Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Black Fist

Alter Grummler

  • »Black Fist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 265

Wohnort: Rhauderfehn

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Imperiale Ritter
Inquisition
Adepta Sororitas
Orks
Renegades&Heretics

  • Nachricht senden

1

12.01.2013, 11:52

Das Konzil des Lichts - Ein Adeptus Astartes Orden auf dem Kreuzzug - "Neuer Plan für die Stadt"

Vorwort

Moin und willkommen bei meinem neuen Armeeaufbau zu meiner Legion des Lichts.

Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich gestalte einen komplett neuen Armeeaufbau meiner Legion des Lichts hier im Forum. Eventuell kennen einige User meinen Alten ? Dieser begann das Licht der Welt zu erblicken, als unser Forum noch mit der Rapidforumengine lief, es noch keinen Forenleiter gab und insgesamt das Forum gänzlich anders war. Nun will ich sicherlich nicht nostalgisch werden, aber dieser langzurückliegende Beginn meines alten Aufbaus hat eben auch keine grundlegende Struktur bekommen und schleppt noch alte Posts mit sich herum, die nicht mal richtig in der heutigen Engine formatiert sind. Dies war der Grund, warum ich noch mal neu beginnen wollte, um alles aus der jetzigen Sicht und in einer grundlegenden Gestaltung aufzubauen, die meine Legion würdig präsentiert.
Ihr werdet also durchaus auch alte Miniaturen von mir nochmals gezeigt bekommen und eben auch neue Dinge von mir erblicken können. Ein vorherrschende Forderung im alten Thread war immer, meine Legion des Lichts doch mal als großes Gruppenfoto zu zeigen, dem komme ich gleich heute nach.


Die Intention

Warum ich einen Armeeaufbau meiner Astartes nochmal beginne, hatte ich bereits erwähnt. Was ich nicht erklärt habe, ist meine eigentliche Intention für den Bau einer solch gewaltigen Streitmacht aus den Besten des Imperiums.

Es fing alles damit an, dass ich seinerzeit dem HdR-Hobby verfallen war und mir die Hefte zur damaliger Zeit kaufte und eifrig begann, die Minis zu sammeln und zu bemalen. Ich entdeckte in diesem Zusammenhang den White Dwarf 100 und kaufte ihn mir prompt, schon allein weil ich so überrascht war, dieses Nischenhobby bei unserem Hinterwäldler-Zeitungsmenschen in gedruckter Form vertreten zu finden. In diesem Heft stand jede Menge geniales Zeug und ich war sofort begeistert von den vielen gezeigten Miniaturen des 40k-Spielsystems, insbesondere den Sororitas und den Spielberichtsgegnern dort, den Space Wolves der 13. Kompanie.

Die Marines hatten es mir gleich angetan und ihre Bitzvielfalt und das zukunftsorientierte, ritterliche Aussehen waren ein Augenschmaus und gleichzeitig Inspiration für mich. Ich kaufte mir also den Codex Hexenjäger (häh?), weil mich die Schwestern zuerst faszinierten und ich irgendwie keinen blassen Schimmer von irgendwas hatte. Tja, damit Marines zocken ging schlecht und die Soros waren, wie bekannt sein sollte, leider nur sehr schwer zu individualisieren. Also machte ich mich zu meinem Händler des Vertrauens auf (Schöne Grüße an Alex), der damals noch direkt in Leer seinen Heimathafen hatte und kaufte mir den neuen Codex SM und einige Bausätze der Wölfe und der normalen Marines. Den Rest könnt ihr euch denken?! Genau, nun stehe ich hier und habe irgendwas um die 250 Marines hier stehen. Davon die Hälfte unbemalt. Das muss sich natürlich ändern.


Die Initiation

Meine Legion des Lichts ist ein ziemlich langer Werdegang, gerade in Sachen Gestaltung und Hintergrund. Das eine ergänzte das andere und so ergab sich eine bunte Mischung aus Einfällen, die ich einfach in Form einer 40k-Streitmacht umsetzte.

Das Logo beispielsweise begann seine Geschichte als Idee für eine politische Gruppendiskussion. Black Panther Party for Self Defense usw, ihr wisst schon!? Damals waren solche Dinge bei uns IN und wir informierten uns über Malcolm X, Spike Lee und Public Enemy gleichermaßen. Da ich bereits damals oft Logos zeichnete, entstand irgendwann die Faust wie von selbst. Viel später fand ich dann die Zeichnung wieder und mir fiel der Hintergrund zur Rogal Dorn und den Imperial Fists ein. Passt ja irgendwie, gelle. Nur wollte ich keine alleinige Faust und der Strahlenschlagring musste dazu (da wurde ich ein wenig von den Soros beeinflusst, die mögen so etwas). So entstand dann das Logo, wie ihr es heute sehen könnt, z.B. als großes Bild im Hintergrundpost.

Wenn ich euch die Story zu meinem Farbschema erzähle, muss ich dabei an Arek denken (einem unserer alteingesessenen User hier im Forum. eher still um ihn in letzter Zeit). Der sagte immer: "Warum muss es nur dieses Wehrmacht-Grau sein? Darauf stehe ich nicht so." Tja, was soll man da schon sagen, ich mag es! Gerade in Verbindung mit Beige und einem dunklen Rot. Auch das Silber und der bronzene Goldton passen hervorragend dazu. Nicht umsonst besitzen das sehr viele Miniaturen dort draußen in verschiedenster Form. Nur habe ich mich in voller Absicht dafür entschieden. Sie sollten die Legion des Lichts sein und dabei eben grau gefärbt. Ich empfand das bzw. empfinde es noch als lustigen Zynismus, der die ganze Geschichte im 40k-Universum durchzieht.

Der Name hat eine ähnliche Geschichte, wie das Logo, nur enthalte ich euch die mal, weil ihr wahrscheinlich eh schon die Schnauze voll von den ganzen Textwänden habt!? So viel sei gesagt. Ich habe mal einer Amerikanerin in Vassal erklärt, dass es die Legion des Lichts sei, mein eigener Orden, den ich da spielen würde. Sie fragte natürlich WAS?, weil ich Licht nicht übersetzte. Darauf antwortete ich, übersetzt hieße es Light, aber im Englischen wird der Name zum Witz und ich wäre nunmal Deutscher und würde auch meine Sprache dafür benutzen, in der es wesentlich besser klingen würde. "Legion of Light", ich bitte euch, wo kommen wir denn da hin. Zu einem Orden der Lightprodukte? "Ich trage den Bolter Light, weil ich damit viel schneller laufen kann." Jaja, genau.
Die Amerikanerin stimmte mir übrigens zu und fand die deutsche Sprache sowieso faszinierend und es würde so HART klingen. Eine Erklärung, die wohl auch der mittlerweile etwas klischeehaften Welle folgt, die einige Leute im Ausland von unserer Sprache besitzen. Naja, wenn es ihnen Spaß macht, soll es mir recht sein. ;)

Nun aber noch ein paar Worte zum Ablauf meines Armeeaufbaus.
  • Alle neuen Sachen und auch viele weitere Eindrücke, WIPs, Ideen, usw. werden in Tagebuchform hier im Thread veröffentlicht.
  • Alle von mir als FERTIG bestimmten Modelle erlangen ihren voll beschriebenen Platz in meinen Post der Armeebilder.
  • Wenn etwas Neues im Hintergrund, als Armeeliste und ein neue Einheit als Bild hier editiert wird, werde ich es bis zum nächsten, neuen Tagebucheintrag als NEU hervorheben.
  • Meinen Titel werde ich nicht mit irgendwelchen Aktualisierungsbotschaften entstellen. Das gefällt mir einfach nicht. Mein Titel des Armeeaufbaus bleibt so, wie er jetzt ist.

Das Ziel

Was genau habe ich nun eigentlich als Ziel mit meinem Armeeaufbau?

Primär möchte ich meinen Orden endlich angemalt sehen und dann mit der ganzen Bagage irgendwo zu einem Event hinfahren und die dortigen Gegner des Imperiums in den kalten Boden stampfen. So in etwa. Ein Wunschtraum wäre ja eine Herausforderung an GW selbst, z.B.: "Ihr müsst eine Nicht-Imperiums-Armee von einem eurer Spielentwickler (mit Vorliebe Phil Kelly oder Mat Ward) gegen meine gesamte Legion des Lichts antreten lassen (ohne den kompletten Inquisitionshokuspokus). Wenn ihr gewinnt, mache ich euch die gesamte Mediengestaltung des nächsten neuen SM-Codizes - umsonst. Wenn ich gewinne, schreibe ich den nächsten neuen SM-Codex und kann bei der Entwicklung an vorderster Front Entscheidungen treffen, inklusive Miniaturen (die nur von Jes Goodwin modelliert werden dürfen). Traut ihr euch oder könnt ihr mich nicht in eurem eigenen Spiel besiegen?"

Sekundär möchte ich meinen gesamten Orden (siehe Schaubild im Hintergrund, unter Organisation) aufbauen und möglichst viele Modelle davon sammeln. Ich mag Marines und werde es nie müde, einen Marine zusammen zu bauen. Ihre Bitzvielfalt hat mich voll in ihrem Bann gezogen und das wird ja nicht gerade weniger, was man da an Möglichkeiten vorgesetzt bekommt. Gleiches gilt für die Sororitas, wo ich immer noch auf Plastikbausätze hoffe und endlich eine angenehme weibliche Bitzvielfalt haben möchte.

Konkret werdet ihr alle Modelle, einheitenweise, hier mit der Zeit vorgestellt bekommen, die ihr in meinem ersten Tagebucheintrag als Gesamtbild vorfindet.


Der Inhalt

Ab hier könnt ihr den Links direkt zu meinen hier präsentierten, regulären Einträgen folgen =>

  • Der Hintergrund
  • Die Armee in Bildern
  • Das Umfeld meiner Legion in Bildern
  • Die Armeelisten
  • Tagebucheintrag Nr. 1 > Einführung + Gesamtbild der bisherigen Legion + Ordensmeister + Namensgebung für Chars + Pläne
  • Kommentare 1
  • Tagebucheintrag Nr. 2 > Tomate + Namen + Northguard Turnierliste + Kommentare
  • Tagebucheintrag Nr. 3 > Erklärung zu Teamturnieren + Northguard Challenge 13 Bericht + Rudelvorstellung + Ordensmeister 5. Edition + Detailbilder E-Effekte von Wolfslord auf Donnerwolf + Donnerwölfe WIP und Teaser
  • Tagebucheintrag Nr. 4 > RPC Bericht 2013 und Bilder + Stadtmeisterschaften Bericht 2013 und Bilder + neue WIPs + Pflasterung der Bases
  • Kommentare 2 > u.a. verwendete Bitz für meinen Großmarschall
  • Kommentare 3 > u.a. Tiefgreifende Antwort für Rogan
  • Kommentare 4 > Reinkarnation (nach einem Debakel sondergleichen und der Löschung meines Threads) + Kommentare, u.a. ausführlich auf Hobbes konstruktive Kritik + Bruder Lukas (Danksagung)
  • Tagebucheintrag Nr. 5 > Neuer Eintrag nach 426 Tagen in der Warteschleife mit u.a. den Ergebnissen meines Schaffens der letzten Tage
  • Tagebucheintrag Nr. 6 > Story vom Scriptor Magister Kordillian, Culexus, Übersicht Tak III, Ehrengarde WIPs, Imperial Knight Vorschau, etc.
  • Tagebucheintrag Nr. 7 > Einsamer Wolf WIP, Kompaniestruktur-Bild
  • Tagebucheintrag Nr. 8 > Allgemeine Kommentare und eventuelle Zielvoraussetzungen für den Armeeaufbau Winter Contest.
  • Tagebucheintrag Nr. 9 > Fragen zur Entwicklung der Legion, AWC-Ziel: WIP-Apo der Ehrengarde, Ehrengarde und Einsamer Wolf
  • Tagebucheintrag Nr. 10 > WIPs zum Meister-Apothecarius, Wolfspriester auf Bike, Großinquisitorin Iljana Rabanus und Berek Schattenwolf, sowie jeden Menge Antworten auf Kommentare
  • Tagebucheintrag Nr. 11 > Fertig bemalter Meister-Apothecarius und Ehrengarde als Gesamtbild, Teaser für die nächste Woche, sowie Antworten auf Kommentare und Fragen
  • Tagebucheintrag Nr. 12 > Fertiger Kreuzritter-Ogryn, Vorschau auf Taktischen der 2. Kompanie und auf ein Trike, sowie Antworten auf Kommentare und Fragen
  • Tagebucheintrag Nr. 13 > Ordenspriester auf Bike, WIPs von Wolfslord auf Bike und vom Ordensmeister 3. Inkarnation
  • Tagebucheintrag Nr. 14 > Fertiger Ordensmeister und Kurzgeschichte "Nur der Tod ist schöner"
  • Kommentare 5 > Verschiedene Antworten auf zahlreiche Kommentare der letzten Zeit
  • Tagebucheintrag Nr. 15 > Lord Berrik Saimi auf Bike und What's next-Bilder, neben den Antworten auf Kommentare
  • Tagebucheintrag Nr. 16 > Aufräumarbeiten auf den Präsentationsseiten verkündet, neues Projekt vorgestellt und Antworten auf die Kommentare
  • Tagebucheintrag Nr. 17 > WIPs zum LRC, Projektvorstellung für die Orden des Konzil des Lichts mit Bilderbeispielen
  • Tagebucheintrag Nr. 18 > Weitere WIPs zum LRC und Antworten auf die Kommentare
  • Tagebucheintrag Nr. 19 > Weiteres kleines WIP von meinem LRC, Arbeitstitel "Nebukadnezar"
  • Tagebucheintrag Nr. 20 > Weiteres kleines WIP von meinem LRC
  • Tagebucheintrag Nr. 21 > Erstes Erwachen nach langem Schlaf, pünktlich zur neuen AWC 16/17 - dazu eine Frage zur Motivationsfindung
  • Tagebucheintrag Nr. 22 > WIP meiner neuen Missionsziele "Sexy Girls", kleines WIP zu meinem LRC, neue Bauplanung zur 5. Kompanie
  • Tagebucheintrag Nr. 23 > Jede Menge neu gebauter Miniaturen in Bildern gezeigt und mit viel Text beschrieben.
  • Tagebucheintrag Nr. 24 > Bilder nach dem Wohnungsumzug und aktuelle Armeeliste (3000 Pts - show what u got).
  • Tagebucheintrag Nr. 25 > Zielsetzungen für meine Tabletop-Projekte und neuer Plan für meine Stadtplatte
  • Tagebucheintrag Nr. 26 >

Ich hoffe, ihr habt bis hierhin durchgehalten und werdet es jetzt nicht schon müde, meinen weiteren Sachen mehr als einen kurzen Blick zu schenken? Gebt mir ordentlich Motivation, in Form von Kommentaren und konstruktiver Kritik, und ich werde euch noch mit weiteren Sachen zuschmeissen. ;)


Der Imperator beschützt.
"Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."

Der Winter naht.

Dieser Beitrag wurde bereits 25 mal editiert, zuletzt von »Black Fist« (05.07.2018, 20:22)


Black Fist

Alter Grummler

  • »Black Fist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 265

Wohnort: Rhauderfehn

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Imperiale Ritter
Inquisition
Adepta Sororitas
Orks
Renegades&Heretics

  • Nachricht senden

2

12.01.2013, 15:50

Der Hintergrund

Mein Hintergrund hat sich über all die Jahre meines Sammelns immer weiter entwickelt und gipfelte dann letztendlich in einem eigenen Index Astartes für meine Legion des Lichts. Ich wollte diesen schon immer machen und hatte bereits einen ersten Anlauf genommen. Doch die Weiterbildungsmöglichkeit in einer Druckerrei zu arbeiten und auf die dortigen Mittel Zugriff zu haben, ergab für mich vor bereits zwei Jahren die Chance diesen Index möglichst professionell zu gestalten.

Da ich meinen Index Astartes aber nicht überall vervielfältigt und kopiert sehen möchte, werde ich wohl die PDF davon nicht ins Internet zum Download bereit stellen, sondern euch nur kurz Auszüge zeigen und den Text als Ganzes hier nochmals veröffentlichen.

Name => Legion des Lichts
Primarch => Rogal Dorn (in den meisten Fällen)
Gründung => Mitte des 36. Jahrtausends
Heimalwelt => Im gewissen Sinne der Planet Morloch. Da der Orden aber hauptsächlich der Tradition der Kreuzfahrerorden folgt, haben sie keinen festen Heimatplaneten.
Farben => Dunkelgrau/Beige



Hier ein Beispielbild meines gestalteten Index Astartes =>
Spoiler: Beispielbild
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Dazu folgt noch die Grafik zu meiner Legionsstruktur, die ebenfalls auf der letzten Seite meines Index enthalten ist =>
Spoiler: Legionsstruktur
zum Lesen den Text mit der Maus markieren



Hier nun der Inhalt und somit Hintergrund des Index Astartes der Legion des Lichts =>
Spoiler: Einführung und Ursprünge des Ordens

Für das Licht

Der Space Marine Orden der Legion des Lichts

Eine Abhandlung über die Elitekrieger des Imperiums, die Space Marines des Adeptus Astartes.


Die Geschichte der Legion des Lichts ist verborgen in Mysterien und einer direkten Verschleierung seitens der Inquisition. Die hier geäußerten Einblicke in ihre Herkunft offenbaren nur einige Möglichkeiten ihres Seins. Die einzige bestätigte Wahrheit ist, dass sie ausnahmslos dem Imperator die Treue geschworen haben, oder wie sie ihn nennen: dem Licht.


Ursprünge des Ordens

Der Beginn war das Licht des Imperators. Auf diesem Leitsatz basiert die gesamte Struktur und Tradition der Legion des Lichts, die seit nunmehr fünftausend Jahren die Feinde des unsterblichen Gottimperators bekämpft. In den Wurzeln ihrer Gründung liegt ein Geheimnis verborgen, welches die Inquisition mit Argusaugen betrachtet und alles tun würde, um es einerseits zu bewahren und andererseits weiter zu entschlüsseln. Denn dieser Orden ist kein einfacher Nachfolgeorden von einer der Progenitorlegionen. Er ist eine indirekte Verletzung des Dekret Passivums, das es der Ekklesiarchie verbietet, Männer unter Waffen zu halten.

In den Nachwehen der Wirren der Apostasie, in der Mitte des 36. Jahrtausend, entschied ein radikaler Teil der neu entstehenden Inquisition, es sei mehr zum Schutz des Imperiums erforderlich, um potenziell einfallende Feinde im Vorfeld zu beseitigen. Zu diesem Zweck schlossen sich verschiedene Inquisitoren des Ordos Malleus, Haereticus und Xenos und einige Adepten des Ministorum zu einem geheimen Bündnis zusammen, den sie den Bund des Lichts tauften. Ihre enormen Verbindungen erlaubten es ihnen, die dorn‘sche Gensaat des Ordens der Black Templars und der Crimson Fists zu erhalten, um daraus einen starken und gleichzeitig frommen Orden neuer Space Marines zu erschaffen. Sie sollten einzig und allein dem Bund verpflichtet sein und den Imperator als ihren Gott und Vater über alle Maßen ehren und seine Errungenschaften verteidigen. Innerhalb kürzester Zeit schuf der Geheimbund einen vollständigen Space Marine Orden, unter tatkräftiger Mithilfe der Black Templars und einiger Vertreter der Crimson Fists in Sachen Ausbildung und Indoktrination. Ihnen zur Seite standen die Inquisitoren mit ihrem Gefolge, mehrere Regimenter eigens dafür ausgehobener Gardisten als Hilfstruppen und eine kleine Abteilung der ebenfalls neu gegründeten Sororitas. Alle zusammen genommen bildeten sie die Legion des Lichts. Ihr Sinn und Zweck sollte in Präventivkreuzzügen gegen die Feinde der Menschheit bestehen.

Zu Beginn des 37. Jahrtausends starteten sie ihren ersten Kreuzzug in Richtung des Östlichen Spiralarms, um eine Xenospezies zu beseitigen, die im Verdacht stand, den dunklen Göttern des Chaos zu huldigen. Dies konnte keinesfalls toleriert werden, somit zog der Orden in seinen ersten richtigen Krieg. Verschieden große Abteilungen anderer Astartes und imperialer Institutionen begleiteten sie in einer riesigen Flotte, um diese verabscheuungswürdigen Xenos zu vernichten. Nach anfänglichen Erfolgsmeldungen brach jedoch unerwartet jeglicher Kontakt zum Imperium ab.

Jahrhunderte vergingen, ohne Neuigkeiten über den Verbleib dieses Kreuzzuges. Als Versagen deutend, löschten die im Imperium verbliebenen Adepten des Geheimbundes sämtliche Aufzeichnungen aus den Scriptorien des Ministorum und wiesen den kooperierenden Orden strikte Geheimhaltung zu. Die Orden der Crimson Fists und Black Templars folgten ihren Forderungen, da sie das Schlimmste annahmen. Um einen endgültigen Mantel des Schweigens über diese Affäre zu breiten und eventuell aus Reue zu seiner Tat, ging der für die Erschaffung und Indoktrination verantwortliche Meister der Reinheit der Black Templars soweit, die im Imperium Verbliebenen des Geheimbunds eigenhändig auszulöschen. Nachdem alle Mitwisser das Zeitliche gesegnet hatten, legte sich dieser Ordenspriester seine eigene Verbannung auf und verschwand allein in Richtung des galaktischen Ostens und wurde offiziell als verschollen deklariert.

Das neuerliche Erscheinen der Legion des Lichts wirft zurecht erhebliche Fragen auf und die meisten Vertreter der imperialen Hierarchie begegnen ihnen mit Skepsis und Misstrauen. Insbesondere sind die ehemaligen Ausbilder und Genspender der Söhne Dorns erstaunt, Geschichten über mögliche Verbindungen zu ihrem eigenen Orden zu erfahren. Die Ausradierung allen Wissens über die Aktivitäten des Geheimbundes waren in der Vergangenheit sehr gründlich und äußerst erfolgreich erledigt worden. Die Offenlegung ihres Verschwindens und die Überprüfung ihrer reinen Gensaat, seitens der Magi Biologis des Adeptus Mechanicus, sprechen jedoch eine klare Sprache und beruhigen die meisten erhitzten Gemüter. Mit ihrem ungebrochenen Willen die Feinde des Imperators zu zermalmen, stellen sie außer Frage, wem ihre ganze Loyalität gilt.

Einer überlieferten Aufzeichnung des momentan höchsten Epistolarius der Legion zufolge, Scriptor Magister Bracchus Kordillian, erlitten sie nach der siegreichen Vernichtung der dunklen Xenos eine Odyssee sondergleichen. Die warpverseuchten Priester der Xenos hatten als letzte Tat vor ihrem Ableben eine Beschwörung beendet, die den gesamten umkämpften Sektor in das Immaterium katapultierte. Die Kreuzzugsflotte des Lichts, die schon während der Kämpfe erhebliche Verluste hinnehmen musste, wurde durch diesen Kataklysmus nahezu ausgelöscht. Jahre des Tötens um des nackten Überlebens willen folgten, bis eine kleine, aber in sich gestärkte Legion wieder in den Realraum zurückfand. Jedoch Millionen von Lichtjahren jenseits ihres immer noch verehrten Imperiums.

Ihrer militärischen Stärke größtenteils beraubt, suchten sie die umliegenden Systeme nach einem bewohnbaren Planeten ab. Überraschenderweise fanden sie einen riesigen Waldplaneten, der Milliarden von Lebensformen beherbergte. Diese waren zum Großteil Menschen. Eine frühe Form der menschlichen Kolonisation hatte hier, weitab der imperialen Zivilisation, eine blühende Heimat gefunden. Nur um von einer anderen Spezies versklavt zu werden. Ein rasches Zuschlagen beseitigte diese Xenohäscher, die die Menschen als Arbeitssklaven missbrauchten, und machte den Weg frei für eine Wiedereingliederung ins Imperium. Der erste Ordensmeister der Legion des Lichts, Khaelos Brenn Rhiannon, hatte nun die schwere Entscheidung zu treffen, welches Schicksal der Orden erfahren sollte.

Ein Aufbau des neuen Ordens des Lichts begann. Die Legion füllte ihre Reihen aus den befreiten Welten, deren menschliche Bewohner bereitwillig ihren strahlenden, ehrfürchtigen Helden der Astartes in den Kampf folgten. Die vom Felde geborgenen Rüstungen, Waffen und Fahrzeuge wurden repariert und erneut mit heiligen Ölen gesalbt, um die Legion ein weiteres Mal im Licht erstrahlen zu lassen. Währenddessen säuberten die neuen Initiaten und Hilfstruppen, zusammen mit den altgedienten Veteranen, einen Planeten nach dem anderen von allen Feinden. Immer in Richtung Terra, um irgendwann das Imperium zu erreichen. Zum Ruhme des Imperators dehnten sie das Herrschaftsgebiet des Imperiums im weit entfernten galaktischem Osten aus, bis sie auf eine Exploratorflotte des Ordo Xenos stießen und eine erste Verbindung nach knapp zweitausend Jahren zur imperialen Ordnung herstellen konnten.

Nunmehr im Imperium der Menschheit angelangt, führen sie unablässig Krieg gegen alle Feinde, die sich ihnen in den Weg stellen mögen. Überwacht durch die geheimen Meister der imperialen Inquisition, scheel beäugt von ihren anderen Brüdern des Adeptus Astartes und misstrauisch gefürchtet von der imperialen Hierarchie.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Heimatwelt des Ordens

Heimatwelt des Ordens

Im eigentlichen Sinn besitzt die Legion des Lichts keine eigene Heimatwelt. Der Tradition der Black Templars folgend, errichten sie auf eroberten Planeten Ordensmissionen, die neue Initiaten liefern und die Sicherheit der Welt gewährleisten. Die dort ansässigen Ordenspriester und Legaten der Inquisition organisieren zusätzlich die Planetaren Verteidigungsstreitkräfte und die dazu gehörigen Strategien. Die tapfersten Soldaten der PVS können, insofern sie nicht in jungen Jahren schon für eine Initiation in den Orden geeignet sind, in die kreuzfahrenden Inquisitionsgarnisionen aufgenommen werden. Der Großteil der Legion befindet sich nahezu permanent auf ihren riesigen Raumschiffen, wie es für einen Kreuzzug angemessen ist. Unterstützt von wahren Massen an Hilfstruppen können sie so ganze Systeme im Sturm mit Krieg überziehen und einen raschen Sieg erzwingen. An Bord ihres größten Schiffes, der Schwertleviathan, ist ein umfangreiches Scriptorium und die heilige Halle des Ordens untergebracht.

Auf der ersten befreiten Welt Morloch ist, außer einer Ordensmission, eine Inquisitionsfestung vertreten mit einem angeschlossenen Kloster des Sororitaordens der Schwestern des Lichts. Das große Scriptorium des Ordens befindet sich ebenfalls dort und das gesammelte Wissen über die Weiten der Galaxis wird dort von dem obersten Psioniker ihres Ordens verwaltet. Es wird hinter verschlossenen Türen davon gesprochen, es handle sich bei diesem Psioniker um einen sogenannten Runenpropheten der Eldar. Aber niemand im Imperium kann es mit Gewissheit beantworten und die Legion gibt keinerlei Auskunft darüber.

Die Vertreter des Adeptus Mechanicus, die den Kreuzzug von Anfang an begleiteten, haben auf einer später eroberten Welt - namens Bahlor - ihren Sitz errichtet. Dies stellt die permanente Versorgung mit Waffen und Fahrzeugen der Legion sicher, sowie die äußerst wichtige Ausbildung zum Techmarine, ohne die es keinen Orden auf lange Sicht geben könnte. Bedeutsam und nicht der Regel entsprechend, ist ihre enorme Kontrolle über alle befreiten Planetensysteme. Vergleichbar mit der Regentschaft der Ultramarines über das Reich Ultramar, hat die Legion des Lichts eine imperiale Enklave geschaffen, die sie beschützen und größtenteils verwalten. Ihre frühere Kontaktaufnahme und unvergleichliche Allianz mit dem Eldar-Weltenschiff Iyanden, sichert ihnen die Reise durch die Galaxis, ohne den Warp direkt benutzen zu müssen. Wie das vor sich gehen soll, ist den Imperialen Institutionen unbekannt. Aber es wird gemunkelt, die Eldar hätten dem Orden wegen eines ungewo¨hnlichen Zwischenfalls oder einem offenbarten, geheimen Wissen, den Zugang zum Netz der Tausend Tore erlaubt.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Doktrinen des Kampfes
Doktrinen des Kampfes

Durch die stark reduzierte Streitmacht am Ende ihrer Warpodyssee spezialisierten sich die Space Marines der Legion anfangs auf Infiltrationstaktiken, um ihre kleine Kapazität an Truppen auf konzentrierte Ziele fokussieren zu können. Das Studieren der gegnerischen Befestigungen und ihrer Bewegungen erlaubte es ihnen, frühzeitig zermürbende Schläge konzentriert auszuteilen. Von ausgesuchten Stellungen aus, konnte der Gegner in den ersten Momenten des Kampfes konsequent unter Druck gesetzt werden, bis der Nachschub ihre Linien erreichte. Ein Großangriff war früher nicht möglich, allein durch die vielen Verluste, die sie während ihrer Ordensgeschichte erlitten hatten.

Dies änderte sich mit dem Erstarken des Ordens, nach ihrer Neuformierung und der damit verbundenen Reformation der strategischen Taktiken. Sie entsprechen zwar nicht vollends den Vorgaben des Codex Astartes, können aber trotzdem jegliche Taktik des Codex anwenden, wenn die Kommandanten der Legion sie als passend erachten. Ganz ihren Vorvätern treu, bevorzugen sie nun wieder die Praktiken aller Söhne Dorns, wie sie es schon bei ihrer Gründung taten. Besonders der konzentrierte Angriff aus dem Orbit oder der gepanzerte Sturm mit einer Vielzahl von Fahrzeugen sind in ihre Stärken.

Eine andere Auffälligkeit ist die vermehrte Anzahl an altgedienten Veteranen. Terminatorrüstungen sind zwar nicht selten, aber die Veteranen werden oftmals nur in Servorüstungen von Landraidern in die Schlacht gefahren, um ihr volles Potenzial im Nahkampf zur Geltung kommen zu lassen: erhöhte Beweglichkeit gepaart mit flexibler Bewaffnung. Wenn dies nicht möglich ist, etwa durch die Art des Schlachtfeldes, werden sie mit Landungskapseln abgeworfen oder stürzen sich mit Sprungmodulen ausgerüstet aus Thunderhawks, um schnellstmöglich in den Nahkampf zu gelangen. Bevor der Gegner überhaupt reagieren kann, wird ein breiter Feuerteppich über sie gelegt und der Kampf direkt zum Feind getragen. Nahezu jeder Taktische Trupp enthält einen Veteranensergeanten, der über mannigfaltige, individuelle Ausrüstung und Bewaffnung verfügt.

Im Tosen der Schlacht zeigt ihr wilder Zorn und gnadenloser Fanatismus sein wahres Gesicht. Einmal zum Feind erklärt, gibt es kein Erbarmen. Alle werden mit dem präzisem Einsatz von Gewalt vernichtet, ob nun im Kampf mit dem Kettenschwert oder mittels konzentrierten Stößen eines Flammenwerfers. Das ist nun nichts Unübliches gegenüber den anderen Astartes. Aber ihre Schläge werden von brachialen Melodien des Todes begleitet, da sie die Litaneien des Hasses mit ihren meist sehr tiefen Stimmen singen.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Organisation



Organisation


Die Reorganisation der Legion des Lichts nach dem Debakel im Warpraum hat den Ordensmeister Rhiannon dazu veranlasst, die Vorgaben des Codex Astartes nicht wortgetreu zu befolgen. Anders als bei normalen Codexorden bestehen die Space Marines der Legion aus dreizehn Kompanien zu je zehn Trupps aus mindestens zehn Marines. Diese Eigentümlichkeit entstand aus der Vorsorge, bei großen Verlusten in der Schlacht schnell wieder die volle Gefechtsbereitschaft entwickeln zu können. Nur ein Orden des Adeptus Astartes gegen die Unendlichkeit der Feinde der Menschheit bedurfte einer besonderen Maßnahme in der Abgeschiedenheit ausserhalb des Imperialen Raumes.

Hier kommt ihre einzigartige Stellung zur Geltung, mit weiteren Progenoiden mehrerer Orden ausgestattet zu sein, die sie auf den vergangenen Schlachtfeldern nicht ihren Feinden überlassen haben. Um diese nicht gänzlich ungenutzt zu lassen, erschuf die Legion des Lichts mit diesen Progenoiden ebenfalls neue Space Marines, die ihre Zahl über die üblichen Tausend brachte. Wie ihnen dieses meisterhafte Kunststück gelang, dass ansonsten nur den Magi Biologis vorbehalten ist, bleibt unbekannt. Die überlebenden Brüder des Kreuzzugs, die anderen Orden entstammen, gliederten sich und ihre gemachten Erfahrungen in die Reihen der Legion ein. Insbesondere sind dabei die Söhne des Russ zu erwähnen, die den größten Anteil der eingegliederten Marines bildeten und deren Gensaat auch heute noch die Reihen der Legion verstärkt und prägt.

Die dreizehnte Kompanie bildet eine zusätzliche Scoutkompanie, in der die Feinheiten der Legionstaktik mit der Hilfe und tatkräftigen Unterstützung von altgedienten Veteranen gelehrt werden. Streng gesehen, besteht diese Kompanie nicht nur aus Scouts oder Initiaten, sondern enthält zwei volle Taktische Trupps, einen Devastortrupp und zwei Sturmtrupps, die gemeinsam mit den Initiaten kämpfen. So erhält jeder Scout schon vor seiner eigentlichen Berufung in den Orden eine Spezialisierung gemäß seiner Talente, die durch die Besten der Legion direkt im Kampf gelehrt wurde. Diese Methode erinnert an die Beziehung zwischen Paladin und Neophyt bei ihrem Vaterorden der Black Templars.

Eine weitere Abweichung im Gegensatz zu anderen Orden ist die immense Stärke und Kraft ihrer Scriptoren. Insgesamt gibt es nur eine geringe Anzahl, aber die Entwicklung dieser Psioniker geht weit über das Potenzial anderer Ordensscriptoren hinaus. Ihre Vorahnungen leisten den Meistern des Ordens große Hilfe bei der Schlachtvorbereitung und in der Schlacht selbst. Ihre Kräfte können ganze Festungsanlagen zerstören, wenn ihre Begabung oder ihr Fluch je nach Auffassung es zulassen. Alle Scriptoren müssen daher strengsten Tests unterzogen werden, die seitens der begleitenden Inquisition in großer Häufigkeit durchgeführt werden. Dem einzigen Scriptor, dem vollends vertraut wird, ist der oberste Scriptor Magister. Er hat sich in den Augen aller Brüder und Schwestern der Legion als wahrer Sohn Dorns gezeigt. Momentan hat dieses Amt der Bruder Bracchus Kordillian inne, dessen Kraft aller bisherigen Psioniker der Legion übersteigt.

Ihre einzigartige Verknüpfung mit den militärischen Verbänden der Inquisition und anderer imperialer Elemente sticht einem Betrachter am meisten ins Auge. Scharen von Inquisitionsgardisten und große Verbände des gleich lautenden Sororitaordens der Schwestern des Lichts begleiten die Kompanien der Space Marines, um an mehreren Fronten gleichzeitig voll zuschlagen zu können. Inquisitoren sind gleichermaßen als Anführer in der Schlacht solcher Armeen zu sehen, wie auch als taktische Berater im Generalstab. Uralte Konstrukte des Adeptus Mechanicus werden in den Kampf geworfen, unterstützt von fanatischen Priestern, die Cyberwesen ins Getümmel treiben. Bei einem Ansturm der Legion des Lichts muss der Gegner unwillkürlich glauben, das ganze Imperium mit all seiner Macht zieht gegen ihn zu Felde, dabei handelt es sich nur um eine Kreuzzugsarmee. Die feindliche Moral wird, verstärkt durch Choräle und urbrünstige Gesänge des Hasses, bis ins Mark erschüttert und erleidet vor dem ersten wirklichen Schlag unregenerierbaren Schaden.

Durch ihre lange Reise innerhalb der Galaxis, um in den imperialen Raum vorzustoßen, haben sie eine einzigartige Beziehung zu anderen Fraktionen des Imperiums, sowie auch zu einigen Alienkulturen aufgebaut. Gegenseitige Hilfe oder gemeinsame Anschauungen haben eine Gemeinschaft aus diesen Fraktionen, Orden, Kulturen und ganzen Planetensystemen geschaffen, die sich selbst das - Konzil des Lichts - nennt. Durch ein Wissen um eine Wahrheit verbunden, die ein anderes, dogmatischeres Individuum des Imperiums nicht verstehen mag, agieren sie vielfach gemeinsam in großangelegten Unternehmungen und Konflikten. Zu den bekannten Astartes Orden dieses Konzils zählen die Knights of the Skalden und die Sin Crows. Aber bei vielen anderen liegt ebenfalls die Vermutung nahe, sie seien ein Mitglied des Konzils. Dem Imperium sind nur wenige weitere, irreguläre Vereinigungen solch immense geballter Stärke in der Galaxis, zumindest in Andeutungen, bekannt. Als Beispiel sei die Legion der Sühne erwähnt, die ein Zusammenschluss aller genetischen Bruderschaften des Primarchen Lion‘El‘Jonson sein soll.

In der Amtszeit des momentanen Ordensmeisters Angus Tyker Ellirian, welche bereits tausendzweihundertundsechsundzwanzig Jahre andauert, ist die Vereinigung des Konzils in ungeahnter Weise angewachsen. Seit dem Bekanntwerden ihrer Rückkehr haben sich mehrere Orden des Adeptus Astartes ihrer Sache angeschlossen. Zumindest ist das zu vermuten, da sich die Ikonographie ihrer Heraldik dem der Legion angeglichen hat und die Legion desöfteren gemeinsam mit anderen Orden in gemeinsamen, anscheinend weitsichtig geplanten Operationen gesichtet wird. Einige Adepten des Imperiums betrachten diese Entwicklung mit Unbehagen, insofern sie davon überhaupt eine ausreichende Kenntnis besitzen. Aber die Legion und ihr verbündetes Konzil haben bisher eine enorme Stabilität in den äussersten Nordosten des Segmentum Ultima gebracht, der eine Kritik gegen ihre Art nur schwer aufrecht erhalten lässt. Ihre militärische Stärke macht es letzten Endes sowieso unmöglich für das Imperium, gegen sie geschlossen vorzugehen, da es dem Imperium in dem Bereich deutlich an Mitteln fehlt.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Glaubensabweichungen
Glaubensabweichungen

Die Space Marines der Legion des Lichts sehen den Imperator als den fleischgewordenen Gott an, wie er von der Ekklesiarchie gepredigt wird. Für sie war er der glorreichste und mächtigste Brudervater, der den Gottstatus mit seiner beginnenden Unsterblichkeit erlangte. Obwohl sich alle Mitglieder der Legion durchaus der Tatsache bewußt sind, dass der Imperator einstmals ein Mensch war, wenn auch ein unvergleichbarer Mensch. Traditionell verehren sie gleichermaßen ihre größten Vorfahren: Rogal Dorn, den Urprimarch ihrer Legion; Sigismund, den ersten Großmarschall der Black Templars und Khaelos Brenn Rhiannon, ihren eigenen ersten Ordensmeister.

Ihre Verbindung mit dem Ministorum und der Inquisition hat die Astartes der Legion zu puritanischen Anhängern des imperialen Kultes werden lassen und erzogen. Ihre Rüstungen sind übersäht mit Glaubensbezeugungen, frommen Sprüchen und Reinheitssiegeln der Verehrung oder der Trauer. Im Kampf durch ihre Ordenspriester inspiriert, singen sie mit ihren urtümlichen Stimmen ihr Glaubensbekenntnis und metzeln währenddessen ihre Gegner nieder. Jeder aufrechte Mensch des imperialen Glaubens wird bei solch einem eifrigen Bekenntnis zum Imperator mit erhabener Ehrfurcht erfüllt.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Eigenheiten der Gensaat
Eigenheiten der Gensaat

Obwohl die Legion des Lichts eine lange Zeit im Immaterium verschollen war, scheint ihre Gensaat vollkommen unverdorben zu sein. Gleich nach den ersten Begegnungen mit dem Adeptus Mechanicus wurde ihre genetische Basis von den Magi Biologis überprüft und als im höchsten Maße stabil befunden. Die einzige Unregelmäßigkeit ist die überproportionale Macht, die ihre Psioniker aufweisen.

Die Legion beinhaltet nicht mehr Scriptoren als andere Codexorden, eher weniger, trotzdem sind die wenigen mit immensen Kräften ausgestattet. Ihre Nähe zur Inquisition lässt die normalen Space Marines sehr misstrauisch gegenüber ihren eigenen Psionikerbrüdern sein, sodass nie einem solchen Individuum erlaubt wird oder wurde, eine Streitmacht ohne angemessene Begleitung in die Schlacht zu führen. In der Regel sind dies Inquisitoren oder unter besonderen Umständen ein Epistolarius der im Kommandostab eines Captains oder des Ordensmeisters selbst aufgenommen und damit überwacht wurde. Ihre Dienste waren bisher jedoch ohne Tadel und von großer Loyalität zum Imperator bestimmt. Kein Scriptor der Legion des Lichts ist seither von den Ausgeburten des Warp überwältigt worden oder hätte Grund zu der Annahme geweckt. Es wurden in der Legion schon Stimmen laut, die behaupteten, es sei die starke Zuversicht zum Imperator, der ihre Psioniker so mächtig werden lässt.

Woher sich diese Diskrepanz auch herleiten mag - von ihren Stammvätern oder Genspendern ist sie sicherlich nicht. In ihren eigenen Aufzeichnungen im großen Scriptorium der Schwertleviathan ist ihre Herkunft vermerkt und weder bei den Imperial Fists noch ihren Nachfolgeorden ist eine besondere psionische Neigung in den Jahrtausenden sichtbar geworden. Die Black Templars würden gerne jegliches, psionisches Potenzial von sich weisen, aber die Magi Biologis haben keinen Zweifel daran aufkommen lassen, dass ihre Gene direkt miteinander verwandt sind. Es bleiben aber eigentlich keine Fragen offen, die eine Instabilität oder Mutation seitens des Warpraums vermuten ließen. Die imperialen Institutionen und insbesondere der Ordo Malleus haben ein scharfes Auge auf die Legion gerichtet. Sollte sich eines Tages ein Makel zeigen, und sei er noch so gering, wird kein Erbarmen oder Verständnis seitens des Imperiums zu erwarten sein.

Eine weitere Besonderheit ist die komplette Vermischung von verschiedenen Gensaaten mit den Progenoiden der Söhne Dorns. Wie bereits erwähnt, sind einige Orden - die auf dem ursprünglichen Kreuzzug dabei waren - in der Legion des Lichts aufgegangen, als ihre eigenen Strukturen und jegliche Aussicht auf rasche Heimkehr in imperialen Raum zunichte gemacht worden waren. Den größten Anteil bildeten die Brüder der Space Wolves, die mit ihren Eigenarten sehr viele positive und damals wichtige innovative Veränderungen mit sich brachten. Ihre Gensaat macht zwar einige Probleme bei der Initiation, aber ihre russ‘schen Gene sind bisher jede Mühe der Apothecarii wert gewesen. Weitere Vermischungen gab es mit den Gensaaten der White Consuls, der Angels of Vengence und den Flesh Tearers, obwohl letztere alle ein schnelles und grausames Ende fanden und nicht weiter verwendet wurden. Die Gensaat der gefallenen Brüder der Black Templars, der Subjugators, der Iron Knights und der Crimson Fists konnten ohne Abweichungen direkt übernommen werden und sind zum festen Bestandteil der Legion des Lichts geworden.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Schlachtruf
Schlachtruf

Der Imperator ist das Licht - die Dunkelheit vertreiben wir.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren
"Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."

Der Winter naht.

Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von »Black Fist« (05.07.2018, 20:09)


Black Fist

Alter Grummler

  • »Black Fist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 265

Wohnort: Rhauderfehn

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Imperiale Ritter
Inquisition
Adepta Sororitas
Orks
Renegades&Heretics

  • Nachricht senden

3

12.01.2013, 15:52

Die Armee in Bildern

Ich werde hier nach und nach meine gesamte, vorerst fertige Modellsammlung der Legion des Lichts präsentieren, obwohl ihr sicherlich immer wieder einige WIPs von den Modellen oder anderen in den Tagebucheinträgen sehen werdet. Hier kommen aber nur fertige Modelle hinein.

Die Bilder werden ergänzt durch ihren Titel bzw. ihren Namen, denn jeder meiner Marines wird jetzt einen bekommen. Einige bekommen sogar kurze Erläuterungen zu ihrer Geschichte (die immer in der Präsens geschrieben ist). Es kann auch passieren, dass sich einige Geschichten mit der Zeit verändern bzw. fortgeführt oder vertieft werden. Wenn eine Schlacht etwas Besonderes erbringt, kaönnte das schon mal passieren. ;)

Es wird keine leeren Spoiler geben, also immer nur Spoiler für alle zugehörigen Modelle einer Einheit mit ihren entsprechenden Angaben.

Headquarter

Spoiler: Angus Tyker Ellirian - Ordensmeister - Inkarnation 5. Edition


zum Lesen den Text mit der Maus markieren

NEU
Spoiler: Angus Tyker Ellirian - Ordensmeister - Inkarnation 7. Edition

zum Lesen den Text mit der Maus markieren

NEU
Spoiler: Ehrengarde des Ordensmeisters



Ehrengardist und Ordensbannerträger Storr Gunnarsson => Bereits mit seinen jungen Jahren konnte Bruder Storr die Würde erreichen, das Ordensbanner in die Schlacht zu tragen. Diese Würde erreichte er, indem er den vorherigen Ordensbannerträger die Schande, in seinem Tode das Banner fallen zu lassen und dabei noch das Leben das Ordensmeisters zu retten. Darauffolgend trug er noch ohne Unterlass das Banner weitere 143 Stunden erbitterten Kampfes, ohne von seiner Aufgabe abzuweichen. Solch eine Opferbereitschaft überzeugte alle Ehrengardisten und den Ordensmeister selbst von seiner Treuepflicht.


Meister Apothecarius Eammon Crevan => Sein Dienstalter geht ebenfalls bereits über alle Maßen eines normalen Astartes hinaus. Eammon Crevan wurde zum vollwertigen Astartes befördert, als noch der erste Ordensmeister Rhiannon der Legion des Lichts führte und daher ist sein Rat ebensoviel wert, wie das Wort des Ordensmeisters. Durch sein umfangreiches Genwissen, dass er sich durch eine Vielzahl Quellen angeeignet hat, konnten das Apothecarium der Legion die Einpflanzung verschiedener Ordensgensaaten in die Körper von Initiaten bewerkstelligen. Es wird sogar geflüstert, dass Eammon Crevan es geschafft hat die Canis Helix der russ'schen Erben mit der Gensaat von Dorn zu vereinen. Aber sicher ist sich dessen niemand. Die große Menge an Legionsbrüdern, mit der Gensaat des Russ, spricht nur eine vermeintlich deutliche Sprache.


Ordenschampion Thilos Sorano => Als begnadester Schwertmeister der Legion bekam er mit 156 Standardjahren die Ehre das Schwarze Schwert zu tragen, dass ihnen von ihrem Bruderorden der Black Templars vererbt worden war, und somit den Ordensmeister zu beschützen.


Ehrengardist Torhild Borkason => Der Bruder des berühmten Birka Borkason, der das Amt des Obersten Runenpriesters der Legion inne hat. Bruder Torhild zeigte zwar nie die Begabungen seines Bruders, aber seine naturgebene Fähigkeit Gefahren zu erahnen, machte ihn stets zu etwas besonderem. Nach jahrelangem Dienst in der 4. Kompanie der Legion des Lichts wurde ihm die Ehre zuteil, sich der Ehrengarde der Legion anzuschließen.


Ehrengardist Tobias Avaldamon => Eines Tages wird er seine feurigen Reden und Lieder als Ordenspriester der Legion weitergeben, aber bisher möchte er seinen alten Freund und Ordensmeister nicht verlassen.


Ehrengardist Severoth Delrian => Zu seinen größten Taten zählt die Enthauptung des Ork-Waaghbosses Boorschädl, aus dessen Spalta er sich dann eine Energiehellebarde schmiedete.


Ehrengardist Helmingar Sverson => Ohne auch nur ein einziges Mal Gnade walten zu lassen, schreitet er mit schwingender Axt durch die Feinde der Legion und seinem Ordensmeister voran. Bruder Helmingar hätte Ordenschampion werden können, jedoch lehnte er die Würde ab, da Schwerter für ihn nur bessere Zahnstocher sind und nichts für wahre Männer, wie er sich äusserte. Der Ordensmeister liebt seinen Humor und sein Können und deshalb ist er nach wie vor in der Ehrengarde.


Ehrengardist Matti Suimnonen => Bruder Matti ist ebenfalls ein begnadeter Schwertkämpfer und legte sich deshalb gleich zwei davon zu, um den Dienst in der Ehrengarde zu vollziehen.


Ehrengardist Morkreth Ciarus => Ein weiterer Astartes, der bereits einen biologischen Bruder in der Legion des Lichts besitzt, nämlich den hohen Lord Degenhart Ciarus der 3. Kompanie.


Ehrengardist Eirik Beldan => Bruder Eirik gehört zu den ältesten Astartes innerhalb der Legion und ist bereits über 200 Jahre Mitglied der Ehrengarde. Seine Weisheit im Kampf steht seinem Geschick mit dem Schwert in nichts nach und sein rechtschaffender Hass gegenüber dem Chaos ist legendär.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Ordenspriester Ingvarr der Ersten Kompanie
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Scriptor Magister Bracchus Kordillian

zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Lord Magnus Pendragon der 12. Kompanie

zum Lesen den Text mit der Maus markieren

NEU
Spoiler: Lord Berrik Saimi der 12. Kompanie


Lord Berrik Saimi ist der vorangegangene Lord der 12. Kompanie, vor Magnus Pendragon.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

NEU
Spoiler: Ordenspriester Sergej Sophoriel der 12. Kompanie

zum Lesen den Text mit der Maus markieren



Elite

NEU
Spoiler: Einsamer Wolf Toivo Varghast

zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Ehrwürdiger Cybot Norn
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Erste Kompanie - Terminatoren


Bruder Terminator Ake - Träger des Banners der Ersten Kompanie der Legion des Lichts


Bruder Terminator Tjelvar - Bruder Tjelvar zeichnet sich durch seine unerschütterliche Treue zu schweren Waffen aus. Er begleitet oftmals die altehrwürdigen Mitglieder der besonderen Devastortrupps der Legion.


Bruder Terminator Alfarimm


Bruder Terminator Morkai


Bruder Terminator Meandros


Bruder Terminator Memnon - Er verlor sein linkes Auge im Duell mit einem abtrünnigen Chaosmarine Champion.


Bruder Terminator Aaron - Bruder Aaron erhielt die Terminatorwürden schon in jungen Jahren. Seine Taten im Krieg gegen die schwer gepanzerten Banden des Kriegsherrn Voreniko von den Shadow Lichs, brachten ihm eine entsprechende Bewaffnung ein und seine Kettenfaust zertrümmerte seitdem viele gegnerische Panzerfahrzeuge.



Bruder Terminator Skold - Dies ist die Inkarnation von Skold Sverkerson, nachdem er jahrelang dem II. Trupp der 2. Kompanie als Sergeant gedient hatte. Sein Aufstieg in die 2. Kompanie war durch bitteres Leid gekennzeichnet, dass vorher über die Zweite kam, aber auch großen Heldenmut, den er bewies.


Bruder Terminator Herakles
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Standard

2. Kompanie
Spoiler: II. Taktischer Trupp


Bruder-Sergeant Skold Sverkerson => Skold führt das Rudel des Kelchs noch nicht sehr lange, aber dient dem Orden schon seit 134 Jahren. Feindliche Panzer zu vernichten, gehört zu seinen Spezialitäten, insbesondere mit seiner Energiefaust.


Bruder Sergeant Cathorian => Seine Heldentaten ließen ihn zur Legende werden. Er gilt als der letzte wahre Sucher des Kelchs und soll ihn auch gefunden haben.


Bruder-Sergeant Benizar => Seine Frostaxt "Erashnabur" wurde ihm auf der Wüstenwelt "Szrahad" von den dortigen Meisterschmieden übergeben, als feierliches Geschenk für die Errettung ihrer Welt vor dem Chaos.


Bruder Morthas => Die Schädel an dem Banner, dessen Träger er seit 22 Jahren ist, wurden vom ihm selbst hinzugefügt. Sie stammen von den beiden Gouverneuren, die glaubten, sich der Macht des Imperators entgegen stellen zu können. Bruder Morthas lehrte sie, dass dem nicht so ist.


Bruder Pethara


Bruder Yorrick => Seine letzten Erfolge waren bei den Chaoseinfällen in einem System namens Munstera errungen worden. Sein unfehlbarer Schuss vernichtete einen geschändeten Landraider der Verräter und zwei der häretischen Insassen gleich mit.


Bruder Fuare => Seine Bestimmung ist das Feuer, er ist das Feuer und trägt auch dessen Namen in einer fremden Sprache.


Bruder Arias


Bruder Tjald => Ein echter Jungsspund, der sich seine Sporen noch erst verdienen muss.


Bruder Jahwis


Bruder Gaheris => Sein unerschütterlicher Zorn zeugt von seinem starken Blut des Rogal Dorns in seinen Adern. Er ist nochmal für Großes bestimmt, sollte er diesen weiterhin beherrschen können.


Bruder Solkan


Bruder Daercian


Bruder Mineos => Sein Helm stammt von einem abtrünnigen Astartes und wurde hundert Mal neu geweiht, bevor ihn Mineos überreicht bekam. Er sagt aber, dass er immer noch eine alte Wirkung auf ihn ausübt, die ihn den verräterischen Abschaum früher analysieren lässt, damit sein Kettenschwert immer deren Kopf findet und vom Rumpf abtrennt.


Bruder Larian => Seine Heilerfähigkeiten werden ihn in Kürze zu den Apothecarii führen.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: III. Taktischer Trupp


Bruder Sergeant Caestus Villian => Für seinen unerschrockenen Heldenmut geehrt, erhielt er nach der Schlacht in Cologne den Stählernden Stern überreicht.


Bruder Sergeant Tavisch Uilleam => Dank seiner geerbten Gensaat des Russ vermögen in seine Sinne in wichtigen Momenten der Schlacht am richtigen Ort erscheinen zu lassen. Diesem Umstand verdankt es sein Rudel eine neue Heraldik bekommen zu haben, nach dem ehrlosen Tod von Bruder Sergeant Villian. Sein Tod begleitet sie fortan auf allen Wegen.


Bruder Navin => Als Bannerträger des toten Wolfs verspürt er ein besonderes Verlangen, seine Brüder im Gefecht mit rasenden Litaneien des Hasses anzuspornen. Vielleicht wird sein Schicksal ihn mal in das Reclusium führen.


Bruder Aegir => Aegir diente lange Jahre bei den Devastoren, weil seine Affinität zu Raketenwerfern unübertroffen ist. Jedoch bat er selbst um seine Versetzung in den III. Trupp, um seinem Freund Villian zu gedenken und die Verluste auszugleichen, damit das Rudel wieder seine Ehre herstellen konnte.


Bruder Merrt => Als seine Dienstzeit in der Deathwatch beendet war, schloss er sich wieder dem Kreuzzug des Lichts an und stellte die volle Kampfbereitschaft des III. Trupps her.


Bruder Oddleif


Bruder Rhend => Er gehört zu den wenigen alten Veteranen des dritten Rudels, die schon vor der Amtszeit von Bruder Sergeant Villian der Legion dienten. Als einer der Ursprungsbrüder des alten Schwurs, trägt er das Kreuzzugsschild von Terra.


Bruder Urquhart => Seine treffsichere Plasmapistole tötete einen Dämonenprinz aus nächster Nähe, verbrannte aber dabei auch sein halbes Gesicht.


Bruder Raik => Hat seine Augen überall.


Bruder Kian => Mit einer Vorliebe für Fragmentgranaten.


Bruder Kjartan => Ebenfalls ein Mitglied des alten Schwurs und versessen darauf, mit seinem Bolter Vergeltung über die Feinde der Menschheit kommen zu lassen.


Bruder Balian => Errang große Ehre als Neophyt der Legion, indem er zwei Stunden einen Abschnitt der Mauern von Ghiteara allein gegen Hunderte anstürmende Orks verteidigte.


Bruder Ewan => Sein technisch versierter Verstand erlaubt es ihm den Auspex des Trupps zu bedienen.


Bruder Nael


Bruder Junus
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: IV. Taktischer Trupp mit Transportfahrzeug


Bruder-Sergeant Antonin Phineas => Seinem Heldenmut verdankt der Trupp während vieler Schlachten das Leben. Er erschlug den Dämonenprinzen Zuugrath der Iron Warriors, als dieser sich über seine Brüder her machte. Phineas war es, der drei Chimären von verräterischen Kultgardisten einer fremden Welt in Folge nur mit seiner Energiefaust zur Explosion brachte und es auch noch überstand.


Bruder-Sergeant Feanor Luthias => In seiner Zeit geschah es, dass die Taktischen Trupps sich umformierten und zu größeren Rudeln zusammen fanden.


Bruder Silas => Silas liebt nichts so sehr, wie sich beständig mit Fellen toter Tiere zu behängen, die er selbst erlegt hat. Nur für die Jagd legt er das Banner mal beiseite, sagen seine Brüder.


Bruder Oisin => Oisin hat ein etwas verkrampftes Verhältnis zu Absprüngen mit den Landungskapseln der Legion. Anschließend braucht er einige Minuten nach dem Aussteigen, bis er endlich wieder seinen Multimelter abfeuern kann.


Bruder Rognvaldyr => Seine Heimatwelt ist eine einzige Grasteppe mit verstreuten Granitfelsen in der Landschaft und einem eisigen Wind, der die Spucke schon gefriert, bevor sie den Mund ganz verlassen hat.


Bruder Tyree


Bruder Adaire


Bruder Urquhart


Bruder Kinnin => In der Sprache seiner Heimatwelt bedeutet sein Name "blond geboren" bzw. "der blonde Schönling". Er trägt den verbliebenen Rest seiner einst stolzen Haarpracht auch noch immer für alle deutlich herum.


Bruder Peadair


Bruder Aerdor


Bruder Nairn => Seine Heldentaten gegen die Krieger des Sternenreichs der Tau sind legendär im Orden. Er erschlug eigenhändig drei Kolosse und ihre Schilddrohen im Nahkampf und konnte sogar noch allein die Mission erfüllen, obwohl alle anderen seines Trupps bereits für diese Schlacht ausgefallen waren.


Bruder Loarn => Das Banner, das Bruder Loarn in jede Schlacht trägt, ist vom gefallenen Bruder-Sergeant Epilaos, dessen ewiger Kampf gegen die Orks des Borkaz-Heerhaufens irgendwann ein Ende fand. Um diesen Kampf weiterhin in seinen Ehren zu führen, hat er sich das Tragen des Banners selbst auferlegt.


Bruder Ryan


Bruder Tamnais


Rhino des IV. Trupps mit den Rudelinsignien auf der linken Seite und auf dem Dach.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: V. Taktischer Trupp mit Transportfahrzeug


Bruder-Sergeant Ascalon => Seine Vorliebe für das Panzervernichten spiegelt sich auch in seiner Bewaffnung wider. Das Wappen seines Trupps, der Wolfsschädel, wurde schon vor seinem Vorgänger getragen und wird auch seinen Nachfolger zieren.


Bruder-Sergeant Gunar => Nach dem ruhmreichen Tod von Ascalon übernahm Bruder Gunar die Führungsrolle des Rudels.


Bruder-Sergeant Ingmar => Der Vorgänger von Ascalon. Man sagte, er hatte noch reines, fenrisianisches Blut in seinen Adern. Er überlebte die Odyssee durch den Warp und schloss sich als einer der Ersten den Überlebenden der Legion des Lichts als vollwertiges Ordensmitglied an. Seine Gensaat birgt leider oftmals den Fluch des Wulfen, den die Apothecarii der Legion nicht in den Griff bekommen können.


Bruder Burkhard => Der Fluch des Wulfen überkam ihn in der ersten Schlacht als vollwertiger Bruder. Er hatte die Gensaat von Bruder-Sergeant Ingmar erhalten und das bekam ihm nicht so ganz. Seitdem kämpft er etwas undiszipliniert dennoch tapfer mit dem Rudel gegen alle Feinde und füllt die Nahkampflücke in ihren Reihen.


Bruder Arnulf => Das jüngste Mitglied im fünften Rudel mit einer Vorliebe für Plasmawaffen.


Bruder Roald => Er trägt das Banner seit dem Tod von Bruder Garreth, der sein Leben gemeinsam mit dem Bruder-Sergeant Ingmar in einer Schlacht gegen die räuberischen Orkz von Borkaz verlor.


Bruder Hector => Panzer zur Explosion bringen, erfüllt ihn mit einer ungesunden Freude. Man sieht es ihm nur nicht mehr so recht an.


Bruder Mathis


Bruder Pargan => Im Kampf gegen Tyraniden erlangte er einen ehrenvollen Ruf und seinen Schulterpanzer ziert seitdem eine Panzerplatte dieser verfluchten Spezies.


Bruder Ian


Bruder Novid


Bruder Megron => Eigentlich bräuchte er keinen Bolter. Das Kettenschwert ist ihm eh lieber.


Bruder Iacton


Bruder Meglos


Bruder Fingon


Rhino des V. Trupps mit den Rudelinsignien auf der linken Seite und auf dem Dach.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: VI. Taktischer Trupp mit Transportfahrzeug


Bruder-Sergeant Erik Lensherr => Einstmals führte er die Scouts der 13. Kompanie in die Schlacht, doch nun sind ihm die Brüder des IV. Taktischen Trupps, der 2. Kompanie anvertraut worden.


Bruder-Sergeant Pal Emerson => Das ungestüme Temperament seiner Angriffe machte ihn über die Legion hinaus bekannt. Um dies zu ehren, machten ihm einige Brüder des befreundeten Ordens der Knights of the Skalden ein rituelles Bärenfell zum Geschenk.


Bruder-Sergeant Peerward => Die seltene Energiewaffe, die er sein eigen nennt, wurde ihm von einem Barbarenhäuptling auf Perigon Prime überreicht. Niemand weiß, woher diese Primitiven eine solche Waffe herbekommen konnten.


Bruder Oje


Bruder Lyall


Bruder Ronan => Sein Vater soll ein berühmter Ritter seines Heimatplaneten gewesen sein, der trotz seines Eidbruchs gegenüber den Lords der Welt, dennoch immer die Schwachen und Hilflosen beschützte. Er gab sich daher selbst den Namen, den die Lords seinem Vater als Schimpftiraden entgegen warfen.


Bruder Uisdean


Bruder Niall => Die geringe körperliche Größe in seiner Iniatenzeit ließ ihn zum Lacher vieler Altersgenossen werden. Später lehrte er ihnen, den gebührenden Respekt vor ihm zu haben.


Bruder Gowan


Bruder Morvin => Sein leiblicher Bruder Nairn aus dem IV. Taktischen Trupp ist ein Held großer Sagas an den Feuern der Ordensfesten. Ihm in Ehren nachzufolgen ist sein innigster Wunsch.


Bruder Hethades => Hethades ist so alt, dass nicht mal der Ordensmeister selbst schon ein Astartes war, wie er bereits für die Legion Ruhm erlangte. Ihm gelüstet es nicht nach Titeln und weiteren Ämtern und ist vollkommen zufrieden mit dem Teil, den er als normaler Astartes des Ordens zu dessen Ehre beiträgt.


Bruder Rethanis


Bruder Ivar


Bruder Simeon => Der rote Fuchs.


Bruder Merrovin => Erlangte große Ehren aufgrund seiner Taten gegen die Schwarmflotte Jormundgadr.


Rhino des VI. Trupps mit den Rudelinsignien auf der linken Seite und auf dem Dach.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Sturm

Spoiler: Erster Ritter des 1. Donnerbärenrudels


Bruder Ritter Herryk Absolom
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Erstes Donnerbärenrudel der 12. Kompanie


Bruder Ritter Rikhard


Bruder Ritter Hjalfnar - Seine Name rührt von einer uralten Legende eines heldenhaften Kriegers des Ordens der Space Wolves her.


Bruder Ritter Borald Ornasson


Bruder Ritter Marthos
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Fenriswolfrudel
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

NEU
Spoiler: Trike Schwadron der 12. Kompanie

Bruder Raphon am Steuer und Bruder Grahaim als Multimelterschütze
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Inquisition

NEU
Spoiler: Inquisitionsgefolge


Ogryn-Kreuzritter Hiob = Der gute Hiob lief der Inquisitorin Rabanus auf Borgresh zufälligerweise, sozusagen, über den Weg, als sie gerade damit beschäftigt war, eine Kultistenhorde von dem Antlitz des Planeten zu tilgen. Hiob sprang plätzlich von der Seite kommend in die angreifende Horde und lichtete mit seiner langen Energiehellebarde die Reihen der Chaosanbeter. Sein Wüten hörte es dann auf, als alle Kultisten tot darnieder lagen und auf die Frage, warum er ihr zu Hilfe gekommen sei, grunzte Hiob der Inquisitorin nur als Antwort: "Ik hab für den Mann mit dem hellen Licht gekämpft. Du machst dat auch!"
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Culexus Assassine Leane


Die Culexus Leane dient der Legion nun einige Jahre und wurde berüchtigt durch ihre hingebungsvollen Dienste gegen ein Dämonenheer des Großen Wandlers in Bremertoura, wo sie die psionische Aktivität dieser verderbten Kreaturen unterband und einen Großen Dämon mit ihrer Pistole erschoss.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren
"Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."

Der Winter naht.

Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von »Black Fist« (31.01.2016, 20:15)


Black Fist

Alter Grummler

  • »Black Fist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 265

Wohnort: Rhauderfehn

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Imperiale Ritter
Inquisition
Adepta Sororitas
Orks
Renegades&Heretics

  • Nachricht senden

4

12.01.2013, 15:52

Das Umfeld meiner Legion in Bildern

Was ich hier zeigen möchte, ist das Drumherum zu meiner Armee. Ich habe schon seit Jahren Gelände zum zocken gebaut und wollte immer zwei Träume für Gelände verwirklichen =>
  1. Eine Waldwelt mit richtig riesigen Bäumen und vielen kleineren, die neben diesen wie Büsche wirken. In einem dieser Bäume muss eine gotische Gebäudestruktur, wie aus Holz geschaffen bemalt, integriert sein, um einen Bezug zu meiner "ersten Welt" bzw. meiner Heimatwelt mit der hauptsächlichen Ordensfestung zu nehmen.
  2. Eine Stadtplatte, die komplett gefließt und variabel gestaltet wird und zusätzlich als Präsentationplatte dienen soll, um eventuell auch mal damit hausieren zu gehen und auf großen Veranstaltungen unsere Fanworld repräsentieren zu können. Zumindest ist das mein Plan, um mit der Fanworld nicht nur immer im Netz zu bleiben.
Da ich für die Waldwelt immer noch nach Lösungen für richtig große und gut bespielbare Bäume suche, nehme ich wieder mein Projekt der Stadtplatte in Angriff und habe einen flexiblen Spieltisch dafür bei einer Tischlerrei in Auftrag gegeben. Dafür hatte ich nämlich wirklich keine Zeit und auch nicht das Händchen. Zumal bekomme ich das wirklich günstig, da ich mit günstigen, aber funktionablen Materialien arbeiten werde und es in einer Jugendhilfeeinrichtung als Übungsjob geschaffen wird.
Alles zu diesen Geländethemen wird hier nochmals endgültig veröffentlicht werden.
"Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."

Der Winter naht.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Black Fist« (12.01.2013, 21:01)


Black Fist

Alter Grummler

  • »Black Fist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 265

Wohnort: Rhauderfehn

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Imperiale Ritter
Inquisition
Adepta Sororitas
Orks
Renegades&Heretics

  • Nachricht senden

5

12.01.2013, 16:16

Die Armeelisten

Die als letzte gespostete Armeeliste (in Spoilern) soll immer meine aktuell gespielte Armeeliste zeigen und hat dabei auch die Angaben im Titel, für welchen Zweck sie erschaffen wurde. Das reicht von Turnierlisten in verschiedenen Punktgrößen über Vassallisten oder Fluff-/Funlisten bis zu Apocalypse-Streitmächten.

Hier zuerst meine aktuell gespielte Lieblingsliste, die einige der Dinge vorweist, die ich für mich in der 6. Edition gefunden habe und oft genug in Vassal erproben durfte =>
Spoiler: 3000 Punkte - Vassalliste

*************** 1 HQ + 1 Verbündeter ***************

Njal Sturmbringer
- Terminator-Runenrüstung
- 2x Biomantie
- - - > 270 Punkte

Runenpriester
- Meister der Runen
- Terminatorrüstung
- Sturmbolter
- Melterbomben
- 1x Prophetie: Leitender Geist und 1x Biomantie (möglichst Schwächen oder Kräftigen)
- - - > 175 Punkte

[SpaceMarines] Captain Darnath Lysander
- - - > 200 Punkte


*************** 1 Elite ***************

Wolfsgarde-Rudel
3 Wolfsgardisten
- 1 x Kombi-Flamer
- 2 x Wolfsklaue
- 1 x Energiefaust
- 2 x Sturmschild
3 Terminator-Gardisten
- 2 x Sturmbolter
- 1 x Wolfsklaue
- 1 x Cyclone-Raketenwerfer
- 1 x Energiewaffe
- 1 x Wolfsklaue
- 1 x Energiefaust
+ - Land Raider Crusader
- Multimelter
- Zusätzliche Panzerung
- - - > 588 Punkte


*************** 5 Standard + 1 Verbündeter ***************

Graumähnen-Rudel
10 Graumähnen
- Plasmawerfer
- Plasmawerfer
- Wolfsbanner
- - - > 170 Punkte

Graumähnen-Rudel
10 Graumähnen
- Flammenwerfer
- Melter
- Wolfsbanner
- - - > 160 Punkte

Graumähnen-Rudel
8 Graumähnen
- Melter
- Wolfsbanner
+ - Rhino
- - - > 170 Punkte

Graumähnen-Rudel
8 Graumähnen
- Melter
- Wolfsbanner
+ - Rhino
- - - > 170 Punkte

Graumähnen-Rudel
8 Graumähnen
- Flammenwerfer
- Wolfsbanner
+ - Rhino
- - - > 165 Punkte

[SpaceMarines] Scouttrupp
5 Scouts
- 4 x Scharfschützengewehr
- Tarnmäntel
+ Upgrade zum Sergeant
- 1 x Boltpistole
- 1 x Scharfschützengewehr
- - - > 90 Punkte


*************** kein Sturm + 1 Verbündeter ***************

[SpaceMarines] Stormtalon
- Typhoon-Raketenwerfer
- - - > 155 Punkte


*************** 3 Unterstützung + 1 Verbündeter ***************

Wolfsfang-Rudel
6 Wolfsfänge
- 4 x Raketenwerfer
- 1 x Laserkanone
+ Upgrade zum Rudelführer
- - - > 155 Punkte

Wolfsfang-Rudel
6 Wolfsfänge
- 4 x Raketenwerfer
- 1 x Laserkanone
+ Upgrade zum Rudelführer
- - - > 155 Punkte

Land Raider Crusader
- Multimelter
- Zusätzliche Panzerung
- - - > 275 Punkte

[SpaceMarines] Salvenkanone
- - - > 100 Punkte


Gesamtpunkte Space Wolves : 2998
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Mal ein paar aktuellere Armeelisten aus meinen letzten Spielen in Vassal oder auch im realen Umfeld =>
Spoiler: Geplante harte Turnierliste
Kombiniertes Kontingent: Space Wolves (Hauptkontingent)
*************** 1 HQ ***************
Wolfspriester, Runenrüstung
+ 1 x Crozius, 1 x Boltpistole, Der Wolvenstein -> 40 Pkt.
+ Space Marine Bike -> 20 Pkt.
- - - > 195 Punkte

*************** 7 Elite ***************
Iron Priest, Bolter, 1 x Cyberwolf, Donnerwolf
- - - > 120 Punkte

Iron Priest, Bolter, 1 x Cyberwolf, Donnerwolf
- - - > 120 Punkte

Cybot, Venerable Dreadnought, Fenrische Großaxt und Blizzardschild
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 180 Punkte

Lone Wolf, Terminatorrüstung, Energiehammer, Sturmschild
- - - > 75 Punkte

Lone Wolf, Terminatorrüstung, Kombi-Melter, Kettenfaust
- - - > 70 Punkte

Lone Wolf, Terminatorrüstung, Wolfsklaue, Sturmschild
- - - > 65 Punkte

Lone Wolf, Terminatorrüstung, Wolfsklaue, Sturmschild
- - - > 65 Punkte

*************** 4 Standard ***************
Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, Plasmawerfer, Plasmawerfer, Wolfsbanner
+ Wolf Guard, 1 x Wolfsklaue, 1 x Kombi-Plasmawerfer -> 40 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 270 Punkte

Graumähnen-Rudel
5 Grey Hunter, Melter
+ Wolf Guard, 1 x Kettenschwert, 1 x Kombi-Melter -> 20 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 135 Punkte

Graumähnen-Rudel
5 Grey Hunter, Melter
+ Wolf Guard, 1 x Kettenschwert, 1 x Kombi-Melter -> 20 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 135 Punkte

Graumähnen-Rudel
5 Grey Hunter, Flammenwerfer
+ Wolf Guard, 1 x Kettenschwert, 1 x Kombi-Flammenwerfer -> 20 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 130 Punkte

*************** 1 Sturm ***************
Thunderwolf Cavalry
5 Thunderwolf Cavalry, 2 x Boltpistole, 3 x Kettenschwert, 3 x Sturmschild, 1 x Wolfsklaue, 1 x Energiefaust
- - - > 290 Punkte


Gesamtpunkte Space Wolves : 1850
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Geplante Turnierliste auf BF-Art
Kombiniertes Kontingent: Space Wolves (Hauptkontingent)
*************** 1 HQ ***************
Wolfspriester, Runenrüstung
+ 1 x Crozius, 1 x Boltpistole, Der Wolvenstein -> 40 Pkt.
+ Space Marine Bike -> 20 Pkt.
- - - > 195 Punkte

*************** 7 Elite ***************
Iron Priest, Bolter, 1 x Cyberwolf, Donnerwolf
- - - > 120 Punkte

Iron Priest, Bolter, 1 x Cyberwolf, Donnerwolf
- - - > 120 Punkte

Cybot, Venerable Dreadnought, Fenrische Großaxt und Blizzardschild
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 180 Punkte

Lone Wolf, Terminatorrüstung, Energiehammer, Sturmschild
- - - > 75 Punkte

Lone Wolf, Terminatorrüstung, Kombi-Melter, Kettenfaust
- - - > 70 Punkte

Lone Wolf, Terminatorrüstung, Wolfsklaue, Sturmschild
- - - > 65 Punkte

Lone Wolf, Terminatorrüstung, Wolfsklaue, Sturmschild
- - - > 65 Punkte

*************** 4 Standard ***************
Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, Plasmawerfer, Plasmawerfer, Wolfsbanner
+ Wolf Guard, 1 x Wolfsklaue, 1 x Kombi-Plasmawerfer -> 40 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 270 Punkte

Graumähnen-Rudel
5 Grey Hunter, Melter
+ Wolf Guard, 1 x Kettenschwert, 1 x Kombi-Melter -> 20 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 135 Punkte

Graumähnen-Rudel
5 Grey Hunter, Melter
+ Wolf Guard, 1 x Kettenschwert, 1 x Kombi-Melter -> 20 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 135 Punkte

Graumähnen-Rudel
5 Grey Hunter, Flammenwerfer
+ Wolf Guard, 1 x Kettenschwert, 1 x Kombi-Flammenwerfer -> 20 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 130 Punkte

*************** 1 Sturm ***************
Thunderwolf Cavalry
5 Thunderwolf Cavalry, 2 x Boltpistole, 3 x Kettenschwert, 3 x Sturmschild, 1 x Wolfsklaue, 1 x Energiefaust
- - - > 290 Punkte


Gesamtpunkte Space Wolves : 1850
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: 5000 Punkte Fun vs Nazdreg
Kombiniertes Kontingent: Space Wolves (Hauptkontingent)
*************** 2 HQ ***************
Runepriest, Meisterschaftsgrad 2, Psimatrix, Runenrüstung
+ 1 x Psiaxt, 1 x Boltpistole, Der Wolvenstein -> 40 Pkt.
+ Space Marine Bike -> 20 Pkt.
- - - > 180 Punkte

Wolfspriester, Runenrüstung
+ 1 x Crozius, 1 x Boltpistole -> 0 Pkt.
+ Melterbomben, Space Marine Bike -> 25 Pkt.
- - - > 160 Punkte

*************** 8 Elite ***************
Cybot, Venerable Dreadnought, Fenrische Großaxt und Blizzardschild
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 180 Punkte

Cybot, Venerable Dreadnought, Fenrische Großaxt und Blizzardschild
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 180 Punkte

Murderfang
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 170 Punkte

Lone Wolf, 1 x Fenriswolf, Terminatorrüstung, Kombi-Melter, Kettenfaust
- - - > 78 Punkte

Lone Wolf, 1 x Fenriswolf, Terminatorrüstung, Kombi-Melter, Kettenfaust
- - - > 78 Punkte

Lone Wolf, 1 x Fenriswolf, Terminatorrüstung, Wolfsklaue, Sturmschild
- - - > 73 Punkte

Lone Wolf, 1 x Fenriswolf, Terminatorrüstung, Wolfsklaue, Sturmschild
- - - > 73 Punkte

Lone Wolf, 1 x Fenriswolf, Terminatorrüstung, Energiehammer, Sturmschild
- - - > 83 Punkte

*************** 6 Standard ***************
Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, Plasmawerfer, Plasmawerfer, Wolfsbanner
+ Wolf Guard, 1 x Wolfsklaue, 1 x Kombi-Plasmawerfer -> 40 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 270 Punkte

Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, Plasmawerfer, Plasmawerfer
+ Wolf Guard, 1 x Kettenschwert, 1 x Kombi-Plasmawerfer -> 20 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 225 Punkte

Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, Flammenwerfer, Flammenwerfer
+ Wolf Guard, 1 x Wolfsklaue, 1 x Kombi-Flammenwerfer -> 40 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 225 Punkte

Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, Flammenwerfer, Flammenwerfer
+ Wolf Guard, 1 x Wolfsklaue, 1 x Kombi-Flammenwerfer -> 40 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 225 Punkte

Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, Melter, Melter
+ Wolf Guard, 1 x Wolfsklaue, 1 x Kombi-Melter -> 40 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 235 Punkte

Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, Melter, Melter
+ Wolf Guard, 1 x Wolfsklaue, 1 x Kombi-Melter -> 40 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 235 Punkte

*************** 1 Sturm ***************
Thunderwolf Cavalry
6 Thunderwolf Cavalry, 2 x Boltpistole, 4 x Kettenschwert, 4 x Sturmschild, 1 x Wolfsklaue, 1 x Energiefaust
- - - > 345 Punkte


Kombiniertes Kontingent: Space Wolves
*************** 3,5 HQ ***************
Njal Sturmbringer, Terminator-Runenrüstung
- - - > 180 Punkte

Ulrik the Slayer
- - - > 145 Punkte

Bjorn Wolfsklaue, Frostkanone
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 255 Punkte

Held der Wolfsgarde, 2 x Fenriswolf, Runenrüstung, Donnerwolf
+ 1 x Sturmschild, Der schwarze Tod -> 40 Pkt.
- - - > 176 Punkte

*************** 3 Elite ***************
Iron Priest, Boltpistole, 2 x Cyberwolf, Donnerwolf
- - - > 135 Punkte

Iron Priest, Boltpistole, 2 x Cyberwolf, Donnerwolf
- - - > 135 Punkte

Iron Priest, Boltpistole, 2 x Cyberwolf, Donnerwolf
- - - > 135 Punkte

*************** 3 Standard ***************
Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, 9 x Handwaffe, Melter, Melter, Energieaxt
+ Wolf Guard, 1 x Sturmschild, 1 x Wolfsklaue -> 45 Pkt.
+ StormwolfSkyhammer Raketen -> 215 Pkt.
- - - > 453 Punkte

Graumähnen-Rudel
10 Grey Hunter, Melter, Melter
+ Wolf Guard, 1 x Kettenschwert, 1 x Kombi-Melter -> 20 Pkt.
+ Landungskapsel, Sturmbolter -> 35 Pkt.
- - - > 215 Punkte

Graumähnen-Rudel
5 Grey Hunter, Plasmawerfer
+ Wolf Guard, 1 x Kettenschwert, 1 x Kombi-Plasmawerfer -> 20 Pkt.
+ Landungskapsel, Deathwind-System -> 50 Pkt.
- - - > 155 Punkte


Gesamtpunkte Space Wolves : 4999
zum Lesen den Text mit der Maus markieren
"Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."

Der Winter naht.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Black Fist« (15.04.2015, 10:56)


Black Fist

Alter Grummler

  • »Black Fist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 265

Wohnort: Rhauderfehn

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Imperiale Ritter
Inquisition
Adepta Sororitas
Orks
Renegades&Heretics

  • Nachricht senden

6

12.01.2013, 17:23

Tagebucheintrag Nr. 1

Moin. Hiermit eröffne ich meinen neuen Armeeaufbau für Kommentare!

Zu den vielen Sachen, mit denen ich meine Legion und dessen Aufbau im Vorfeld schon vorgestellt habe, gesellen sich nun noch einige WIPs und ein wenig Anschauungsmaterial, was ich alles so in Planung habe, gerade so mache oder etwas das ich euch anfangs versprochen habe.

Deswegen beginnen wir auch gleich mit der Erfüllung des vor langer Zeit bereits gemachten Versprechens > einem Gesamtbild meiner bisherigen Legion des Lichts.



Wie aufmerksame User vielleicht entdecken können, sind viele Modelle nur grundiert bzw. in Arbeit, während andere schon vor langer Zeit bemalt wurden (und überarbeitet werden) oder auch einige fertig sind. Es gibt tatsächlich auch einige Fahrzeuge, die noch das leidige Farbschema anderer Astartes Orden zeigen. Hauptsache, die entsprechenden Orden bekommen das nicht mit, gelle?

Im Vordergrund in der Mitte steht meine Elite und meine Führungsriege. Mehrere Captains meiner Kompanien sind bereits fertig gestellt oder warten auf Bemalung. Ordensmeister habe ich mittlerweile drei geschaffen (für jede gespielte Edition einen). Hier mal kurz als Überblick >

Alle Modelle stellen den aktuellen Ordensmeister meiner Legion des Lichts da > Angus Tyker Ellirian.
Das erste Modell stammt aus den Anfangstagen der 4. Edition und zeigt charakteristisch den von mir vielgeliebten Errant-Helm und die damals bevorzugte flexible Bewaffnung mit Hammer und E-Waffe.
Das zweite Modell stammt aus der 5. Edition und wurde oftmals als Wolfslord in die Schlacht geführt. Er besitzt natürlich ein Sturmschild (3+ ReW sei dank) und eine E-Keule, die ich seinerzeit noch wahlweise als E-Waffe oder Frostwaffe benutzen konnte.
Der Letzte in der Reihe ist die aktuellste Version, die von einigen GK-Bitz profitieren konnte, und bedauerlicherweise noch keine Farbe gesehen hat (mittlerweile ist er immerhin grundiert). Wieder benutzte ich das Schild und habe eine Hellebarde als NK-Waffe hinzugefügt, um sie entweder als Frostaxt oder als Energieaxt benutzen zu können. Effektiv ist wahrscheinlich eher anderes, aber ich mag einfach die Waffe und es hat so etwas erhaben Ritterliches an sich, wenn ein Marine mit Schild und Lanze in der Gegend herumläuft.

Alle tragen übrigens ein Buch als Bitz an ihrem Gürtel, dass ein Hinweis auf einen alten Hintergrundschnipsel von mir ist: Das Grimoire de Lumé. Es wurde von einem Scriptor der Priori de Sions geschrieben. Wer mehr über diesen Orden erfahren möchte, muss mal meine Stories dazu im Fluff der Fanworld Legionen lesen.

Direkt für den ersten Tagebucheintrag habe ich oben auch den komplett fertigen V. Trupp meiner 2. Kompanie hinein gestellt. Es sind einige alte Modelle dabei, aber auch sehr Aktuelle. Mein Liebling des Trupps ist Brudersergeant Gunar (die anderen könnt ihr dann im Bilderpost oben sehen) >


der als Schild/Faust-Gardist meine Graumähnen im Nahkampf halten soll. Ich ärgere mich aber schon, dass ich ihm keine Wolfsklaue verpasst habe. Die wwar in meinen Spielen irgendwie effektiver, obwohl die Faust schon gut ist. Nur gegen CSM oder Dark Eldar war sie echt nicht zu gebrauchen. Da wäre eine Klaue aber auch Mist gewesen.

Ach übrigens, in diesem Zusammenhang kann ich auch meinen Plan verkünden, allen meinen Marines Namen zu geben. Sie bekommen sie dann unter die Base gezeichnet, ungefähr so >


Ich finde das irgendwie cool und möchte meinen Plan, alle Marines als ritterliche Individuen darzustellen, damit in die Tat umsetzen. Es macht auch nerdmässigen Spaß, einem Turniervollblutspieler an den Kopf zu sagen: "Du hasst Bruder Hector getötet. Na warte, dafür werden die anderen des Rudels sich rächen." Darauf freue ich mich schon. :D

Der Wahnsinn dabei ist, wenn ich das dann irgendwann wirklich bei allen geplanten ca. 1400 Modellen meiner Legion gemacht habe, werde ich wohl auch wahrscheinlich sämtliche Namenslexika der Welt durchgewühlt haben. 8| :whistling:


Momentan arbeite ich an diesem Burschen >

Der stellt meinen Meister der 12. (Sturm) Kompanie da > Magnus Pendragon. Einigen dürfte der Name vielleicht noch geläufig sein, da er einer der Kämpfer in den Arenawettkämpfen hier im Forum war und sich auch ganz gut machte. Er besitzt immer noch seinen guten Kumpel, den Riesenbären Boris, der ihn durch jede Schlacht führt (Ja, ich weiß, das ist kein Bär und ziemlich durchsichtig kreativ von mir gewesen! Nur bei mir heißen die eben Riesenbären, weil es keine Space Wolves sind und die großen Burschen nicht von Fenris stammen). Mittlerweile bedurfte es aber einiger starker Augmetiken, um ihn bei Laune zu halten und einigermaßen ansehnlich. Boris ist bereits fertig, samt Base. Nun muss ich noch an Magnus arbeiten.

Des weiteren nehme ich ja gerade an dem BoB für Standardeinheiten teil, um meine Jungs mal etwas mehr in Farbe zu bringen. Ich hoffe, es gelingt mir, denn es liegt noch jede Menge Arbeit vor mir in den nächsten "Jahren".
Hier nochmal das Bild meiner Ausgangssituation für den BoB >


Falls ihr Fragen habt zu irgendwelchen Dingen in meinem Armeeaufbau oder auch einfach Kommentare loswerden möchtet, seid herzlich dazu eingeladen, es auch zu tun. ;)

Bis zum nächsten Tagebucheintrag.


Der Imperator beschützt.
"Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."

Der Winter naht.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Black Fist« (15.02.2016, 10:05)


Nachtschatten

Forenleiter

Beiträge: 7 189

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

7

12.01.2013, 22:54

Ich bin erstmal platt.

Ich weiß ja, daß Du schon ne ganze Weile an der Legion des Lichts bastelst, und ich habe auch in den alten Thread irgendwann schonmal reingeschaut, wenn auch nur einmal, glaube ich, weil der ja eher ruhig war ... Aber daß Du einen derart ausgearbeiteten Hintergrund hast - und vor allem so genial gestaltet, wie es der Appetizer Deines Codex vermuten läßt ... das ist echt cool.

Die Minis, die Du hier bislang gezeigt hast, gefallen mir sehr gut. Ich mag das Farbschema, und ich fühlte mich auch nicht an die Wehrmacht erinnert. Einziges Manko ist für mich, daß die Waffen meist genau dieselbe Farbe haben wie die Spacemarines. Gut, das mache ich bei meinen Imps auch, aber da ist nur die Grundfarbe gleich, die Klamotten haben ja noch Tarnmuster. Hier sieht es aber ab und an so aus, daß man kaum sieht, wo die Figur aufhört und die Waffe anfängt. Das mag so gewollt sein - quasi symbolhaft, weil ein Space Marine ja an und für sich schon eine Waffe ist - aber ich glaube, zumindest ein etwas dunkleres Grau für die Waffen hätte schicker ausgesehen.

Der Rhino ist richtig geil! Wenn schon die einfache Mühle für nen stinknormalen Taktischen Trupp so aussieht, in welch luxuriöser Karosse wird denn dann der Ordensmeister in die Schlacht gefahren?

So muß ein Armeeaufbau aussehen - jetzt drücke ich Dir und uns nur feste die Daumen, daß er auch regelmäßig Lebenszeichen von sich gibt und nicht in Vergessenheit gerät. Und jetzt ziehe ich mich wieder zurück, weiterlesen. Schließlich hast Du da oben mehr Text hingepflanzt, als ich in einem Rutsch aufnehmen konnte :D
Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens Cadianer <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Beiträge: 562

Wohnort: Segmentum Solar , Solsystem , Heiliges Terra

Armee(n): Orks

  • Nachricht senden

8

12.01.2013, 23:33

Ich habe mich gerade richtig in deine Armee verliebt die sehen so stimmig aus , vorallem mit diesem Hintergrund *nimm das Ward und versuche sowas hinzubekommen!*. Da bekomme ich gleich lust mich Morgen hinzustezen und ein parr meiner chaoten zu bauen, und zu einem Farbschema hast du mich auch inspiriert.
Trollin the Enemy since 2012 In Gedanken an Hjalfnar

Solomon Kain: schon konfuzius wusste, ein mann der nichts mehr hat, kann immernoch taschenbillard spielen

Lonewolf

Ordenspriester

Beiträge: 2 100

Wohnort: Metzingen

Armee(n): Blood Angels

  • Nachricht senden

9

13.01.2013, 08:58

Puuhhh ich bin erschlagen von deiner Armee und was du hier alles geschrieben hast. :thumbsup: Da steckt viel Arbeit, ich hoffe es hängt dir nicht irgendwann aus dem Hals raus und du hättest kein Bock mehr.
Lieber gut drunter, als schlecht drauf!!! :8o:

Für bestandene Bemalherausforderung ( XV ) ( Rad-Chimäre ), ( XIV ) ( Sturm-Termis ), ( Hellhound der IA )

Casior

Prediger

Beiträge: 150

Wohnort: Celle, Niedersachsen

Armee(n): Dark Angels
Chaosdämonen

  • Nachricht senden

10

13.01.2013, 14:12

Wow , ich bin echt platt...

So viel Arbeit und Zeit in eine Armee zu investieren, diese Detailgenauigkeit bis hin zu einem eigenen Codex Astartes in Kombination mit wirklich schicken Figuren.... Einfach Bombe
Das Thema hier wird abboniert und es ist mir eine Ehre, deiner Legion des Lichts beim wachsen zusehen zu dürfen.

Ein komplett sprachloser

Casior

Carion

Scout

Beiträge: 541

Wohnort: Bremen

Armee(n): Space Marines
Blood Angels
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Orks

  • Nachricht senden

11

13.01.2013, 14:51

Wirklich sehr viel Arbeit hast du da rein gesteckt, die sich aber auch gelohnt hat :thumbsup: .

Finde es Klasse wie ausgearbeitet dein Hintergrund ist, teilweise ist der sogar umfangreicher als manch ein Orden von GW :D .

Mach nur weiter so.

MfG

Carion
Frieden? In unserer Zeit kann es keinen Frieden geben.
-Generalfeldmarschall Solar Marcharius

Suche immer Leute aus Bremen und Umgebung die Lust zum Spielen haben, wenn du einer bist schreib mich an :D :D

Drachenzorn

Ordenspriester

Beiträge: 2 246

Wohnort: Hamburg

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaosdämonen
Eldar
Necrons
Tyraniden

  • Nachricht senden

12

13.01.2013, 16:53

Aufgrund deiner vielen qualitativen Postings waren meine Ansprüche an deinen Armeeaufbauthread auch entsprechend hoch -
du hast sie aber sogar noch übertroffen!

Eine so detaillierten Aufbau habe ich bis dato noch nie gesehen und mit der von dir investierten Arbeit hast du mich, und sicherlich noch diverse andere User, motiviert auch einen Armeeaufbauthread zu erstellen.

Ich werde deinen Thread auf jeden Fall abonnieren und freue mich auf weitere Bilder.

Gruß,
DZ

Gotegas

Meister der Nemean Lions

Beiträge: 1 206

Wohnort: Erfurt, Quedlinburg, Harz

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines

  • Nachricht senden

13

13.01.2013, 17:10

Und es geht von vorne los!

Ich freu mich das du das voran treiben willst.
Ich hatte immer Spaß gegen deine Top-Bemalten Jungs zu verlieren :)


Würde ich mich freuen mal wieder gegen sie kein Land zu sehen. ;)
Die Nemean Lions
Captain der 3. Kompanie der Nemean Lions.

Meine Sons of Horus
92. Kompanie Ultramarines


Mein Blog

Hjalfnar_Feuerwolf

Kriegsmeister

Beiträge: 8 482

Wohnort: Mellendorf, Wedemark, Region Hannover

Armee(n): Space Wolves

  • Nachricht senden

14

13.01.2013, 17:46

Ah, da ärgere ich mich doch immer wieder, dass ich keine Kohle habe^^. Mit meinen 2 linken Bemalhänden wäre es mir ja eine Freude, dich mit einigen hundert Euro davon zu überzeugen, meinen armen Wolves Farbe zu verleihen. Naja, muss ich halt doch selber ran!

Jedenfalls eine hammermäßige Armee, und der Bemalstandard geht wohl außer Konkurrenz, wage ich zu behaupten. Zumindest bei solche einer Menge an Modelle. Hut ab!

"God-Emperor? Calling him a god is what started this mess in the first place..."
Bjorn the Fell-Handed
Calculon zu GWs Releasepolitik: Je schneller das Karussel fährt, desto besser kann man Kotzen :D

Butch

Senator von Terra

Beiträge: 6 430

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

15

13.01.2013, 18:27

Sehr schön. Ein Armeeaufbau, auf den ich gewartet habe. So viel wie du schon über deinen Orden geschrieben hattest, war ich wirklich neugierig, und der alte Thread gab ja nicht mehr viel her.

Was mich brennend interessiert: wie genau hast du die Donnerwölfe (oder Bären) in den Fluff integriert?
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



Black Fist

Alter Grummler

  • »Black Fist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 265

Wohnort: Rhauderfehn

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Imperiale Ritter
Inquisition
Adepta Sororitas
Orks
Renegades&Heretics

  • Nachricht senden

16

13.01.2013, 19:36

Moin

Zunächst mal danke für die vielen positiven Kommentare an euch alle. Das motiviert doch sehr, weiter in diesem doch sehr aufwendigen Stil den Armeeaufbau zu betreiben. Vieles war ja schon durch meinen Alten bekannt, aber nun habe ich endlich mal alles gesammelt und geordnet an einem Platz und wenn das auch noch Anklang findet, ist es natürlich um so besser. :up:

Mein alter Aufbau-Thread hatte einfach den Faden verloren und war, wie bereits erwähnt, schon viel zu lange von mir vernachlässigt worden. Mir fehlte einfach oftmals die Zeit und dann auch die Motivation, den mal in Ordnung zu bringen. Ein Neustart machte die Sache da um einiges leichter.

Viele Dinge in meinem Hintergrund der Legion sind schon sehr alt und haben sich mit der Zeit auch ein wenig verändert. Es wird sicherlich einige Ungereimheiten mit den "Sühne und Ehre"-Stories geben, die eben auch ein Großteil meiner Legion viel näher beschreiben und in vielen Charakteren einen größeren Einblick verschaffen. Aber ich finde das nicht wirklich schlimm und irgendwann wird es auch eine Neufassung der Stories geben, samt Fortsetzung. ;)

Lasst euch aber davon nicht erschlagen, ich laufe mit meinem Armeeaufbau ja nicht weg und es steht auch morgen noch hier, zum weiter schmöckern. Jetzt da alles zusammen vorgestellt wird, ist es natürlich ein riesiger Batzen an Material was da einem um die Ohren haut. Dennoch hoffe ich, dass ihr Interessierten es trotzdem alle durchlesen werdet und auch ruhig Kommentare dazu abgibt. Gerade der Text fällt oftmals hier bei den Armeeaufbauten unter den Tisch und meistens sind die Bilder nur interessant für einige. Ich finde aber, und dieser Thread sollte auch ein wenig ein Statement in diese Richtung sein, dass erst die Mischung wirklich einen Armeeaufbau ausmacht.

@Nachtschatten: Wenn du mich mal auf einem Turnier oder ähnlichem treffen solltest, kannst du dir gerne meinen Index live anschauen. Ich habe ihn immer bei 40k-Veranstaltungen dabei, um den Leuten meine Legion näher erklären zu können, wenn sie denn Fragen dazu haben.

Verstehe den Wehrmachtsvergleich von Arek nicht falsch. Ich fand das eigentlich immer witzig und nahm es ihm nie allzu krumm. Andere Leute haben andere Assoziationen mit Farben und Dingen und eigentlich finde ich das auch genau richtig so.

Tatsächlich hast du es genau erfasst, warum meine Waffen die gleiche Farbe wie meine Rüstungen besitzen. Ich finde dieses Sinnbild recht gut: Der Space Marine ist selbst die Waffe. Letzten Endes mag ich auch einfach die Uniformität, die ich damit auch wiedergebe und bin ein absoluter Gegner beispielsweise der roten Waffen der DA oder der Ultras. Auf zweidimensionalen Bildern kann es da natürlich zu Problemen kommen, aber sobald man sie eben dreidimensional betrachten kann, ist das Problem keines mehr. ;)

Mein bisher einziger bemalter Landraider sieht schon sehr schick aus, genügt aber nicht mehr meinen Ansprüchen und den spielerischen Erfordernissen zurzeit. Ich wollte schon längst mal einen LRC für ihn bauen und auch mal richtig mit Freehands herum spielen, aber es fehlt einfach die Zeit. Als nächstes, nach den Taks, stehen zunächst mal meine Donnerwölfe auf dem Programm, weil ich die für Turniere brauchen werde. Njarl möchte auch Farbe sehen, der bei mir durch Birka Borkason dargestellt wird, und den Ordensmeister selbst möchte ich möglichst auch noch schnell fertig bekommen. Kann also noch etwas dauern, bis das Gefährt meines Chefs hier das Licht der Welt erblickt.

@TheNameIsX: Naja, Mat Ward hat so etwas hinbekommen. Keine Frage, das traue ich dem Mann durchaus zu, auch wenn ich nicht seine Sicht der Dinge zu den Marines teile und da mehr der Puritaner bin, wie es McNeill und Haines früher gezeigt haben. Nur würde ich ihn gerne eben mal auf dem Schlachtfeld in einem freundschaftlichen Wettkampf begegnen, aber dafür muss ich wohl oder übel nach England fahren. Sollte ich aber mal ein für mich angemessenes Sammelsorium an Modellen beisammen haben, wird diese Herausforderung an GW kommen. Ist halt eine fixe Idee von mir und ich gebe mich nicht der allzu großen Hoffnung hin, dass sie jemals angenommen wird.

Sollte ich jemals Chaoten in meinem Farbschema und meiner Symbolik sehen, bedeutet das Krieg!
Nee ehrlich, meine Legion würde niemals abtrünnig werden, ansonsten wären sie es schon im Warp geworden. Waren immerhin lange Zeit dort. Mein Farbschema als Inspiration zu verwenden, ist natürlch voll OK. Nur würde ich absolut allergisch auf ein Kopieren meines Logos reagieren, auch in chaotisierter Form. Darauf habe ich das Copyright und das ist nach deutschen Recht zum Glück auch gesichert. ;)

@Casior: Wie gesagt, ich werde es wohl nie müde werden, einen Marine zu gestalten. Deswegen ist es auch wirklich wichtig, welches Farbschema man sich für seinen Armee auswählt und das es möglichst auch ein Eigenes ist. Die GW-Sachen hat man früher oder später satt, schon allein aufgrund der Codexneuorientierungen, die es durchlaufen könnte. Sollte es jemals ein Problem mit dem nächsten SW-Codex geben, nutze ich halt wieder Templars oder wechsel auf normale SM. Ich kann mit meiner Legion alles spielen, was Astartes heißt, auch wenn ich gelegentlich Abstriche machen müsste, was die Effektivität betrifft. Mein Schema finde ich aber auch nach ungefähr 130 bemalten Minis immer noch cool, weil es für mich persönlich zeitlos schön ist. Das halte ich für das Wichtigste bei der Farbwahl und auch bei Wahl der Armee selbst.

@Carion: Jepp, mein Hintergrund ist wahrscheinlich größer als die meisten offiziellen Orden von GW, aber das liegt auch in der Natur der Sache. Es existiert ja auch noch Unmengen an Material in meinem Kopf und auf meinem PC ungesehen. Ich kenne auch noch einige andere User hier im Forum, die noch detaillierter arbeiten und noch mehr Tiefe in ihren Hintergrund stecken. Nur habe ich den Vorteil, dass Mediengestaltung eben mein erlernter Beruf ist. Da fällt nicht nur das Malen leichter, sondern man hat bzw. sieht mehr Möglichkeiten der Gestaltung.

@Drachenzorn: Hui, große Worte des Lobes. Danke dafür. Wenn meine Arbeit als Motivation für deinen Aufbau herhalten kann, freut mich das aber besonders. Mehr so geniale Aufbauten, wie von Hobbes, colorbleeder, Butch und den vielen anderen, kann unser Forum sicher brauchen und machte für mich schon immer die Qualität unseres Forums aus.

@Gotegas: Du weißt ja, wo ich wohne und wenn du mal Urlaub hast, lässt sich da sicherlich etwas einrichten. :D

@Hjalfnar: Tja, gut das du keine Kohle hast dafür, denn ich müsste es zurzeit wahrscheinlich einfach ablehnen. Ich habe hier noch zwei Aufträge liegen, die mich noch etliche Zeit beschäftigen werden, neben den eigenen Modellen und insbesondere dem realen Berufsleben. Letzteres nimmt fast meine gesamte Zeit ein und ich muss echt viel Zeitmanagement betreiben, um eben mal etwas für mich selbst ergattern zu können. Dieses Wochenende war so eine Ausnahme und ich nahm sie mir, um endlich mal wieder etwas von meinen Sachen zu zeigen. ;)

Ich sehe meinen Bemalstandard als nicht so superhoch an. Ich male zwar möglichst sauber und nutze immer meine Freehands (ein Mal angefangen, gibt es kein Zurück), aber es geht deutlich höher und sauberer. Besonders hart ist dann immer das Anschauen der Fotos. Ich sehe dann nur Fehler, die ich mit dem bloßen Auge gar nicht sah. Makroaufnahmen sind Gift für meine perfektionistische Ader in Sachen eigener Bemalung, aber da muss man durch und es hinnehmen lernen. Irgendwo ist bei der Perfektion auch mal Schluss. :whistling: ;)

@Butch: Jepp, im alten Thread musste man schon echt suchen, um noch etwas Aktuelleres zu finden. Aber das du darauf gewartet hast, finde ich interessant.

Die Riesenbären habe ich eigentlich noch nicht groß bzw. offiziell in meinen Hintergrund integriert. Es gibt da zwar ein Fluffschnipsel auf meinem Rechner, wo Magnus auf seinen Boris trifft, aber der ist nicht richtig ausgearbeitet und bedarf einiger Musen, um ihn zu richten. :rolleyes:


Demnächst dann wieder mehr und danke nochmals für eure Kommentare! :up:


Der Imperator beschützt.
"Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."

Der Winter naht.

Corbulo

Apothecarius

Beiträge: 1 840

Wohnort: Wanne-Eickel

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

17

13.01.2013, 21:18

Bruder Fist, ich bin denke ich mal einer der Alten die deine Armee kennen und lieben ^^
Da sieht man deine leibe zu den Space Marines sehr, soviele schöne details und umbauten, da steckt eine menge Herzblut drin.

Schön das du hier mal einen Aufbau startest, bin echt mal gespannt was da noch so kommt, ich hoffe ich erreiche auch mal diese Größe mit meiner Tears of Blood Armee.

X-Parasit

Prediger

Beiträge: 158

Armee(n): Space Marines
Dark Angels
Dark Eldar
Orks
Tyraniden

  • Nachricht senden

18

13.01.2013, 22:07

Ich kann es gar nicht in Worte fassen wie großartig und imposant ich diesen Armeeaufbau finde!
Dieser Smiley sagt mehr als Worte :respect:
Wir folgen in Guillaumes Fußstapfen. So wie es im Codex geschrieben steht, soll es sein.


*Marneus Calgar*



Beiträge: 1 393

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

19

14.01.2013, 08:57

Ich bin begeistert von deiner Armee :love: und deiner Detailverliebtheit. Das ist einer der besten Armeeaufbauten die ich je gesehen habe.
Krönen könntest du das ganze noch mit einem Fotobuch.


Vielleicht sind die Bäume von Schleich was für dich. Die haben eine sehr gute Quallität. Die Buche ist z.B. ca. 36cm hoch
Folge dem Link
http://www.google.de/#hl=de&tbo=d&sclien…iw=1280&bih=635

Gruss Red
Der Imperator beschützt :)
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

seraph

Scriptor

Beiträge: 1 093

Wohnort: Braunschweig

Armee(n): Space Wolves
Necrons
Tyraniden

  • Nachricht senden

20

14.01.2013, 18:27

Lieber Black Fist, bitte erlaube mir, folgendes zu bemerken (ansonsten erlaube ich mir's halt selber):

Das sind mal ein sauber ausgearbeiteter Hintergrund und eine ganze Menge Figuren. Ich bin tatsächlich ein wenig erschlagen von dem Thread, aber was ich bisher gesehen habe, gefällt mir. Ich hab für die nächsten Tage etwas zu lesen ;) , die Figuren sind schön bemalt und haben passend zu dem gut ausgearbeiteten Fluff ihren ganz eigenen Stil. Hut ab, und ich freue mich auf mehr Detailbilder!
für totales Versemmeln einer Bastelherausforderung

für eine bestandene Bastelherausforderung

For the night is dark and full of terrors.

Mein Gebastel und Meine virtuelle Vitrine

Symbionten-Hybriden und Armeeaufbau: Manowar Marines