Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Templer

Gardist

  • »Templer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 316

Wohnort: Österreich, Steiermark

  • Nachricht senden

1

26.05.2019, 18:18

Hellblaster in BA Listen / BA überhaupt spielbar

Mich würde interessieren ob ihr Hellblaster bei den BA spielt. Bzw. wie aktuell die BA von der Stärke einzuordnen sind.

Bin von der Edition mittlerweile echt frustriert. Gefühlt macht eine Liste ohne genug Beschuss keinen Sinn. Braucht man erst nicht aufstellen. Die bisherigen Berichte mit BA haben wir auch immer verloren.

(VORSICHT! Spiele leider nur sehr wenig)
Hatte zu Beginn der 8. ungefähr meine alten Listen mit kleinen Abweichungen gespielt. Baal Predatoren, TT in Razorbacks. Das ging überhaupt nicht.
BA dann ein wenig ruhen lassen. Und für ein Doppel-Turnier im Dezember ausgepackt. Durch ein Gespräch auf dem Turnier mit einem anderen BA Spieler auf Scouts und Schwerpunkt Sprung-Infanterie in NK umgestellt (Garde und Todeskompanie). Ging auf einem anderen Doppel-Turnier ganz gut. Aber alleine funktioniert die Armee bei mir in keiner Weise.
Zuletzt ein Spiel gegen Admech. Admech fing an und in Zug 3 von meinem Gegner war das Spiel um. Verluste bei mir alles. Admech ein paar wenige Modelle. Dabei war die Liste nichtmal extrem stark. Wegen der Bunker-Aufstellung bin ich nie in die Nähe der starken Beschußeinheiten gekommen.
Bin in den letzten Wochen soweit gewesen, dass 40k erstmal vorbei ist. Aber so einfach ist es dann doch wieder nicht. Vor allem, wenn der ganze Club fast nur 40K spielt.
Heute ein wenig Listen gebastelt. Und da nun auf eine Liste mit ein wenig Beschuss gekommen. Zuerst 2 5er Devastoren mit je 4 Plasmakanonen. Nun aber doch ein 10er Hellblaster Trupp mit Primaris Captain in der Nähe.

Mfg. Templer
Web- und Softwareprogrammierung
http://www.berger-designz.at

Bajubob

Anwärter

Beiträge: 51

Wohnort: Vohburg

Armee(n): Astra Militarum
Tyraniden

  • Nachricht senden

2

27.05.2019, 10:05

Hallo,
ich bin jetzt nicht gerade der SM/BA Experte, aber Marines sind momentan trotz Regelanpassungen einfach nicht Top-Meta.
Hellblaster sind immer gut man braucht unbedingt den 1er Reroll beim Treffen aber vom Output her sind die Top.
MMn sind Beschussarmeen leicht im Vorteil, aber ein anständiges Gelände, mit Grossen gut plazierten Sichtblockern, kannn dies sehr gut ausgleichen.
Ich hab einige Spiele mit meinen neuen Tyraniden gegen Astra Militarum gespielt und es ist Möglich mit ner Nahkampfarmee gegen eine fette Gunline zu gewinnen.
Das Gegenteil von Spiel ist nicht Ernst, sondern Wirklichkeit.

Bajubob

Anwärter

Beiträge: 51

Wohnort: Vohburg

Armee(n): Astra Militarum
Tyraniden

  • Nachricht senden

3

27.05.2019, 10:29

Hier ein Bsp. wie Top Geländegestaltung funktioniert.
Spoiler
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Das ist TheHammer`s Monsterschussarmee auf nem Turnier.
Die Dicken Hügel (Sichtblocker) machen einfach den Flow des Spiels aus, da das Caos in Rhinos relativ sicher vorrücken kann.
Es war ein sehr spannendes Spiel und ich denke das Gelände ist einer der Hauptgründe dafür gewesen.
Das Gegenteil von Spiel ist nicht Ernst, sondern Wirklichkeit.

4

27.05.2019, 17:51

So Pauschal lässt sich das alles gar nicht beantworten.

Grundsätzlich sind alle Space Marines aktuell nicht unbedingt das was man als spielstark bezeichnen würde. Die BA's haben aber gerade noch mit die besten Karten unter den Marines.

Ob und was in einer Liste Sinn macht hängt auch ganz viel vom Umfeld ab.

Vielleicht aber erstmal ein paar grundlegende Erfahrungswerte zur 8. Edition.
Beschuss ist in dieser Edition das Non-Plus Ultra. Nahkampf kann unter bestimmten Bedingungen funktionieren. Aber wie schon geschrieben steht und fällt dort viel mit dem Gelände.

Ich würde allerdings auch kein 10er Trupp spielen. Mit 2x5 fährt man Erfahrungsgemäß besser. Was zumindest bei meinen Grey Knights recht "gut" funktioniert sind kleine Trupps in Transportern.
"One unbreakable shield against the coming darkness,
One last blade forged in defiance of fate,
Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
And my final gift to the species I failed."

— Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind



In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:


Kolchis XVII

Space Marine

Beiträge: 671

Wohnort: Königsbronn

Armee(n): Blood Angels

  • Nachricht senden

5

27.05.2019, 22:50

Als BA Spieler mit doch jetzt schon etwas Erfahrung unter dem Gürtel kann ich dir sagen - es kommt darauf an!

Es gab da schon einige Threads zu, z.B. HIER oder HIER

Allgemein lässt sich sagen, das Marines im Moment, trotz Punktedropp, noch immer teuer sind für das was sie können.
Das macht es selbst in Mono-Matches nicht einfach. Eine Mono-BA Liste wie ich sie spiele gegen eine Suppe ist ein fast hoffnungsloses Unterfangen.
Bei zwei ähnlich guten Spielern hat da der Suppenkasper erhebliche Vorteile.
Auch was zu Beschuß und NK gesagt wurde stimmt - NK ist zwar auch sehr effektiv, aber leider gleichzeitig sehr Risiko behaftet. Wenn es nicht gelingt eine Einheit zu umfassen, und ein guter Spieler wird das zu verhindern wissen, dann stehen deine teuren Schlächter ganz schnell alleine auf der Platte (Gegner hat sich zurückgezogen) und das wars dann. Viel Beschuss liefert viel Schaden mit weniger Risiko.
Na klar kann ich auch BAs mit Devastoren, Tacticals in Razorbacks und Whirlwinds spielen (tue ich sogar :love: ) aber dazu muss man echt ein FluffBuff sein - denn das können andere Dosen besser.
Dann lieber gleich Schlümpfe inkl. Papa Schlumpf (Girlyman).
Der Zweck heiligt nicht die Mittel. Das hat er noch nie getan. Das der Zweck die Mittel heiligt war seit jeher die Ausrede aller Versager die versuchten ihr illegitimes Handeln vor ihren Vorgesetzten zu rechtfertigen. Seit jeher hat nur der Erfolg die Mittel geheiligt...