Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k-fanworld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gambler

Area Moderator

  • »Gambler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 617

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

101

13.05.2018, 12:15

Am Freitag war es wieder soweit: Ein Testspiel mit den Necrons. Dieses Mal wollte ich einen Phantomsturm, die Lychguard, die neuen C'tan-Kräfte und last, but not least die Novokh-Dynastie ausprobieren. Ich habe mich doch gegen die Desi-Liste entschieden, weil ich zunächst die Novokh-Dynastie ausprobieren wollte.

Ich bin mit folgender Liste angetreten:

Spoiler
NECRONS: Battalion Detachment - 2003 Punkte
*************** 3 HQ ***************
Catacomb Command Barge, Warscythe, Tesla cannon, Blitzfeld - - - > 162 Punkte
Warlord: Roter Nebel

Cryptek, Staff of light, Canoptek cloak - - - > 85 Punkte

Lord, Warscythe, Resurrection orb - - - > 119 Punkte

*************** 3 Standard ***************
5 Immortals, Tesla carabine - - - > 85 Punkte

5 Immortals, Tesla carabine - - - > 85 Punkte

7 Immortals, Gauss blaster - - - > 119 Punkte

*************** 2 Elite ***************
10 Lychguards, Hyperphase sword and dispersion shields - - - > 340 Punkte

C'tan Shard of the Nightbringer, Fallende Sterne, Kosmisches Feuer - - - > 210 Punkte

*************** 2 Sturm ***************
6 Canoptek Wraiths - - - > 330 Punkte

5 Canoptek Wraiths - - - > 275 Punkte

*************** 1 Unterstützung ***************
Doomsday Ark - - - > 193 Punkte


Gesamtpunkte der Armee : 2003
Powerlevel der Armee : 109
Kommandopunkte der Armee : 8
Dynastie-Kodex: Novokh
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Die Standards waren Missionszielhalter. Die CCB und die Phantome haben sich als Gruppe fortbewegt und größtenteils auch gekämpft. Das Gleiche gilt für die Lychguard, den Lord, den Cryptek und den Nightbringer.

Es ging wieder gegen Space Wolves, diesmal gegen eine leicht abgewandelte Liste. Auch hier haben wir wieder vereinbart, dass er in Runde 1 auch in meine Aufstellungszone schocken darf:
Spoiler
1 Bjorn the Fell-Handed
1 Rune Priest mit Schmetterschlag und Tempest
1 Iron Priest
1 Cybot mit Axt und Sturmschild
3x5 Grey Wolfs (oder so ähnlich) mit Chef und Plasmawerfer
3 Razorbacks mit Zwillings-Sturmkanone
2x5 Wulfen (1x Frostklauen, 2x Frostaxt, 2x Hammer und Sturmschild)
1 Stormfang Gunship
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Gespielte Mission: Kriegsbeute (Regelwerk S. 233)
Endstand: 15 (Necrons):4 (Space Wolves)

Statt einem Spielbericht gebe ich einfach mal meine Einschätzungen zu den Einheiten im Spiel:
  • Novokh: Die Kodex-Sonderregel hat mich in diesem Spiel überzeugt. Da man alle misslungenen Treffer wiederholen darf, haben die meisten feindlichen-Einheiten sowieso nur eine Runde überlebt und man kann sich wesentlich öfter trauen, Multicharges durchzuführen. Außerdem muss sich der Gegner zweimal überlegen, ob er weitere Einheiten in einen bestehenden Nahkampf als Verstärkung schickt, weil dann die Novokh-Regel erneut aktiviert wird. Die Kriegsherrenfertigkeit war bestimmt auch gut. Nur habe ich sie komplett vergessen -.- Die Phantome waren aber auch so stark genug.
  • CCB: Sehr zäh und dank seines breiten Modells erreicht er mit seinen Effekten auch ggf. mehr Einheiten. In Verbindung mit dem Blitzfeld hat sie sehr viele Treffer weggesteckt und bis zum Ende überlebt
  • Lord: Er hat mal wieder seinen Wert bewiesen. Er hat selbst guten Schaden gemacht und die Lychguard zusätzlich zur Novokh-Regel gepusht. Dadurch konnten sie es auch erfolgreich mit dem Axt-und-Schild-Cybot aufnehmen (trotz -1 zum Treffen wegen Tempest)
  • Immortals: Ich bin und bleibe von den Mini-Tesla-Trupps nicht überzeugt. Zu langsam, fürs MZ-Bewachen zu glücksabhängig und haben ein großes Schild um den Hals "Ich bin ein First-Blood-Siegpunkt". Der einzige Grund, sie so zu spielen, ist um Platz und Punkte für bessere Einheiten zu haben.
  • Cryptek: Wertvoller Helfer um Reperaturen bei Infanterie und Fahrzeugen gleichermaßen zu pushen. Schaden hat er keinen gemacht, aber dafür war +1 auf REAP und W3 LP bei Living Metal Gold wert. Der Mantel ist immer noch zu billig ^^
  • Lychguard: Sie halten eingiges aus und können auch noch gut austeilen. Gegen Fahrzeuge sind sie mit Schilden leider weniger geeignet, dafür sind sie aber wesentlich stabiler. Ohne Transporter finde ich sie ironischerweise stabiler, da zumindest die Night Scythe einfach so unglaublich fragil ist. Leider benötigen sie definitv die Unterstützung von HQ-Modellen.
  • Nightbringer: Er war durchaus spielentscheidend. Da auf dem Feld viele feindliche Modelle mi 3++ und auch FnP waren (die auch überdurchschnittlich oft geschafft wurden), war die Mortal Wounds Gold wert. Und dann auch noch für drei Einheiten pro Runde. Top, von seinen normalen Kampfqualitäten ganz zu schweigen.
  • Phantome: Hm, austeilen können sie ja, aber im Feindfeuer gehen sie doch recht schnell unter. Leider sind sie auch nicht so billig. Die Zwillings-Stiurmkanonen waren der Graus, ebenso die Frostwaffen. Ich denke ein Trupp sollte in Zukunft reichen, zumindest wenn man nicht Novokh spielt.
  • DDA: Was soll ich sagen. Sie war einfach nur hervorragend, wie immer. Sie hat immensen Schaden verteilt und auch noch sehr viel Feuer geschluckt. DIe Strategische Option Quantendeflektion ist mit 1BP mMn zu billig (siehe auch CCB).


Soviel zu den kurzen, knappen Einschätzungen. Mal sehen, was ich als Nächstes teste.

Ich hoffe es hat euch gefallen :)

MfG
Captain der 7. Kompanie der Nemean Lions

Orden für fünfundzwanzig Rezensionen der Black-Libary-Werke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gambler« (13.05.2018, 14:41)


102

13.05.2018, 13:04

Klingt auf jeden Fall so als hätte deine Liste genau das gemacht was sie sollte.

Ich habe bisher aber auch feststellen müssen, dass wenn man nicht die richtigen Waffen mitbringt, man sich gegen Fahrzeuge sehr schwer im Nahkampf tut.
Hast du denn evt. noch Fernkampfoptionen auf die du ausweichen könntest oder hat dir das so gereicht?
"One unbreakable shield against the coming darkness,
One last blade forged in defiance of fate,
Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
And my final gift to the species I failed."

— Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind



In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:


Gambler

Area Moderator

  • »Gambler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 617

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

103

13.05.2018, 15:00


Ich habe bisher aber auch feststellen müssen, dass wenn man nicht die richtigen Waffen mitbringt, man sich gegen Fahrzeuge sehr schwer im Nahkampf tut.
Hast du denn evt. noch Fernkampfoptionen auf die du ausweichen könntest oder hat dir das so gereicht?


Hm, gegen die Space Wolves und mit den vielen Einheiten mit mind. S6 (Lychguard, Phantome, Nightbringer, Lord, CCB) war die fehlende Fahrzeugabwehr nicht so schlimm. Die HQs und die Phantome haben zudem 2 feste Schaden. Die Doomsday Ark ist ja auch ein absoluter Panzerkiller.
Was gefehlt hat, war etwas gegen den Storm Fang. Ich hatte nur 2 Nahkämpfer mit dem Keyword "Fliegen" und nur einen Fernkämpfer, der ihn ernsthaft hätte ankratzen können. Allzu viel Schaden hat er nicht gemacht, alledings hat er mir Korridore zugestellt und zumindest 2 SP eingenommen. Ich denke, alternativ ist ein Trupp schwere Desis sinnvoll, dafür könnte man den C'tan rausnehmen.

Als nächstes steht aber erst die Desi Liste an ^^

MfG
Captain der 7. Kompanie der Nemean Lions

Orden für fünfundzwanzig Rezensionen der Black-Libary-Werke.

Nakai

Space Marine Veteran

Beiträge: 754

Wohnort: Biebergemünd

Armee(n): Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

104

13.05.2018, 18:04

Klingt gut :-)
Ich habe auch gute Erfahrung mit 10er Trupps immortals und Tesla gemacht, vor allem im Abwehrfeuer sind die unschlagbar (was erstaunlicherweise immer wieder vorkommt).
Und eine DDA brauche ich unbedingt noch für meine Necrons (bin ja noch am Aufbau, erst 340 punkte an Figuren).
Age of Sigmar: Stormcast Eternals, Warhammer 40.000: Ultramarines / Necrons, Infinity: Haqqislam / Yu Jing, Terminator Genisys: Skynet, Star Wars-Legion: Imperium / Erste Ordnung, etc.

Gambler

Area Moderator

  • »Gambler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 617

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

105

14.05.2018, 19:55

Und eine DDA brauche ich unbedingt noch für meine Necrons (bin ja noch am Aufbau, erst 340 punkte an Figuren).

Die kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Nicht nur weil sie stark ist, sondern weil sie auch in jede Dynastie passt. Zum Beispiel setzt Novokh auf Nahkämpfer, braucht aber auch gute Langstreckenwaffen, um bspw. Flieger oder dicke Monster wegzupusten. Da ist die DDA genau richtig: Sie ist relativ günstig und kann locker 2 Einheiten pro Runde vernichten. So hat Novokh den Langstreckenbeschuss abgedeckt und noch genug Platz für mehr Nahkämpfer. Top.

Spoiler
Sie hat sogar das Potential, dass von Branitz sie mehr hasst als meinen Monolithen. Und DAS will was heißen :D
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Ich bin neugierig. Poste doch mal im Necronbereich etwas zu deiner Dynastie oder deinen geplanten Listen, Nakai. :up:

MfG
Captain der 7. Kompanie der Nemean Lions

Orden für fünfundzwanzig Rezensionen der Black-Libary-Werke.

Nakai

Space Marine Veteran

Beiträge: 754

Wohnort: Biebergemünd

Armee(n): Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

106

15.05.2018, 12:04

Ohje :-)
Das kann man ja noch garkeinen Armeeaufbau nennen :-)
Ich habe über Ebay einen Trupp Immortals im Gußrahmen günstig bekommen, und letztens ein paar nicht nutzbare Dark Angels (bekommen für Geländebau) gegen Necrons getauscht, mehr ist das ja noch garnicht :-)
Age of Sigmar: Stormcast Eternals, Warhammer 40.000: Ultramarines / Necrons, Infinity: Haqqislam / Yu Jing, Terminator Genisys: Skynet, Star Wars-Legion: Imperium / Erste Ordnung, etc.

107

15.05.2018, 19:07

Ohje :-)
Das kann man ja noch garkeinen Armeeaufbau nennen :-)
Ich habe über Ebay einen Trupp Immortals im Gußrahmen günstig bekommen, und letztens ein paar nicht nutzbare Dark Angels (bekommen für Geländebau) gegen Necrons getauscht, mehr ist das ja noch garnicht :-)

Jeder fängt mal klein an ;)
"One unbreakable shield against the coming darkness,
One last blade forged in defiance of fate,
Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
And my final gift to the species I failed."

— Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind



In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:


Gambler

Area Moderator

  • »Gambler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 617

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

108

15.05.2018, 21:33

Eldracor hat recht. Und selbst, wenn du deine Necronarmee kleinhalten willst, dann kann dir die Fanworld dabei helfen zu entscheiden, welchen Modelle zu deinem Spielstil passen und welche für dich empfehlenswert sind. ;)

Ich will aber auch gleich die nächste Liste vorstellen und für Hinweise und Verbesserungsvorschläge freigeben. Nun wird es endlich Zeit für die Desi-Liste. Dabei bin ich nach folgendem Kalkül vorgegangen:

Folgende Desis habe ich:
10 Destroyer
3 Heavy Destroyer
2 Destroyer Lords

Vorteile:
  • schnell
  • schlagkräftig
  • Schlüsselwörter "Fliegen" und "Infanterie"
  • 1er beim Treffen und mit Desi-Lord auch beim Wunden wiederholbar
Nachteile:
  • teuer
  • geringe Anzahl an Modellen
  • Trupp schnell zerstörbar


Um die Nachteile auszugleichen, kann ich a) Masse über andere Trupps aufbauen, b) die Desis mit anderen Einheiten schützen c) eine Mischung aus Beidem aufbauen. Ich habe mich für Variante b) entschieden.

Spoiler
NECRONS: Battalion Detachment - 1391 Punkte
Dynastie-Kodex: Mephrit
*************** 3 HQ ***************
Destroyer Lord, Warscythe, Resurrection orb - - - > 156 Punkte

Cryptek, Staff of light, Chronometron - - - > 95 Punkte

Catacomb Command Barge, Warscythe, Tesla cannon - - - > 162 Punkte

*************** 3 Standard ***************
5 Immortals, Tesla carabine - - - > 85 Punkte

5 Immortals, Tesla carabine - - - > 85 Punkte

5 Immortals, Gauss blaster - - - > 85 Punkte

*************** 3 Sturm ***************
5 Destroyers - - - > 250 Punkte

5 Destroyers - - - > 250 Punkte

4 Canoptek Scarabs - - - > 52 Punkte

*************** 1 Unterstützung ***************
3 Heavy Destroyers - - - > 171 Punkte

NECRONS: Spearhead Detachment - 609 Punkte
Dynastie-Kodex: Nihilakh
*************** 1 HQ ***************
Cryptek, Staff of light, Canoptek cloak - - - > 85 Punkte

*************** 1 Sturm ***************
3 Canoptek Scarabs - - - > 39 Punkte

*************** 3 Unterstützung ***************
Doomsday Ark - - - > 193 Punkte

Annihilation Barge, Tesla cannon - - - > 146 Punkte

Annihilation Barge, Tesla cannon - - - > 146 Punkte


Gesamtpunkte der Armee : 2000
Powerlevel der Armee : 109
Kommandopunkte der Armee : 9
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Die normalen Desis bilden mit dem Desi-Lord den Kern. Er pusht ihren Schaden und kann zur Not auch freche Nahkämpfer abfangen (und mit der Sense auch vermöbeln). Die CCB pusht einen Trupp Desis noch weiter, so dass sie auf 2+ treffen und 1er wiederholen können. Der Cryptek mit Chronometrum gibt ihnen besseren Schutz gegen schwere Waffen und verbessert ihre REAP. Mit Vorrücken bleibt er auch in ihrer Nähe. Die Scarabs bilden einen Meat-...äh...Metal-Shield. Die Immortals besetzen wie immer die MZ und können evtl. mit Mephrit sogar ein wenig Schaden machen.

DIe DDA macht das, was sie am besten kann: Panzer, Monster und anderen schweren Kram verschrotten. Die Annihilation Barges möchte ich mal ausprobieren. Bei Mephrit wären sie besser aufgehoben, aber ich brauche einerseits den 1 zusätzlichen CP und einmal in Position, ist der Zwillings-Tesla-Annhiliator mit Nihilakh bestimmt nicht übel. Mit den vielen Tesla-Schüssen nehmen sie große Infanterie-Truppen auf's Korn und reduzieren so das Kleinkaliberfeuer gegen die Desis. Mit ihren Quantenschilden haben sie zudem keine Angst vor Panzerabwehrwaffen. Der zweite Cryptek bleibt in ihrer Nähe und verbessert mit seinem Mantel ihrer Reparatur.

Wie immer mache ich mir noch Gedanken, wer der Kriegsherr wird, welche Fähigkeit er bekommt und welche/s Artefakt/e welcher Charakter bekommt.

Tipps? Gedanken? Hinweise?

MfG
Captain der 7. Kompanie der Nemean Lions

Orden für fünfundzwanzig Rezensionen der Black-Libary-Werke.

109

27.05.2018, 15:48

Da ich bisher so gut wie keine Erfahrungen mit den Necros gemacht habe kann ich dir bezüglich deiner Fragen nicht wirklich weiter helfen.

Konntest du die Liste denn schon testen?
Im Grunde genommen sieht sie ja schon sehr durchdacht aus.
"One unbreakable shield against the coming darkness,
One last blade forged in defiance of fate,
Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
And my final gift to the species I failed."

— Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind



In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:


Gambler

Area Moderator

  • »Gambler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 617

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

110

28.05.2018, 13:49

Da ich bisher so gut wie keine Erfahrungen mit den Necros gemacht habe kann ich dir bezüglich deiner Fragen nicht wirklich weiter helfen.

Stimmt, du kennst dich ja nur mit Affendressur aus :D :P

Die Liste wird diese Woche Freitag ihren Testlauf absolvieren, mit Glück gegen eine härte Liste der Imps oder der CSM. Ein Kurzbericht folgt natürlich auch.

MfG
Captain der 7. Kompanie der Nemean Lions

Orden für fünfundzwanzig Rezensionen der Black-Libary-Werke.

111

28.05.2018, 16:50

Stimmt, du kennst dich ja nur mit Affendressur aus :D :P

Die Liste war und ist immer noch das Beste was man gegen alles aufstellen konnte ;)

Ich freue mich schon vom Testlauf zu lesen.
"One unbreakable shield against the coming darkness,
One last blade forged in defiance of fate,
Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
And my final gift to the species I failed."

— Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind



In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:


Gambler

Area Moderator

  • »Gambler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 617

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Necrons

  • Nachricht senden

112

06.06.2018, 20:48

Hallo,

das Spiel ist abgeschlossen und der Desi-Sturm getestet. Ich habe gegen von Branitz' Kombo-Liste aus CSM und Slaanesh-Dämonen gespielt.
Auch wenn es hätte knapp werden können, habe ich nach Runde drei aufgegeben, damit wir noch ein zweites Spiel machen konnten. Außerdem lag ich nach Punkten für mein Gefühl zu weit hinten, konnte nur ein MZ pro Runde erfüllen und hatte dadurch weniger Optionen MZ nachziehen zu können.
von Branitz hat aber auch sehr gut gespielt und ich habe die Slaanesh-Dämonen unterschätzt. Bewegen, Vorstürmen und Angreifen war sehr mächtig und meine Einheiten standen zu nah an der Front. Glückwunsch nochmal an von Branitz für den verdienten Sieg. :up:

Was habe ich aus dem Spiel gelernt:
  • Destroyer Lord: Teuer, aber er hat seine Rolle perfekt gespielt. Sein Aura-Effekt ist in der Liste sehr stark und anders als der "normale" Lord kann er mit den Desis mithalten. Kann gerne wieder mit.[*}CCB: war diesmal überflüssig. Ja, +1 auf Trefferwürfe sind gut, aber mit einem vorstürmenden Overlord kann ich das auch und billiger haben
  • Annihilation Barge (AB): 11 Tesla-Schüsse sind echt übel. Leider waren es zwei der Einheiten, die zu nah an der Front standen, so dass sie nicht so oft schießen konnten. Sie sind es aber nochmal wert gespielt zu werden.
  • Dynastie-Kodizes: Ich denke, für das Spearhead-Detachment ist Mephrit die bessere Wahl, um den ABs noch mehr Punch (bzw. Blitzdings) zu verleihen. Für die Desis war Mephrit ebenfalls ganz in Ordnung.
  • Listenkonzept: Trotz der Niederlage war ich mit der Liste sehr zufrieden. Die Destroyer sind jeden ihrer Punkte wert und verteilen in Kombination mit ihrem Lord noch mehr Schaden als sonst. Ein paar kleinere Änderungen würde ich noch vornehmen (bspw die CCB raus) und auf das Stellungsspiel muss ich definitiv besser achten. Das nächste Spiel wird daher wieder eine Desi-Liste spielen.


MfG
Captain der 7. Kompanie der Nemean Lions

Orden für fünfundzwanzig Rezensionen der Black-Libary-Werke.

113

06.06.2018, 21:31

Klingt als wären die einmal über dich drüber gefahren.
Ja Stellungsspiel ist immer noch das A und O und das kommt nur wenn man selbst viel spielt und am Ball bleibt.

Freut mich aber zu lesen, dass du trotz der Schlappe mit der Liste zufrieden warst. Jetzt beginnt das Finetuning und wenn du den Desi-Sturm etwas öfters auspackst wirst du auch automatisch weniger Stellungfehler machen. :thumbsup:
Ich könnte dir nur noch mal ein Match gegen meine grauen Ritter anbieten ;)
"One unbreakable shield against the coming darkness,
One last blade forged in defiance of fate,
Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
And my final gift to the species I failed."

— Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind



In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden: