Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thorgas

Captain

  • »thorgas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 336

Wohnort: Oberfranken

Armee(n): Dark Angels
Militarum Tempestus
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

1

08.06.2019, 09:34

Vallejo Grundierspray weiß

Heyho,

mal ne kurze Frage: Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem weißen Grundierspray von Vallejo gemacht?


Bin mit dem weißen Grundierspray von GW überhaupt nicht zufrieden. Das hat mir meine Scions komplett versaut, weil das Spray da körnig wurde. Army Painter hat die letzten Male auch immer Probleme bei der Düse gehabt.
Ansonsten habt ihr vllt noch andere alternativen (außer Airbrush^^) für ne gute weiße Sprühgrundierung, wo die Farbe wirklich glatt trocknet?

MfG
Thorgas

Asgrimm

Scout

Beiträge: 502

Wohnort: Nomade gerade

Armee(n): Black Templars

  • Nachricht senden

2

08.06.2019, 12:05

Ich hab davon eine Dose fürs Zenithal Highlighting gekauft. König wurde da nichts bisher, allerdings ist das ja auch nur sehr wenig farbe

Ich musste häufiger mal 2 oder 3 Schichten sprühen, damit es ausreichend deckt.
Got the urge to purge.


Nebressyl

Ordenspriester

Beiträge: 2 105

Wohnort: Ober-Mörlen/ Wetterau

Armee(n): Space Marines
Dark Angels
Space Wolves
Eldar
Dark Eldar
Harlequine
Imperiale Ritter
Officio Assasinorum
Necrons
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

3

08.06.2019, 12:32

Das Problem mit der Deckung und das es sehr dünn ist kenne ich auch von dem Primer für Airbrush und Pinsel. Wobei ich ihn noch nicht mit Pinsel benutzt habe.;)
Si vis pacem para bellum!
Bastelherausforderung II, IV, V und XI bestanden

MisterSinister

Globaler Moderator

Beiträge: 1 708

Armee(n): Dark Eldar
Orks
Tyraniden

  • Nachricht senden

4

08.06.2019, 12:53

Muss es denn rein weiß sein? Demnächst werden die Contrast Paints erhältlich und mit ihnen auch eine neue Grundierung. Die wird wahrscheinlich nicht ganz weiß aber sehr hell sein und bei der geht es vor allem um das glatte finish, das man für die Contrast Paints benötigt.

Bei dem klassischen Grundierspray ist eine leicht körnige Oberfläche ja gewünscht, das wird aber wirklich schnell zu heftig. Das soll vor allem am Sprühabstand liegen (zu nah ---> zu dicker Auftrag, zu weit ---> stark körnig), ich habe aber auch mal gelesen, dass man den Spraydosen vorher ein warmes Wasserbad gönnen sollte. Sollte momentan zwar warm genug sein, aber vielleicht kann man es mal ausprobieren.

Nakai

Terminator

Beiträge: 916

Wohnort: Biebergemünd

Armee(n): Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

5

08.06.2019, 13:37

Und auch recht wichtig ist eine saubere Sprühdüse, also entweder gut in Isopropanol säubern oder für kleines Geld einen Beutel Sprühköpfe auf Vorrat anlegen.
Age of Sigmar: Stormcast Eternals, Warhammer 40.000: Ultramarines / Necrons, Infinity: Haqqislam / Yu Jing, Terminator Genisys: Skynet, Star Wars-Legion: Imperium / Erste Ordnung, etc.

Beiträge: 577

Armee(n): Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Adeptus Mechanicus
Imperiale Ritter
Necrons
Tau
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

6

08.06.2019, 14:43

Und auch recht wichtig ist eine saubere Sprühdüse, also entweder gut in Isopropanol säubern oder für kleines Geld einen Beutel Sprühköpfe auf Vorrat anlegen.



GW Sprühdosen kannst du aber auch einfach kopfüber leersprühen.

Ich nehme immer das schwarze Grundierspray von GW. Das war noch nie körnig bei mir.

Asgrimm

Scout

Beiträge: 502

Wohnort: Nomade gerade

Armee(n): Black Templars

  • Nachricht senden

7

08.06.2019, 18:12

Das steht auf den vallejo Dosen auch drauf, dass das angeblich gehen soll.
Ich hab von vallejo auch noch n hellgraues spray. Das ist minimal heller, als das blanke gw Plastik.
Got the urge to purge.


thorgas

Captain

  • »thorgas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 336

Wohnort: Oberfranken

Armee(n): Dark Angels
Militarum Tempestus
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

8

08.06.2019, 20:07

Zunächst danke fürs Feedback.

Ich benutze sowohl GW als auch Army Painter Grundierungen.
Bei dem schwarz von GW hatte ich bis jetzt nie Probleme. Im Gegenteil. Meiner Meinung nach ist das die beste Grundierung die ich bis jetzt hatte bzw habe. Auch die anderen Farbsprays von GW (silber und blaugrau) sind super bzgl Deckkraft und Rauheit der Farbe. Einzig und allein bei dem weißen Spray habe ich immer eine zu grobe Körnung beim sprühen. kA warum. Wahrscheinlich ist die Farbe weiß an sich ein Problem.
Army Painter Grundierungen sind recht zickig. Mal beult die Dose unten aus, mal und das recht häufig, verstopft der Sprühkopf weil trotz umdrehen und sprühen trotzdem danach noch Farbe austritt.

Muss es denn rein weiß sein?


Ja sollte rein weiß sein wenn es geht. Meine Panzer sollen einen weiß-graues Tarnschema kriegen. Das Contrast-grau ist schon zu dunkel. GWs Spray ist zwar auch kein reinweiß mehr, aber es ist noch ein sehr sehr sehr helles grau was auch noch ok wäre. Leider treten hier wie gesagt zu starke Körnungen auf.


Was komisch ist: Ich hab mit dem gleichen weißen GW Spray 3x grundiert. 2x ist es extrem körnig geworden und beim letzten sprühen, bevor die Dose leer wurde, war die Körnung komplett weg. Besch... nur das die 2x davor die Eliteeinheiten besprüht wurden und beim letzten sprühen die 0815 unwichtige Standardinfanterie.

MisterSinister

Globaler Moderator

Beiträge: 1 708

Armee(n): Dark Eldar
Orks
Tyraniden

  • Nachricht senden

9

08.06.2019, 20:25

Das weiße GW Spray ist farblich bestimmt nahe dem Ceramite White aus dem Topf, ne? Ich dachte immer, dass das relativ rein wäre, bis ich es dann mal neben reinen Weiß gesehen habe, der Unterschied ist schon ziemlich deutlich. Aber eigentlich auch nur, wenn man den Vergleich so direkt vor sich hat. Ich hatte auch beim schwarzen Spray schon sehr grobe Körner, das ist ewig lange her und war wahrscheinlich ein Anwendungsfehler, aber man hört auch immer wieder von Leuten, die scheinbar einfach eine schlechte Dose erwischt haben. Passiert mit Farben und Shades ja auch manchmal, zB dass die Farbe viel zu dick ist oder ungewöhnlich schlecht deckt, oder dass ein Shade zu sehr glänzt oder dauernd Frosting entsteht. Bei dem Sprühen passiert es halt sehr schnell, dass eine Mini quasi dahin ist, deshalb würde ich immer erstmal testen. Habe ich mir zumindest für Lack so vorgenommen, im letzten Schritt eine Mini durch Frosting versauen ist halt so ziemlich worst case.

Hast du mal versucht, wie verdünntes Ceramite White auf deiner körnigen Grundierung wirkt? Vielleicht lassen sich die Unebenheiten etwas reduzieren, aber deine Grundierung wird wohl nicht nur körnig sondern auch recht dick ausgefallen sein, dann will man ja auch nicht noch zwei Schichten extra drauflatzen :wacko:

Noch ne spontane Idee:
Vielleicht lassen sich die Körner mit Sterilium oä etwas anlösen, also gar nicht unbedingt ins Bad werfern, sondern einfach mit Pinsel oder Kutipp drüberstreichen. Hab ich noch nie probiert, also bitte nur mit höchster Vorsicht - wenn überhaupt - ausprobieren.

thorgas

Captain

  • »thorgas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 336

Wohnort: Oberfranken

Armee(n): Dark Angels
Militarum Tempestus
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

10

09.06.2019, 12:22

Ich hab letztens zwei Soldaten mit der groben Körnung bemalt. Gleichzeitig mehrere wo die Grundierung glatt war. Es war übel. Die grobe Körnung benötigt gefühlt doppelt so viel Farbe.

Für die Panzer brauche ich einfach ein weiß. Es muss nicht absolut reinweiß sein aber es sollte kein hellgrau sein. Denn das Tarnmuster soll weiß-hellgrau/ grau werden.

Die Grundierung bei den Soldaten ist nicht dick ausgefallen nur einfach sehr körnig geworden. Das ist das Problem. Ich kann insgesamt nur jedem von einem weißen Farbschema abraten. Egal wie gut es auf einer Schneeplatte aussieht. Der Ärger ist es eig nicht wert.

Das mit deiner Idee MisterSinister werd ich mal probieren bevor ich mich irgendwann an die Scions mache. Danke. Vllt hilfts.

Unterm Strich denke ich werd ich das Spray testen. Schlechter als das GW Spray kanns fast nicht sein und daher geht probieren über studieren.

MfG
Thorgas

Asgrimm

Scout

Beiträge: 502

Wohnort: Nomade gerade

Armee(n): Black Templars

  • Nachricht senden

11

09.06.2019, 13:02

Mein Verständnis ist, dass das Problem in der Natur des weissen acryl pigments, Titandioxid, begründet liegt, ähnlich wie z. B. Vallejo gunmetal klumpt das leider recht schnell und ist anscheinend in allen weissen Farben drin, weil es keine Alternative zu geben scheint.
Weisse inks scheinen da die Ausnahme darzustellen, die Klumpen nicht. man kann sie natürlich aufpinseln, eine (billig) airbrush wäre schneller und ein tarnschema ließe sich gut mit Schablonen erreichen.
Got the urge to purge.


Nakai

Terminator

Beiträge: 916

Wohnort: Biebergemünd

Armee(n): Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

12

10.06.2019, 12:43

Und auch recht wichtig ist eine saubere Sprühdüse, also entweder gut in Isopropanol säubern oder für kleines Geld einen Beutel Sprühköpfe auf Vorrat anlegen.



GW Sprühdosen kannst du aber auch einfach kopfüber leersprühen.

Ich nehme immer das schwarze Grundierspray von GW. Das war noch nie körnig bei mir.


Es geht ja nicht ums leersprühen, sondern um das benutzen wenn die Dose noch halbvoll ist.
Und das mit dem umdrehen reinigt den Sprühkopf auch nur von Frischer Farbe, meist bleibt aber immer wieder mal was Hängen und trocknet.
Age of Sigmar: Stormcast Eternals, Warhammer 40.000: Ultramarines / Necrons, Infinity: Haqqislam / Yu Jing, Terminator Genisys: Skynet, Star Wars-Legion: Imperium / Erste Ordnung, etc.

loschi

Scriptor

Beiträge: 1 329

Wohnort: Mittelfranken

Armee(n): Dark Angels
Orks
Tau
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

13

11.06.2019, 06:47

Ganz ehrliche Meinung?
Kauf dir eine billige Airbrush und einen billigen Kompressor dazu. Wegen mir die billigste single Action und nen 30 euro Kompressor und grundiert mit den valljeo Airbrush Grundierungen.
Nie wieder die Diskussionen über Sprays oder sonstiges....

Nebressyl

Ordenspriester

Beiträge: 2 105

Wohnort: Ober-Mörlen/ Wetterau

Armee(n): Space Marines
Dark Angels
Space Wolves
Eldar
Dark Eldar
Harlequine
Imperiale Ritter
Officio Assasinorum
Necrons
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

14

11.06.2019, 09:45

Ich kann loschi nur zustimmen. Das ganze blöde Gedöns mit den Dosen war der Grund weshalb ich mir damals eine Airbrush geholt habe. ;)
Si vis pacem para bellum!
Bastelherausforderung II, IV, V und XI bestanden

15

14.06.2019, 14:15

Ich habe Airbrush und Kompressor und grundiere trotzdem gern mit Dosen, weil's einfach viel schneller geht. :D