Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 40k Fanworld - Das Warhammer 40.000 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

1

26.03.2013, 19:07

Butchs Freehand-Tutorials

Nachdem ich im Warp-Bob einige Male nach Tutorien für meine Freehands gefragt wurde, werde ich jetzt hier meine Freehands dokumentieren. Wobei ich meine Malereien meistens verbesserungswürdig finde. Aber damit möchte ich euch schon mal vor den eigentlichen Malereien das Wichtigste auf den Weg geben: Idelae sind wie Sterne, man kann sich wunderbar an ihnen orientern, aber sie nie erreichen.

Vor meinem inneren Auge habe ich immer solche Bilder, die ich mit meinen Malereien meist erreiche. Wenn nicht meine Frau oder ihr mir so positives Feedback geben würdet wäre ich viel zu oft unzufrieden mit meinen Freehands. Daher kann ich euch nur ermutigen einfach loszulegen. Eure Vorstellungen werdet ihr vielleicht nicht erreichen, aber das Ergebnis wird immer gut genug sein, dass sich der Aufwand gelohnt hat!

Mit meinen Tutorials werde ich euch zeigen wie ich vorgehe, und will euch damit Ermuntern einfach loszulegen und eure eigenen Bilder zu malen. Ich selbst finde mich eigentlich nicht gut genug, um euch zu zeigen wie man Freehands malt, aber aufgrund eurer Nachfragen scheine ich ja etwas zu malen, was euch anspornt, und das teile ich sehr gerne mit euch. Vieles was ich hier vorstelle stammt nicht von mir, sondern habe ich selbst von verschiedenen Tutorien gelernt, verzeiht mir, wenn ich die Quellen nicht mehr habe, es waren zu viele, und ich habe sie mir nicht alle gemerkt.

Wenn ihr was Bestimmtes wissen wollt fragt einfach. Oder ihr ein Problem habt, vielleicht kann ich euch helfen.


Runen mit dünnen Strichen

Kompaniezeichen mit Kreisen

Freihandzeichnungen - echte Freehands

kleines Freehand ohne Pausvorlage

Truppmarkierung (Schädel) und Kompanieabzeichen (Wolfskopf) auf Schulterpanzer
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Butch« (27.12.2014, 08:39)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

2

26.03.2013, 19:10

Runen

Runen:
So, ich wurde immer wieder gefragt, wie ich meine Runen male. Das erste ist, dass ich mir Vorlagen in den alten Sagen hole. Egal was ihr macht, es ist immer hilfreich euch daran zu orientieren, was uns die alten Sagen etc. liefern. Ich orientiere mich an einigen Seiten, die sich auf nordische Göttersagen spezialisiert haben. Die Namen der Götter und Riesen übernehme ich dann in das Runenalphabet. Hierzu nutze ich das Buch von Igor Warneck „Ruf der Runen“. Also erfindet nicht alles selbst, sondern orientiert euch an dem Vorhandenen, egal was ihr macht.


Gerade Striche:
Runen selbst finde ich relativ einfach zu malen, da es eigentlich nur gerade Striche sind. Wenn ihr einen Stift zwischen Daumen und Zeigefinger nehmt, ist es ganz einfach einen geraden Strich zu zeichnen, wenn ihr die Finger einfach anzieht, wie in den Bildern gezeigt. Ihr müsst also die Mini immer so halten, dass ihr immer den Pinsel zu euch her zieht.


Pinsel:
Momentan benutze ich einen Stärke 0 von Da Vinci (Rotmarder) für die Freehands. Wenn der mal nicht mehr ist, werde ich den Pinseltipp von Andee - Winsor & Newton Series 7 ausprobieren. Wenn ich mir ganz sicher sein will, dass nicht zu viel Farbe vom Pinsel läuft nehme ich auch mal einen 0/5 (eher für Augen). Wichtig ist die Spitze, die haben gute Pinsel auch bei größeren Stärken. Ich nehme aber gerne so einen dünnen, weil ich dann bessere Kontrolle habe.

Den Pinsel halte ich recht aufrecht. Je schräger ihr ihn haltet, umso mehr sieht die Fläche des Pinsels auf der Mini wie ein Tropfen aus, und das will ich ja bei einem geraden Strich nicht. Dann müsst ihr darauf achten nicht zu fest aufzudrücken, sonst wird der Strich zu dick. Ich nehme daher immer relativ dünne Farbe damit die gut vom Pinsel läuft. Vorher den Überschuss in ein Tuch schmieren, und auf der Malunterlage (Zeitung bei mir) testen, ob die Menge im Pinsel stimmt (Erfahrungswert).

Handhaltung:
Um ruhig zu malen sollte man immer auf seine Atmung achten. Ich setze oft an, und atme dann aus (besonders) wenn ich ganz wichtige Striche male). Auf keinen Fall solltet ihr euren Atem anhalten, das verkrampft. Am besten macht ihr vor dem Malen ein paar Lockerungsübungen wie Kreise und Achter auf einem Blatt Papier.

Anfangs habe ich meine Hand immer auf einer Unterlage abgestützt. Besser finde ich es aber, meine Hände gegeneinander am Handballen abzustützen. Das bringt zwar nicht so viel Führung, lässt einen aber freier und entspannter malen. Bei einem Panzer geht das aber nicht, da stütze ich mich auf dem Tisch ab. Generell habe ich beim Malen von Details aber auch oft eine eher ungesunde vornübergebeugte Körperhaltung, das solltet ihr eigentlich besser machen.

Und denkt daran, das ist nur ein Plastikmännchen, von Malfehlern geht die Welt nicht unter, die könnt ihr wieder korrigieren, zur Not die ganze Mini entfärben.

Ihr wolltet auch meinen Arbeitsplatz sehen, da habe ich auch mal ein Foto angehängt. Als Handauflage nehme ich den alten Kalender, der hat für mich die richtigen Abmessungen.
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strich.JPG
  • Runen (1).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Butch« (27.03.2013, 10:56)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

3

26.03.2013, 19:13

Los geht’s:

Nachdem ich mir einen schönen Namen rausgesucht habe (Farbauti – Kugelblitz, ein Riese: alle meine Fahrzeuge heißen nach Riesen), mache ich mir eine Skizze. Oft mache ich es ohne Vorlage, aber hier waren mir die Runen zu dicht gedrängt. Mit dem Ringfinger stütze ich mich am Modell ab. Dann male ich erst mal alle senkrechten Striche. Davon male oft nur 1-3, bevor ich wieder neu Farbe hole, ich male so einen Strich oft auch gleich 2-3 mal wenn sie mir zu dünn sind, geht aber mit der nötigen Übung auch gleich beim ersten Mal. Jetzt kommt eine kleine Pause, damit die Striche auch wirklich trocken sind. Wenn man in einen feuchten Strich reinmalt, läuft die Farbe am Kreuzungspunkt zusammen, und es gibt keinen sauberen Winkel. Also Geduld! Bei mir sorgen dann die Katzen oft für die nötigen kleinen Pausen.
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Runen (2).JPG
  • Runen (3).JPG
  • Runen (4).JPG
  • Runen (5).JPG
  • Runen (6).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butch« (26.03.2013, 19:19)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

4

26.03.2013, 19:14

Drei der Striche waren mir zu dicht aneinander, das habe ich korrigiert. Ich war faul und habe nur mit Bleached Bone drüber gepinselt, und mir den Wash der sonst drauf ist gespart. Und Schwupps, so gefallen mir die Striche besser.

Dann habe ich erst den schrägen Strich ganz am Ende gemalt, keine Ahnung warum, und dann aber erst mal alle die in die gleiche Richtung zeigen damit ich das Modell nicht so viel rumdrehen muss. Dann den Rest. So ganz zufrieden war ich nicht, daher habe ich die Striche teilweise noch mal nachgezogen. Fertsch.
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Runen (7).JPG
  • Runen (8).JPG
  • Runen (9).JPG
  • Runen (10).JPG
  • Runen (11).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butch« (26.03.2013, 19:21)


5

27.03.2013, 09:31

Butch, tolle Anleitung schon mal, muß ich auch mal ausprobieren, ich habe leider arge Probleme, grade Striche und schrift zu machen, da helfen deine Tips!
Danke!

thorgas

Captain

Beiträge: 3 342

Wohnort: Oberfranken

Armee(n): Dark Angels
Militarum Tempestus
Legiones Astartes

  • Nachricht senden

6

27.03.2013, 09:38

Sehr geile Anleitung, nur leider vermisse ich einen der wichtigsten Punkte: Was für ein Pinsel benutzt du?

MfG
Thorgas

Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

7

27.03.2013, 10:55

Momentan benutze ich einen Stärke 0 von Da Vinci (Rotmarder) für die Freehands. Wenn der mal nicht mehr ist, werde ich den Pinseltipp von Andee - Winsor & Newton Series 7 ausprobieren.

Wenn ich mir ganz sicher sein will, dass nicht zu viel Farbe vom Pinsel läuft nehme ich auch mal einen 0/5 (eher für Augen).

Wichtig ist die Spitze, die haben gute Pinsel auch bei größeren Stärken. Ich nehme aber gerne so einen dünnen, weil ich dann bessere Kontrolle habe.

Ich habe das mal im Tut eingefügt.
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



KombiFlamer

Apothecarius

Beiträge: 1 723

Wohnort: Wiesbaden

Armee(n): Space Wolves
Chaosdämonen
Tyraniden

  • Nachricht senden

8

27.03.2013, 11:41

Hey Butch, ein tolles Tutorial. Ich hoffe, es geht bald mit den richtig anspruchsvollen Freehands weiter, ich denke da an den epischen Schulterpanzer aus dem Warp-BoB ;)
Auf jeden Fall: Abo-Knopf gedrückt :up:
-----------------
Space Wolves > Armeeaufbau-Thread
Chaosdämonen > Armeeaufbau-Thread

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KombiFlamer« (27.03.2013, 11:51)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

9

27.03.2013, 12:10

epischen Schulterpanzer

Wow! )))

Der ist eigentlich mit der gleichen Technik gemalt. Nur, dass ich öfter auch mal einen zu langen Strich korrigiert habe. Die größeren Runen habe ich halt mit dickeren Strichen gemalt. Das nächste Tut geht über mein Komapnieabzeichen, da gibts dann auch was zu Kreisen und dickeren Strichen. Ich denke das müsste dann auch den Schulterpanzer erklären.

Ansonsten immer her mit konkreten Fragen. Was genau interessiert dich an dem Schulterpanzer?



Freut mich, wenn euch das tut gefällt, und ihr was damit anfangen könnt. Der Text hat sich zum Schreiben nämlich ganz schön hingezogen.
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



Mekboy

Space Marine

Beiträge: 592

Armee(n): Adepta Sororitas
Orks

  • Nachricht senden

10

27.03.2013, 12:36

Vielen Dank für die Mühe. Das bringt mich ganz schön weiter denke ich. Deine Perfektion werde ich zwar aus Mangel an Katzen niemals erreichen, aber ich versuche es dann mit dem Forum hier solange die Farbe trocknet.

Pinsel nehme ich übrigens immer von der Marke Artisti Toraypinsel (was auch immer das ist?!) in verschiedenen Stärken. Habe da sehr gute Erfahrungen gemacht und auf der Packung steht auch "für feinste Detail- und Miniaturarbeiten". Außerdem sind die ziemlich günstig im Künstlerbedarf-Großhandel. Weiß zufällig jemand was Toraypinsel sind? Sind wohl auf jeden Fall aus Kunstfasern mit geschlitzten Borsten, um die Farbe angeblich noch besser als Rotmarder aufnehmen zu können.

BtT: Super Tutorial! Danke Dir!
"Bought me a deffblasta off Rotskrag earlier. Nice little killa. Just ask Rotskrag. Hur Hur." :thumbsup: --Fat Druzka, Flash Git

Da 'ard of WAAAAAGH
Böhsä Schneida Zähnäs

Für bestandene Bastelherausforderung XXIII

Nachtschatten

Forenleiter

Beiträge: 7 380

Armee(n): Dark Angels
Dark Eldar
Astra Militarum

  • Nachricht senden

11

27.03.2013, 16:24

Klasse Tutorial - bei der Nummer mit den Katzen mußte ich echt lachen - bei mir hat das meist eher zur Folge, daß sich Katzenhaare in der feuchten Farbe finden :D

Bin gespannt auf den nächsten Teil! :thumbsup:
Area-Mod für den Bereich Armeeaufbau

Nachtschattens 221. Caleda <Armeeaufbau ... Sonstiges> Nachtschattens Werkbank



Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

12

28.03.2013, 18:23

Kompaniezeichen

So, weiter geht’s mit Kreisen im Kompaniezeichen.

Als erstes begutachtet man sein Modell und stimmt sich auf den Malprozess ein. Wieder nehme ich eher dünne Farbe und male damit einen Kreis, oder in diesem Fall ein Ei auf das Banner. Ich schaffe es in den seltensten Fällen einen schönen Runden Kreis zu malen, daher fange ich meist etwas kleiner an und kann ihn dann nach außen hin ausrunden.

Den Kreis fülle ich aus, und korrigiere schon mal die ersten Dellen. Danach sitzt er schief und ist immer noch nicht rund. Ich arbeite mich immer weiter nach außen vor, und bringe ihn in eine schöne runde Form. Dabei male ich mit dem Pinsel innen, nicht zu nah am Rand, und ziehe ihn nicht nur, sonder halte ihn eher flach und drehe ihn beim ziehen nach außen über die Begrenzung, so bekommen die Dellen immer schönere Rundungen.
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abzeichen (1).JPG
  • Abzeichen (2).JPG
  • Abzeichen (3).JPG
  • Abzeichen (4).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

13

28.03.2013, 18:24

Wie man sieht habe ich unten zu weit über den Rand gemalt. Da ich den Kreis nicht weiter vergrößern will lasse ich es so. Ich könnte jetzt den Rand Bleached Bone nachziehen, aber da da unten eh die Rune rausschaut, lasse ich es.

In der Mitte geht es mit Orange weiter. Wieder fange ich mit einem etwas kleinerem Kreis (Ei) an und arbeite mich nach außen vor.

Jetzt kommen die schwarzen Striche der Rune. Hier halte ich den Pinsel nicht ganz so senkrecht wie bei den kleineren Runen, so wird der Strich breiter und ich kann ihn meist mit einem Pinselstrich so lassen, wie ich ihn brauche. Um euch zu zeigen, wie wichtig es ist immer wieder zu warten bis die Farbe trocken ist, habe ich für jeden Strich ein Bild gemacht. Ich seht aber, dass allein durch die optische Wirkung es in den spitzen Winkeln so aussieht als ob die Farbe etwas zusammengelaufen wäre.

So wie ich male haben jetzt die Striche der Runen oben ein eher spitzes und unten ein rundes Ende. Wenn mir das zu arg ist, setze ich ganz leicht versetzt noch mal an um die Spitze zu verbreitern. Meist reicht das um die Optik eines geraden Abschlusses zu erzielen. Da meine Runen ohnehin wie aufgepinselt wirken sollen, reicht mir das auch gut. Für ordnungsliebendere Orden müsste man das mit der Farbe vom Untergrund schön abgrenzen.
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abzeichen (5).JPG
  • Abzeichen (6).JPG
  • Abzeichen (7).JPG
  • Abzeichen (8).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien



Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

14

29.03.2013, 13:39

Freihandzeichnungen - echte Freehands

Jetzt kommen die richtigen Freihandzeichnungen. Mit dieser Anleitung könnt ihr dann auf euren Minis alle Bilder malen die ihr euch vorstellen könnt. Wer will malt einen „Gamsbock, der einen Bayer kapott – trampelt“, ich nehme einen Wolf. Im Endeffekt male ich so auch vorgeprägte Banner an. Könnt ihr also 1:1 übernehmen.

Wenn man sich Ikonenbilder anschaut oder mittelalterliche Bilder, haben die oft eine ziemliche Ausdrucksstärke. Ähnlich sind auch die vormodellierten Bilder auf Bannern etc. von GW eher einfach gehalten und haben auch oft so eine mittelalterliche Wirkung. Das hat für und den Vorteil, dass wir gar nicht versuchen müssen fotorealistisch zu malen um eine tolle Wirkung zu erzielen.

Ich nehme die Vorlage von Ragnars Banner aus dem Kodex. Wenn ich etwas selber male will, dann male ich das auch erst auf Papier und übertrage es dann auf die Mini. Hier habe ich es einfach und kann das aus dem Kodex einscannen und in ein Dokument übertragen. Dort ziehe ich es so groß und probieren ein paar Ausdrucke aus, bis es die richtige Größe hat.

Die Rückseite schmiere ich dann deckend mit einem weichen Bleistift voll. Er sollte aber nicht zu weich sein, sonst schmiert ihr euch nur unnötig die Mini voll. Meiner hat keine Bezeichnung, ich schätze er ist B oder auch HB. Ich lege die Vorlage auf die Fläche wo das Bild hin soll und ziehe die Umrandungen mit einem dünnen Bleistift nach. Jetzt habe ich eine schöne Vorlage. Jeder der früher Malbücher hatte, kann jetzt ganz entspannt loslegen.
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Freihand Wolf (1).JPG
  • Freihand Wolf (2).JPG
  • Freihand Wolf (3).JPG
  • Freihand Wolf (4).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Butch« (29.03.2013, 13:55)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

15

29.03.2013, 13:40

Jetzt ziehe ich die Linien mit einem mittleren Grau nach. Zuerst die einfachen graden Linien der Raute, dann den Wolf. Jetzt habe ich die Bleistiftlinien fixiert und nix kann mehr verschmieren. Danach fülle ich die Raute aus.

Wenn ich Flächen ausfülle, verstärke ich erst die Umrandungen sehr vorsichtig und male dann innen aus. Dabei male ich immer von der Umrandung weg. Und solange ich nicht an einer ganz kniffligen Stelle bin, höre ich auch deutlich vorm Rand wieder auf. Jedes mal wenn ich da nicht aufpasse male ich drüber raus.

Lange Kanten kann man sehr gut auf gerade Ausführung kontrollieren indem man sehr schräg an ihnen entlang schaut. Hier habe ich eine doofe Beule drin. Weil mein Rot besser deckt als mein Rosa verbreitere ich die Raute auf der Seite mit einem beherzten Strich. Sieht gleich viel besser aus.
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Freihand Wolf (5).JPG
  • Freihand Wolf (6).JPG
  • Freihand Wolf (7).JPG
  • Freihand Wolf (8).JPG
  • Freihand Wolf (9).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Butch« (29.03.2013, 20:43)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

16

29.03.2013, 13:40

Kontrolle durch die Katze: scheint ihr zu gefallen.

Jetzt male ich den Wolf erst mal in hellsten Grau aus. Auch hier fange ich wieder an die Außenbegrenzung vorsichtig auszumalen, bevor ich innen etwas schneller ausmalen kann.

Ich benutze übrigens drei unterschiedlich helle Grautöne und Weiß im Folgenden.

So sieht das dann nach dem ersten Durchgang aus. Dann kommt mal wieder ne Zwangspause, und damit ein ganz typische Blick auf meinen Maltisch. Komme ich mir fast wie ein Wolfsreiter vor!
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Freihand Wolf (10).JPG
  • Freihand Wolf (11).JPG
  • Freihand Wolf (12).JPG
  • Freihand Wolf (13).JPG
  • Freihand Wolf (15).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butch« (29.03.2013, 13:48)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

17

29.03.2013, 13:41

Nach der kleinen Entspannungspause wird der Wolf in weiteren Schichten ausgefüllt.

Mit dem dunkelsten Grau fange ich an den Rücken mit kleinen Strichen auszumalen. Kleine Striche wegen dem Fell, bei anderen Bildern malt ihr natürlich flächiger.

Alles was irgendwie „oben“ beim Wolf wäre wird Dunkelgrau. Ich male mehr oder weniger wild drauf los, da es wegen der Felloptik nicht schadaet wenn ich etwas korrigieren muss. Beim Schwanz war die Farbe etwas zu wässrig im Pinsel, daher wirkt es flächiger, das werde ich später wieder ausbessern.

Bechtet, dass ich bei den Stellen wo dunkle Schichten aneinander stoßen diese nicht ganz ausmale (Rücken/Kopf und Vorderläufe).
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Freihand Wolf (16).JPG
  • Freihand Wolf (18).JPG
  • Freihand Wolf (19).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butch« (29.03.2013, 13:50)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

18

29.03.2013, 13:42

Die Nase wird dunkel und Auge und Ohren werde angezeichnet. Und weiter geht’s mit Weiß. Alles was „vorne“ liegt wird Weiß. Krallen und Zähne erhalten ihre erste Schicht.

Der Reißzahn sitzt mir zu weit vorne, also wieder weg damit.

Mit dem mittleren Grau (mit dem ich auch die Umrandung gemacht hatte) verbinde ich die dunklen Stellen mit dem Rest, die Krallenansätze werden auch dunkler. Die flächige Stelle am Schwanz wird ausgebessert.

Weitere Schichten Weiß und wieder die Zähne. Jetzt passt es, und das Maul wird dunkel umrandet. (Ich hatte die Zähne zwischendrin übrigens noch einmal gemalt und wieder korrigiert).
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Freihand Wolf (20).JPG
  • Freihand Wolf (21).JPG
  • Freihand Wolf (22).JPG
  • Freihand Wolf (23).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butch« (29.03.2013, 13:51)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

19

29.03.2013, 13:42

Mit dem dunkelsten Grau werden die Spitzen nachgezogen und das Auge verstärkt. Das Auge soll ja so wirken, als ob es tiefer sitzt und sonst auch etwas hervorgehoben werden.

Dazwischen mal ein Blick auf meine Malunterlage. Bei nicht so wässrigen Farben streiche ich den Pinsel auf der Zeitung ab, bei wässrigeren (wie eher bei den Freehands) auf einem Küchenkrepp.

Weitere Schichten Weiß. Meine Frau meint, die dunkle Nase sieht eher comicmäßig aus. Recht hat sie. In der Natur sind die Schnauzen zwar fast immer dunkel, aber hier sieht es anders besser aus.
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Freihand Wolf (24).JPG
  • Freihand Wolf (25).JPG
  • Freihand Wolf (26).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butch« (29.03.2013, 13:53)


Butch

Senator von Terra

  • »Butch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 444

Wohnort: Karlsruhe

Armee(n): Space Wolves
Orks

  • Nachricht senden

20

29.03.2013, 13:43

Das Auge wird grün, und mit dem dunkelsten Grau mache ich die Pupille. Ich könnte das auch Schwarz malen, aber mir würde das zu sehr herausstechen.

Die Schnauze bekommt die Schnurrhaarpunkte. Da orientiere ich mich erst an der Vorlage, dort sind die oberen drei ungefähr auf einer Linie mit dem Auge und der Unterkante der Schnauze. Die Punkte male ich mit dem 5/0 Pinsel. Da lasse ich eher mehr Farbe dran damit ich nicht ziehen muss um Farbe auf die Mini zu bekommen. Ich habe Glück, und es passt gleich beim ersten Mal.

Zeit für eine Pause vor dem Finnish und ein paar Katzenbilder.

Ich male die Umrandungen wo nötig mit dem mittleren Grau noch mal nach, und auch bei den Tatzen sah es mir zu faserig aus.

Jetzt noch die Ränder dort mit Rosa nachziehen wo ich etwas drüber raus gemalt habe. Bevor ich etwas verschlimmbessere höre ich dann aber auf.

Fertsch!
»Butch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Freihand Wolf (27).JPG
  • Freihand Wolf (28).JPG
  • Freihand Wolf (29).JPG
  • Freihand Wolf (30).JPG
  • Freihand Wolf (31).JPG
ART IS NOT A COMPETITION

Einzelprojekte
SW-Armeeaufbau (in Rosa): Götterdämmerung
Orks in Blau/Weiß (und ein bisschen Rosa) Waaaghzapft is!
Meine Freehand Tutorien


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Butch« (29.03.2013, 13:54)