Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k-fanworld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

21.07.2017, 13:09

NK Pur

Tag zusammen.

Also ich habe mir jetzt viele Gedanken über meine bevorstehende Armee gemacht.

Dabei hat sich bei mir die Idee einer reinen Nahkampf Liste durchgesetzt.
Ich mag den Gedanken einer heranstürmenden Masse die begierig ihre Klauen und Sensen ins Fleisch ihrer Opfer will.

Da ich bislang nur theoretische Erfahrungen habe, wäre ich für Listenvorschläge sehr dankbar.

Meine Voraussetzungen wären nur folgende:
Es soll enthalten sein:

2500-3000 Punkte!

Ein geflügelter Tyrannt
Ein 3er Gespann Carnis (killerkreischer)
3 Zoantrophen

und natürlich KEINE Beschussmorphe.
Also auch keine Ganten.

Schon einmal ein Danke an euch :)
...the End of all Things to come...

Beiträge: 321

Wohnort: Gießen

Armee(n): Dark Eldar
Orks

  • Nachricht senden

2

21.07.2017, 13:29

Wirgendwie wäre es denn mit Hormaganten? Die finde ich sehr stylisch. Gerade für die Vorstellung fress- und blutgieriger Kreaturen.

Genestealers sind das auch, und zusätzlich noch sehr stark
"Gork mit unz!",
as we all stand united.
All togetha:
"Gork mit unz!"
(Sabatork)

"Twilight... of... the Thundastrakk!"
(Amon Awaaagh)

3

21.07.2017, 14:03

Ja, sry war mein Fehler .
Die gehen ganz klar mit rein!

Es soll eben eine spielbare Liste werden.
...the End of all Things to come...

Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 128

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

4

21.07.2017, 14:13

Mahlzeit!


Pure Nahkampfarmee? Klar! Sie heißt Genestealer-Spam :P
Und ja, das meine ich sogar ernst. Insbesondere mit der GSC Variante (die schlichtweg billiger ist) kann man sehr viele, sehr starke Nahkämpfer aufs Feld bringen und damit den Gegner fluten. Ist natürlich ein bisschen langweilig und ich habe das Gefühl nicht ganz was du haben willst. :whistling:

Bei den Zoantrophen muss ich mal nachhacken: Beschuss ist Tabu, Psikräfte ok? Immerhin sind Zoas zu nichts anderem gut als Schmetterschlag und Synapse sein. :whistling:
Ob ich sie in ner 3er Rotte spielen wollten würde.. Der Retter ist schon gut, aber da nicht nur Tyraniden viele tödliche Wunden verteilen können ist das auch nur der Fall wenn du deinem Gegner andere Ziele für Diese anbieten kannst.

Geflügelte Tyranten sterben meiner Erfahrung nach sehr schnell. Der 5er Retter ist halt auch nur in 1/3 der Fälle relevant und mit Deckung reicht auch der normale Rüster für die gleiche Chance.. Catalyst zusätzlich hilft, kann man aber nur 1x pro Runde wirken, was einfach dazu führt, dass dein Gegner dir statt dessen ein anderes Monster von der Platte putzt..
Wenn man keinen Trygon Prime, Broodlord oder ähnliches spielt muss man aber definitiv schauen woher man die offensive Synapse nimmt. Mit nur 8" braucht man mehr definitiv Synapsenkreaturen als früher auf dem Feld. Zumindest sobald man Masse spielt.

Kreischerkiller sind natürlich Klassiker. Spucken aber eigentlich traditionell Bioplasma. Musst du also wissen ob du da ganz klassisch bleiben willst oder doch etwas abweichst.



Und hier ist jetzt die Gretchenfrage für die Liste... worauf willst du setzen? Masse? Monster? Psioniker gegen Fahrzeuge oder Monster? Genestealer (Symbionten)? Mischung aus allem bzw bestimmten Aspekten?
Je nachdem brauchst du eine ganz andere Zusammensetzung bei der Liste.
Wenn du auch nur auf reinen Nahkampf setzen willst musst du schauen wie du Missionsziele hältst und wie du deine Nahkämpfer alle sinnvoll ins Spiel einbinden kannst. Irgendwann blockieren sie sich einfach gegenseitig. Und was machst du gegen die beliebte aus dem Nahkampf spazier und die zurückgebliebenen Feindeinheiten beschießen Taktik?

Reiner Nahkampf ist halt eine Sache. Wie man das sinnvoll umsetzt nochmal ne andere. ;)
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23

Jackson

Ordensmeister

Beiträge: 3 983

Wohnort: Hamburg

Armee(n): Dark Angels
Eldar
Tyraniden

  • Nachricht senden

5

21.07.2017, 16:30

Moinsen...

ich denke Robal hat es schon ganz gut mit seinen Ausführungen getroffen....

Bastel mal am besten selbst ne Liste und stell diese zur Diskussion...vorteil ist:
Keiner denkt, dass du faul sein könntest,
du befasst dich selbst mit der Materie und setzt dich mit den Nids auseinander,
dadurch bekommst du ein feeling für die entsprechenden Einheiten und
keiner kann dir seine ureigenste Meinung aufdrücken, wie eine Liste zu sein hat...
Gruß Jack

Schmerz ist für den Moment, aber Stolz ist für die Ewigkeit


Bastelherausforderung XIII

Meine Eldar

Meine Nids

Meine Dark Angels

Hackmett

Scriptor

Beiträge: 1 188

Wohnort: NRW-OWL

Armee(n): Tyraniden

  • Nachricht senden

6

21.07.2017, 16:44

Moin!

Ohne dir reinreden zu wollen oder zu versuchen, dich von etwas anderem als deinen eigenen Wünschen zu überzeugen:

Eine reine Nahkampf-Armee wird (abgesehen von Symbiontenspam) so ihre Schwierigkeiten haben. Sogar bei der Auswahl der Einheiten

Nehmen wir doch mal den Haruspex. Er ist definitiv ein Nahkämpfer, hat aber eine Schusswaffe. Würdest du ihn einsetzen, oder fällt er raus?
Gleiche Frage bei der Toxicrene - Nahkämpfer mit Schussbonus. Oder Tyranidenkrieger - die gibt's auch nicht ohne Schusswaffe.
Es gibt noch weitere Beispiele.
Du schränkst deine Modellauswahl massiv ein!

Der zweite Aspekt der mir Schwierigkeiten machen würde ist, dass Tyraniden allgemein, ich nenne es mal "Feuerunterstützte Nahkämpfer" sind.
Zwar kann man auch ziemlich reine Fernkampflisten spielen bzw. den Fokus auf den Fernkampf zu legen, aber etwas NK ist immer mit drin.

Und ähnliches gilt, finde ich, auch für den Nahkampf-Aspekt.
NK-lastig heißt nicht zwingend, auf Fernkampf komplett zu verzichten.
Vielleicht lässt man nur die dezidierten FK-Einheiten wie Hiveguard oder Biovores weg.

Soweit meine Meinung. Lass sie dir doch mal durch den Kopf gehen ^^
Wörterbuch Englisch - Deutsch? Klick mich!

Ihr werdet alle zernichtet!

Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 128

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

7

21.07.2017, 16:54

Oder Tyranidenkrieger - die gibt's auch nicht ohne Schusswaffe.
Schau nochmal genau in die Liste für was die Krieger ihre Devour tauschen dürfen. Da sind neben Spinefists und Deathspittern auch Scything talons. ;)


Sonst stimme ich zu, dass es die Auswahl doch merklich erschwert je nachdem wie konsequent man sein möchte.

Als weitere Anmerkung: nicht mal World Eater sind ohne jede Beschusswaffe.. abgesehen von der Boltpistole hatten sie auch schon immer schwere Waffen und Belagerungsmaschienen im Fluff. Irgendwie muss man ja auch an die Weichlinge herankommen die man dann mit den Kettenäxten zerhackstückt :up:
Und wenn Khorne einsichtig genug ist Schusswaffen zu erlauben (und sogar ganz spezifische Schusseinheiten wie beispielsweise die Skullcannon in seinen Reihen hat) dann sollte man sich ggf überlegen ob man nicht zu radikal ist. :whistling:
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23

8

21.07.2017, 17:37

So,

ok, gegen eure Argumente kann ich tatsächlich nichts entgegensetzen.
Da sind Tatsachen die ich schlichtweg nicht beachtet habe.

Was jetzt die Psi Kräfte angeht, kann man streiten.
Aber ICH sehe es nicht als Beschuss. ;)

Die 3 Zoantrophen wollte ich drin haben weil ich sie ganz einfach besitze und mmn einzeln keinen bestand haben.
Es sind eben zerbrechliche Dinger.

Den fliegenden Tyrannen sah ich an der Front rumfetzen und Synapse spenden.


Mein Plan beinhaltet ja eine Armee bis 3k Punkte.
Daher stellte ich mir eine gute Mischung aus Truppen vor, die sich bestmöglich ergänzen könnten.

Rotten aus Hormaganten gefolgt von geflügelten biestern und Überraschungen aus dem Boden.

Mir gefällt diese Idee einfach sehr sehr gut.

Faul bin ich in der listen Erstellung sicher nicht.
ABER!
Mir fehlt die praktische Erfahrung.
Ich habe bislang weder die 7te noch die 8te Edition spielen können.

Daher lege ich durchaus großen wert auf eure Meinungen bzw Vorschläge und lasse mich damit ganz klar auch inspirieren :)


Wird es auf dauer langweilig?
Eigentlich weniger...
Als Ork ging es bei mir ähnlich zu.
NK lastig wie nur irgend möglich und als reine latscher.

Aber ich überdenke es nochmals.
Vielleicht kann sich ja doch noch jemand dafür begeistern. :)

Vielen dank an euch!!
...the End of all Things to come...

Jackson

Ordensmeister

Beiträge: 3 983

Wohnort: Hamburg

Armee(n): Dark Angels
Eldar
Tyraniden

  • Nachricht senden

9

21.07.2017, 18:07

Moinsen nochmal...

Den fliegenden Tyrannen sah ich an der Front rumfetzen und Synapse spenden.


Dann mach es einfach so,... ;) ich werde auch einen stellen erstmal...

Mein Plan beinhaltet ja eine Armee bis 3k Punkte.
Daher stellte ich mir eine gute Mischung aus Truppen vor, die sich bestmöglich ergänzen könnten.

Rotten aus Hormaganten gefolgt von geflügelten biestern und Überraschungen aus dem Boden.

Mir gefällt diese Idee einfach sehr sehr gut.


Hier fällt mir direkt 2 x AlphaT und 3-4 Große Rotten Hormas...

Faul bin ich in der listen Erstellung sicher nicht.
ABER!
Mir fehlt die praktische Erfahrung.
Ich habe bislang weder die 7te noch die 8te Edition spielen können.


Ich beziehe das mal auf mich und antworte direkt...
Ich habe auch nicht das Wort bist sondern sein könntest benutzt ;) , wenn du dass als negativ aufgefasst hast, entschuldige ich mich dafür... :up:

Daher lege ich durchaus großen wert auf eure Meinungen bzw Vorschläge und lasse mich damit ganz klar auch inspirieren


Das kannste auch...aber wie bereits erwähnt...bastel mal ne Liste mit Battle Scribe und stell diese zur Diskussion...alles andere in Richtung "Optimierung" wird hier dann schon von den entsprechenden Cracks erledigt... ;)
Wird es auf dauer langweilig?
Eigentlich weniger...
Als Ork ging es bei mir ähnlich zu.
NK lastig wie nur irgend möglich und als reine latscher.


Siehe oben Liste stellen und kKritiken umsetzen... ;)
Aber ich überdenke es nochmals.
Vielleicht kann sich ja doch noch jemand dafür begeistern.


Es gibt immer den Einen...
Aber schneller zum Ziel kommste mit ner eigens erstellten Liste... :zwinker:
Gruß Jack

Schmerz ist für den Moment, aber Stolz ist für die Ewigkeit


Bastelherausforderung XIII

Meine Eldar

Meine Nids

Meine Dark Angels

Robal

Area Moderator

Beiträge: 8 128

Wohnort: Speyer

Armee(n): Dark Eldar
Chaos Space Marines
Tyraniden

  • Nachricht senden

10

21.07.2017, 18:45

Es sind eben zerbrechliche Dinger.
Das nicht unbedingt. Die Sache ist nur, dass sie eine ähnliche Zielpriorität darstellen wie viele Monster und "nur" 3LP pro Nase haben. Damit sind sie einfach schneller weg als viele der Großen.
An sich finde ich sie nicht schlecht per se. Die Konkurrenz ist nur sehr stark und die fehlende Mobilität und die relativ begrenzte Einsatzmöglichkeit machen sie für mich zu keiner der besten Auswahlen auf die man Zugriff hat. Spielen kann man sie definitiv trotzdem. ;)

Ich würde mir aber durch den Kopf gehen lassen ob du die Anzahl nicht aufstocken und durch eine Neurotrophe ergänzen willst. LP regenerieren und einfach mehr Modelle macht widerstandsfähiger und ab 4 Modellen machst du auch mehr Schaden. :up:




Erfahrung kann man nunmal nicht übertragen. Man kann sich zwar Tips geben lassen um den Vorgang zu beschleunigen. Aber im Endeffekt kann man sie nur selbst gewinnen. ;)

Von daher halte ich es schon für sinnvoll wenigstens ein Grundgerüst einer Liste zu bauen. Auch um uns eine Idee davon zu geben was du dir in etwa vorgestellt hast. Dir Namen von Einheiten aus dem Index vorlesen nach den Kriterien die du gesetzt hast ist ja etwas sinnfrei ;)

Übrigens ist der OnlineCodex inzwschen auch auf dem neusten Stand. Entsprechend hast du die Auswahl welches Hilfsmittel du benutzen willst und keine Ausrede, dass Listen machen zu aufwendig wäre. :P
Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs

Tyraniden Linksammlung
Tyraniden KFKA

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
Don't wake the Dragon!



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ˉ\_(ツ)_/ˉ

KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
Auszug aus Psalm 23

MisterSinister

Globaler Moderator

Beiträge: 1 414

Armee(n): Dark Eldar
Orks
Tyraniden

  • Nachricht senden

11

23.07.2017, 14:15

Ich habe früher auch gerne reine Nahkampf-Niden gespielt, zu der Zeit war das aber noch ne Ecke leichter, weil Fexe und Tyranten die einzigen Monster waren. Mittlerweile würde ich bei einer Themen-Armee dieser Richtung sehr viel großzügiger vorgehen, weil sich Schusswafen heute schwerer vermeiden lassen und weil Niden - wie Hackmett es schon angesprochen hat - sehr viele Hybrideinheiten haben und die gegenseitige Ergänzung sehr wichtig ist.

Mein Ansatz wäre heute Schussbiomorphe zu vermeiden, die auch wirklich auf symbiotischen Organismen basieren. Das sind fast alle Bio-Weapons und Cannons sowie natürlich Kreaturen, die vorrangig als Waffenplattformen agieren (Exocrine, Tyrannofex, Schwarmwachen etc). Ok finde ich hingegen, wenn Nahkampfwaffen auch Fernkampfprofile haben (bspw. Toxo-Tentakel) oder die entsprechende Waffe wirklich Bestandteil der Anatomie der Kreatur selbst ist. Beispiele wären Stinger-Salvoes, Fanghaken, Bioplasma oder auch die Drool-Cannon der Drude (Gegner anspucken ist okay). Andere Waffen fallen da in eine Grauzone, z.B. Tentakliden würde ich auch durchgehen lassen, immerhin ist das eine unabhängige Kreatur, die quasi selbst in den Nahkampf geht, aber halt als Schusswaffe dargestellt wird.

Man kann das natürlich auch noch etwas lockerer sehen und sich allgemein auf den Kampf auf kurze Reichweite konzentrieren, dann sind auch viele Waffenmorphe wieder okay und so Einheiten wie Pyrovoren und Krieger mit Stachelfäusten dürfen mit. Gerade Stachelfäuste finde ich aktuell sehr cool, und da man sie ja auch "im Nahkampf" einsetzen kann, passen sie gut ins Schema.

Grundsätzlich gibt es allerdings nur wenige Waffen bei den Niden, die tatsächlich gar nichts mit Nahkampf zu tun haben. Ich meine die meisten Waffen verschießen schlichtweg kleine Fressorganismen, das ist grundlegend das selbe, was die Schwarmschiffe mit der ganzen Niden-Armee machen, nur halt ne Nummer kleiner :zwinker: