Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ne0nX

Anwärter

  • »Ne0nX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Bayern, Nürnberg

Armee(n): Dark Eldar

  • Nachricht senden

1

14.12.2012, 01:52

Welche Farbhersteller verwendet ihr?

Da ich nun seit mittlerweilen 2 Jahren meine alten Armeen verkauft habe - und nun wieder den Einstieg wage, sind natürlich fast all meine Farben eingetrocknet, die ich bisher besaß.
(Allesamt original GW - die Töpfchen mit schwarzem Deckel zum Aufklappen - 12ml)

...sodass ich gezwungen bin mir ein paar neue zuzulegen.

Mit welchen Farb-herstellern habt ihr denn die besten Erfahrungen gemacht, was Deckkraft, "malbarkeit" etc. angeht?
Original GW? oder gibt es da (wie ich stark vermute) günstigere, bessere alternativen?

Games Workshop
The Army Painter
Formular P3 ...und was es sonst alles gibt?

LG und THX

2

14.12.2012, 08:36

Die meisten Vorteile wirst du haben, wenn du dir von jedem Hersteller die Farben holst, die du brauchst, anstatt dich auf nur einen Hersteller zu beschränken :)
Antworte am besten auf diesen Post mit sowas wie "Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen?", dann bist du etwas dichter dran im Kleinanzeigenbereich posten zu können :thumbsup:
Meine Figuren auf CMON.


Zitat

"Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better."
Samuel Beckett

Beiträge: 92

Wohnort: Landshut/Erlangen

Armee(n): Eldar
Orks

  • Nachricht senden

3

14.12.2012, 08:47

Ich habe bis jetzt nur GW-Farben benutzt und bin mit ihnen überaus zufrieden. Nur als Grundierungsspray nehme ich auch eins von Armypainter her ^^
"Keine Kunst ist wundervoller und vielfältiger als die Kunst des Todes." Laconfir von Biel-Tan

Es ist definitiv zu kalt in Norwegen :rolleyes:

Endlich auch mal was auf Soundcloud hochgeladen! :D
http://soundcloud.com/chrizpyofficial/chrizpy-the-crest

http://www.stupidedia.org/stupi/Warhammer_40,000

Ne0nX

Anwärter

  • »Ne0nX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Bayern, Nürnberg

Armee(n): Dark Eldar

  • Nachricht senden

4

14.12.2012, 09:26

Hust... *Warum bin ich da nicht selber...*

nunja es geht mir nicht um die Farbtöne der einzelnen Hersteller :)
eher um die Beschaffenheit der Farbe - ob jemand da ein paar wundersame Entdeckungen gemacht hat oder ob GW Qualitativ durchaus mit anderen Herstellern mithalten kann.

Dass man mit den GW-Farben malen kann, ist mir schon klar :D sonst würden sich die Damen&Herren von GW ordentlich ins Fleisch schneiden ^^.

Als Spray hatte ich bisher auch GW... war in Ordnung.

5

14.12.2012, 10:11

Ich meinte auch nicht die Farbtöne, sondern wie sich die Farben malen lassen. Da gibt es mal ein blau, das ist bei Hersteller X super für Technik Y und mal ist was ganz anders. Das hängt aber wohl auch viel von Vorlieben ab. Deswegen besser selbst ausprobieren, was dir besser passt. Falls es nur um Grundfarbe+Akzente geht, sollte es aber wahrscheinlich nicht so riesige Unterschiede geben.
Die einzigen Farben, von denen ich bisher mal was nicht so positives gehört habe (was nichts heißt, weil ich nicht viel höre :D), waren die GAME COLOR-Farben von Vallejo. Ob sich das auf alle oder nur einige bezieht, weiß ich aber auch nicht. Model Color und Model Air finde ich jedenfalls sehr gut.
Meine Figuren auf CMON.


Zitat

"Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better."
Samuel Beckett

SavageSkull

Forenleiter

Beiträge: 6 905

Armee(n): Chaos Space Marines
Khorne Daemonkin
Tau

  • Nachricht senden

6

14.12.2012, 10:25

Ich habe fürs Pinseln bisher immer nur GW Farben gekauft und die sind meistens Gut, manche Farben decken nicht richtig oder machen andere Probleme.
Für meine Airbrush habe ich mir jetzt noch Vallejo Airbrush Farben gekauft und bin überglücklich diese gekauft zu haben. Die sind schon passend verdünnt und in einer Tröpfchenflasche was viel Arbeit und Fehlschläge erspart.
Grundiersprays gibt es von Army Painter in verschiedenen Farbtönen, falls du eine besondere Grundfarbe brauchst und nicht mit GW schwarz oder weiß sprühen willst.
Dieses Forum hat auch Regeln

Sa'Cea Sept, World Eaters, Death Guard, Chaosdämonen
Bretonia, Blutdrachen und Freebooters Fate
Ab und zu bemale ich auch mal einige der Minis :D

Hinter dir! Ein dreiköpfiger Affe.

Furgrim

Prediger

Beiträge: 160

Wohnort: 73***

Armee(n): Inquisition
Chaos Space Marines
Chaosdämonen

  • Nachricht senden

7

14.12.2012, 10:30

GW Farben alt, uralt, neu, Vallejo Game, Model, Air Colors, P3, Army Painter, Tamiya und Coat'd Arms. Ich bin für jede Sauerei zu haben. 8|

seraph

Scriptor

Beiträge: 1 093

Wohnort: Braunschweig

Armee(n): Space Wolves
Necrons
Tyraniden

  • Nachricht senden

8

14.12.2012, 11:24

Ich hab ein paar Töpfe Tamiya-Farben hier rumstehen (die Grundfarben). Die sind zwar recht günstig, aber auch für unsere Zwecke ungeeignet, es sei denn, Du möchtest damit größere Flächen Gelände bemalen. Die Farben sind aufgrund des Schraubverschlusses unpraktisch und außerdem recht schnell leicht eingetrocknet. Ich habe sie dann verdünnt, aber zumindest das Rot malt danach unregelmäßig. Jetzt benutze ich die nur hin und wieder mal, hauptsächlich für Gelände.

Mit fem Gunmetal Gray bin ich allerdings recht zufrieden, auch wenn die Farbe sehr harzig ist (was daran liegen kann, dass ich sie oftmals nicht richtig durchgemischt habe) - die müsste ich vielleicht mal verdünnen.
für totales Versemmeln einer Bastelherausforderung

für eine bestandene Bastelherausforderung

For the night is dark and full of terrors.

Mein Gebastel und Meine virtuelle Vitrine

Symbionten-Hybriden und Armeeaufbau: Manowar Marines

Butch

Senator von Terra

Beiträge: 6 453

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

9

14.12.2012, 13:59

Grundsätzlich kann man schon mit GW Farben malen, dann geht die Firma schon nicht den Bach runter (mein ich sogar im Ernst). Ist alles aufeinander abgestimmt, und mann kann schön die Maltipps aus dem WD umsetzen.

Ich male auch viel mit Vallejo. Finde da manches toll, anderes nicht. Den Rosaton für meine SW mache ich mit Vallejo, weil ersten die schon vor zwei Jahren ein schönes Pink hatten (im Gegensatz zu GW), und ich mit den Tröpfchenspendern auch gut in beliebigen Mengen mit Weiß mischen kann (wie ich das für die Farbe brauche).

Gutes habe ich auch von Schmincke gelesen.

Solange du aber nichts Bestimtmes im Sinn hast, würde ich der Einfachheit halber immer erst mal bei GW bleiben.
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



Midnightfox

Anwärter

Beiträge: 63

Wohnort: Plochingen

Armee(n): Space Wolves

  • Nachricht senden

10

14.12.2012, 14:58

Also ich als "grad im Ruhestand" Modellbauer habe immer die Revell Farben genommen. Die normalen "Ölfarben" haben sich jedoch sehr dick auf das Modell gelegt und waren nicht so perfekt dafür geeignet. Nach einer Zeit hat sich auch das Öl oben abgesetzt und man musste das ganze nochmals mischen.

Danach habe ich die Aqua Farben von Revell genommen. Diese waren um einiges besser wie die Ölfarben. Damit konnte man perfekt malen und hat ein gutes Ergebnis erzielt.

Nun bei meinen Warhammer Modellen benutze ich nur GW Farben. Diese decken gut, sind einfach zu verwenden und geben ein sehr gutes Ergebnis ab. Ich würde für die GW Modelle am besten die GW Farben verwenden.
Für den Imperator

Trencher

Bürger

Beiträge: 82

Armee(n): Space Wolves
Dark Eldar
Chaos Space Marines

  • Nachricht senden

11

14.12.2012, 15:02

Als ich vor uralten Zeiten ( Jahreszahlen fingen noch mit 19.. an ) war ich ein Verfechter von GW-Farben. :huh:

Seit dem ich vor ein paar Wochen wieder angefangen habe und feststellen mußte das GW seit damals mehrfach die Farbpalette gewechselt hat, habe ich mich für Vallejo Gamecolor und Modellcolor entschieden. Die Farbdeckung ist super, man hat mehr Farbe und günstiger als GW sein ist wahrlich keine Kunst.

Als Grundierspray verwende ich entweder Vallejo oder Army Painter. Die stehen GW ebenfalls nichts nach. :gun:
Die Spitze der Nahrungskette ist der Wurm - am Ende frißt er jeden ! :ctan:

Furgrim

Prediger

Beiträge: 160

Wohnort: 73***

Armee(n): Inquisition
Chaos Space Marines
Chaosdämonen

  • Nachricht senden

12

14.12.2012, 15:15

Revell habe ich noch nie verwendet. Mich schrecken da irgendwie die kleinen Dosen ab. ?(

Midnightfox

Anwärter

Beiträge: 63

Wohnort: Plochingen

Armee(n): Space Wolves

  • Nachricht senden

13

14.12.2012, 15:29

Vom Inhalt her ist aber in den Dosen genug drin. Einzigstes Problem bei denen war, dass beim verschließen irgendwann so viel Farbe am Rand kleben blieb, dass der Deckel nicht mehr gescheit schloss und dann die Farbe ausgetrocknet ist
Für den Imperator

Ne0nX

Anwärter

  • »Ne0nX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Bayern, Nürnberg

Armee(n): Dark Eldar

  • Nachricht senden

14

14.12.2012, 17:06

ja... und bei seltsamen Druckverhältnissen gab es Revell-Töpfe, wo der Deckel einfach wieder langsam "hochgeploppt" ist ^^
Das Verschlusssystem hat mir damals nicht gefallen - und auch die dicke, ölige Farbe von Revell.

Ich habe vorhin mal meine guten alten GW-Töpfchen ausgegraben (waren jetzt 2 Jahre in einer flachen Kiste, und bevor sie weggepackt wurden sicher schon 2 Jahre alt... :) macht 4 Jahre)
Ich bin komplett ohne Hoffnung an das testen der Farben herangegangen... und war im nachhinein sehr erstaunt, wie viele noch benutzbar sind!

okay... SkullWhite, ChaosBlack, GoblinGreen & BleachedBone - meine damals am häufigsten Verwendeten Farben - waren doch zu sehr eingetrocknet und sind damit in den Müll gewandert.
Aber die restlichen 10 sind noch benutzbar... und Nummer 11 (Bestial Brown) wird noch umgerührt und kann dann vermutlich auch wieder verwendet werden.


Nunja vorhin im GW-Laden habe ich mir dann noch spontan Citadel-Farben geholt (AbaddonBlack, WhiteScar & SotekGreen)... und bin mal gespannt ob sie was taugen.

Ich habe bisher übrigens nur mit "normalen" GW-Farben, GW-Grundierungsspray und TheArmyPainter StrongTone ("Dip") gearbeitet :)

Trencher

Bürger

Beiträge: 82

Armee(n): Space Wolves
Dark Eldar
Chaos Space Marines

  • Nachricht senden

15

14.12.2012, 18:11

Revell habe ich als Modellbauer nur ungerne verwendet - die Farben trockneten mir damals zu langsam.
Da bin ich dann auf Testors/ModelMaster umgestiegen. Die Farben waren sehr schnell trocken und deckten gut. Ich hatte leider nur häufiger das Problem, das irgendwann der Deckel auf dem Fläschchen fest saß und ich dann mit Feuerzeug und Zange arbeiten mußte. ;(
Die Spitze der Nahrungskette ist der Wurm - am Ende frißt er jeden ! :ctan: