wenig seltsam aussieht, sind die Schwerter: Wenn ein Schwert in einer Scheide steckt, tut es das in der Regel bis zum Heft. Daß da überall noch ein Stück Klinge mit rausguckt, sieht aus, als hätten die armen Kerle keine passenden Scheiden für ihre Schwerter gefunden. Ich würde die Klinge direkt über dem Heft abschneiden und nur das Heft mit Griff auf die Schwertscheide kleben, das sieht meiner Ansicht nach überzeugender aus. Ansonsten eine schöne Kombination von Teilen. Ich mag Kapuzen und Mäntel :D

Der Scorpionkrieger wirkt auf dem ersten Bild ein wenig seltsam proportioniert, bei den übrigen beiden ist es dann in Ordnung. Vielleicht ein Problem der Perspektive. Sehr schön finde ich die Ketten, die Du überall mit dranmachst. Aber Du solltest dringend noch Gußgrate entfernen, die nehmen dem Ganzen ein wenig die Wirkung ...
Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



maddin

Scriptor

Beiträge: 1 068

Wohnort: Bad König

Armee(n): Space Marines
Tyraniden
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

55

08.12.2013, 20:33

bin mal gespannt wenn alles bemalt ist :up:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hobbes

Senator von Terra

Beiträge: 5 153

Wohnort: München

Armee(n): Dark Angels
Astra Militarum
Tyraniden
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

56

08.12.2013, 20:54

Sehen sehr gut aus, muss mich Nachtschatten aber mit den Schwertern Recht geben. Besser am Heft abschneiden!
Mit brüderlichen Grüßen

Hobbes

feldi

Gardist

Beiträge: 371

Wohnort: Neuss

Armee(n): Space Wolves
Eldar
Chaos Space Marines
Orks
Tyraniden

  • Nachricht senden

57

09.12.2013, 09:28

Die Rächer find ich wirklich klasse und hübsch gelungen...der count as scorpionkrieger gefällt mir im Gegenzug aber überhaupt nicht...aber das ist nur ne persönliche Meinung ;-)
Bastelherausforderung III September :thumbsup:
Bastelherausforderung IV Oktober :thumbdown:

Butch

Senator von Terra

Beiträge: 6 463

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

58

09.12.2013, 13:14

Schließe mich den Vorpostern an: Gussgrate und Schwerter.

Was ich dem Schneebase Thread entnehmen konnte, planst du für deine Exoditen Schnee/Eisbases. Das würde ich noch mal überdenken. Zum einen denken wohl die meisten bei so einem Waldläufer Thema eher an Wald oder so. Durch die Verwendung der Echsen-Teile, würde ich aber ganz klar von winterlicher Umgebung abraten. Das wird im Auge des Betrachters immer eine Verwirrung auslösen, da man Reptilien meist nicht mit Schnee in Verbindung bringt. Ich würde zu Wald/Dschungel raten.
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



Nachtschatten

Forenleiter

Beiträge: 7 743

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

59

09.12.2013, 16:39

Ich stimme Dir grundsätzlich zu, Butch, mit dieser einen Ausnahme:

Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Xarxorx

Scout

  • »Xarxorx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Wohnort: hell

Armee(n): Space Marines
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Orks
Genestealer Cults

  • Nachricht senden

60

09.12.2013, 17:19

Hallo,

eigentlich möchte ich es ja vermeiden hier selbst etwas zu schreiben, ohne das ich auch gleich etwas Neues präsentiere, aber aufgrund eurer zahlreichen und netten Kommentare mach ich da mal eine Aussnahme. :)

Zu den Schwertern: Generell geb ich euch absolut recht. Meine Überlegung die Schwerter so anzukleben war, die Details unterhalb der Parierstange bis zu der Ausbuchung zu erhalten. Um das zu verdeutlichen hab ich hier ein Bild, die rote Linie zeigt meinen Schnitt an:



Ja Schande über mein Haupt. Gussrate vergess ich gerne mal, wenn ich da los lege. Wird aber vorm Grundieren nochmal alles gründlich angeguckt und entfernt. :)

Der Skorpionkrieger ist bitte als WIP zu sehen. Da fehlt halt noch der Umhang. Aber es würde mich schon interessieren was genau nicht zu sagt, weil bis auf die Waffen ist der Aufbau ziemlich der selbe wie der, der Asuryans Rächer. Ich überlege mir zur Zeit noch wie ich noch eine Zahnklinge in passender Größe bekomme. :D

Bases und Gestaltung:
Ja, ich plane wirklich, wie es die Eisbases annehmen lassen die Armee in einem Eis- und Winterschema zu gestalten. Eben weil es etwas völlig anderes ist und weil ich grün nicht mehr sehen und malen kann. Ich hab schon etwa 3000 Punkte Waldelfen im Sommerschema. :D Deshalb möchte ich was anderes machen und da ich bei meinen letzten Armeen immer sehr viel wert auf die Bases gelegt habe, ist das eine weitere Herausforderung. Winterbases hab ich noch nicht gemacht. Ob es genau diese Bases werden, kann ich noch nicht sagen, weil ich mir Tundra Bases, also Eis und Schneeelemente mit geringer Vegetation aus Grashalmen auch gut vorstellen kann. So etwa in diese Richtung Bild.
Ich denke allerdings das entsprechend Weiß/Grau und dazu das Kontrast Grün der Echsenmodelle und andere Farbelemente durchaus interessant ist und nicht unbedingt abwiegig ist. :)

Und bevor ich wirklich gar nichts Neues schreibe:
Ich habe 2 Ebay Auktionen mit Bitz erworben sowie weitere Bitz über 30 Euro bei diversen Shops bestellt. :thumbsup:


grüße
Schattenbarken im Schatten parken.