Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »40k-fanworld« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

261

20.06.2018, 07:54

Das hat sich vor 2 Wochen noch anders angehört. Soll ich die SMS raussuchen? ;)

Freut mich aber wenn deine Zeit nun wieder etwas entspannter ist. :)


@Custodes: In unserem letzten 30k Match hattest du auch auf den Tribun verzichtet und trotzdem stand in Turn 3 nichts mehr von meiner Armee auf dem Tisch. Daher sorry, aber was goldenes brauch auch ich in 30k nicht nochmal auf dem Tisch.

Sicarius

Ordenspriester

Beiträge: 1 723

Wohnort: Frankfurt

Armee(n): Space Marines
Blood Angels
Dark Angels
Inquisition

  • Nachricht senden

262

20.06.2018, 13:40

Ha ha ha ja hab ja genug blaues ;-)

Bei dem Spiel hatte aber auch alles geklappt mein lieber Mann. Valdor ist durch deine Armee wie ein heißes Messer durch Butter :-)




We march for Macragge! And we Shall know no fear!

263

08.07.2018, 16:38

und dabei hast du weder besonders gut, noch ich besonders schlecht gewürfelt. Und trotzdem ist er wie ein heisses Messer durch Butter. ( Und wird auch noch als die schwächere Variante im Vergleich zum Tribun gesehen) Das sagt einem eingentlich alles was man über Custodes in 30k wissen muss...

264

08.07.2018, 16:42

Passt nicht ganz hier rein, aber bevor zu lange Flaute ist, hier mal ein kurzer Beitrag zu AOS ;)

Heute berichte ich von einer Schlacht die ich bereits vor längerer Zeit geschlagen habe, für die ich aber bis heute keine Zeit gefunden habe die Ereignisse niederzuschreiben. Es war eine wahrlich wechselhafte Schlacht in der die sterblichen Anhänger des Tzeentch von dessen Daemonen hinterlistig angegriffen wurden.

AOS: Disciples fo Tzeentch Vs Disciples fo Tzeentch (Ahriman)

Obwohl wir beide mit dem gleichen Battletome spielten hatten wir doch 2 komplett unterschiedliche Armeen auf dem Feld. Es gab keine Einheit die in beiden Armeen enthalten war. Wie schon angedeutet setze mein Gegner ausschliesslich sterbliche Modelle ein, während ich nur dämonische Modelle auf dem Schlachtfeld hatte.

Die genaue Armeezusammensetzung ist mir leider nicht mehr im Kopf. Aber ich denke das werdet ihr aus den Bildern und dem Schlachtverlauf trotzdem halbwegs erkennen können.

Wir hatten jeder ein Missionsziel in unserer Aufstellungszone und einer in der Mitte. Meines lies ich von Brimstone Horrors bewachen, Ahriman setze einen Trupp Acolytes ein.






yep, es ist schon eine Weile her das ich diese Figuren angemalt hab…



Mit dem ersten Turn bewegten sich meine Daemonen als glibberige, sich stetig wandelte Masse auf den Gegner zu und deckten ihn mit Rosa und Blauen Feuer ein wo immer es ging.



Mein Gegner war nicht so darauf bedacht seine Distanz zu halten und stürmte zielstrebig auf meine vorderen Reihen zu.

Die Fernkampftruppen nahmen hauptsächlich den Lord Of Change ins Visier und konnten ihm auch die ersten Wunden stehlen, ihn aber nicht ernsthaft verletzen. Um sich zu rächen schickte er den Thaumarturge durch ein Infernal Gateway.

Auch die restlichen Spells und Misslefire trafen nun wo sich alle näher standen gut und versuchachten reichlich Schaden. Aus dem Nahkampf hielt ich mich möglichst raus. Da haben Tzeentch Daemonen nun mal nicht viel zu bieten.

Umso stärker drängte es dafür meinen Gegner in eben diesen. Die eine Vorhut aus Enlightend stürmten die vordere Reihe Pink Horrors. Unterstützt von einem Shaman.



Die armen Pinkes wurden stark dezimiert und konnten auch, erwartungsgemäß, nur wenig austeilen.

Auch in meiner nächsten Runde forderten die Spells ihre Opfer, und die Flamer löschten einen der fliegenden Trupps aus. Meine Screamer hatten sich derweil über die Flanke vorgeabeitet und griffen einer Tzangor Trupps an der auf mein Missionsziel zumarschierte.



Der Kampf wogte über mehrere Runden hin und her, aber am Ende waren die Screamer überlegen.

In der Mitte hatten nun die restlichen Disk Truppen meine Reihen nahezu umschlossen und machten sich bereit zum Charge.



Sehr viel Warpenergie ging hier verloren. Aber an meinen LoC kamen sie nicht heran und so konnte er weiter munter vor sich hin zaubern.



Am anderen Ende des Feldes gelang es meinem Dämonenprinz die Acolyten am gegnerischen Missionsziel anzugreifen. Da sie schon vorher von diversen Horror-Einheiten unter Beschuss genommen waren, hatte er leichtes Spiel den Trupp auszulöschen.



Der Nahkampf vor meiner Haustür wurde dafür immer hitziger. Einer Horror Einheit gelang es 4 neue Horrors zu bekommen dank ihres Banners und dadurch die Auslöschhung um 1 Runde zu verschieben.



Diese eine Runde erlaubte mir aber die letzte Tzangor Reserve die mein Gegner in das Getümmel warf mit Spells und Flammenfeuer auf ein verdauliches Maß zu reduzieren.

Die letzten Skyfires versuchten feuerten von der Flanke alles was hatten auf den LoC und brachten ihn dabei auf 9 Wunden. Der große Vogel wurde merklich langsamer und seine Flügel begann matt herabzuhängen-



Aber auch dies konnte das Spiel an dieser Stelle nicht mehr wenden.



Eine Runde später Stab der letze Anführer der Beastmen und ich hatte alle 2 der 3 Missionsziele fest im Griff.


Das War ein sehr schönes Spiel und die unterschiedlichen Spielstile haben sehr schön gezeigt was man alles mit dem Battletome machen kann. Ich habe es über weite Teile des Spiels geschafft meine Zauberer und die Flammen aus dem Nahkampf zu halten was mir ermöglichte mit ihnen viel Schaden zu verursachen. Den Nahkampf haben auf meiner Seite eigentlich nur die Screamer und der Daemonenprinz gesucht. Hier muss ich mal schauen was ich in Zukunft mitnehme um zumindest einmal Counterchargen zu können.

Die Screamer haben mich trotz ihres Sieges über die Tzangor auch in diesem Spiel nicht überzeugt. Ich weiss nicht ob ich diese in Zukunft wieder mitnehme.

Meine Fate-Dice hatten viele 3er mit den ich über das Spiel nicht wußte was ich damit anstellen sollte. In nahezu allen entscheidenden Momenten benötigte ich ein 4+. Und dort war die 3 sinnvoll waren, habe ich sie nicht gebraucht. Den Umgang mit diesen muss ich definitiv noch besser lernen.

Nakai

Space Marine

Beiträge: 706

Wohnort: Biebergemünd

Armee(n): Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

265

10.07.2018, 13:52

Klasse, läuft ja bei dir :-)
Age of Sigmar: Stormcast Eternals, Warhammer 40.000: Ultramarines / Necrons, Infinity: Haqqislam / Yu Jing, Terminator Genisys: Skynet, Star Wars-Legion: Imperium / Erste Ordnung, etc.

266

15.08.2018, 20:18

Diese Woche gab es ein weiteres Spiel gegen die Solar Auxilla. Da ich meine Daemonen ausführen wollte entschied ich mich dafür meine Word Bearer zu stellen.

3000 Punkte: Word Bearer Vs Solar Auxilla (Bel Isar)

Wir ihr an der Punktgröße und an den beteiligten Armeen sehen könnt, gab es eine Runde 30k.

Mein Gegner hatte eine große Anzahl and Panzern, darunter auch ein Minotaur den ich noch nie auf einem Schlachtfeld gesehen hatte. Ansonsten waren 3 Dracosians, 2 Malcadors und eine Reihe Leman Russ am Start.

Bei mir hatte ich neben Zarda und einem Consul 2 Tactical Squads, 2 Land Raider, 1 Scorpius, 1 Contemptor Mortis, 2 normale Mortis für die Marines. Bei den Daemonen hatte ich einen Blood Thirster, 8 Blood Crusher, 2* 16 Blood Letter, 6 Screemer und einen Soul Grinder dabei.

Als Mission mussten wir in die gegnerische Aufstellungszone eindringen, Deployment war Spielfeldviertel und die Solar durften anfangen.











Das Spiel begann und die Solar richteten sich auf ihre Ziele aus und liessen ihre Kanonen sprechen. Dabei verlor einer meiner Mortis eine seiner Las-Cannons, die Blood Crusher wurden von 8 auf 2 reduziert und 2 Screamer ins Warp zurückgeschickt. Das tat dem offensiven Teil meiner Armee schon reichlich weh. Aber noch war nicht aller Tage Abend.

Zardu beschwor fix 3 neue Blood Crusher.



und meine übrigen Las-Cannons suchten ihre Ziele. Leider ohne große Erfolge. Dem Scorpius gelang es immerhin 8 Treffer in den Command Squad zu legen, aber diese warfen sich zu Boden und mein Gegner konnte 5 6er würfeln wodurch die meisten trotzdem überlebten.

Immerhin flohen sie trotz ihrer hohen Moral, blieben aber kurz vor der Tischkante stehen.



Mein Blood Thirster chargte den ersten Auxilla Trupp doch dank ihres Banners machten ihnen dies nicht viel aus.



Das Banner sammelte sich auch direkt wieder und damit war mein Großer Daemon auf längere Zeit in einen Nahkampf verstrickt.

Nun kam auch die erste Welle der Reserven bei den Solar über die Flanken reingerollt.



Die Leman Russ nahmen direkt mein Mortis Triumvirat ins Visier. Und konnten den ersten komplett abschalten und den zweiten Stunnen. Der Dracosian erlegte die restlichen Blood Crusher



während sein Bruder den Scorpius durchschüttelte und die ausgestiegenen Solar meine neu beschworenen Blood Crusher wieder zurück ins Warp schickten. Zum Schluss nahm der Trupp aus dem ersten Dracosian noch meine Screamer vom Feld.

Vom Prinzip her hätte ich an dieser Stelle aufhören können zu spielen, da nahezu meine gesamte Offensiv-Kraft aus dem Spiel war während ich beim Gegner kaum Schaden verursacht habe. Da es aber das erste Spiel seit langem war, entschied ich mich zum weiterspielen einfach um noch etwas die Figuren über das Feld zu rücken.

Zunächst trafen meine beiden Blood Letter Squads aus dem Warp ein doch beide verschockten. Der erste Squad ging zurück in Wartestellung. den zweiten durfte mein Gegner stellen. Natürlich wählte er eine Position wo sie perfekt in seinem Feuerbereich standen.



stiegen die Tacticals aus dem Land Raider aus und nahmen die gerade eingetroffenen Solar aufs Korn. Es gelang mir alle bis auf Drei zu töten.



Diese zogen sich in den Krater zurück den ihr Panzer hinterlassen hatte als der Land Raider ihn mit seinen LasCannons sprengte.



Der Soul Grinder nahm noch einen Leman Russ aus dem Spiel und der Blood Thirster erschlug lustlos ein paar weitere Solar die natürlich weiter nicht flohen.

Danach ging das Figuren abräumen weiter. Diesmal traf es den gesamten Blood Letter Squad, den Soul Grinder, und den nächsten Mortis Dread. Ich verteilte hier und da noch einen HP an Schaden und dann musste auch mein Warlord und der Contemptor Mortis dran glauben während die Solar ungestört ind meine Aufstellungszone fuhren.



An dieser Stelle hab ich dann doch aufgegeben da für mich nicht mal mehr ein Achtungserfolg zu holen war..


Das ganze kann man zusammenfassen mit einem Satz mit X “Das war wohl nix” Nahezu alles was sich von mir aus der Aufstellungszone herausbeuget hat ist augenblicklich verdampft während die Sachen die hinten blieben Stück für Stück auseinander genommen wurden.
Gegen die massive Panzerfront aus (wenn ich mich recht erinnere) 8 Fahrzeugen mit einer Front 14 sind 10 LasCanons einfach nicht genug. Aber ich weiß auch nicht ob mehr LasCanons wirklich der Weg zum Erfolg wären. Auch die müssen immerhin noch 6er würfeln um zu penetrieren. Auf Nahkampf zu gehen ist auch keine wirkliche Option wie ich mit meinen Daemonen gesehen habe. Selbst der 8er Squad Blood Crusher war ausgelöscht bevor sie “Skulls” rufen konnten. Schocken kann ich vergessen da die Modelle dann ja auch erstmal eine Runde herumstehen. Und diese Runde überleben sie nicht.
Die beste Idee die mir bisher kam verleitet mir leider der FOC. Ich kann in mein Allied Daemonen-Detachment nunmal nur einen Soul Grinder und einen Großen Daemonen packen. Wenn ich von diesem Heavy Hitters multiple mitnehmen könnte wäre das sicher einen Versuch wert. So bin ich aber erstmal am Ende meiner Weisheit.

Wenn einer von euch eine Idee hat wie ich meine Daemonen unbeschadet in die Linien der Solar bringe oder wie ich den Beschuss meiner Marines so verstärken kann das ich mit all den 14er Fronten trotzdem Schaden verursache lasst es mich wissen.

Ich bin für eure Vorschläge offen :)

Sicarius

Ordenspriester

Beiträge: 1 723

Wohnort: Frankfurt

Armee(n): Space Marines
Blood Angels
Dark Angels
Inquisition

  • Nachricht senden

267

18.08.2018, 00:14

Schöne Bilder

Ja Bel Isar s Pamzerkonserven Armee ist ein ziemlicher Brocken.
Ich glaube dein Typhoon hätte was reißen können und wäre bei 30k bei 3000 Punkten absolut legitim.
Spartan mit Laser Destroyern sind auch eine Möglichkeit.
Nahkampftechnisch ist es schwierig. Selbst meine Custodes kamen einmal nicht an gegen Bel Isar.
Bei Dämonen wüsste ich nichts evtl. Herrscher des Wandels fliegen und auf TK psi hoffen.
Oh assault trupps mit Melterbomben öffnen dir auch jeden Panzer




We march for Macragge! And we Shall know no fear!