Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tolotos

Rekrut

  • »Tolotos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Wohnort: Rüsselsheim

Armee(n): Astra Militarum

  • Nachricht senden

1

13.02.2018, 19:29

D.E.M. Mark III Plan- und Bau-Bericht

Kein, Doppelpost, kein Scherz.
Dies ist der Plan- und Bau-Bericht des Black Templar Astartes "Deus Ex Machina" Mark III.



Wie beim letzten, bemühe ich mich auf dem ersten Post immer den Aktuellsten stand zu haben so wie alle fortschritte zu verlinken.

Grund:
Randomguy: "Tolotos, warum baust du schon wieder eine Space Marine Rüstung?"
Tolotos: "Weil ich es kann."

Reicht doch oder?

Nein im ernst, ich habe total vergessen wieviel Spaß es macht in einer großen Cosplay-Rüstung durch die Gegend zu gehen. Warum mach ich das dann nicht öfters? Die D.E.M. Mark II ist nicht gut genug um sie immer wieder zu tragen. Es gibt einige Unterschiede zwischen meiner Rüstung, und der anderer Space Marine Darsteller. Auf die werde ich später mal zu sprechen kommen. Hauptprobleme sind, je öfter ich sie Trage, desdo stärker werden die Schäden an der Rüstung, zudem "trägt" sie sich nicht sehr gut und die Stelzen sind so "bescheiden" das ich praktisch nur auf den Fersen laufe. Das macht das tragen zwar kurzweilig, aber auch sehr anstrengend. Zudem klingt es auch noch sehr nach "Schaumstoff Rüstung" wenn ich in ihr laufe.

Gewiss gibt es noch ein paar mehr Gründe, aber die sind rein privater Natur und ich brauche schlicht etwas, was mich stark ablenkt. Gitarre lernen alleine, reicht da offensichtlich nicht ;).

Kommen wir zu dem Teil der ein wenig Unterstützung aus dem Forum bedarf.

Planung:
Klärung der Optik, folge Post.

Euer, Deus Ex Machina:
Kein Mitleid! Keine Gnade! Keine Furcht!
Rüstmeister der 40k-Fanworld - Cosplay Sektion

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tolotos« (13.02.2018, 19:50)


Tolotos

Rekrut

  • »Tolotos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Wohnort: Rüsselsheim

Armee(n): Astra Militarum

  • Nachricht senden

2

13.02.2018, 19:50

Es soll wieder ein Black Templar werden, aber mir ist da offensichtlich ein Fauxpas passiert beim erstellen der Optik. Euer Wissen aus dem 40k Universum ist gefragt.

Der DEM Mk II hat eine Goldene Schulter, als auch den Laurel auf dem Helm. Soweit ich weiß trifft zumindest ersteres aber nur auf den Champion des Imperators zu, dieser trägt allerdings auch einen anderen Helm. Welcher mir persönlich nicht wirklich gefällt und dem Space Marine auch ein wenig sein "klassiches" wiedererkennen nimmt.

Nun möchte ich so Story nah wie möglich sein, also was tun? Weg vom Champion, die Schulter dann auch in Schwarz dafür irgendwie anders "Farbe" reinbringen? Dann wäre der Space Marine (mit Außnahem seiner Heraldik und Orden) deutlich wiedererkennbarer und "klassicher".
Oder hin zum Emperors Champion, mit passendem Helm, goldener Schulter und dem Schwarzen Schwert? Damit weniger "erkennbar" als Space Marine aus 40k.

Tendieren tue ich gerade eher zur Klassichen Variante. Aber ich kann mich ehrlich nicht entscheiden. Daher hoffe ich mal, trotz meiner langen Abwesenheit aus dem Forum, auf euren Input.

Eine weitere Sache, jemand aus Rüsselsheim und Umgebung der seine Garage vermieten würde? ^^ (Lager und Arbeitsplatz für die Rüstung...)

Euer, Deus Ex Machina:
Kein Mitleid! Keine Gnade! Keine Furcht!
Rüstmeister der 40k-Fanworld - Cosplay Sektion

Illion

Ordenspriester

Beiträge: 2 361

Wohnort: 85110 Kipfenberg

Armee(n): Black Templars
Eldar
Dark Eldar
Astra Militarum
Adeptus Mechanicus
Imperiale Ritter
Officio Assasinorum

  • Nachricht senden

3

14.02.2018, 10:25

Also vorneweg: Ich finde das Projekt super! :)

Zu Deinen Fragen - ich denke, dass der Champion auch einen anderen Helm tragen darf, aber ich persönlich finde einen "klassischen" Marine spannender. Erkennbar ist der Champion aber doch genauso als Space Marine... ?(
Könntest ja einen Schwertbruder (schwarze Schulterplatten, rotes Kreuz) oder einen Nahkämpfer (weiße Schulterplatten mit roter Umrandung und schwarzem Kreuz) daraus machen. Dann wäre etwas mehr Farbe drin. Dazu genügend Siegel, Stoffe, o.ä. um das ganze aufzulockern. Könntest sogar einen Marshall oder Kastellan daraus machen - dann darfs noch etwas mehr Klimbim sein ;)


Tolotos

Rekrut

  • »Tolotos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Wohnort: Rüsselsheim

Armee(n): Astra Militarum

  • Nachricht senden

4

14.02.2018, 13:24

Mit der erkennbarkeit mein ich eher Personen die nicht im Hobby sind, aber mal in schaufenstern etc was von 40k mitbekommen haben. Das du, ich und jeder andere in diesem Forum einen Space Marine, egal welchen Ordens und ob Loyal oder Verräter, als solchen erkennen würden ist mir und dir klar ^^

Geht da ja dann eher um das tatsächlich klassische.

Was haltet ihr denn so grob von diesem Entwurf.




Ideen:
- Adler auf dem Knie soll bleiben. Ich mag die Bedeutung einfach zu sehr als das ich es weglassen könnt.
- Linke Schulter soll ein Rotes Band zieren statt einem Schwarzen.
- Linke Schulter soll auch der Name wieder stehen, Deus Ex Machina, aber ich überlege ob es auf dem Rucksack nicht besser wäre.
- Eine Powerfist links.
- Rechts am Gürtel. Eine kleine Tasche rechts mit der Ich auch mit den Handschuhen etwas rausholen oder rein legen kann.
- Rechts am Oberschenkel, eine möglichkeit den Bolter oder ein Schwert "anzuhängen".
- Ein Lendenschurz, oben befästigt mit zwei Schilden mit etwas Heraldik und gegebenefalls kurzen Spruchbändern.
- "Gürtelschnalle" soll das schwarze Kreuz sein, aber vielleicht ein weißes Leuchten dahinter.
- Brust wieder der Imperiale Adler statt einem Schädel.
- Eingebauter "Stomper" um besser beim gehen zu klingen.
- Eingebauter voice changer
- ggf Kamera im Helm.


Euer, Deus Ex Machina:
Kein Mitleid! Keine Gnade! Keine Furcht!
Rüstmeister der 40k-Fanworld - Cosplay Sektion

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tolotos« (14.02.2018, 13:31)


KLOPA2

Area Moderator

Beiträge: 685

Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Armee(n): Dark Angels
Skitarii
Necrons
Orks
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

5

14.02.2018, 17:32

Oh, deinen Thread muss ich wohl gestern gekonnt übersehen haben!

Da wagst du dich wirklich an die MKIII... du bist absolut wahnsinnig, weißt du das? :thumbsup:

Dein Konzept gefällt mir sehr gut, ich kenne mich mit Black Templar leider null aus, aber gerade den Lendenschurz hätte ich als mögliche Erweiterung vorgeschlagen.
Powerfist wird interessant, mal sehen wie sich das bewerkstelligen lässt

Einem Black Templar könnte zusätzlich auch ein Schwert, oder eine Bolt Pistole für den Nahkampf stehen.
Boltpistole hätte den Vorteil, dass sie leichter in der Handhabung ist als der Bolter MKII (und stabiler => kleiner, weniger Eigengewicht), evtl ließe sie sich auch am Gürtel befestigen um die Hände frei zu haben.
Viel zu viele Ideen...

Tausch doch bitte mal das "Schmiede-Adept" gegen Schmiedemeister oder Rüstmeister in deiner Signatur aus, das wirkt aktuell so unterordnend und "minimal" untertrieben :glas:
Der Titel Rüstmeister sollte dir meines Erachtens nach sehr sehr gut stehen!
_________
Auf Anhieb kenne ich leider keinen der hier in der Umgebung eine Garage o.Ä. zur Vermietung hat.

Liebe Grüße,
Nick
"Schmiedemeister" der 40k-Fanworld und Area-Mod für die Bereiche Cosplay und das Sternenreich der Tau



Tau Statistik (seit Juli 2011) ______________Siege:________34x__4x__11x
Ork Statistik (seit dezember 2011) _________Unentschieden:_6x__1x___4x
Dark Angel Statistik (seit Oktober 2012)_____Verloren:______23x__2x__3x

Nachtschatten

Forenleiter

Beiträge: 7 440

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

6

14.02.2018, 18:33

ine weitere Sache, jemand aus Rüsselsheim und Umgebung der seine Garage vermieten würde?
Shit, leider nicht. "Unsere" Garage hat sich mittlerweile der Nachbar unter den Nagel gerissen, da ist auch nichts mehr dran zu rütteln, fürchte ich. Und unser Keller ist voll mit dem eigenen Hobbykram :(

Aber wenn mir irgendwas einfällt, melde ich mich.
Powerfist wird interessant, mal sehen wie sich das bewerkstelligen lässt
Rellik hatte sich doch eine 3D-gedruckt und wollte damals die erste Version hier im Forum verkaufen. Vielleicht ist er bereit, Dir eine zu drucken? Leider habe ich schon lange hier nichts mehr von ihm gehört ...
Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Tolotos

Rekrut

  • »Tolotos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Wohnort: Rüsselsheim

Armee(n): Astra Militarum

  • Nachricht senden

7

15.02.2018, 10:54

Äh, Danke KLOPA2 :glas: außerordentlich nett von dir.

Was die Bewaffnung angeht bin ich mir noch ein wenig unsicher. Ein Schwert wäre natürlich Cool, aber ich glaube das lassen wir mal für Mk VI offen ;)

Mk III hat mit der Power Fist ja dann bereits eine Nahkampfwaffe, also wäre die von dir angesprochene Bolt-Pistole tatsächlich am besten geeignet. Ich quatsch momentan mit meiner Ingenieurin über Möglichkeiten der Befestigung. Mir gefällt die Idee mit Magneten ja immer noch sehr. Aber mal sehen was sie so für Ideen hat.


@Nachtschatten
Jupp Rellik hatte mir damals seine alte angeboten, aber zu dem Zeitpunkt war ich knapp bei Kasse, als ich dann wieder fluide war, war die Power Fist schon wech. Das gute ist ich kenne jemanden mit 2 3D-Druckern, oder ich machs wie Pilerud und mach sie aus Schaumstoff, funktioniert ja auch bei ihm
;)

Was die Garage angeht, ja ist in der tat schwer was zu finden, Lagerräume gibts zu nem erschwinglichen Preis (glaub irgendwas um die 50€ im Monat) hier in der Gegend, auch Beheizt und mit Licht, aber das wars auch schon. Ich glaub eher nicht das die mich da in ruhe Bauen lassen würden :whistling: :huh:
Und eine Garage für 200 - 300 tacken kann ich mir schlicht nicht Leisten wenn ich noch was Bauen will. Vll bau ich dann doch wieder daheim, und leiste mir dann den Lagerraum damit ich die Sachen nicht mehr die Treppen hoch und runter schleppen muss.
Rüstmeister der 40k-Fanworld - Cosplay Sektion

Rekrom

Area Moderator

Beiträge: 2 473

Wohnort: Köln

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

8

15.02.2018, 13:25

Magnete sind eine gute Lösung aber dann muss die Pistole stabil sein, ansonsten reißt sie beim Lösen auf Grund der Magnetkraft evtl.
Eine andere Möglichkeit ist eine Formschlüssige Klips-Halterung aber auch hier darf die Waffe nicht aus syrodur oder Schaumstoff sein.
Meine "etwas" anderen Armeeaufbauten:
Tyranid Knight Army
Cybercrons (Necrons mal anders)
Werde mein Freund auf Facebook und schaue dir meine Arbeiten an:
Rekroms Facebookaccount

P1000 erfolgreich nicht bestanden

Tolotos

Rekrut

  • »Tolotos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Wohnort: Rüsselsheim

Armee(n): Astra Militarum

  • Nachricht senden

9

17.02.2018, 16:23

@Rekrom
Habe bereits einen Bolter mit eingebautem Magneten. Hat bei Mk I sehr gut gehalten.




So, weiter gehts, Deus Ex Machina ist der Name von Mk II, ich denke für Mk III brauch es einen neuen Namen.

Zum einen habe ich mir für die Energie Faust überlegt:
"Nemo me impune lacessit." (deutsch: "Niemand ärgert mich ungestraft.")

Es klingt gut und trifft einige persönliche Punkte bei mir. Ich mag Scotch und das ist ein alter Schottischer Wahlspruch.

Zum neuen Namen:
"Ad Astra" (deutsch: "Zu den Sternen.")
Einfach, einprägsam und gerade für die Black Templar zutreffend. Aber es gibt noch ein besseren wie ich finde.


"Semper fidelis." (deutsch: "Für immer treu.")

Ja ich weiß, ist der Wahlspruch der US Marines. Aber hey, auf wen passt es besser als die Black Templar?

Eure Meinungen?
In der zwischenzeit warte ich brav weiter auf die erste Ladung Schaumstoff.
Rüstmeister der 40k-Fanworld - Cosplay Sektion

KLOPA2

Area Moderator

Beiträge: 685

Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Armee(n): Dark Angels
Skitarii
Necrons
Orks
Tau
Tyraniden

  • Nachricht senden

10

18.02.2018, 12:36

Semper fidelis finde ich gut. Nemo me impune lacessit könnte eventuell ein wenig lang sein wenn du das quer über die Energiefaust schreiben möchtest :D
"Schmiedemeister" der 40k-Fanworld und Area-Mod für die Bereiche Cosplay und das Sternenreich der Tau



Tau Statistik (seit Juli 2011) ______________Siege:________34x__4x__11x
Ork Statistik (seit dezember 2011) _________Unentschieden:_6x__1x___4x
Dark Angel Statistik (seit Oktober 2012)_____Verloren:______23x__2x__3x

Rekrom

Area Moderator

Beiträge: 2 473

Wohnort: Köln

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

11

18.02.2018, 13:09

Hmm, sag Mal wäre es nicht besser eine Primaris Rüstung zu bauen? Da diese true Scale sind hättest du auch keine Probleme bei den Proportionen (z.B.Mini Arme+Hände)
Meine "etwas" anderen Armeeaufbauten:
Tyranid Knight Army
Cybercrons (Necrons mal anders)
Werde mein Freund auf Facebook und schaue dir meine Arbeiten an:
Rekroms Facebookaccount

P1000 erfolgreich nicht bestanden

Tolotos

Rekrut

  • »Tolotos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Wohnort: Rüsselsheim

Armee(n): Astra Militarum

  • Nachricht senden

12

18.02.2018, 14:29

@KLOPA2
Nemo me impune lacessit könnte ich als Ring um die Panzerfaust machen. Nicht ohne weiteres Komplett lesbar aber wer will muss halt näher rangehen ^^ Oder vielleicht auch zweizeilig oben drauf?


@Rekrom
Öhm, eigentlich hätte ich bei den Primaris noch mehr Probleme mit Mini Arme + Beine... die kürzeren Schulterpanzerung sorgt für eine "länger werden" der Arme bei den Primaris. Bei einem Standart Space Marine mit großen Schulter Panzern wird das zumindest etwas kaschiert.
Rüstmeister der 40k-Fanworld - Cosplay Sektion

Rekrom

Area Moderator

Beiträge: 2 473

Wohnort: Köln

Armee(n): Space Marines
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

13

18.02.2018, 17:05

Zitat


@Rekrom
Öhm, eigentlich hätte ich bei den Primaris noch mehr Probleme mit Mini Arme + Beine... die kürzeren Schulterpanzerung sorgt für eine "länger werden" der Arme bei den Primaris. Bei einem Standart Space Marine mit großen Schulter Panzern wird das zumindest etwas kaschiert.

Ja du hast Recht, die Arme werden länger aber da alles kleiner scaliert werden müsste (denn du wirst mit egal welchen Stelzen es nicht schaffen auf Primaris Größe zu kommen).
Wenn du natürlich unbedingt 1:1 machen möchtest, musst du einen normalen Marine machen und kommst nicht um die kurzen Arme herum. Oder du baust in beiden Arme Seilzüge um die Finger zu bewegen.
Meine "etwas" anderen Armeeaufbauten:
Tyranid Knight Army
Cybercrons (Necrons mal anders)
Werde mein Freund auf Facebook und schaue dir meine Arbeiten an:
Rekroms Facebookaccount

P1000 erfolgreich nicht bestanden

Cala79

Soldat

Beiträge: 276

Wohnort: Mariental, Niedersachsen

  • Nachricht senden

14

21.02.2018, 09:51

Hi, bin neu hier im Forum und begeisteter Leser deiner Bauberichte. Dein Bericht zum MK II war zum großen Teil mit entscheidend, das ich meinen eigenen Space Marine letztes Jahr gebaut habe. Voller Begeisterung freue ich mich auf deinen neuen Bericht. Das du nun schon deine dritte Rüssi baust weckt fiesen Neid in mir :D , da meine Frau mir klar gemacht hat, das meine Zweite erst nach der Scheidung gebaut werden darf .......

Aber zum Glück können wir ja dir folgen und uns daran mit festhalten :up: .

Gruss Micha

Tolotos

Rekrut

  • »Tolotos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Wohnort: Rüsselsheim

Armee(n): Astra Militarum

  • Nachricht senden

15

21.02.2018, 12:48

Servus Cala79!

Was würdest du davon halten wenn du deine Erfahrungen in einem Thread zusammenfasst? Je mehr ihr Wissen preisgeben desdo einfacher wird es für alle, weil Fehler vermieden werden.
Würde dir dann auch gerne in deinem Thread ein paar fragen stellen und natürlich ein paar Bilder sehen wollen von deiner Rüstung :D .

(In Wirklichkeit will ich nur an euer Wissen herankommen,... ganz Mechanicum like! HAHAHAHA!)


Edit:
Allgemeine Info, ich glaube ich habe es noch nicht erwähnt, aber ich werde dieses mal kein hard coating machen. Daher keine harte Epoxidharz Verschalung. Die Rüstung wird weicher, dafür bricht die Oberfläche nun nicht mehr und macht das ganze "häßlich" anzusehen.
Rüstmeister der 40k-Fanworld - Cosplay Sektion

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tolotos« (21.02.2018, 12:54)


Cala79

Soldat

Beiträge: 276

Wohnort: Mariental, Niedersachsen

  • Nachricht senden

16

21.02.2018, 13:13

Mach ich gerne. Man(n) zeigt ja gern was man hat :D . Wobei das aber auch mein erster Ausflug in die Welt des Cosplay´s gewesen ist und ich wohl eher Wissen bei euch absaugen müsste.

Ich habe auch keine harte Oberfläche gemacht, sondern den Schaumstoff mit der Heissluftpistole geglättet und dann mit Sprühgummi versiegelt. Man sieht zwar die Fugen deutlicher (hab sie teilweise aber auch nicht wirklich schön geschnitten), aber die Teile bleiben so gut beweglich, das man keine Angst haben muss gleich etwas zu beschädigen. Die großen Teile sind intern ........ äh stopp ..... das Fieber geht schon wieder los :D .

Schreib ich dann später mal genauer auf :) .