Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cala79

Veteran

  • »Cala79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Wohnort: Mariental, Niedersachsen

  • Nachricht senden

81

12.01.2020, 17:17

Das ist echt fett...
Echt krasses Teil! Bin echt gespannt auf den weiteren Weg!
Großartige Arbeit bisher! Das wird ein hammer Teil.
Wahnsinn ...

Erstmal vielen dank fürs positive Feedback ! Ja jetzt schon was her :D

Bei der Größe machst du aber diesmal die Hände nicht in die Arme oder?

Du könntest ja zweimal die Hand mit seilzügen bauen.

Das ist der Plan. Meine Hand soll eigentlich im Unterarm stecken und die mechanische Hände davor. Ich hoffe das dann auch die Arme eine korrekte Länge bekommen.
Bin mal pespannt ob die Position deiner Ellenbogen auch mit der Proportion der Rüstung harmonisiert.

Das könnte zu einem Knackpunkt werden. Aber da ich den oberen Teil des Arm wieder mit dem Schlauch mache, hoffe ich zumindest das ich da passende Bewegungsfreiheit bekomme bzw. man unter dem Schulterpanzer es nicht so genau sieht, das mein Arm da nicht passt. Das lässt sich halt nicht ändern.

Cala79

Veteran

  • »Cala79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Wohnort: Mariental, Niedersachsen

  • Nachricht senden

82

12.01.2020, 17:31

Wie angekündigt habe ich mich heute mit der zweiten Stelze befasst , nachdem das geplante System gestern gut funktioniert hat. Beim SM habe ich die Stelen ja aus mehreren Lagen Dachlatten zusammen geschraubt. Was einerseits viel Arbeit ist und andererseits viele potenzielle Bruchstellen bedeutet. Also habe ich mich diesmal für einen anderen Aufbau entschieden. Und zwar aus Styrodurplatten die ich auf der Baustelle "besorgt" habe :D .
Der Aufbau läuft wie folgt:
1. 4 Gewindestangen M6, jeweils 33 cm lanf geschnitten. Unten eine Sicherungsmutter samt Unterlegscheibe.

2. Diese von unten durch die Sohle in den Schuh rein, wobei die Sicherungsmutter an der Holzplatte der Sohle anliegt. Von oben mit einer weiteren Mutter gekontert.

3. Auf die Gewindestangen kommen zwei Blöcke Styrodur mit insgesamt 28cm Höhe.

4. Darauf kommt als Abschluss noch ein 6mm starke Holzplatte. Das wird dann noch Mutter und Unterlegscheiben zugeschraubt, also sauber durchgeankert.

5. Zum Schluss den Stiefel drauf mit Winkel an den Holzplatte und in die Sohle geschraubt.

Bin voll überzeugt davon. Das gesamte Paket hält wie Bombe durch das durchankern und es knirsch nix. Einfach ein Block und unglaublich leicht das ganze.

Cala79

Veteran

  • »Cala79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Wohnort: Mariental, Niedersachsen

  • Nachricht senden

83

12.01.2020, 17:36

Der erste Lauftest im Wohnzimmer lief erste Sahne. Nur die abklappbaren Vorderteile der Schuhe machen Geräusche beim zurück klappen. Aber da habe ich schon eine Idee wie ich das wech bekomme.
Hier nochmal das ganze Teil in voller Pracht.

Und hier angezogen. Würd sagen die Schuhe passen mir :D


Was man nicht sieht ist, das ich die Stiefel deutlich gekürzt habe. Denn beim ersten Versuch die Schuhe samt Beine zu tragen, reichten die Stiefel bis ins Knie und behinderten die Bewegungsfreiheit. UNd gerade Flucht meine Frau hinter mir beim einnähen der Reissverschlüsse :D . Da habe ich für heute verschissen..... ;(

Die Tage gehts dann mit dem Innenleben der Beine und der Verbindung zur Hose weiter.

84

12.01.2020, 17:43

Sau cool!

Mit der Rüstung machst du richtig Eindruck!

Gruß Red
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

Nachtschatten

Forenleiter

Beiträge: 7 663

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

85

12.01.2020, 18:27

Wahnsinn. Wobei ich nicht geglaubt hätte, dass die kleinen Winkelchen mit den Spaxschrauben am Ende den Schuh dauerhaft sauber auf dem Fuß halten. Das sind doch Gummi-Sohlen, oder? Hält die Schraube da wirklich lange drin, oder reißt das nach ein paar Kilometern Lauferei dann aus?
Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Cala79

Veteran

  • »Cala79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Wohnort: Mariental, Niedersachsen

  • Nachricht senden

86

12.01.2020, 18:54

Wahnsinn. Wobei ich nicht geglaubt hätte, dass die kleinen Winkelchen mit den Spaxschrauben am Ende den Schuh dauerhaft sauber auf dem Fuß halten. Das sind doch Gummi-Sohlen, oder? Hält die Schraube da wirklich lange drin, oder reißt das nach ein paar Kilometern Lauferei dann aus?

Also beim SM hält es bisher gut. SInd aber auch in Summe 10 Schrauben pro Fuss und der Schuh samt Stelze wiegt ja nur ca. 1 Kilo. Da muss nicht viel gehalten werden. Und wenn ich stehe ist da keine Last drauf.

Beiträge: 452

Wohnort: Mainz

Armee(n): Tyraniden

  • Nachricht senden

87

12.01.2020, 20:49

Das ist so wahnsinnig cool alles. :thumbsup:

Aber irgendwie kann ich mir nicht so richtig vorstellen, wie das mit dem Laufen oder Agieren der Hände funktioniert, da es einfach ein gigantisches Teil ist. :D

Weiter so! Gib mir mehr!
-----

Meine Minis:

"Furcht ist der Gegner, der einzige Gegner."
Sun Tsu