Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k-fanworld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Archaon40k

Scriptor

  • »Archaon40k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 673

Wohnort: Erfurt

Armee(n): Chaosdämonen

  • Nachricht senden

1

24.03.2009, 18:09

Vassal - Feedback Corner

So, hier könnt ihr Wünsche, Anregungen, Kritiken, den Vassalbereich allgemein, sowie Lob und Kritik an die Lehrveranstaltungen für Einsteiger loswerden.

Also los, konstruktives Feedback ist immer gern gesehen :up:

MfG,
Archaon


Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

ARTHUR SCHOPENHAUER (1788-1860)


Beiträge: 39

Wohnort: Schwarzenberg/Erzgebirge

  • Nachricht senden

2

03.12.2009, 11:55

Also ich möchte hier mal den Branwolf ganz doll loben...
Ich habe im Neueinsteigerforum gefragt ob jemand mal ein spielchen spielen würde,und keine zehn minuten später hatte ich eine Einladung von Branwolf per PM bekommen.

Also haben wir gestern Abend von 19.30 weg ein Spielchen angefangen...Branwolf hat alles super erklärt,auch mit einer Spur Humor,so wies sein muss, war ausdauernd (da ich manchmal 3 mal nachfragen musste,auch zu normal regeltechnischen sachen,weil ich allgemein noch ziemlicher Newbie bin...)

Und das ging dann so bis 23.00,wo wir er gerade die 2. runde beginnen wollte,als ich vollkommen erschöpft und mit Regeln und Vassaltipps erschlagen erstmal passen musste.

Also speicherten wir das 750 Punkte spiel,und heute nachmittag geht es weiter.

Also ich wünsche jedem Newbie,das er auch so nen "Lehrer" bekommt,das is einfach nur ganz große klasse wie der Branwolf das macht.

Dafür gibs Applaus: clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap clap ))) ))) ))) ))) ))) ))) )))
"It´s nice to be important,but it´s more important to be nice."

"First we Kill it,then we Grill it :D "

3

03.12.2009, 15:14

Allgemein bietet es sich an den Vassalmod ohne den Rahmen eines Spieles zu erklären - eben weil sich das unglaublich in die Länge zieht. Respekt für das Engagement von Branwolf, es geht aber auch einfacher (und schneller). :P
<< 40k-FW Vassalliga Champion Season I >>
<< 40k-FW Vassalliga Vizechampion Season III >>

Beiträge: 39

Wohnort: Schwarzenberg/Erzgebirge

  • Nachricht senden

4

03.12.2009, 17:02

aber das spiel war notwendig um alles an beispielen zu zeigen...also ich fands gut^^
"It´s nice to be important,but it´s more important to be nice."

"First we Kill it,then we Grill it :D "

5

03.12.2009, 17:06

Beispiele kann man auch ohne Spiel zeigen. Du siehst ja, dass ihr wahrscheinlich mehr über 40k Regeln diskutiert habt als über die Bedienung von Vassal.. :P Naja, hauptsache ihr wart erfolgreich.
<< 40k-FW Vassalliga Champion Season I >>
<< 40k-FW Vassalliga Vizechampion Season III >>

Beiträge: 39

Wohnort: Schwarzenberg/Erzgebirge

  • Nachricht senden

6

03.12.2009, 19:06

ja aber ist doch doppel Positiv,wenn ich es spiel besser lerne und Vassal dadurch,oder?
"It´s nice to be important,but it´s more important to be nice."

"First we Kill it,then we Grill it :D "

Archaon40k

Scriptor

  • »Archaon40k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 673

Wohnort: Erfurt

Armee(n): Chaosdämonen

  • Nachricht senden

7

03.12.2009, 19:30

Mancher kann halt so besser lernen, der andere halt so. Das ist ganz menschlich ;)

Und da das hier jetzt keine Diskussion über die Lerntypen, Lernmethoden und ihre Vor- und Nachteile werden soll, bedanken wir uns nochmals bei Branwolf und gut ist :up:

MfG,
Archaon


Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

ARTHUR SCHOPENHAUER (1788-1860)