Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »40k-fanworld« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

12.07.2018, 07:58

Wiedereinstieg Black Templars

Guten Morgen,

Nach 7 oder 8 Jahren habe ich mal wieder Bock zu spielen, bzw. vor allem auch zu malen und zu basteln.
Ich habe früher Black Templars gespielt und finde deren Ästhetik immernoch ziemlich geil.
Nachdem ich jetzt die letzten 2/3 Tage mal Bolter & Chainsword quer gelesen habe stelle ich fest, dass man wohl nicht drumrum kommen wird Sachen in die Liste zu nehmen die schießen.
Und anscheinend sind Sturmtruppen mit Sprungmodulen nicht mehr so stark, wie ich sie in Erinnerung habe. Nun gut seis drum.

Das erste was ich wohl tun werde ist, aus einem Dark Angels Gussrahmen, der noch rumliegt, Space Marines mit Roben zu bauen, gibt da ja 2 Oberkörper ohne Dark Angels Insignien und evtl kann ich ja bei den anderen die DA Insignien entfernen.
Jetzt ist die Frage: Was mache ich daraus?

Ich hatte, als ich vor X Jahren das letzte mal gespielt habe:
2 Crusader Squads mit Neophyten und Templars. Da habe ich Boltpistole und Kettenschwert gespielt und dem Sergeant oder Schwertbruder oder wie er hieß Boltpistole + Energiefaust gegeben. In Armeelisten die ich jetzt gelesen habe sind garkeine Energiefäuste zu sehen.
Ich hatte auch noch ein 5 er Squad mit Boltern und einer Laserkanone für Fire Support. Daraus könnte ich ja ein Devastor Squadf basteln. Die haben wir ja anscheinend wieder. Ich hatte an 2 Raketenwerfer (müsste ich von taktischen Squads noch haben, hoffe ich) und 2 Laserkanonen gedacht.
Ich habe ein paar Charaktermodelle, müssten 1 Marschall und 1 Kastellan, 1 OP mit Sprungmodul, CDI sein
Ich habe einen Trupp Terminatoren mit Energiefäusten und Sturmkanonen bringen die noch was?
Ein Rhino
Einen Landspeeder
Metallschwertbrüder

Ich habe leider auch einige Sachen verkauft, z.b. den Frischen Landraider Crusader Bausatz und BT Upgrade Rahmen der noch rumlag...
Wie gesagt ich würde jetzt erstmal aus den berobten Darkangels berobte Templar machen. Die Frage ist mit was (und was die Bits hergeben) um erstmal wieder ins Basteln und auch Malen reinzukommen.
Eventuell kann ich auch alte figuren nochmal umbauen? Was ich habe ist allerdings bemalt und zusammengeklebt also vermutlich eher nicht.

Dann habe ich im Anschluss glaube ich echt Bock einen Dreadnought umzubauen. Irgendwie macht mich das Modell gerade an. Danach ist aber echt die Frage: Was lohnt sich überhaupt? Also keine Ahnung, ich hab nie Turniere gespielt, sondern immernur gegen Freunde und in freundlicher Atmosphäre, aber einer Liste, die Schaden anrichtet wär schon Schön. Ich habe auch keine Angst vor den Primaris, Intercessoren und Hellblaster finde ich sehen gut aus, Reivar kann ich mir vorstellen. Die Sprungtruppen und Terminatoren der Primaris finde ich leider eher Hässlich.
Einen leichten Dämpfer kriegt das Projekt dadurch, dass die ganzen Warhammer Sachen momentan nach diversen Umzügen bei meinen Eltern eingebunkert sind und ich demnach Bits und Figuren, die da sind selber erst überprüfen kann, wenn ich das nächste mal da bin. Das gibt mir so ca 10 Tage Zeit, mir zu überlegen, was ich machen will. Was natürlich schwer ist, wenn ich nur so halb weiß, womit ich basteln kann...

Vielen Dank schonmal
Gnadenlosigkeit ist die Güte des Weisen.

Got the urge to purge.

2

20.07.2018, 16:50

Hallo Asgrimm,
willkommen zurück! Ich hoffe ich kann dir etwas helfen. Ich spiele auch BT. Leider haben wir es in dieser Edi etwas schwer, aber dazu später mehr.

Zur ersten Frage:
Probier einfach ein paar Listen aus und verbaue dann die Teile für Modelle welche du deiner Erfahrung nach benötigst.


Nahkampf ist generell schwieriger geworden: Du darfst nach dem Transportieren nicht mehr angreifen, wodurch v.A. die Land Raider massiv abgewertet wurden und man bekommt auch keine +1A mehr im Angriff. :( Mit nur einer Attacke im Profil unserer Standards sind wir auch nicht besonders gesegnet. Wichtig ist es daher, die Buffs zu nutzen welche durch Charaktermodelle vergeben werden. Wenn du Nahkämpfer hast würde ich dir zu einem oder mehr Ordenspriestern raten, die lassen dich dann die Treffer im NK wiederholen.


Die Energiefäuste wurden eig. nach meiner Erfahrung und Meinung durch folgendes verdrängt: E-Schwerter oder E-Äxte, da:
a) viel billiger
b) Du kannst mit 6 Treffen, das kann je nach Buff weitere Attacken Triggern (Grimaldus' Fähigkeit z.B.)

...oder durch E-Hämmer, da diese nur unwesentlich teurer sind und dafür aber immer fest 3 Schaden machen, statt die Efaust W3...wodurch du z.T. nur 1 Schaden verursachst.


Bei den Beschusstrupps würde ich dir wie du geschrieben hast dazu raten sie als Devastoren zu spielen. Dadurch bekommst du den Bonus, dass du eine schwere Waffe mit BF+1 abfeuern darfst. Ich spielte zuletzt 2 Devastorentrupps aus je 5 Mann und einem Rakw und einer Laserkanone.

Bei den Trupps muss du generell auf die Größe achten. Mit den neuen Moralregeln solltest du sie nicht zu groß werden lassen, sonst fliehen dir schnell die restlichen Modelle wenn du zuviele Verluste eingefahren hast. Dies entweder durch kleinere Trupps verhindern (max. 8 Modelle spiele ich) oder wieder auf die Buffs der Charaktere achten um Moralwerte zu verbessern.



Zu den von dir genannten Modellen in deinem Besitz:

OP mit Sprungmodul: Finde ich super! Dein Gegner kann ihn i.d.R. nicht beschießen und du kannst ihn schnell dahinschicken wo du ihn brauchst um deine Nahkämpfer zu buffen.

CdI: Wirklich genial! Der hat einen riesen Boost bekommen im Vergleich zu dem was er früher war. Versuch ihn irgendwie gegen Charaktere zu bringen, da teilt er richtig gut aus und für 75 Punkte echt ein Schnäppchen.

Marschall ( = Captain) da kommt es auf die Ausrüstung an. Da er Treffer von 1 im NK und FK wiederholen lässt kannst du dir überlegen, ob du ihn lieber zum unterstützen von Beschusseinheiten nehmen willst (Dann lohnt sich die Kriegsherren-Fähigkeit "Feuersturm") oder du schickst ihn nach vorne in den NK, das würde ich aber bei den von dir genannten Modellen eher mit dem OP machen.

Kastellan (= Lieutnant); ich setze einen mit Meisterhaften Bolter und E-Schwert ein (das alte Castelan Draco Modell). Hier müsstest du ausprobieren wo du ihn am sinnvollsten mit deiner Armee einsetzen kannst. Er sollte entweder deine Fernkämpfer buffen, oder die Nahkämpfer.

Die Termis: Leider haben Termis starke Konkurrenz bekommen. Zudem das Problem mit der Efaust welches ich oben schon beschrieben habe. Da Sofortauschalten durch doppelte Stärke nicht mehr existiert besteht leider die Gefahr zu lange von Einheiten deren Modelle mehrere LP haben im NK gebunden zu werden. Der Vorteil ist die Möglichkeit in Schnellfeuerreichweite zu schocken und sie einmal per Notfallteleportion neu zu setzen.

Das Rhino: Nach meiner Erfahrung widerstandsfähiger als früher, mit einem zusätzlichen Sturmbolter für 2 Punkte kannst du auf kurze Distanz auch noch 8 Schuss Bolter abgeben. :up:

Schwertbrüder: Gibt es ja nichtmehr als eigenständige Einheiten, ersetzen jetzt die Sargeants in unseren Trupps. Hier kannst du dann evtl. ein paar Waffen testen in deinen NK, FK-Trupps....

Der Dreadnought: Rüste ihn auf Fernkampf aus. Da man ihn nicht mehr per Droppod schocken lassen kann ist er leider zu langsam um in den NK zu kommen. Auch er hat aber v.A. durch die vielen Punkte die er frisst Konkurrenz durch andere Einheiten bekommen.


Generell kommt es stark auf deine Gegner an und auf die Härte deren Liste was Sinn bzw. Spaß macht zu spielen. Hier kann ich dir nur Tipps geben wenn ich wüsste gegen was du spielst.

Grobe Tipps meinerseits:
8 Mann Nahkampftrupp im Rhino, Sargeant entweder Hammer oder Eklauen(paar), zus. Energiewaffe im Trupp, Flammenwerfer (Ich liebe ihn im Abwehrfeuer falls du gecharged wirst) ansonsten Melter.

Dem Trupp würde ich sowohl den CdI anschließen, falls dein Trupp einem Monster oder einem Charaktermodell gegenübersteht, als auch den Leutnant (für den Buff 1er beim Wunden zu widerholen)

Dem Trupp hinterher fliegt der Ordenspriester (dahinter ist wichtig um nicht beschossen zu werden), damit deine Nahkämpfer alle ihrer Treffer im NK wiederholen dürfen

Zur Feuerunterstützung deine Standards mit Fernkampfwaffen und dem FK-Dreadnought. In deren Mitte der Feldmarschall, der allen den Buff gibt 1er beim Treffen zu wiederholen. Diesem würde ich dann die Fähigkeit "Feuersturm" geben, welches den DS verbessert und als Relikt den "Helm des Kreuzfahrers" wodurch sich seine Bubble auf 9 Zoll erhöht.

Die Termis würde ich in Schnellfeuerreichweite schocken lassen (geht jetzt erst ab Runde 2). Dann hast du 16 Schuss Sturmbolter + 6 Sturmkanone....irgend einen Standard beschießen und im Anschluss versuchen zu Chargen (wir dürfen den Charge ja wiederholen). Zudem darf dieser Trupp für 0 Punkte einen Teleportpeilsender erhalten. Diesen kannst du in deiner eigenen Aufstellungszone aufstellen, um die Termis dann während der Schlacht neu zu positionieren. Diesen würde ich also an einem wichtigen MSZ oder wichtigen Truppen aufstellen um diese im Nofall entsetzen zu können.





Ich hoffe das hilft dir erstmal weiter, viele Grüße :up:
"I say the whole world must learn of our peaceful ways...



by force"

Black Templar 8.Edi
S: 2
U: 0
N: 10

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schwertschwinger« (26.07.2018, 01:01)


Ironhide

Space Marine

Beiträge: 656

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

3

25.07.2018, 21:01

Erster Post seit Ewigkeiten meinerseits:
Danke für die Tipps, Schwertschwinger!
Ich bin ebenfalls "fanatischer" BT-Spieler, und habe - leider - erst 2 Probespiele in der aktuellen Edition gespielt.
Deine Tipps werde ich in meinen neuen Listen berücksichtigen! :up:
But it ain't about how hard ya hit. It's about how hard you can get it and keep moving forward. How much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
Rocky Balboa