Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Extreme Terror« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Armee(n): Space Wolves
Chaos Space Marines
Tau

  • Nachricht senden

1

06.07.2017, 13:47

Dämonen beschwören - 8. Edition

Hallo zusammen,

in den erweiterten Regeln der 8. Edition unter "Armee wählen" steht ja das mit den Verstärkungspunkten. Hier wird aber explizit vom Ausgewogenen Spiel gesprochen, interpretiere ich das ganze dann richtig, dass ich im Freien Spiel und im erzählerischen Spiel einfach so viele Dämonen beschwören kann, wie ich möchte, ohne dafür Punkte zu bezahlen? (Dass das ganze dann nicht unbedingt fair ist, ist eine andere Geschichte ;) )

Merci!

2

06.07.2017, 14:49

Das siehst du korrekt. Narrative Play und Open Play ist für Leute gedacht die sich kennen und selber einschätzen können was in einem Spiel spasszerstörend ist und was nicht. Besonders im Narrative Play geht es ja mehr darum eigene Szenarien zu spielen bei denen man die Siegbedingungen dann an demensprechend anpasst.

Ein Beispiel wo das dauerhafte Beschwören zum Einsatz kommen könnte, wäre ein Last Stand. Eine heroische kleine Einheit SM sind auf einem Planeten von Daemonen umzingelt und wissen das sie sterben werden, wollen aber ihr Leben so teuer wie möglich verkaufen. Durch das Beschwören kann man nun die endlosen Daemonenhorden darstellen und die Siegbedingungen wären die Runden die die Marines überleben.

Sterben sie in Runde 1-3 Sieg Daemonen
Sterben sie in Runde 4-5 Unentschieden
Sterben sie in Runde 6 Sieg Marines.

3

10.02.2018, 08:42

Wenn ich neutrale Dämoneneinheiten (Grinder, Prinzen) in Reserve aufstelle um sie später auf das Feld zu beschwören muss ich sie in Reserve schon einem Chaosgott zuordnen oder passiert das erst wenn ich sie auf das Feld rufe? Sprich ein Grinder ist in Reserve neutral und kann egal von welchem Herold gerufen werden was den Grinder dann einem entsprechenden Chaosgott zuordnet. Oder muss ich in Reserve schon sagen das ist ein Khorneprinz so das nur noch Khornedämonen ihn rufen können?

Haben beschworene Einheiten nur ihre Basisausrüstung oder können sie auch andere Waffenoptionen haben. z.B. Grinder mit Klaue statt Schwert oder Prinzen mit anderen Waffenoptionen

Muss ich vor dem Beschwörungswurf sagen was ich rufen möchte oder erst würfeln und dann nachschauen was ich mit den Punkten beschwören kann?

Eine Einheit Pink Horrors wird beschossen und kassiert 10 Wunden. Kann ich für einen getöteten Pink Horror sofort 2 Blue Horrors aufstellen die dann die nächsten beiden Wunden kassieren, dafür dann 2 Paar Brimstone Horrors so das ein Pink Horror 5 Wunden schluckt und dann erst der nächste Horror getroffen wird?

MfG Meinereiner
"Warum lässt du diese Welt so sehr leiden?"

"Weil sie existiert und ich es kann!"

Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 235

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

4

10.02.2018, 11:22

Es gibt keine neutralen Dämoneneinheiten außer Be'lakor. Steht ausdrücklich im Dämonen Dex. Was es gibt ist Einheiten mit der Option zu wählen was man mag.
Also ja, du musst sie einer Gottheit deklarieren. Und zwar auf deiner Liste.


Bei der Ausrüstung kommt es drauf an welches Format du spielst. Bei Matched Play kosten sie die Punkte welche sie halt kosten für die Ausrüstung. Alles andere kannst du frei wählen. Du kannst ja auch spontan wählen was du beschwörst, entsprechend gibt es auch keine Vorgaben was für ne Ausrüstung du ihnen gibst.
Das ist übrigens auch die größte Stärke vom Beschwören.

Und ja du darfst dir nach dem Wurf aussuchen was auch immer. Musst du sogar weil du ja im Voraus nicht weißt ob der Wurf reicht ;)


Bei den Horrors ist es egal ob du die beschworen oder normal aufgestellt hast. Die Blue/Brimstones kosten Punkte zum aufstellen.
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23

5

10.02.2018, 13:41

Vielleicht etwas unverständlich formuliert. Wenn ich bei meiner Armeeliste etwas beschwören möchte reserviere ich einfach ein Punktekontingent. Sagen wir bei 2.000 Punkten habe ich Truppen für 1.300 Punkte in der Liste die ich aufstelle. Die restlichen 700 Punkte möchte ich beschwören. Muss ich da jetzt schon irgendwelche Truppen für die 700 Punkte vorher benennen die ich als Beschwörung in Reserve halte oder kann ich später im Spiel frei und lustig beschwören solange es nicht mehr als insgesamt 700 Punkte werden und ich die entsprechenden Modelle besitze? Wenn ich keine Truppen vorher als Beschwörungskontingent benennen muss kann ich Prinzen oder Grinder mit egal welchem Herold rufen. Sie würden dann automatisch Einheiten vom entsprechenden Chaosgott werden. ja/nein/vielleicht?

Ein ähnliches Prinzip bei Horrors. Sagen wir ein 30iger Trupp für 280 Punkte auf der Platte. Jemand ballert auf meinen Horrors herum. Ich habe noch 300 Punkte für Beschwörungen übrig. Kann ich jetzt sagen jeder getötete Horror wird erst zu einem Blue, dann zu einem Brimstone und die entsprechenden Punkte aus dem Beschwörungspool bezahlen oder muss ich für diese Aktion vorher Blue und Brimstone Horrors ausdrücklich im Beschwörungspool reserviert haben? ja/nein/vielleicht?

MfG Meinereiner
"Warum lässt du diese Welt so sehr leiden?"

"Weil sie existiert und ich es kann!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Borbarad« (10.02.2018, 13:48)


Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 235

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

6

10.02.2018, 23:54

Das hab ich schon alles verstanden. Meine Erklärung war nur offensichtlich schlecht.
Ich versuchs mal Schritt für Schritt zu erklären wie man es richtig macht und zeige es dann nochmal an den Beispielfragen:


Zuerst mal geht ihr da von der ganz falschen Seite ans Pferd ran. Beim Beschwören wird kein zusätzliches Kontingent gebaut in dem ihr die Einheiten festlegt und auf den Armeezettel schreibt.. ganz im Gegenteil!
Auf die Armeeliste kommt ganz explizit nichts außer den Punkten welche ihr zur Seite legt!
Es ist entsprechend absolut nichts festgelegt außer der Puntkegrenze bis zu der ihr beschwören könnt. Nicht einmal ob das Punkt fürs Beschwören oder für sonstige Reserven sind!
Das ist alles ein Pool. Sieh englisches Grundregelbuch Seite 214 unter Reinforcement Points (deutsches liegt bei nem Kumpel, von daher bitte selbst nachschauen).


Erst wenn ihr die Würfel zur Hand nimmt um euch ans beschwören zu machen fangt ihr an etwas zu deklarieren. Und zwar zuallererst die Gottheit. Und das macht ihr entweder
a) dadurch, dass ihr ein Chaos Charaktermodell auswählt welches bereits eine Zugehörigkeit hat (zB ist ein Herold des Slaanesh oder ein Chaos Lord des Mal des Slaanesh, logischerweise, Slaanesh gehörig) oder
b) ihr wählt einem Char ohne Zugehörigkeit einfach eine der 4 Gottheiten.
Ab dem Moment dürft ihr nur noch Dämonen beschwören welche der gewählten (bzw vorgegebenen) Gottheit angehören!
Was es aus dem jeweiligen Pool der Möglichkeiten ist wäre in diesem Augenblick aber immer noch vollkommen offen!

Das entscheidet sich dann nach dem zweiten Schritt, wenn ihr den Roll gemacht habt. Der Roll legt dann fest bis zu wie vielen Machtpunkten die Einheit welche ihr beschwört haben darf.
Das ist übrigens eine Obergrenze welche ihr gern auch unterschreiten könnt (zB weil ihr nicht genug Modelle habt).
Sobald die Grenze feststeht könnt ihr dann schauen was ihr zur Auswahl habt (Roll könnte z.B. zu niedrig sein für manche Auswahlen) und stellt erst dann die Einheit zusammen welche ihr beschwört!

In der Praxis überlegt man sich das natürlich im voraus und baut sich direkt Einheiten nach bestimmten Punkten und rechnet nicht erst beim Beschwören rum. Das wäre ziemlich kontraproduktiv.




Beispielsweise beim Grinder ist also direkt bei der Wahl des Chaos Chars festgelegt welche Zugehörigkeit potenziell hätte. mFalls man überhaupt hoch genug würfelt. Wenn nicht ist auch Pustekuchen mit Grinder und man muss etwas anderes beschwören.
Oder man jammert, dass Beschwörung ganz arg doof ist, weil man nicht verstanden hat was ein unglaublicher Vorteil es ist sich eine genau auf den Gegner angepasste Einheit herbeizaubern zu können. :whistling:


Bei den Horrors hat das aufpoppen der Blauen und Brims überhaupt nichts mit Beschwörung zu tun. Und schon gar nicht mit einem "Beschwörungspool", weils den gar nicht gibt. Es gibt nur einen "Pool" na Punkten welche man für ALLES! zur Seite legt was man nicht aufstellt (auf der Platte oder über eine Sonderregel außerhalb der Platte).




Beschworene Einheiten existieren vor ihrer Beschwörung für das Spiel schlicht und ergreifend nicht.
Alles was existiert ist ein Punktepotenzial für mögliche Einheiten welche man auf die Platte zaubern möchte.
Ob das über Beschwörung, Horrors spalten oder vielleicht irgendein Strategem gemacht wird ist dabei vollkommen egal!


Es gibt meines Wissens nach auch nur 3,5 Ausnahmen für Modelle welche ohne zusätzliche Punkte auf die Platte gebracht werden können ohne zuvor außerhalb des Spielfelds aufgestellt zu werden:
  1. Tervigon füllt eine Einheit Termagenten mit Bohrkäferschleudern wieder auf.
  2. CSM Kultisten werden über Tide of Traitors neu aufgestellt und wieder auf volle Stärke aufgefüllt.
  3. Poxwalker erzeugen neue Poxwalker wenn sie ein Infanterie im Nahkampf ausschalten
    ODER (und dass ist 3.5) ein Infanterie Modell in 7" zu einer Poxwalker Einheit stirbt bei welcher The Dead Walk Again aktiviert wurde.
Alles andere wird von den zur Seite gelegten Punkten abgezogen.



Ich hoffe es ist jetzt klar wie der Spaß funktioniert.
Am besten geht man wirklich stur der Abfolge nach durch und fasst dem Pferd nicht ans Hinterteil und wundert sich dann warum es austritt. ;)
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23

7

11.02.2018, 07:31

Danke für die erschöpfende Auskunft. Ähnlich hatte ich es mir auch gedacht und wollte nur eine Bestätigung das es so funktioniert. Hätte ja auch wieder sein können das es Unterschiede im deutschen und englischen Regelbuch gibt. Hab nur das deutsche Buch. In deiner Aufzählung hast du noch die Funktion der Ikonen vergessen. Bei einer 1 kommen auch wieder Modelle auf die Platte zurück ohne dafür Punkte auszugeben.

Schade das es keine Dämonische Präsenz gibt wenn man Truppen von allen 4 Chaosgöttern in einem Kontingent hat. Jetzt muss ich überlegen wie ich 4 Kontingente in ein Armee gepackt bekomme ...

MfG Meinereiner
"Warum lässt du diese Welt so sehr leiden?"

"Weil sie existiert und ich es kann!"