Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SavageSkull

Forenleiter

  • »SavageSkull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Armee(n): Chaos Space Marines
Khorne Daemonkin
Tau

  • Nachricht senden

1

28.12.2018, 11:01

Base Größe - Welche Bases nutzt ihr?

Hi,

ich habe wieder einmal festgestellt, dass GW Modelle, die es schon lange gibt auf andere Bases stellt, als bisher.
Wie handhabt ihr das mit den Bases? Da das in letzter Zeit häufiger passiert und sicherlich nicht mal jeder immer gleich mitbekommt will ich mal eure Einstellung dazu erfahren:
Dieses Forum hat auch Regeln

Sa'Cea Sept, World Eaters, Death Guard, Chaosdämonen
Bretonia, Blutdrachen und Freebooters Fate
Ab und zu bemale ich auch mal einige der Minis :D

Hinter dir! Ein dreiköpfiger Affe.

Hjalfnar_Feuerwolf

Kriegsmeister

Beiträge: 8 468

Wohnort: Mellendorf, Wedemark, Region Hannover

Armee(n): Space Wolves

  • Nachricht senden

2

28.12.2018, 11:08

Da ich die 8. bisher völlig verpasst habe und ehrlicherweise keine Lust habe, alle neu zu basen...die bleiben so. xD

"God-Emperor? Calling him a god is what started this mess in the first place..."
Bjorn the Fell-Handed
Calculon zu GWs Releasepolitik: Je schneller das Karussel fährt, desto besser kann man Kotzen :D

Fénnid

Terminator

Beiträge: 997

Wohnort: Oberhausen

Armee(n): Adeptus Mechanicus

  • Nachricht senden

3

28.12.2018, 11:31

Ich behalte meine Bases so wie sie sind. Oft sind die ja auch mit aufwendigerem Basedesign verbunden, und da sehe ich einfach nicht ein die auszutauschen. Es gibt zwar ja mittlerweile so Ringe zum vergrössern der Bases, aber im Großen und Ganzen glaube ich spielt das eher dann eine Rolle wenn man auf Turnieren spielt. Von daher...

Nebressyl

Apothecarius

Beiträge: 1 848

Wohnort: Ober-Mörlen/ Wetterau

Armee(n): Space Marines
Dark Angels
Space Wolves
Eldar
Dark Eldar
Harlequine
Imperiale Ritter
Officio Assasinorum
Necrons
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

4

28.12.2018, 12:16

Ich halte das ähnlich, wie Fennid. Wenn das Modell fertig ist werde ich bestimmt die Base nicht mehr ändern.

So lange ich mit der Armee noch nicht richtig begonnen habe überlege ich mir ob es Sinn macht.
Deshalb haben meine Marines auch neue 32 bekommen, weil die Modelle noch nicht fertig waren.
Jetzt würde ich daran nichts mehr ändern.
Si vis pacem para bellum!
Bastelherausforderung II, IV, V und XI bestanden
P1000 2018 leider voll verpatzt...

Beiträge: 1 350

Wohnort: Essen

Armee(n): Space Marines

  • Nachricht senden

5

28.12.2018, 12:28

Ich wähle meine Bases nach Optik und Sinnhaftigkeit der Spielbarkeit.

Eine zu große Base sieht auch kacke aus. Gutes Beispiel dafür ist der Onager des Mechanicum.

Gruß Red
Eigene Regeln für Zone Mortalis mit Space Hulk Feeling.

https://www.dropbox.com/s/oljyl5rilx57zw…%203.3.pdf?dl=0

SavageSkull

Forenleiter

  • »SavageSkull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Armee(n): Chaos Space Marines
Khorne Daemonkin
Tau

  • Nachricht senden

6

28.12.2018, 12:43

Da meine Armeen eh nie fertig sind, wechsel ich auch, solange es mir sinnhaftig erscheint.
Mir ist das Thema (mal wieder) aufgefallen, als ich die Box "Wut und Verzückung" aufgemacht habe.
Da sind die Zerfleischer jetzt auf 32 statt 25mm Bases und die Bloodcrusher auf Oval Bases statt auf 50mm rund.
Die Zerfleischer bleiben bei mir auf 25mm Bases, allerdings halte ich die Oval Bases für die Bloodcrusher sinnvoller und werde bei den (bisher) 10 Modellen darauf bleiben, zumal ich bei 5 Modellen eh noch umbasteln muß.
Dieses Forum hat auch Regeln

Sa'Cea Sept, World Eaters, Death Guard, Chaosdämonen
Bretonia, Blutdrachen und Freebooters Fate
Ab und zu bemale ich auch mal einige der Minis :D

Hinter dir! Ein dreiköpfiger Affe.

Xarxorx

Soldat

Beiträge: 270

Wohnort: hell

Armee(n): Dark Eldar

  • Nachricht senden

7

28.12.2018, 13:06

Das bleibt alles so wie's hier ist und es wird keine Base mehr verändert wenn die einmal gestaltet ist.


grüße

Fénnid

Terminator

Beiträge: 997

Wohnort: Oberhausen

Armee(n): Adeptus Mechanicus

  • Nachricht senden

8

28.12.2018, 13:09

Das bleibt alles so wie's hier ist und es wird keine Base mehr verändert wenn die einmal gestaltet ist.


grüße
Made my day! :D Genau das hatte ich bei meinem Kommentar auch im Kopf aber konnte mich dann doch nicht überwinden das anzuspielen :thumbsup:

9

28.12.2018, 13:23

Bei mir bleibt eine Base ebenfalls wenn sie mal fertig ist. Eizige Ausnahme die ich hier gemacht habe war als ich meine alten Großen Daemonen von Eckige auf Rundbasen umgestellt habe. Aber ich würde nicht hingehen und nun z.B. alle meine Marines auf 32er Basen stellen nur weil GW das jetzt so tut.

MisterSinister

Globaler Moderator

Beiträge: 1 528

Armee(n): Dark Eldar
Orks
Tyraniden

  • Nachricht senden

10

28.12.2018, 14:07

Ich habe mal "Ist mir egal" geklickt, auch wenn ich um die geänderten Basegrößen Bescheid weiß. Es gibt schon viele Modelle, die mir auf größeren Bases wesentlich besser gefallen, die alle konsequent umbasen wäre mir aber viel zu viel Aufwand. Ich denke schon, dass ich langfristig etwas umstellen werde (habe nun 6 Tyranidenkrieger auf Termibases und 3 neue auf größeren), die Motivation dazu kann aber nur von mir selbst kommen und sicher nicht erzwungen werden.

Astariel

Captain

Beiträge: 3 629

Wohnort: Plettenberg

Armee(n): Space Marines
Space Wolves
Chaos Space Marines
Chaosdämonen
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Imperiale Ritter

  • Nachricht senden

11

28.12.2018, 19:46

Bei meinen Spave Wolves bleibe ich bei 25mm, da die Armee schon vor der Umstellung auf 32mm recht groß war. Bei den Hounds und meinen CSM nehme ich 32mm Bases, weil die halt dabei sind. Manche CSM haben noch 25er Bases, aber das wird sich so schnell auch nicht ändern.
Wenn es um Gestaltung geht, hab ich bei meinem Archon z.b. eine 40mm Base genommen, weil es einfach schicker aussieht.
Von daher kann ich nichtmal genau sagen, wann ich welche Base nehme.
Ich schau aber, dass ich keinen dicken Vorteil daraus ziehe.
Mitglied des Konzils der HOUNDS OF CALEDA - Ältester des Vierten Klans: Caleda's Rednape Saurians


Nakai

Space Marine Veteran

Beiträge: 777

Wohnort: Biebergemünd

Armee(n): Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

12

31.12.2018, 12:06

Da ich erst mit der 8. Edition eingestiegen bin, gab es nur selten Probleme mit der Basegröße.
Nur bei einem Trupp Necron Warrior habe ich die von 25mm auf 32mm geändert, damit sie zum Rest meiner Armee passen (die waren ein gebrauchtkauf).
Age of Sigmar: Stormcast Eternals, Warhammer 40.000: Ultramarines / Necrons, Infinity: Haqqislam / Yu Jing, Terminator Genisys: Skynet, Star Wars-Legion: Imperium / Erste Ordnung, etc.